• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Mysteriöser Anschluss an Medion MX460

RSX

Freizeitschrauber(in)
Mysteriöser Anschluss an Medion MX460

Hallo,
ich wollte Fragen wofür dieser Gelbe 4-Pin Anschluss an Ende der Karte ist. Ist es ein Stromanschluss? Ich habe nämlich keinen passenden Stecker am Netzteil. Könnte ich evtl. den Floppy Stecker nehmen, wenn ich das Plastik an dem Steckplatz wegschneide?

Gruß
 
G

Gast XXXX

Guest
AW: Mysteriöser Anschluss an Medion MX460

Das ist die Composite-Buchse, beim Medion-PC gabs ein Kabel das von der Gehäusefront zur Karte führte.
Nicht den Floppy-Stromstecker reinstecken ein Defekt der Karte ist dann nicht auszuschließen.
 
Zuletzt bearbeitet:

v3rtex

Freizeitschrauber(in)
AW: Mysteriöser Anschluss an Medion MX460

Da die Karte anscheinend Audio/Video Aus- oder Eingänge am Slotblech besitzt, vermute ich mal dass man die Karte mit einer Soundkarte verbinden kann.

Das gab es oft bei älteren Systemen um das Audiosignal einfach zur Soundkarte durchzuschleifen
 
Zuletzt bearbeitet:

Malkav85

Moderator
Teammitglied
AW: Mysteriöser Anschluss an Medion MX460

Bei neuen Karten gibts einen SPDIF Steckplatz. Aber der auf deiner sieht irgendwie größer aus.
 
K

kmf

Guest
AW: Mysteriöser Anschluss an Medion MX460

Die Karten waren speziell in Aldi-PCs verbaut. Und an deren Gehäusen befand sich vorne ein Multimedia-Panel. Wie das verschaltet war, weiß ich nicht. Aber ohne passendes Gehäuse sind die Anschlüsse nicht verwendbar. Und das sind bestimmt keine Audioanschlüsse oder findest auf der Karte einen Soundchip?
Was sagt denn dein Gerätemanager. Hast du unter Hardware irgendein gelbes Ausrufezeichen?
 

Wargrown

Freizeitschrauber(in)
AW: Mysteriöser Anschluss an Medion MX460

Hatte die Karte mal in einem alten Medion pc und da ging sie ohne das Kabel nicht und es kam eine Powerfehlermeldung.
 

Spasstiger

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Mysteriöser Anschluss an Medion MX460

Eigentlich sollte die GeForce 4 MX-460 keine zusätzliche Stromversorgung brauchen, AGP liefert immerhin über 40 Watt. Selbst eine GeForce 4 Ti 4600 kam ohne Zusatzstecker aus. Und eine GeForce 4 MX-460 braucht garantiert weniger Saft als eine GeForce 4 Ti 4600.
 
TE
RSX

RSX

Freizeitschrauber(in)
AW: Mysteriöser Anschluss an Medion MX460

Okay, es scheint also nichts mit der Stromversorgung zutun zu haben.

Mein eigentliches Problem ist, dass der PC bei der Treiberinstallation immer wieder abstürtzt. Im Bluescreen steht, dass die nv4_mini.sys dafür verantwortlich sei. Der Treiber ließ sich danach zwar im abgesicherten Modus installieren, aber versucht man danach Windows normal zu booten so bekommt man zwischen Ladebalken und Willkommensbildschirm einen schönen Bluescreen ohne spezielle Meldung.

Ist die Karte evtl. defekt? Mit der MX440 funktioniert alles.

Gruß
 
TE
RSX

RSX

Freizeitschrauber(in)
AW: Mysteriöser Anschluss an Medion MX460

Lag wohl am Treiber. Es wird so ein "Detonator" Treiber von Nvidia benötigt um die Karte zum laufen zu bringen.

Gruß
 

Zoon

Software-Overclocker(in)
AW: Mysteriöser Anschluss an Medion MX460

Für diese Karte brauchste nen alten "Legacy" Treiber von nV.

Der Anschluss ist für das Multimediapanel von Medion, die haben da meist ihre eigenen Anschlüsse verwendet.

Kein Floppystecker reinstecken!!!!!
 
F

feivel

Guest
AW: Mysteriöser Anschluss an Medion MX460

da gabs an den mediongehäusen einen scart adapter...
 
Oben Unten