• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

,,Neue'' Vega 56 zeigt kein Bild, Lüfter 100%

Speedy9898

Kabelverknoter(in)
Hallo zusammen,
ich weiß diese Threads gibt es massenweise, ich konnte aber aus keinem was direkt mitnehmen.

Ich habe heute in meinem Saturn eine ,,Neue'' Grafikkarte erworben. Eine Vega 56 Asus Strix OC. Preis 136€. Da musste ich nicht lange überlegen. Sie war als Verpackungsschaden deklariert, aber definitiv ,,unbenutzt''. Ich wollte sie zu Hause durchchecken und dann meinem Bruder vererben, der dümpelt noch mit einer Gtx970 rum.
Ich hab sie zu Hause dann erstmal inspiziert. Der Karton war geöffnet, aber bis auf ein paar Kratzer war eigentlich nichts dran. Der Zustand der Karte selber war optisch Mega, selbst die kleine Schutzfolie über dem RGB-Schriftzug war noch drauf. An den PCIe-Pins konnte man schwach erkennen, dass sie bereits eingesteckt gewesen ist (Wobei das auch aus der Fabrik sein kann).

Ich habe meine alte Grafikakrte ausgebaut und direkt die neue eingesteckt. Nun begann das Desaster:
Ich drückte den Startknopf, alle Lüfter drehten kurz auf, außer die Grafikkarte. Danach ging alles aus.Kurz darauf starteten wieder alle Lüfter, diseses mal auch die Grafikkarte. Diese ging direkt auf 100% Lüfterleistung, gab aber weiterhin kein Bild aus. Ich habe den HDMi sowie den Displayportanschluss getestet.
Nach dem Wechsel auf die vorherige Karte ging wieder alles. Ich habe dann alle AMD-Treiber deinstalliert und wieder die Vega eingebaut. Es gab wieder exakt das selbe Spiel.

Meine Hardware:
MB: Asus b450 f gaming
CPU: Ryzen 5 3600
GPU: Sapphire Pulse Rx5700
RAM: Ballistix 16Gb DDR4
PSU: BeQuietPurePower 11 500W

Ich habe echt keine Ideen mehr, weiß hier vielleicht noch jemand Rat?

Gruß Julian
 

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
Hmm... evtl. ist das Netzteil (Wie alt ist es?) nicht mehr so ganz taufrisch... um die Stromspitzen der Vega zu verkraften... Meine Vega64 hat damals auch mein 650W Dark PowerPro 11 ausgeknipst... das 650W DarkPowerPro11 was aus der RMA dann kam, hat die Karte gestemmt... vielleicht ist es mit dem 500W PP11 auch bissl zu knapp... was hat dein Bruder für ein Netzteil?

die Strix OC war wenn ich mich recht entsinne auch kein Kostverächter....
 

GuterUser112

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wenn die Lüfter der karte auf 100% drehen kann man davon ausgehen das die Karte nicht vom Bios erkannt wird.

Anderer Steckplatz versucht?
Treiber zuvor mit DDU deinstalliert?
VGA Strom steckt?

500W sehe ich Übrigens auch bisschen knapp für das System.

Schick mal ein Bild von den Kontakten der Karte.
 
TE
S

Speedy9898

Kabelverknoter(in)
Wenn die Lüfter der karte auf 100% drehen kann man davon ausgehen das die Karte nicht von Bios erkannt wird.

Anderer Steckplatz versucht?
Treiber zuvor mit DDU deinstalliert?
VGA Strom steckt?

500W sehe ich Übrigens auch bisschen knapp für das System.

