• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

NBA 2K21: Spiel nervt Nutzer trotz Vollpreis mit Werbeclips

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu NBA 2K21: Spiel nervt Nutzer trotz Vollpreis mit Werbeclips

Wer sich NBA 2K21 zum Vollpreis kauft, muss sich offenbar mit einem ziemlichen Ärgernis herumschlagen: Denn die Entwickler haben wie schon in NBA 2K20 einzelne Werbeclips ins Spiel eingebaut, die sich nicht überspringen lassen. Fans reagieren wütend.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: NBA 2K21: Spiel nervt Nutzer trotz Vollpreis mit Werbeclips
 

zMike

Komplett-PC-Käufer(in)
Das ist wie mit Fifa. Die wissen die Fans haben sich selten unter Kontrolle und kaufens eh. Sind ja die Wenigsten, die ein Spiel wirklich konsequent ignorieren. Dadurch können die jedes Jahr ihre Microtransaction Stores mit bissl Game drumrum verkaufen.
 

Eddy08

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wie schön wäre es, wenn die gesamte Spielergemeinde solche Spiele einfach nicht kaufen würde. Die Macht liegt schon immer klar bei den Käufern, aber wir Spieler tun uns nicht zusammen und nutzen diese Macht. Microtransaction, Lootboxen und Co. könnten wir alles abschaffen.
 

Chicien

Software-Overclocker(in)
Wie schön wäre es, wenn die gesamte Spielergemeinde solche Spiele einfach nicht kaufen würde. Die Macht liegt schon immer klar bei den Käufern, aber wir Spieler tun uns nicht zusammen und nutzen diese Macht. Microtransaction, Lootboxen und Co. könnten wir alles abschaffen.

Ja, das wäre schön oder man nutzt einfach diese Microtransaktionen nicht.

Ich finde es auch schlimm wie 2K die Basketballspiele zu einem Casino umgestaltet und es zum bezahlbaren Glücksspiel per Echtgeld wird. Man muss aber auch sagen das man dieses nicht nutzen muss.

Habe mir letzte Woche NBA 2K20 günstig für den PC besorgt und dieses Spiel begeistert mich einfach da kein Fifa oder PES die Atmospehre eines Sportspiels so perfekt einfängt. Spielerisch auf dem Platz macht 2K nämlich fast alles richtig und ich bereue den Kauf nicht da ich schön die gut gemachte Karriere spiele auch wenn es sehr grindlastig ist den eigenen Spieler hochzupushen. Für mich sind diese VC´s zu kaufen nämlich ein Tabu.

Ich bin kein Basketball-Spieler und habe mit Basketball sonst wenig zu tun aber spielerisch und atmospherisch reicht kein Spiel an NBA 2K heran. Ist halt sehr schade das 2K nicht mehr auf ihre Fans hört wie zum Beispiel MS die 2 tolle DEF Editions von Age of Empire gebracht haben und vorher auch immer kritisiert wurden oder EA die auch ein gutes Remaster von C+C gebracht haben.
 

Cobar

Software-Overclocker(in)
Noch ein oder zweimal die gleiche Tour und es kräht kein Hahn mehr danach.
Die wissen schon, dass sie das ne Weile durchhalten müssen und es irgendwann sowieso akzeptiert wird.
Ich kann ohnehin nicht nachvollziehen, wie Spieler sich Jahr für Jahr das gleiche Spiel zum Vollpreis kaufen (genau wie bei Fifa), wo nur die Trikots mal ein bisschen geupdated wurden und sich dann auch noch darauf freuen, dass sie etwa bei Fifa nochmal extra Geld in diesem Ultimate Modus raushauen "dürfen".
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Erinnert mich an die neuen TVs(Samsung?), die einfach noch mal zusätzlich Werbung einblenden, in's Bild.
Sowas kaufe ich nicht, wenn ich das vorher weiß und mich informiert habe.

