• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer Gaming PC (1.500- 1.700€) + Pechvogel :(

FloRida6969

Schraubenverwechsler(in)
1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
Grafikkarte: Nvidia Geforce GTX 770 (Palit)
CPU: Intel Core i7 4770K (3,5GHz)
Mainboard: ASRock Z87 Killer
Ram: Corsair DIMM 16 GB DDR3-1600 (9-9-9-24)
Netzteil: BeQuiet 630 Watt

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
Aktuell ist es ein älter Full HD -Monitor, ich werde aber auf WQHD-Monitor umrüsten.

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
So ziemlich jede :D

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
Spätestens Ende März.

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
WQHD-Monitor (bis 400 EURO, läuft nicht in das Gesamtbudget mit rein).

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
1.500 - 1.700 €

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Anno 1800, Cyberpunk 2077 etc.

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
1 TB

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Keine


Ich habe meine Hausaufgaben gemacht und mal selbst ein System zusammengestellt. Würde gerne wissen was ihr davon halten würdet.

GPU: Geforce RTX 3060 TI (irgendwas zwischen 600 € und 750 € :wall:) wollte eig. eine 3070 oder 3080 aber leider unbezahlbar.
CPU: AMD Ryzen9 3900X (420,00 €)
Mainboard: ASUS ROG Strix B550-F Gaming (170,00 €)
RAM: Corsair Vengeance RGB PRO 32GB (2x16) DDR4 3600Mhz C18 (185,00 €)
Netzteil: BeQuiet ATX 700W (71,00 €).
SSD: Crucial P1 CT1000P1SSD8 (Interne SSD bis zu 2000MB/s) (3D NAND, NVME, PCIe, M.2) 1TB (100,00 €)

Kurz noch etwas zu meiner Situation. Eigentlich hatte ich das Glück und gleichzeitig eigentlich auch das Pech das ich zum Verkaufsstart eine Geforce RTX 3060 (Palit) kaufen konnte. Natürlich nicht zu genannten UVP sondern für stolze 549,00 € bei einem bekannten Online Anbieter. Problem ist jetzt nur da ich eine Abstellerlaubnis erteilt habe ist das Paket jetzt verschwunden und lt. DHL wurde es zugesellt. Kurz gesagt es läuft eine Nachforschung aber ich weiß jetzt schon das ich die 549,00 € zum Fenster rausgeschmissen habe (weil Abstellerlaubnis = Gefahr trägt Empfänger).

Warum ich mich jetzt für eine Geforce 3060 TI entschieden habe, ist eigentlich ganz Simpel. Man bekommt diese bereits schon zwischen 600 € und 700 €. Ich möchte mich jetzt nicht noch weiter über die abnormalen Preise aufregen, momentan ist es halt das Prinzip nach Angebot und Nachfrage. Nachfrage höher Angebot = steigende Preise.

Mein eigentliches Ziel war eine 3080, da ich jetzt eigentlich angepeilt habe meinen neuen Gaming PC zu erstellen aber ich hab ein sehr schlechtes Timing erwischt :D.

Und wenn man mal ehrlich ist wird sich das auch die nächsten Monate und auch Jahre nicht ändern.

Aber wir kommen vom Thema ab. Was haltet ihr von meinem Setup und was würdet ihr verbessern austauschen oder mir empfehlen.

Vielen Lieben Dank schon einmal im Voraus.
 

belle

PCGH-Community-Veteran(in)
Viele würden dir bzgl. der CPU eher zu einem Ryzen 5 5600X oder 7 5800X raten. Der 3900X ist außerdem eine recht problemlose CPU mit Power für Arbeitsaufgaben.
Beim Mainboard hätte sogar noch weniger gereicht:
Das beQuiet Netzteil ist wohl ein PurePower 11? Das ist nicht das beste Modell, sollte aber seinen Dienst verrichten.
Diese SSD ist sogar noch etwas besser als die Crucial, habe ich schon mehrfach verbaut:

Du könntest maximal über einen 5800X nachdenken, der ist gerade so günstig wie nie.
PS
Kleinere als diesen Kühler sollte man bei einem großen Ryzen nicht verbauen:
 
Zuletzt bearbeitet:

cordonbleu

Software-Overclocker(in)
Ich habe meine Hausaufgaben gemacht und mal selbst ein System zusammengestellt. Würde gerne wissen was ihr davon halten würdet.
Ziemlich viel Optimierungsbedarf.
Problem ist jetzt nur da ich eine Abstellerlaubnis erteilt habe ist das Paket jetzt verschwunden und lt. DHL wurde es zugesellt. Kurz gesagt es läuft eine Nachforschung aber ich weiß jetzt schon das ich die 549,00 € zum Fenster rausgeschmissen habe (weil Abstellerlaubnis = Gefahr trägt Empfänger).
Da bin ich deiner Meinung. Von der Kohle kannst du dich mental verabschieden.
Warum ich mich jetzt für eine Geforce 3060 TI entschieden habe, ist eigentlich ganz Simpel. Man bekommt diese bereits schon zwischen 600 € und 700 €.
Falls du damit suggerieren möchtest, dass das günstig ist, dann AUA.
Ich möchte mich jetzt nicht noch weiter über die abnormalen Preise aufregen, momentan ist es halt das Prinzip nach Angebot und Nachfrage. Nachfrage höher Angebot = steigende Preise.
Dieses Prizip herrscht immer in unserer freien Marktwirtschaft...

Zur Konfig:
Board zu teuer.
CPU ebenfalls. Die Mehrleistung der 5000er rechtfertigt m.M.n. nicht deren Aufpreis. Der 3900x ist aber für einen Gaming PC auch unpassend, da die meisten Spiele nicht mit einer so hohen Kernzahl skalieren. Meine Empfehlung daher der 3600 oder 3700x. Aufrüsten auf 5000 kannst du ja in ferner Zukunft trotzdem noch.
Ram geht klar.
Netzteil mindestens das Pure Power 11, besser noch das Straight Power 11. Für die 3060ti reicht die 500 bzw 550 W Version.
SSD auf keinen Fall die P1 mit dem lahmen QLC Speicher. Dann lieber die P2 oder die bereits vorgeschlagene A2000 von Kingston.
 
TE
F

FloRida6969

Schraubenverwechsler(in)
Falls du damit suggerieren möchtest, dass das günstig ist, dann AUA.
Ich möchte damit in keinsterweise suggerieren das es günstig ist, aber es ist momentan so wie es ist. Günstiger gibt es die Teile nicht. 3090 für 2.500€ oder ne 3080 für 1.500 € oder ne 3070 für mindestens 1.000€. Das ist alles nicht drinnen. Natürlich ist die 3060 TI für 600-700 € noch zu teuer aber der Markt ist halt nun mal so.

@belle vielen Dank für die schnelle Antwort und die Verlinkungen :)
 

noO_F3Ar

PC-Selbstbauer(in)
Die GPUs sind aktuell so teuer weil es Lieferprobleme gibt (und die GPUs auch zum Minen von Bitcoins gerne genommen werden) bei Nvidia und bei AMD sollen die UVPs der kommenden GPUs eingehalten werden...dazu kommt noch die Pandemie die alles etwas verschlimmert.

Ich würde bis April warten da beginnt dann bei Nvidia das neue Quartal oder eine AMD GPU nehmen (auch warten) und du machst 100%ig einen besseren Deal als jetzt.

Ist das alte System kaputt?
 
Oben Unten