• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer Gaming PC - AMD oder Intel??

Speciale

Schraubenverwechsler(in)
Mahlzeit zusammen, nach langem hin- und herüberlegen muss ich meinen PC wohl an meinen Sohnemann abtreten. Er will unbedingt damit umgehen und spielen. Das gute ist daran das ich mir einen neuen PC zusammenstellen kann, aber ich werde dem alten hinterher trauern.

Der ist eigentlich wirklich gut, für alles was ich so mache. Spiele lassen sich fast alle auf High teilweise Ultra spielen auf Full HD, 4K brauch ich nicht. Viele glauben immer nicht was verbaut ist und was er leistet :D

Haben meist Fragezeichen über dem Kopf und danach kommt das ungläubige schütteln desselbigen :D



1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?

Selbstbau:

Gehäuse : iTek Bi Turbo (kennen die wenigsten??)

Prozessor : I5-2500K (nicht lachen, der rennt und rennt und…. 4-4,2Ghz)

CPU-Kühler : EKL Ben Nevis Advanced

Mainboard : Asus P8P67 Pro Rev 3.1

Arbeitsspeicher : G.Skill 32 GB DDR3 1600er (4x8GB)

Grafikkarte : Asus ROG Strix Radeon RX 480 OC

Speicher : 1x Samsung Evo 860 250GB SSD

1x Samsung Evo 860 500GB SSD

1x Crucial MX 1000GB SSD

1x Seagate 1000GB SSHD (Hybrid)

1x Seagate Barracuda 1000GB HDD

Netzteil : Corsair 600W Bronze 80+

Monitor : Asus VE248HR (24“)

Samsung SyncMaster P2470LHD (24“)

Lüfter : 6 x 140er Corsair HD Lüfter RGB


2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?

1920x1080 60Hz

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?

Im Moment stört mich nichts

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?

Hat eigentlich noch Zeit, aber der Sohnemann will loslegen :D

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

Nein

6.) Soll es ein Eigenbau werden?

Ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

1000€-1500€ je nachdem wie sinnvoll

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

CoD Warzone, Battlefield 5, Gta5, WoW usw (alles was jetzt auch geht)

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?

Habe genug denke ich :)

Platten übernehme ich alle mit in den neuen PC, Sohn bekommt eine extra SSD

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?

Mein Gehäuse behalte ich, kriegt er auch ein neues, normales mit bissl RGB.
Grafikkarte bin ich noch unentschlossen, ob neu, oder alte behalten und er bekommt eine 1650Ti oder ähnliches. Er spielt Fortnite und ähnliches
Dann noch ob einen neuen 27“ Monitor oder den Asus behalten??

Ja und ob nun Intel oder AMD ist eigentlich egal, was sinnvoller im gesamten ist oder halt Preis/Leistung eher top ist.
Und Lautstärke ist eher unwichtig, habe meist ein Headset auf.

Vielleicht hat einer einen Vorschlag für mich, anhand meiner Zusammenstellung seht ihr ja, das es schon etwas her ist :D


Danke erst einmal an alle die fleißig schreiben werden
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
Puh, blöder Zeitpunkt...also vor nem halben Jahr hätte es dafür ein solides System gegeben, welches deutlich schneller wäre als dein altes. Klar, auf CPU-Seite bekommst du auch jetzt ein gutes Upgrade, aber die Preise für Grafikkarten sind gerade echt im Eimer. Eine RX 480 ist schon fast als Wertanlage zu betrachten ^^

Mal als grobe Idee:

32 GB RAM mit 3600 MHz (180-220€)
Mainboard je nach Ausstattung (120-180€)
CPU Ryzen 3700X bzw 5600X oder I5 11600(K) (260-320€)
Netzteil 500/550W (80-100€)
Gehäuse und ggf Kühler nach Wahl...(ab 100€)

Da zZ eine GTX 1650 schon mit 200€ zu Buche schlägt, ist das schon fast sinnvoller als alles andere....oder du hast viel Glück auf dem Gebrauchtmarkt ^^
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Wenn es nur um die Plattform geht, also sagen wir B550/X570 vs. B560/Z590, dann kannst du bei dem Budget einfach ne Münze werfen :ugly:

3600Mhz@CL16 RAM ist für beide Plattformen das Optimum z.Z. (bezahlbar und schnell)
Netzteil, SSD, Gehäuse, CPU-Kühler sind genau so austauschbar :ka:

8-Kerne sind genau so im Budget und quasi "Pflicht" bei Neukauf jetzt.

Da du anscheinend eh nur die Herzstücke neu brauchst:
Entweder:
+
oder
+

Dazu in jedem Fall halt 3600er (vorzugsweise CL16) RAM, ein Dark Rock 4 oder ähnliches, und je nach zukünftiger Grafikkarte ein 550W bis 850W Netzteil ;)
 
Oben Unten