• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer Excel Rechenknecht

jday

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hey liebe Community,

ich habe Basteldrang und brauche gefühlt mehr Performance in Excel ;)

Anbei der Fragebogen:

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?

CPU: I7 4790 - Non K
Ram; 16 GB DDR 3
Speicher: Einiges an Festplatten - Die OS SSD ist fertig, ich habe im Warenkorb eine neue... Der Rest ist i.o, und ausreichend
Grafikkarte: GTX 1070
NT: be quiet Straight Power E9 580W

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?

Bildschirm 1:iiyama ProLite XUB2792QSU-B1 @ 70Hertz
Bildschirm 2: BenQ 1920x1080


3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?

CPU - Aktuell liegt der Workload bei in Excel bei 4 h ( Berechnungen)

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?

jetzt

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

nein

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

1000 - ohne Grafikkarte

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

Anwendungen: Excel, Datenbanken , BI Systeme
Spiele; WoW, Soviet Workers

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?

Festplatten sind vorhanden

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?

nein


Ich habe aus diversen Topics mir folgende Config zusammengestellt:



Wäre das ok? Ich denke, der Leistungszuwachs sollte schon spürbar sein


Vielen Dank !
 

Silent3sniper

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wtf machst du bitte an Berechnungen in Excel? Wenn du da was hast was ernsthaft 4h rechnet hört es sich erstmal an, als wäre es das falsche Tool für den Zweck. Rein aus Interesse: Bitte elaborieren.

Angenommen aus irgendwelchen Gründen bleibt es bei Excel:

In den Task Manager gucken während gerechnet wird. Wird nur ein Kern (voll) ausgelastet?
 
TE
jday

jday

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Also Excel lastet aktuell alle 8 Threads vollständing aus -
Normalerweise müsste das auch in der DB gerechnet werden, aber aktuell sind so viele Variablen und Parameter zu prüfen bzw. das bestehende Rechenmodell muss verifiziert werden.
 

Silent3sniper

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Gut, dann machts wohl zumindest Sinn viele Kerne zu haben. Die 1070 musst effektiv weiter nutzen, da im Budget kein Platz ist.

--> AMD 5900x / MSI B550 Tomahawk / 32Gb DDR4-3600 CL16*

*https://geizhals.de/crucial-ballistix-schwarz-dimm-kit-16gb-bl2k8g36c16u4b-a2222472.html
*https://geizhals.de/crucial-ballistix-schwarz-dimm-kit-32gb-bl2k16g36c16u4b-a2222375.html

Beim Ram kannst auch ohne Probleme 4x8 fahren. Ist streng genommen auch besser, da mittlerweile fast alles bis 16gb/Riegel single rank ist.
 

cordonbleu

Software-Overclocker(in)
Ansich passt der Warenkorb des TE schon ganz gut. Ram den von @Silent3sniper nehmen aus Kostengründen und ich würde ein Pure Base 500 DX wegen des besseren Airflows empfehlen.
Ob Excel einen 12 Kerner überhaupt ausgelastet bekommt, müsste man vorher mal recherchieren. Ich sehe da, bezogen zum Aufpreis, erstmal keinen Nutzen. Den Wechsel vom Haswell I7 auf den 5800x wird man leistungsmäßig aber definitiv spüren.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Ob Excel einen 12 Kerner überhaupt ausgelastet bekommt, müsste man vorher mal recherchieren.
Ich bekomme ganz kurz Last auf drei Kerne beim R9 5900 bei einem sehr kleinen Makro.
Das kann bei Excel allerdings manchmal explodieren in größeren VB-Schleifen.

Für den Rest lohnt sich der neue Prozessor auf alle Fälle.
 
TE
jday

jday

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Vielen Dank für den Input!

Der Crucial Ram ist aktuell nicht am Lager ;( Ich bin bei den Ripjaws geblieben. Ich habe damit mega gute Erfahrungen gemacht, mal sehen , ob es so bleibt

Das Pure Base 500 DX hat Fenster, allerdings muss man die Kabel sauber verlegen, sonst sieht es mies aus ;D
Ich würde aktuell bei dem genannten bleiben, wenn ok ;)

Den Prozessor lasse ich auf 8 Kerne, ich habe bereits einiges in den Berechnungen optimiert. Ich habe auch gelesen, dass Excel wohl 24 Threads nicht sauber auslastet bei bestimmten Funktionen i.V. mit Iterationsschleifen

Ziel ist es am Ende, dass sowie alles in die DB berechnet werden soll, allerdings muss das Modell ja vorab stehen ;)

Dafür habe ich noch so ne NVME Festplatte reingepackt, die wollte ich mal testen:D

Aktueller Link:



Würde das heute bestellen, wenn keine groben Einwände kommen ;)


Ich halte euch auf jedenfall auf dem Laufenden, wie die Performance Entwicklung ist/war ;)
 

DarkG4m3r

Freizeitschrauber(in)
Sieht soweit gut aus, hätte aber ein "offeneres" Gehäuse mit Meshfront gewählt, aber seis drum. ;)

Nur die Festplatte ist mir ein Dorn im Auge. Bitte keine Festplatte mit QLC Speicher.
Dann lieber eine Silicon Power *klick* oder "nur" eine Kingston A2000 *klick*... und falls es Crucial sein soll dann lieber die neuere P5 *klick* allerdings ist diese teuerer.

Grüße aus Italien.
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
TE
jday

jday

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hi Zusammen,

heute habe ich endlich alle Teile bekommen und die Bastelstunde konnte beginnen;)
Als ich das Gehäuse auspackte, habe ich die Abmaße etwas unterschätz , auch die Verarbeitung war weit vom Fractial Design- Tower ( den hatte ich vorher ) entfernt. Dafür kostete das BQ 600 auch nur die Hälfte. Das muss man sich echt immer wieder ins Gedächtnis rufen. Positiv war ich vom Kühler überrascht. Der BQ Dar Rock pro 4 war gut designed, auch der Schraubenzieher als Gimmick war echt positiv ;)

Das alte BIOS auf dem Tomahawk ( von 04/2020) war tricky, da lief komischerweise nur ein Riegel drauf. Auch war die Booteinstellung irgendwie komisch... Das klärte sich aber, nachdem ich das Update gemacht habe und es verstandt, zwischen Legacy und UEFI Boot zu unterscheiden ( Für die OS NVME)

Alles in allem bin ich zufrieden - Nun geht es an die Performance Tests ;)
 
Oben Unten