Schick mal ein Bild von den Kontakten der Karte.
Steckplatz nein, da die andere Karte ja immer sofort an dem besagten Steckplatz lief.
DDU habe ich nicht genutzt, ich habe lediglich den AMDTreiber deinstalliert, im Geräte Manager war dann bei der Grafikkarte nur noch der Windowstreiber aufgeführt.
VGA steckt, die KontrollLEDs an der Grafikkarte leuchten auch weiß (wenn einer nicht steckt leuchtet der jeweilige Rot).
500w kritisch, ja, aber starten sollte er ja eigentlich dennoch. Auch mein Stecker welcher die aktuelle Auslastung anzeigt geht nicht über 80W (Wobei der ja ggf. die kurze Spitze nicht auffangen könnte).
Bild folgt sofort
Hmm... evtl. ist das Netzteil (Wie alt ist es?) nicht mehr so ganz taufrisch... um die Stromspitzen der Vega zu verkraften... Meine Vega64 hat damals auch mein 650W Dark PowerPro 11 ausgeknipst... das 650W DarkPowerPro11 was aus der RMA dann kam, hat die Karte gestemmt... vielleicht ist es mit dem 500W PP11 auch bissl zu knapp... was hat dein Bruder für ein Netzteil?

die Strix OC war wenn ich mich recht entsinne auch kein Kostverächter....
Die PSU ist 6 Monate alt. Prinzipiell kann das natürlich dennoch sein, würde mich aber einfach wundern...
Nach seiner PSU muss ich mal fragen, ist ein guter Einwand
 

Anhänge

  • WhatsApp Image 2021-03-10 at 20.25.36 (1).jpeg
    WhatsApp Image 2021-03-10 at 20.25.36 (1).jpeg
    128,1 KB · Aufrufe: 75
  • WhatsApp Image 2021-03-10 at 20.25.36.jpeg
    WhatsApp Image 2021-03-10 at 20.25.36.jpeg
    106,3 KB · Aufrufe: 74
TE
S

Speedy9898

Kabelverknoter(in)
Weitere ergänzung: Schließe ich die Grafikkarte an den Monitor an, während sie auf 100% dreht und nix weiter passiert, leuchtet bei diesem kurz die Lampe dass er einen Eingang erkennt. Er gibt dann aber doch wieder kein Signal aus

Edit: Auch im anderen PCI Slot das selbe Ergebnis.
 

Anhänge

  • 16154070164375552921421471233716.jpg
    16154070164375552921421471233716.jpg
    1,8 MB · Aufrufe: 65
Zuletzt bearbeitet:

Schori

Software-Overclocker(in)
War das nur zum testen oder warum steckt die Karte im unteren Slot?

Das Netzteil reicht für den Start und selbst für den Betrieb locker aus.
 
TE
S

Speedy9898

Kabelverknoter(in)
Hast du zwei separate Kabel vom Netzteil zur Grafikkarte oder nur eins mit zwei Steckern?
Sind 2 Kabel, 8 Prin pro Kabel.
War das nur zum testen oder warum steckt die Karte im unteren Slot?

Das Netzteil reicht für den Start und selbst für den Betrieb locker aus.
Das war nur zum testen. Normalerweise steckt sie darüber.

Ich bin an dem Punkt wo ich eigentlich nur noch auf einen Defekt schließen kann :(
 

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
Schau mal, ich glaube mich erinnern zu können, dass die Vega fast alle einen BIOS-Schalter hatten, wenn alles aus ist schalte den Schalter mal in die andere Position und schau wie sich die Karte dann verhält....
Bei einer Vega, die von Asus mit 300W spezifiziert ist, schließe ich nach wie vor das Netzteil nicht aus! Wenn die nen Peak beim Einschalten bringt macht BeQuiet dicht, dann wars das mit dem Bootvorgang...

Wir haben ja hier auch einen Vega-Thread... da finden sich viele dieser Problembeschreibungen... meist war es das "reicht locker aus"-Netzteil. Die Vegas sind da biestig!

 
TE
S

Speedy9898

Kabelverknoter(in)
Schau mal, ich glaube mich erinnern zu können, dass die Vega fast alle einen BIOS-Schalter hatten, wenn alles aus ist schalte den Schalter mal in die andere Position und schau wie sich die Karte dann verhält....
Bei einer Vega, die von Asus mit 300W spezifiziert ist, schließe ich nach wie vor das Netzteil nicht aus! Wenn die nen Peak beim Einschalten bringt macht BeQuiet dicht, dann wars das mit dem Bootvorgang...
Jau, den Schalter habe ich auch getestet. Habe in jeder schalterstellung 2 Versuche unternommen. Immer das gleiche Ergebnis.

