• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Netzteil ersetzen?

kunuka11

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

ich habe aktuell das Netzteil "500 Watt be quiet! Straight Power E9 Non-Modular 80+ Gold" in meinem Rechner verbaut, welches ca. 7 Jahre alt ist. Von der Wattzahl ist es aktuell immer noch ausreichend.
Nun ist meine Frage, ob es sich aus Gründen des Verbrauchs heute schon lohnen würde das Netzteil zu ersetzen, da sich die der Kaufpreis durch die Ersparnis aufgrund einer höheren Effizienz bereits schnell amortisieren würde?
 

GamingX

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Momentan sind die preise für Premium-Netzteile eh zu hoch, warte noch ein wenig, und kauf dir ein leises, welches auch seine Bezeichnung verdient, z.B. wieder ein be quiet.
 

Cosmas

BIOS-Overclocker(in)
Nun ist meine Frage, ob es sich aus Gründen des Verbrauchs heute schon lohnen würde das Netzteil zu ersetzen, da sich die der Kaufpreis durch die Ersparnis aufgrund einer höheren Effizienz bereits schnell amortisieren würde?
Jein!
Ganz einfach, weil die Standards sich seitdem praktisch nicht geändert haben, nen SP11 mit 550W und 80Plus Gold, ist damit praktisch genauso effizient wie das Alte.
Die Ersparnis wäre letztlich etwa die selbe wie bisher und damit auch die nötige Laufzeit, auser natürlich du gehst auf Platinum, aber das ist auch eher marginal.


Der Einzige Vorteil wäre die aktuellere und frische Technik, die ja praktisch auf dem DPP 11 basiert und das intern kabellose Design.
 

LoPangW

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,
einen nennenswerten Vorteil in Sachen Effizienz wirst du wohl nicht sehen.
Ich habe ein ähnliches Netzteil (BeQuiet-PCHG-Edition 500W Gold, von 2012) gegen ein BQ-PurePower L11 400W getauscht und dabei mit einem Verbrauchsmessgerät verglichen.

- Im Windows-Leerlauf lag der gleiche Verbrauch an (ca. 34-38W)
- Bei einem Spiel (WatchDogs2) war der Verbrauch des L11 etwas geringer:
  1. im Spiel-Menü ca. 62 gegenüber 66W
  2. Geladener Spielstand war mit L11 auch etwas besser, 90/130W gegenüber 110/140 des 2012-Modells
Die Werte sind natürlich nur zum groben Vergleich tauglich und nicht verbindlich.
Wie schon der Vorredner Cosmas die neuere Technik als Vorteil sieht, so sehe auch ich die weiterentwickelten Bauteile als mögliche Erklärung für die besseren Verbrauchswerte an. Eine DC-DC-Wandlung und bessere Regelung dürften da der Grund sein.

Kurzum, lohnen (amortisieren) dürfte es sich bei der bereits guten Effizienz wohl erst nach sehr langer Nutzungsdauer.
Ein Ersatz wegen anderer Nutzungsbedingungen in ein paar Jahren würde die Rechnung wohl ins Negative treiben.
 

ich111

Lötkolbengott/-göttin
Wenn du Komponenten aufrüstest solltest du dir auch ein neues Netzteil gönnen, einfach weil das E9 nicht wirklich für die durch agressive Boosts enstehenden Lastspitzen geeignet ist.
Das E9 hat zudem leider nicht die hochwertigsten Komponenten, weshalb man da aufgrund von Verschleiß schon über nen Wechsel nachdenken kann.
Aus effizienz-/umwelttechnischer Sicht ist ein Tausch - sofern der Rechner nicht dauernd und das unter Last läuft - eher kontraproduktiv.
 

HenneHuhn

Volt-Modder(in)
"Platin" ist - je nach Auslastungsgrad - 1 bis 2% effizienter als ein "Gold" zertifiziertes Netzteil. Das heißt: wo das "Gold" - Netzteil für eine abgegebene Leistung von 100W insgesamt 111W aus der Steckdose zieht, benötigt ein "Platin" - Netzteil knapp 109W.
Bei einem (nominell) voll ausgelasteten 500W-"Platin"-Netzteil wären es entsprechend Zertifizierungsstandard auch nur 6W Ersparnis ggü. Gold.

Jetzt kannst du ja mal anhand der Preisliste deines Stromversorgers gucken, wann sich die Neuanschaffung amortisiert hätte. Eine Kilowattstunde kostet so ganz grob 30 Cent momentan, meine ich.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Hallo zusammen,

ich habe aktuell das Netzteil "500 Watt be quiet! Straight Power E9 Non-Modular 80+ Gold" in meinem Rechner verbaut, welches ca. 7 Jahre alt ist. Von der Wattzahl ist es aktuell immer noch ausreichend.
Nun ist meine Frage, ob es sich aus Gründen des Verbrauchs heute schon lohnen würde das Netzteil zu ersetzen, da sich die der Kaufpreis durch die Ersparnis aufgrund einer höheren Effizienz bereits schnell amortisieren würde?
Wenn du deinen Rechner erneuerst, kannst du das Netzteil mit ersetzen, da es technisch veraltet ist.
Es extra tauschen musst du aber nicht.
 
Oben Unten