• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neue Grafikkarte - aber welche?

Shizofred

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Guten Morgen Leute,

wie der Titel schon sagt, suche ich eine neue Grafikkarte. Meine alte Karte ist jetzt bereits 6 Jahre alt. Ich würde sie gerne in Rente schicken. Jetzt stellt sich mir die Frage, welche neue Karte ihr empfehlen könnt und sinnvoll zu meinen restlichen Komponenten wäre. Anfang des Jahres habe ich mir einen neunen Unterbau zusammengestellt. Dieser besteht aus einem Ryzen 5 2600, Gigabyte B 450 Aorus Elite und 16 GB Ram.
Ich habe ein Auge auf eine Radeon RX 5700 XT geworfen. Ich bin aber stutzig geworden. In der Beschreibung der Karte steht, dass die Schnittstelle eine PCI-E 4.0 ist. Mein Mainboard hat aber nur eine PCI-E 3.0 Schnittstelle. Hat das irgendwelche Auswirkung auf die Leistung, sollte ich die Grafikkarte verbauen? Ansonsten müsste ich auf eine Vega 64 umschwenken.
Ich bin mir nicht sicher was ich tun soll. Vielleicht kann mir jemand von euch helfen.

Vielen Dank schon mal.
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Es gibt Stand heute keine Grafikkarte die PCI-E 3.0 ausreizt. Daher kannst du das ohne Probleme machen.
 
RTX 2060 Super

+Moderneres Featureset inkl RT Support

- Leicht weniger Leistung

Radeon 5700XT

+ 6% mehr Leistung um Durchschnitt (laut PCGH)

- Kein RT Support

Preis ist identisch, die Wahl zwischen Nvidia und AMD obliegt der persönlichen Präferenz.
AMD released nächstes Jahr GPU´s mit Hardware-RT Support.
 
TE
S

Shizofred

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich meine jetztige ist eine Sapphire Radeon R9 290 tri-x oc. Ich denke, dass jede Grafikkarte besser ist als meine Derzeitige. Ich würde aber eher zu Radeon tendieren. Damit bin ich die letzten Jahre wunderbar klar gekommen.
Von Reyracing habe ich keine Ahnung. Was bringt mir das? Ich denke mal, dass mein Monitor das nicht unterstützt. Der ist genau 10 Jahre alt. Irgendwann soll der auch ersetzt werden.
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Ich meine jetztige ist eine Sapphire Radeon R9 290 tri-x oc. Ich denke, dass jede Grafikkarte besser ist als meine Derzeitige. Ich würde aber eher zu Radeon tendieren. Damit bin ich die letzten Jahre wunderbar klar gekommen.
Von Reyracing habe ich keine Ahnung. Was bringt mir das? Ich denke mal, dass mein Monitor das nicht unterstützt. Der ist genau 10 Jahre alt. Irgendwann soll der auch ersetzt werden.

Raytracing hat nichts mit dem Monitor zu tun. Aber das kannst du mit einer 2060S sowieso vergessen, die ist dafür einfach zu schwach, eine 2080 sollte es dafür mindestens sein, aber, wenn man ehrlich ist, eigentlich nur der TU-102 wirklich dafür geeignet.
 
TE
S

Shizofred

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Also ich würde eher zur XFX Radeon RX 5700 XT Thicc II tendieren. Ich wollte eigentlich nicht mehr als 400 € ausgeben. Die würde mir schon reichen. Kann mir einer zu dieser Karte etwas sagen? Die Nitro+ kostet fast 100 € mehr und 165 Mhz mehr Takt. Macht sich das irgendwie bemerkbar?
 

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
nein
Die taktraten hängen vom chip qualität und Kühlung ab
Zudem takten Derzeitige GPu an ihren Optimum gpu OC ist quasi hobby und kaum leistungsfördernd
Man kann aber durch UV einiges besser optimieren um die gpu leiser zu bekommen sofern kein zero fan modus gibt

Ob nun rx5700xt oder rtx 2060s ist wumpe
Für DXR hat die 2060s zuwenig Leistung

Also gehe nach der besten Kühllösung mit zero fan mode
ich würde aus reiner Leistung eher zur rx57000xt tendieren
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Also ich würde eher zur XFX Radeon RX 5700 XT Thicc II tendieren. Ich wollte eigentlich nicht mehr als 400 € ausgeben. Die würde mir schon reichen. Kann mir einer zu dieser Karte etwas sagen? Die Nitro+ kostet fast 100 € mehr und 165 Mhz mehr Takt. Macht sich das irgendwie bemerkbar?

Die ThiccII ist ein relativ schlecht konzipiertes Modell und hat diverse Schwächen. Empfehlenswert im Budegetbereich sind die Dragon, die Gaming OC und die Puls.
 
TE
S

Shizofred

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Vielleicht warte ich noch den Erhalt von Weihnachtsgeld ab bevor ich mir eine Karte schieße. Werden die Karten nach Weihnachten noch etwas günstiger? Es könnte ja die Möglichkeit bestehen, dass ich die Nitro+ für weniger einiges weniger als die jetzigen 465 € erhalte.
 

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
Aktuell wird sich an den preisen nix tun bis nvidia vorstellt und amd zeitgleich rdna2 kommt was auch so um mai juni 2020 sein wird

es hängt stark davon ab ob amd einen preiskampf anzettelt wie 2016
Die wahrscheinlichkeit ist aber gering weil nvidia wird mehr vram geben und amd wird dxr unterstützen zu gleichen preisen wie derzeit.
Vor ende 2020 kommt also keine Bewegung am markt
 
TE
S

Shizofred

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Noch ein kleiner Nachtrag zu meiner Frage. Ich habe mir das ganze noch mal überlegt mit der 5700 xt. Mein aktueller Monitor schafft ja nur 1080p. Eigentlich hatte ich nächstes Jahr vor einen 27 Zoll mit 1440p zu kaufen. Wer weiß ob ich das doch machen werde. Wäre die 5700 xt da nicht rausgeworfenes Geld aufgrund ihrer Leistung die ich nicht abrufen werde? Würde ne rx 590 oder eine Vega 56 da nicht reichen?
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Noch ein kleiner Nachtrag zu meiner Frage. Ich habe mir das ganze noch mal überlegt mit der 5700 xt. Mein aktueller Monitor schafft ja nur 1080p. Eigentlich hatte ich nächstes Jahr vor einen 27 Zoll mit 1440p zu kaufen. Wer weiß ob ich das doch machen werde. Wäre die 5700 xt da nicht rausgeworfenes Geld aufgrund ihrer Leistung die ich nicht abrufen werde? Würde ne rx 590 oder eine Vega 56 da nicht reichen?

Die 5700 xt ist kein Overkill für Full HD, insofern es das überhaupt gibt, ist ja jetzt nicht gerade eine Titan, die sowieso erst richtig in höheren Auflösungen in Fahrt kommt.
 
Oben Unten