Komischerweise leuchten die Tastatur und die Maus dauerhaft, als würde der PC als solcher laufen... Aber ich bekomme ja nichtmal das Bootmenü zu sehen
 

flx23

Software-Overclocker(in)
Nur mal als dummer einwurf von mir...

Wenn du zwei grafikkarten hast könntest du die eine doch ganz normal einbauen und die vega in den slot darunter schieben. Dann würdest du zumindest sehen ob der Rechner startet (tut er ja anscheinend da die tatstaur dauerhaft leuchtet) und ob die 2. Grafikkarte erkannt wird.
 
TE
S

Speedy9898

Kabelverknoter(in)
Nur mal als dummer einwurf von mir...

Wenn du zwei grafikkarten hast könntest du die eine doch ganz normal einbauen und die vega in den slot darunter schieben. Dann würdest du zumindest sehen ob der Rechner startet (tut er ja anscheinend da die tatstaur dauerhaft leuchtet) und ob die 2. Grafikkarte erkannt wird.
Prinzipiell ja, wobei ich keine weiteren Stromanschlüsse habe.
Aber was würde mir das bringen? Ein Bild wirft die ja immer noch nicht aus :/
 

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
Les mal 2..3 Runden in dem Vega Thread.. hab grad auch meinen "Problem" Beitrag dort gefunden... hab damals das "Neue" 650 DarkPowerPro gegen das StraightPower 11 850 getauscht.. das hab ich nun immer noch...
 

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
Also mein DPP11 650W damals hat den PC angelassen, aber die GPU ausgeschaltet.. :ka: schwarzer Bildschirm...
Hab dan auf Verdacht das 850W StraightPower bestellt... da war sofort Ruhe... das DPP11 hab ich dann nach Kontakt mit BeQuiet in die RMA geschickt, weil die sagten, dass das Netzeil die Vega in meiner Kofig "locker packen" muss.
Bekam das NT dann ausgetauscht und habe es nochmal mit dem System getestet.... das Tausch Netzteil lief dann tatsächlich mit der Vega. Hab aber dann doch das 850W weiter genutzt. Vertrauen und so...

Hast du nen Kumpel der die Karte mal testen kann und idealerweise ein stärkeres Netzteil hat?

Was mir gerade noch einfällt... wenn es nicht zu umständlich ist... PC ausschalten... auch am Netzteil hinten... paar Sekunden warten... mit der Vega eingebaut mal einen BIOS Reset machen! Sowas hatte ich auch schonmal mit meiner 5700XT die ich danach drin hatte... die brauchte nach Vega auch einen BIOS reset... Wäre noch nen Versuch wert... "Load optimized defaults" dann im BIOS - sofern du reinkommst - nicht vergessen....
 
TE
S

Speedy9898

Kabelverknoter(in)
Also mein DPP11 650W damals hat den PC angelassen, aber die GPU ausgeschaltet.. :ka: schwarzer Bildschirm...
Hab dan auf Verdacht das 850W StraightPower bestellt... da war sofort Ruhe... das DPP11 hab ich dann nach Kontakt mit BeQuiet in die RMA geschickt, weil die sagten, dass das Netzeil die Vega in meiner Kofig "locker packen" muss.
Bekam das NT dann ausgetauscht und habe es nochmal mit dem System getestet.... das Tausch Netzteil lief dann tatsächlich mit der Vega. Hab aber dann doch das 850W weiter genutzt. Vertrauen und so...

Hast du nen Kumpel der die Karte mal testen kann und idealerweise ein stärkeres Netzteil hat?

