Nach Umbau und Erweiterung Probleme

RiotSuit

Schraubenverwechsler(in)
Guten Morgen zusammen,

erstmal Hallo vom Neuen..
Nun muss ich leider aber gleich euer Schwarmwissen in Anspruch nehmen.
Ich habe mir einen 4 Monate alten Komplettrechner von Jemanden gekauft und ihn umgebaut.
Nun habe ich das Problem, dass auf einmal Spiele (wie z.B. Guardians of the Galaxy) einfach abstürzen ohne Fehlermeldung.
Auch das Programm HWInfo zeigt für mich als Laie keine Auffälligkeiten. Ich habe nun ein größeres Netzteil verbaut und trotzdem kommt der Fehler.
Ein 3dMark Benchmark Test war auch ohne Auffälligkeiten.
Nun habe ich gestern einfach mal das Programm Firestorm für die Grafikkarte deinstalliert und die Frontklappe des Gehäuse aufgemacht und ich konnte ohne abstürze spielen. Vielleicht nur ein Zufall? Das werde ich heute Abend nochmal probieren.
Aber Temperaturen der GPU waren max. 80 Grad und der CPU max. 70 Grad
Treiber habe ich auch alle aktualisiert.

Erste Frage:
Hatte Jemand das Problem oder eine gute Idee was es sein könnte?

2te Frage:
Im Nahhinein ergibt auch für mich als Laie das Gehäuse nicht wirklich Sinn, denn ich dachte immer Airflow funktioniert mit Unter- und Überdruck, aber hinten ist ja alles mit groben Gitter offen.

Mein Rechner:
Vor dem Umbau:
• Gehäuse: Hyrican Alpha 6676 mit 3x 120 Lüfter
• Chipsatz Mainboard Gigabyte® Z 590 UD AC
• Intel Core i9-11900KF mit 8x 3,5GHz
• Wasserkühlung Hyrican mit 2x120
• NVIDIA GeForce RTX 3080 Ti Zotac trinity OC
• 32 GB DDR4-RAM, 3200 MHz
• 1TB M.2 PCIe SSD / 2TB M.2 PCIe SSD
• Art Stromversorgung internes Netzteil Leistung 750 W
• Monitor: LG 34UM58-P max. Auflösung: 2560 x 1080

Nach dem Umbau:
• Gehäuse: be quiet gehäuse 900 rev 2 mit 3 x 140 Lüfter
• Intel Core i9-11900KF mit 8x 3,5GHz
• Chipsatz Mainboard Gigabyte® Z 590 UD AC
• Wasserkühlung: Arctic Liquid Freezer II 360 A-RGB
• NVIDIA GeForce RTX 3080 Ti Zotac trinity OC
• 32 GB DDR4-RAM, 3200 MHz
• 1TB M.2 PCIe SSD / 2TB M.2 PCIe SSD
• Lüfter zusätzlich: 1 x 120, 2 x 140 (Der 120er wird noch gegen 140 getauscht)
• Netzteil Corsair RM 1000x 1000Watt
• Monitor: LG LG 38GN950-B max. Auflösung: 3.840 x 1.600
 
Zuletzt bearbeitet:

Nathenhale

BIOS-Overclocker(in)
Hast du den Schonmal einen CMOS Resett gemacht und das Bios via des Kurzschließen eines Jumper zurückgesetzt ?
Wie das geht steht im Handbuch.
Anschließend mal Ohne Aktiviertes XMP testen.
Falls das funktioniert XMP Aktivieren und nochmals Testen.
Grafiktreiber schonmal mit DDU deinstallier und neu Installiert ?
 
N

NatokWa

Guest
Warum sollte er sowas machen wenn de Rechner doch jetzt läuft @Nathenhale ......

An den TE : Was sagt der Zuverläßigkeits Verlauf ? Win+r und Zuverläßigkeitsverlauf bzw. davon so viele Buchstaben eintippen bis das oben angezeigt wird. Anklicken und Durchstöbern.
GANZ ohne Meldung stürzt nix ab, Windows protokolliert das idr. auch dann wenn man nichts mitbekommt, außer gewisse "Blackscreens" ohne jeglichen Text welche einen kompletten Neustart ankündigen ..... da ist das System VÖLLIG zusammen gebrochen .....

Ansonstenbleibt zu sagen : 2x Extreme Heizung im Case (CPU+GPU) = KEIN Airflow ist genug Airflow. Ich hoffe man das die AiO ihre Luft rausbläst und die Lüfter REIN, die GraKa wird sonst geröstet wobei auch so die AiO die warme Luft der GraKa abkriegt .....
 

Shinna

BIOS-Overclocker(in)
Im Nahhinein ergibt auch für mich als Laie das Gehäuse nicht wirklich Sinn, denn ich dachte immer Airflow funktioniert mit Unter- und Überdruck, aber hinten ist ja alles mit groben Gitter offen.
Über- bzw. Unterdruck erreicht man durch die Gehäuselüfter. Entweder saugen alle kühlere Luft an und die warme Luft wird durch "Öffnungen" rausgedrückt. Oder es blasen alle Lüfter einfach die Luft raus. Beides funktioniert aber mit aktueller Highend Hardware so nicht mehr. Vor allem wenn man eine Wasserkühlung verwendet. Da wird die Temperatur ja maßgeblich durch den Radiator beeinflusst.