Ähnlich sieht's mit Spielen aus, welche man idealerweise erst nach einem Testbericht kaufen sollte, bzw. nicht, wenn einem etwas daran nicht passt.
 

zodak92

Schraubenverwechsler(in)
tja dann ist das nun wie im RL, wo im TV gerade bei amerikanischen sportarten alle paar minuten werbung ist. ich hätte tatsächlich mal lust auf solche games, aber allein schon aus dem grund dass ich sowas lese, habe ich kb mehr drauf.
aber es reiht sich ja ein, auf jeder plattform kriegt man andauernd werbung und gesponserte beiträge ..fb, insta, twitter, youtube, alles nur noch voller werbung für blödsinn, den die welt nicht braucht in aller regel. das ist unser kapitalistisches system :daumen:
 

Quantor

Freizeitschrauber(in)
Erinnert mich an die neuen TVs(Samsung?), die einfach noch mal zusätzlich Werbung einblenden, in's Bild.
Sowas kaufe ich nicht, wenn ich das vorher weiß und mich informiert habe.

Ähnlich sieht's mit Spielen aus, welche man idealerweise erst nach einem Testbericht kaufen sollte, bzw. nicht, wenn einem etwas daran nicht passt.

Glaube nicht, dass es an Samsung liegt... Die Werbung wird von den einzelnen Fernsehsendern über die HBBTV-Funktionalität verteilt... Haben hier 2 große TVs von zwei verschiedenen Herstellern, die seit ein paar Wochen das gleiche Verhalten zeigen und bei bestimmten Sendern solchen Firlefanz veranstalten... Oft sogar gleichzeitig die gleiche Werbung beim selben Kanal anzeigen... Liegt aber mehr daran, dass meine Lebensgefährtin wohl diversen "Datenschutzbestimmungen" zugestimmt hat, weil das ständig eingeblendet wurde... Bei dem einen habe ich HbbTv jetzt komplett deaktiviert und seitdem auch keine Einblendungen mehr...
 

Palmdale

BIOS-Overclocker(in)
Es scheint, als hätten die Spieler/Vorbesteller ebenso wenig aus der Kritik der Community zu NBA 2K19 gelernt wie aus der Tatsache, dass auch Electronic Arts bereits mit einer ähnlichen Strategie vor wenigen Monaten gehörig auf die Nase fiel:

Habs mal korrigiert ;)
 

humanaccount

PC-Selbstbauer(in)
Ganz bestimmt soll die Werbung nur das "interaktive Fernseherlebniss" steigern.
Damit soll dem Spieler ein Erlebnis vermittelt werden, wie wenn er es im Fernsehen anschauen würde. Der einzige Unterschied besteht darin, das man den Spieler nicht anschreien braucht wegen seinen dummen und taktisch unklugen Entscheidungen, sondern Ihn selber steuert. Damit werden dann auch die nerven der Spieler geschont. EA oder Samsung kann sich gerne für weitere Marketingtips bei mir melden :D
 

Standeck

BIOS-Overclocker(in)
Das ist extrem lustig.
Die Fans sind entsetzt, dass sich das wiederholt, nachdem sie dem Entwickler mit dem Kauf des Produktes signalisieren, dass die Implementierung von Werbung vollkommen in Ordnung ist? :lol:

Ich hab diese Reihe noch nie gespielt, da ich kein großer Basketball Fan bin. Ich krieg aber auf den Gamer Seiten Regelmäßig mit dass es einen Shitstorm pro Jahr gibt bei denen. Einmal wars wegen massiven Pay2Win Mikrotransaktionen, jetzt wieder Werbung und nächstes Jahr gibts wieder was neues. Aber gekauft wirds trotzdem. :ugly:
 

projectneo

Software-Overclocker(in)
Who Cares? Die Deppen kaufen es dennoch, also machen die Publisher alles richtig. Irgendwann interessiert es kein Schwein mehr. Selbst schuld.
 
Oben Unten