Was mir gerade noch einfällt... wenn es nicht zu umständlich ist... PC ausschalten... auch am Netzteil hinten... paar Sekunden warten... mit der Vega eingebaut mal einen BIOS Reset machen! Sowas hatte ich auch schonmal mit meiner 5700XT die ich danach drin hatte... die brauchte nach Vega auch einen BIOS reset... Wäre noch nen Versuch wert... "Load optimized defaults" dann im BIOS - sofern du reinkommst - nicht vergessen....
Danke dir für die ausführliche Antwort. Mit dem NT hör ich mich mal um.

Das mit dem BIOS klingt logisch, aber ich komme mit der Vega ja leider nichtmal so weit :(
 

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
Naja, den Reset machst, wenn die Kiste aus ist! entweder mit einem Schraubendreher die Pins für 2...3..4...5 Sekunden überbrücken oder für paar Sekunden die Batterie raus nehmen... Auf jeden Fall mal ins Handbuch vom Board schauen!
Kann an der initialisierung der Karte liegen.. muss aber nicht! Schwer zu sagen aus der Ferne und ohne es probiert zu haben :ka:

Hier noch einer: Post #3596

Der Thread hat da schon einige solcher Beispiele....
 
Zuletzt bearbeitet:

Hoppss

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Guten Abend zusammen! Als Nutzer einer VEGA56 möchte ich vorab anmerken, daß ich sie über ein Jahr mit einem 450 W Netzteil problemlos betreiben konnte (derzeit nutze ich ein 500er). Soweit dazu.
So wie ich das hier gelesen habe, scheint die Karte einfach defekt zu sein, wenn die alte GTX 970 im PC problemlos läuft.
Mein Tipp: Entweder privat in einem anderen Rechner zur Sicherheit testen oder mal bei Saturn probieren lassen, falls das in Deinem Bundesland wieder möglich ist. Der Preis für die GPU ist in dieser rumpeligen Zeit ja wirklich ein Schnäppchen!
 

GuterUser112

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Steckplatz nein, da die andere Karte ja immer sofort an dem besagten Steckplatz lief.
DDU habe ich nicht genutzt, ich habe lediglich den AMDTreiber deinstalliert, im Geräte Manager war dann bei der Grafikkarte nur noch der Windowstreiber aufgeführt.
VGA steckt, die KontrollLEDs an der Grafikkarte leuchten auch weiß (wenn einer nicht steckt leuchtet der jeweilige Rot).
500w kritisch, ja, aber starten sollte er ja eigentlich dennoch. Auch mein Stecker welcher die aktuelle Auslastung anzeigt geht nicht über 80W (Wobei der ja ggf. die kurze Spitze nicht auffangen könnte).
Bild folgt sofort

Die PSU ist 6 Monate alt. Prinzipiell kann das natürlich dennoch sein, würde mich aber einfach wundern...
Nach seiner PSU muss ich mal fragen, ist ein guter Einwand
So wie die Kontakte aussehen wurde die Karte scheinbar nicht nur einmal eingebaut.
Wenn das nur als ''Verpackungsschaden'' Deklariert wurde kannst du ja versuchen das teil zurückzugeben.
Sieht danach aus als wenn das teil ne Retoure war, wahrscheinlich auch deswegen weil sie Defekt ist.
 
TE
S

Speedy9898

Kabelverknoter(in)
So wie die Kontakte aussehen wurde die Karte scheinbar nicht nur einmal eingebaut.
Wenn das nur als ''Verpackungsschaden'' Deklariert wurde kannst du ja versuchen das teil zurückzugeben.
Sieht danach aus als wenn das teil ne Retoure war, wahrscheinlich auch deswegen weil sie Defekt ist.
Ich muss fairerweise sagen, dass ich die mittlerweile aufgrund der Fehlersuche bestimmt 5-6x getauscht hatte. Mir wäre ja ne Reparatur sogar lieber als Rückgabe, mal schauen
 

GuterUser112

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich muss fairerweise sagen, dass ich die mittlerweile aufgrund der Fehlersuche bestimmt 5-6x getauscht hatte. Mir wäre ja ne Reparatur sogar lieber als Rückgabe, mal schauen
Ich glaube kaum das irgendeine Firma so feine Elektronik auf Fehler untersuchen wird, das wäre zu teuer. Wenn du Garantie drauf hast dann geh sie wieder umtauschen.
 

doedelmeister

Freizeitschrauber(in)
Wette du hast ein Rückläufer gekauft. Da viele Kunden einfach Widerruf/ gefällt nicht angeben auch wenn ein Defekt vorliegt, hast du wohl so ein defekten Rückläufer erwischt.