Du musst dir darüber bewusst sein, dass dein System unter Spielelast durchaus 400w und mehr an Abwärme erzeugen kann. Die muss halt irgendwie aus dem Gehäuse raus. ;)
und die Frontklappe des Gehäuse aufgemacht
Ich denke das Du für die Lüfter die Silence Einstellung nutzt. Stell die mal auf Max/Performance. Das dürfte fast den gleichen Effekt haben. Allerdings werden die Lüfter dann hörbar.
 

Richu006

BIOS-Overclocker(in)
Ich könnte mir in deinem Fall auch einfach ein Software Problem vorstellen.
Wurde windows nach dem.umbau komplett clean und sauber neu installiert?

Ansonsten hadt du evtl..noch alte treiber aufm system rum gammeln.

Programme wie "firestorm" kannst du auch komplett weg lassen, wenn du nicht oc en möchtest. Und wenn empfehle ich MSI Afterburner.

Es genügt ein cleanes Windows, mit aktuellem chipsatz treiber und dem nvidia grafik treiber. Alles andere kannst du zum zocken und testen erstmalmweg lassen!
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Nach dem Umbau:
• Gehäuse: be quiet gehäuse 900 rev 2 mit 3 x 140 Lüfter
Kannst du mal ein paar Bilder vom PC-inneren schicken?
Vielleicht sieht man da ein paar Verbesserungsmöglichkeiten.

Das be quiet gehäuse 900 rev 2 ist vorn komplett geschlossen.
Die Tür könnte man weglassen, die Gehäuselüfter sind ja an sich sehr leise.
 
TE
TE
R

RiotSuit

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Zusammen,

ich habe nun einfach mal den Rechner neu aufgesetzt und alle Treiber installiert. Auch andere RAM Speicher ausprobiert.
Fehler ist weiterhin da, nun habe ich mal den Zuverlässigkeitsverlauf angeschaut und folgende Meldungen bekommen, siehe Bilder.
Jemand eine Ahnung was das Problem ist?
 

Anhänge

  • Screenshot 2021-11-11 195158.png
    Screenshot 2021-11-11 195158.png
    50,2 KB · Aufrufe: 41
  • Screenshot 2021-11-11 195210.png
    Screenshot 2021-11-11 195210.png
    37,5 KB · Aufrufe: 27
  • Screenshot 2021-11-11 195223.png
    Screenshot 2021-11-11 195223.png
    51,4 KB · Aufrufe: 23
  • Screenshot 2021-11-12 110840.png
    Screenshot 2021-11-12 110840.png
    40 KB · Aufrufe: 22
  • Screenshot 2021-11-12 111345.png
    Screenshot 2021-11-12 111345.png
    30,3 KB · Aufrufe: 32

Nathenhale

BIOS-Overclocker(in)
Zwecks dem Razer problem und dem Guardian of the Galaxy Problem einfach mal neu installieren.
Das One Drive Problem ist etwas anders da müsste man mal schauen ob man One Drive deinstallieren kann. Wenn nicht sfc /scannow ausführen.

Sonst "einfach" mal WIndows neu installieren.
 

Nathenhale

BIOS-Overclocker(in)
Kannst du uns mal die SMart werte deiner SSD geben ?
sonst bleibt wirklich nur noch ein Hardware defekt. Das Bios läuft mit Stock Settings oder ? nichts Oced ( auch kein XMP) oder?
 

Nathenhale

BIOS-Overclocker(in)
Würde erstmal EasyTune und Launch APP deinstallieren und das Bios Auf Standard setzten.
.
Diese Bios Editoren in Windows macht oftmals Probleme .
 
TE
TE
R

RiotSuit

Schraubenverwechsler(in)
Oh Sorry meine Smart werte, das sind die werte die beschreiben wie gut es eine Festplatte geht. In CrystalDisk info kann man sich dan anzeigen lassen. Das sind die Komischen Zahlen und Buchstaben werte unten.
hier die smart werte
Würde erstmal EasyTune und Launch APP deinstallieren und das Bios Auf Standard setzten.
.
Diese Bios Editoren in Windows macht oftmals Probleme .
Der Fehler war auch schon vorher, bevor ich die installiert hatte
 

Anhänge

  • CrystalDiskInfo_20211112115132.txt
    10,7 KB · Aufrufe: 5

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Sorry für die doofe Frage aber was sind die SMart werte?
Die Smart-Werte sind die Festplattendaten.
Man kann sie mit
auslesen.

Der Fehler ist ein Zugriffsfehler.
Was läuft alles im Autostart:
Ausführen: msconfig
?
(Dienste - Alle Microsoftdienste ausblenden aktivieren)
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Kein Wunder, daß es Fehler gibt.
Google, EA und Steam kann komplett raus.

Was von Razer weg kann, muß man einzeln testen.

Hast Du einen Norton Virenscanner?
 
Oben Unten