Die meisten Händler testen das nicht. Die kucken nur wie die Karte optisch aussieht.
 

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
@Hoppss Wie erklärst du dann die Fälle im Vega Thread? Da gibt es reichlich Problembeschreibungen die 1:1 zu dem des TE passen... :ka:

Zu suggerieren, das ein 450W/500W "problemlos" eine Vega stemmt... halte ich für fragwürdig! Gerade im Fall einer Strix OC!!
 

Nathenhale

Software-Overclocker(in)
Hat den der Kühler genug anpressdruck zum GPU Die? Wenn ich mich recht entsinne war doch die Asus Strix die vega karte wo der kühler nach einiger Zeit locker werden kann. Ich Meine wenn der Die keinen Kontakt zum Kühler hat kann es sein das er sich einfach direkt notabschaltet .
Also das ist mal eine Vermutung.
 
TE
S

Speedy9898

Kabelverknoter(in)
@Hoppss Wie erklärst du dann die Fälle im Vega Thread? Da gibt es reichlich Problembeschreibungen die 1:1 zu dem des TE passen... :ka:

Zu suggerieren, das ein 450W/500W "problemlos" eine Vega stemmt... halte ich für fragwürdig! Gerade im Fall einer Strix OC!!
Ich habe heute nochmal Kontakt zum Asus Support aufgenommen. Ich weiß, die haben meist keine Ahnung. Aber zumindest mein MA schien mir sogar relativ kompetent. Der meinte zu mir dass die 500W zum booten auf jeden Fall reichen... Versteh mich nicht falsch, aber ich habe auch einfach keine Möglichkeit mal eben ein stärkeres zu testen. Der Typ meinte auch, die ist wohl kaputt. Des Weiteren sah die Karte zwar gut, aber definitiv nicht unbenutzt aus. Die Antistatische Folie war so zerknittzert, das ist niemals nur einmal ausgepackt worden. Kundenrückläufer weil Defekt (vielleicht ja auch Bios zum minig geflashed und zerschossen...?) scheint mir immer wahrscheinlicher.
Ich warte gerade auf den Rückruf des Saturnmarktes.
Hat den der Kühler genug anpressdruck zum GPU Die? Wenn ich mich recht entsinne war doch die Asus Strix die vega karte wo der kühler nach einiger Zeit locker werden kann. Ich Meine wenn der Die keinen Kontakt zum Kühler hat kann es sein das er sich einfach direkt notabschaltet .
Also das ist mal eine Vermutung.
Die wirkte mir ,,Kompakt'' nix wackelt. Aber ich wüsste nicht wie ich das groß beurteilen soll
 

cordonbleu

Software-Overclocker(in)
Zu suggerieren, das ein 450W/500W "problemlos" eine Vega stemmt... halte ich für fragwürdig! Gerade im Fall einer Strix OC!!
Wenn man das so aber mehrere Monate selbst betrieben hat, wieso nicht? Sind doch Erfahrungen aus erster Hand.
So auch in meinem Fall. Und dass die GPU zum Boot und im Idle nicht maximale Leistung zieht, sollte auch kein Geheimnis sein. Zumindest hier im Forum nicht.

Treiberproblem schließe ich hier in dem Fall aus. Zumindest ins Bios kommt man ohne jegliche Wintreiber. Ich gehe stark davon aus, dass die Karte kaputt ist.
 

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
@cordonbleu Solange nicht ein CMOS reset mal durchgeführt wurde und die Karte wenigstens mal an einem potenteren NT mal getestet wurde unterschreibe ich diese Aussage nicht.
Klar kann die Karte defekt sein... Aber ebenso kann das NT defekt sein.... mein 650 DarkPowerPro war auch defekt! Dennoch lief der PC damit... nur die Leistung wurde nicht mehr stabil geliefert(vom NT) das NT wurde damals neu zusammen mit meiner Vega beschafft... nach 3..4 Monaten war es hinüber... mit beschriebenem Teildefekt.

@Speedy9898 Hast du zwischenzeitlich den CMOS Reset mal durchgeführt? Ich würde nicht ausschließen wollen, dass deine Navi im BIOS Einstellungen des PCIe Slot fixiert hat, die nicht mit der Vega kompatibel sind! Gerade bei den Boards mit 3xx/4xx Chipsätzen gab es da Probleme. Siehe dazu den Navi-Thread.

Edit: ...und wir reden immer noch im Falle des TE über eine Strix OC... nicht über eine Ref. oder Pulse... :ka:
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Es gibt nur zwei Möglichkeiten... 1. Grafikkarte defet oder 2. dein Bios erkennt die Grafikkarte nicht. Gut wäre ein Test in einem anderem Rechner. GGf. auch mal schauen ob es eine neuere Bios Version zu deinem Mainboard gibt.

Was das Netzteil angeht, ist das Unsinn, im Bios zieht die Grafikkarte niemals die max. Leistung und wenn es woanders am Netzteil lag, dann wird das Netzteil allgemein eine Macke gehabt haben!

Treiber spielen erst mit dem booten von Windows eine Rolle, da es Windows Treiber sind. Eine Grafikkarte muss aber ohne Treiber bereits im Bios ein Bild zeigen. Wie sollte denn sonst ein neues System mit Windows aufgesetzt werden, wenn noch gar kein Windows installiert ist?!
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Graka scheint Sondermüll zu sein. Wie ja schon einige vor mir anmerkten. Ne Graka hat out of the box ein Bild fürs UEFI auszuwerfen.
Zum NT: Betreibe meine 64er von Anbeginn an mit einem 550W-NT. Ergo sollten 500W ausreichend sein. Wobei ich die gierigen (und leider nicht so überzeugenden) Asus-Modelle anpassen würde.
Gruß T.
 

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
@Tolotos66 Der TE betreibt eine Navi Karte normalerweise in seinem Setup. Schau in den Navi Thread. Es ist bekannt, wie ich schrieb, dass die 3xx/4xx Chipsätze da Einstellungen im BIOS übernehmen was PCIe 3/4 Thematik angeht. Vor allem auch weil es oft nicht offiziell unterstützt wird. Ich habe das selbst durch verschiedene BIOS Versionen erlebt auf dem X370... Wenn die Kiste also mit Navi läuft, würde ICH mal einen CMOS Reset machen wenn irgendeine andere GPU nicht läuft. Das sind bekannte "Probleme"!

Ich gebe dir Recht: Bei einem neuen System muss die GPU bei Einbau laufen! Wobei ich mittlerweile vor dem ersten Einschalten eines neuen Build dennoch immer CMOS reset ausführe... Über die Jahre hinweg die Erfahrung lehren mich, das es nicht schadet! ob es nützt oder notwendig ist.. ? :ka:
 
TE
S

Speedy9898

Kabelverknoter(in)
Danke euch allen erstmal fürs antworten.
Ich habe es vorhin nochmal mit einem Reset probiert, keine Besserung. Ich habe das Ding nun im Saturn nach Asus einschicken lassen. Normalerweise nehme ich bei sowas die Knete zurück, aber bei dem Preis kann ich selbst das noch verkraften.

Das Netzteil selber hat noch kein Jahr auf dem Buckel und auch Asus sagte, das würde es nicht sein.
@0ldN3rd das soll nicht heißen dass ich dir nicht glaube, ich habe nur keine Möglichkeit das hier anderweitig auszutesten und die Anzeichen gehen zumindest stark Richtung Defekt.

Ich werde mich melden was bei der Reparatur/Austausch rauskommt :)

Edit: Das Bios war übrigens auf der aktuellsten Version
 

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
@Speedy9898 Ob du mir glaubst oder nicht ist erstmal Nebensache! Ich mag nur die pauschalisierungen nicht... die kamen ja aber auch nicht von dir!
Halte uns bitte auf dem laufenden was mit der Reklamation rumkommt! Würde mich interessieren!
Wenn du den Reset gemacht hast, deutet ja auch in der Tat mehr auf die defekte GPU hin als auf das NT, aber man kann es nie ausschließen, da man in der Regel nur den Test machen kann: "Ja mit der anderen CPU, GPU, usw. funktioniert ja alles!" - Ist zwar ok, aber nicht zu 100% Aussagekräftig.

An deiner Stelle würde ich auch auf einen 1:1 Austausch bestehen :ugly: 136,-€ für ne Vega56.... im Jahr 2021... wo eine RX550 von 60,- im Dez.2020 auf 180,-€ im März 2021 gesprungen ist... Drück ich dir die Daumen dass du von ASUS eine neue Karte bekommst!
 

rschwertz

PC-Selbstbauer(in)
GK BIOS "zerflasht"
Versuch das mal neu zu flashen
 
TE
S

Speedy9898

Kabelverknoter(in)
@Speedy9898 Ob du mir glaubst oder nicht ist erstmal Nebensache! Ich mag nur die pauschalisierungen nicht... die kamen ja aber auch nicht von dir!
Halte uns bitte auf dem laufenden was mit der Reklamation rumkommt! Würde mich interessieren!
Wenn du den Reset gemacht hast, deutet ja auch in der Tat mehr auf die defekte GPU hin als auf das NT, aber man kann es nie ausschließen, da man in der Regel nur den Test machen kann: "Ja mit der anderen CPU, GPU, usw. funktioniert ja alles!" - Ist zwar ok, aber nicht zu 100% Aussagekräftig.

An deiner Stelle würde ich auch auf einen 1:1 Austausch bestehen :ugly: 136,-€ für ne Vega56.... im Jahr 2021... wo eine RX550 von 60,- im Dez.2020 auf 180,-€ im März 2021 gesprungen ist... Drück ich dir die Daumen dass du von ASUS eine neue Karte bekommst!
Ich halte euch definitiv auf dem laufenden. Ich bin hier zwar nur bei Fragen aktiv, aber dafür sieht man mich täglich bei Mydealz😜
Bin mal gespannt was kommt.
 

Hoppss

Komplett-PC-Aufrüster(in)
@Hoppss Wie erklärst du dann die Fälle im Vega Thread? Da gibt es reichlich Problembeschreibungen die 1:1 zu dem des TE passen... :ka:

Zu suggerieren, das ein 450W/500W "problemlos" eine Vega stemmt... halte ich für fragwürdig! Gerade im Fall einer Strix OC!!
... also, na ja, vielleicht liegt es in einigen Fällen ja tatsächlich am Netzteil ... aber auf keinen Fall an den 450 Watt :-) ... habe ein Seasonic focus 80+ Gold, Semi-Modular, das schafft auf dem Papier bereits bis zu 444 Watt auf der wichtigen 12V Schiene.
Bei der Gelegenheit, falls andere Interessierte hier mitlesen, ich halte die Naivität, mit der hier häufig über Netzteile fachgesimpelt wird, höchstens für Hersteller erfreulich!
Ich halte euch definitiv auf dem laufenden. Ich bin hier zwar nur bei Fragen aktiv, aber dafür sieht man mich täglich bei Mydealz😜
Sehr schön! Ich würde angesichts derzeitger GPU-Preise an Deiner Stelle auf Reparatur/Tausch bestehen ... und wenn es dann mit Deinem neuwertigen bisherigen Netzteil klappt, würde ich gerne noch die Kommentare der Netzteilexperten erwarten!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten