• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Multimedia-Rechner + VR-Oculus Quest mit Oculus Link

Manta1500

Kabelverknoter(in)
Hallo und grüße aus der Oberpfalz,

ich habe mich angemeldet weil ich ehrlich gesagt total überfordert bin mit der heutigen Hardware, da ich nun schon seit gut 13 Jahren meinen PC immer wieder aufgerüstet und teile erneuert habe, bringt er es einfach nicht mehr, der Boot ist schon das einzige was flüssig läuft, allerdings macht Windows seit einer Weile Probleme, vor allem der Explorer macht was er will, und meine Tochter will ihrer Oculus Quest mit Oculus Link am PC anschließen um Rift-Spiel zu spielen.

Ich bin jetzt 50 Jahre alt und interessiere mich echt für die Technik aber ich komme, wenn ich mir Beiträge in Foren durchlese einfach nicht mehr mit, früher habe ich einfache PC zusammen gebaut aber heutzutage muss man das ja schon fast studieren oder täglich damit zu tun haben, ich bin damit überfordert, will mir lieber fachmännisch unter die arme greifen lassen.

Im Moment tendiere ich zu einem AMD Ryzen 3700X , und einer RTX 2060 super, Seasonic Modular-Netzteil sind die gut, die Lüfter sollen öl-gelagert sein. (Netzteil soll stabil und Energie effizient sein)

Würde mich sehr über Anregungen, Tipps und Empfehlungen und vor allem um Hilfe freuen.


1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?

Win10 pro 64bit:

• AMD Phenom II x4 965 + EKL Alpenföhn mit 2 NF-P12 PWM
• Gigabyte GA-990XA-UD3
• 16GB Corsair Xms3 DDR3 (4x4GB)
• Nvidia Geforce GTX 560TI mit Arctic Twin Turbo III Lüfter
• Samsung 850 pro 250GB
• Intel SSD 600P serie 128GB
• WDC 500 GB
• Samsung 300 GB
• 2 DVD Laufwerke
• Enermax Pro 82+II EPR 525AWT 80Plus Bronze
• Monitor 1: ASUS MX279
• Monitor 2: ACER X223W
• MX Keys + MX Master 3

+ USB3 Buffalo Blue-ray Laufwerk.


2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?

Monitor 1: 1920x1080 60Hz
Monitor 2: 1680x1050 59Hz


3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?

Wenn ich das nur wüsste


4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?

Sobald die Konfiguration passt, also zeitnah, aber es muss nicht überstürzt werden, lieber eine Nacht drüber schlafen.


5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
Nein.

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja.

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

Budget, sagen wir mal so um die 1100 -1500€, bin echt flexibel, soll ja wieder einige Jahre seinen Dienst tun. Klar freu ich mich wenn ich mit weniger auskomme, wenn ich damit einen Qualitativen PC bekomme.

Am Ende sollte einfach ein sinnvoller Kompromiss aus Qualität und Leistung (gerne auch mit Reserven) gefunden werden.


8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

Spiele: Haupsächlich nur Oculus Quest
• Oculus Quest mit Oculus Link am PC, Rift-Spiel spielen z.B Beat Saber usw...
• Sims

Anwendungen:
• Üblicher Alltagskram wie E-Mail und Video-Player, Browser, Online-Shop pflegen usw.
• Hauptsächlich - Handbreak für Blue-ray filmen und DVD´S umwandeln und verkleinern(Sammlung ist riesig)
• Media-Elch


9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?

• 1. SSD oder auch Raid, nur für das Betriebssystem und paar Programmen.
• 2. Festplatte wo ich die Filme bearbeite und zwischenspeichere bis sie umgewandelt sind. (viele Schreibzyklen, ein ewiges hin und her)
• 3. min. 1TB- HDD ist echt wichtig, vielleicht auch hybrid, Archiv für Dokumente und Programmen.

Für fertige Filme steht ein NAS zur Verfügung


10.) Gibt es sonst noch Wünsche?

Möglichst ohne Bling-Bling. RGB-Spielereien sind nicht erwünscht, würde nur stören.
Das Gehäuse sollte nach Möglichkeit keine Fenster haben, und breiter als Normal, gefällt mir besser, und wegen der Kühlung.
Wäre außerdem schön, wenn der Rechner relativ leise ist.
USB-Typ-C-Anschluss wegen der Oculus-VR,
Kein W-Lan, oder optische
Moderne-Anschlüsse, da ich echt hinter der PC-Zeit lebe. Aktuelle muss er sein und nicht morgen wieder veraltet.


11.) CPU/GPU übertakten?
Nein, muss nicht sein



Ich hoffe ich habe den Fragebogen nicht zu voll gemacht, das ist mein erstes mal wo ich so detailliert Antwort leisten musste.

Mfg
Mane
 
Zuletzt bearbeitet:

davidwigald11

Volt-Modder(in)
Das Problem ist, mit "Budget offen" kann man wenig anfangen. Kannst du uns einen groben Rahmen wenigstens nennen?
Für manche ist ein guter Kompromiss aus P/L nämlich bei 700€ für andere ist das bei 2500€. Die Range ist einfach zu groß um irgendwas abschätzen zu können.

Je nachdem wie hoch das Budget ist, wie sieht das mit den Monitoren aus? Ist da in Zukunft geplant diese zu ersetzen mit welchen höherer Auflösung?

Grundsätzlich kenn ich mich mit VR nicht wirklich aus, denke aber mal, dass der limitierende Faktor bei VR immer die GPU sein wird (?)
Daher hier schon mal ein grober Vorschlag für den Unterbau:

CPU+Kühler: Ryzen 3700x + Brocken 3 als Kühler

Board+Case: Entweder du nimmst ein Board mit internem USB-C und dazu ein Case mit USB-C Frontanschluss, oder ein Board mit USB-C extern. Je nach Budget dann X570 oder B450:
Case mit Front USB-C:
Fractal Design Define R6 USB-C Blackout ab €'*'134,90 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
+Board mit USB-C intern (nicht bei B450 verfügbar)
Gigabyte X570 Aorus Elite ab €'*'197,90 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Case: be quiet! Pure Base 500 schwarz, schallgedämmt ab €'*'62,10 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
+Board mit USB-C extern:
ASUS TUF Gaming X570-Plus [WI-FI] ab €'*'219,00 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
MSI B450 Tomahawk Max ab €'*'102,50 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
MSI B450 Gaming Pro Carbon AC ab €'*'136,70 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Netzteil:
https://geizhals.de/be-quiet-straight-power-11-550w-atx-2-4-bn281-a1753710.html
https://geizhals.de/be-quiet-pure-power-11-cm-500w-atx-2-4-bn297-a1910266.html (wenn das Geld etwas knapp ist)
https://geizhals.de/seasonic-focus-gx-550w-atx-2-4-focus-gx-550-a2119946.html (wenn das Board 1x8 Pin + 1x4 Pin EPS STecker hat)

Ram, je nach Budget:
https://geizhals.de/crucial-ballist...s2c8g4d32aesbk-bls2k8g4d32aesbk-a1971755.html
https://geizhals.de/crucial-ballist...s2c16g4d32aesb-bls2k16g4d32aesb-a1971756.html

SSD: Hier blick ich irgendwie nicht durch was du genau haben willst. Wie viel Speicher du noch brauchst und wie viele das sein sollen.

Graka: Der Rest der vom Budget überbleibt sollte dann in die Graka fließen. Je nachdem wie viel das ist eine 2060s, 5700 (mit oder ohne XT), 2070s
 
TE
M

Manta1500

Kabelverknoter(in)
Hallo,
hab meine angaben bzgl. Budget ausgebessert auch mit den angaben für die Festplatten.

Festplatten benötige ich min. 3.

Monitore werden nur ausgewechselt wenn sie den geist aufgeben. Hab bemerkt das ich bei den Anschlüssen für die Monitore keine angaben gemacht habe, also der eine Monitor hat HDMI und der andere DVI.

hoffe jetzt sind meine angaben hilfreicher.

gruß
Mane
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
@Maddrax, USB-C fehlt bei dir.
Mein Vorschlag:
oculus Preisvergleich Geizhals Deutschland

-1TB M2 SSD fürs System und alle Programme sowie Spiele, möglichst alles auf der schnellen M2
-500GB SSD fürs zwischenspeichern der Filme
-2TB HDD als Datengrab
-Board mit externem USB-C (heißt hinten) für Oculus
-Netzteil mit 1x8 Pin + 1x4 Pin EPS für das Board
-32GB Ram ham auch noch ins Budget gepasst

Grafikkarte ist jetzt vorerst eine 2060s. Die ist in FHD schon ziemlich stark. Ich weiß halt nur nicht wie stark VR auf die GPU geht.
Evtl. wäre es besser bei der CPU auf einen Ryzen 3600 zu gehen und dafür mehr in die GPU zu stecken. Das kann ich leider schlecht beurteilen.

Monitor mit DVI Anschluss braucht zwingend einen Adapter auf DisplayPort!
Da es aber kein aktiver Adapter sein muss, weil die Ausgabe ja DisplayPort ist, kriegst du sowas für unter 10€ bei Amazon
 

Maddrax111

Volt-Modder(in)
@David

habe das MB in meinem Vorschlag geändert da ich den USB C vergessen hatte.

Allerdings hatte ich bei mir die Festplatten anders verteilt. 500 GB NVMe und 1 TB SSD.
 

Maddrax111

Volt-Modder(in)

Die 5700Xt ist schneller als die 2060Super aber kann kein Raytracing.

Das Kit geht auch,rein rechnerisch ist 3200 Mhz CL 16 genau so schnell wie 3000 Mhz CL bei den Zugriffszeiten. Der Takt ist höher. Machts keinen großen Unterschied welchen man nimmt.
 
TE
M

Manta1500

Kabelverknoter(in)

Anhänge

  • PC voraussetzung.PNG
    PC voraussetzung.PNG
    42,8 KB · Aufrufe: 81

davidwigald11

Volt-Modder(in)
Allerdings hatte ich bei mir die Festplatten anders verteilt. 500 GB NVMe und 1 TB SSD.
Kommt ja drauf an. Auf die NVMe sollte halt System und Programme, ich schätze das wird mehr Speicher brauchen als ein zwischenspeichern von Filmen.
und die PC Voraussetzung ist weiter unten.
Die Vorraussetzung ist nicht so wichtig, weil daraus nicht ersichtlich ist, welche Komponente am meisten belastet wird. Das ist das Problem. Ich schätze aber es ist die GPU.
was meinst du mit "die 2060S aber kann halt kein RT"
Raytracing. Ist in diesem Bereich aber nicht relevant. Die 5700XT hat es nicht, die 2060s ist dafür zu schwach.

Ich denke ich würd bei meiner vorgeschlagegen Konfig bleiben. Damit bist du auf der sicheren Seite. Eine 5700XT könnte man überlegen. Die ist nicht viel teurer aber schneller.
 
TE
M

Manta1500

Kabelverknoter(in)
Die Vorraussetzung ist nicht so wichtig, weil daraus nicht ersichtlich ist, welche Komponente am meisten belastet wird. Das ist das Problem. Ich schätze aber es ist die GPU.

Raytracing. Ist in diesem Bereich aber nicht relevant. Die 5700XT hat es nicht, die 2060s ist dafür zu schwach.

Ich denke ich würd bei meiner vorgeschlagegen Konfig bleiben. Damit bist du auf der sicheren Seite. Eine 5700XT könnte man überlegen. Die ist nicht viel teurer aber schneller.

Ich will keine AMD karte.

"Kommt ja drauf an. Auf die NVMe sollte halt System und Programme, ich schätze das wird mehr Speicher brauchen als ein zwischenspeichern von Filmen."
Irrtum, die Filme brauchen mehr platzt als die Programme und das Betriebssystem.

habe noch einen bericht gefunden wegen der Oculus:
 

Anhänge

  • PC-Oculus.PNG
    PC-Oculus.PNG
    88,8 KB · Aufrufe: 75

davidwigald11

Volt-Modder(in)
Na wenn du keine AMD Karte willst dann bleiben dir eh nur 2 Optionen:
Entweder den Warenkrob so wie ich vorgeschlagen hab mit Ryzen 3700x und 2060 super
ODER die CPU mit einem Ryzen 3600 tauschen und stattdessen eine 2070 super nehmen.
Was letztendlich sinnvoller ist, kann man schwer sagen. Die 2070 super ist theoretisch schon was überdimensioniert für FHD, allerdings ist es der 3700x auch, einen riesigen Mehrwert hast du davon nicht wirklich. Dann fast lieber die 2070 super, Grafikpower kann man nämlich nie genug haben, auch in FHD.

Irrtum, die Filme brauchen mehr platzt als die Programme und das Betriebssystem.
Gut ist ja nichts wildes, dann tauscht du eben die NVMe mit der Sata SSD :D

Also so:
oculus Preisvergleich Geizhals Deutschland
 
TE
M

Manta1500

Kabelverknoter(in)
Hallo,
@davidwigald11
wie sieht das mit der Auslastung für Handbrake oder ähnlichem Programm um Filme umzuwandeln, mit welchen Zeiten kann ich da rechnen und kann ich nebenbei noch am PC arbeiten oder bricht der dann ein. Mir geht es ja drum das ich genug Leistung für die Filme habe.

Macht euch wegen der VR nicht so nen Kopf, das meiste übernimmt die VR und darum reicht auch eine GTX1660 super, meine Tochter will aber die RTX 2060 super.

Ich denke die RTX 2060 Super wird es, da meine Tochter sagt die reicht, die müsste sich da auskenne :)

Werde mir eure Empfehlungen anschauen, kann später dann nur noch lesen, nicht antworten, da ich dann auf der Arbeit bin.

gruß
Mane
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
Schade das der 6 Kerner nicht aufgeführt ist. Aber wie es aussieht kann Handbrake wohl einiges mit 8 Kernen anfangen. Ich hab selber Handbrake drauf und mit dem 3700x ist das schon der Hammer wenn man von einem 4 Kerner kommt. Alles was in Richtung rendern geht und nebenbei noch was machen, geht halt extrem auf die CPU. Da macht dann ein 3700x vielleicht doch mehr Sinn.
Updated: oculus Preisvergleich Geizhals Deutschland
 
TE
M

Manta1500

Kabelverknoter(in)
Hallo,
also wenn ihr damit zufrieden seit, wird es auf jeden fall der 3700X. Das ist jetzt schon mal sicher. Kommt nur noch die Entscheidung für ein passendes Motherboard. Ich tendiere zu einem X570 chip. weiß nicht warum genau aber denke ist am besten so. Asus oder Gigabyte.
 

Maddrax111

Volt-Modder(in)
Benchmarking Performance: CPU Encoding Tests - The AMD 2nd Gen Ryzen Deep Dive: The 2700X, 2700, 2600X, and 2600 Tested

Hier ist der 2600 bei Handbrake dabei.

Im Prinzip hat es David schon gut zusammen gefasst. Handbrake skaliert sehr gut mit vielen Kernen aber weniger vom Takt,daher ist der 3700x vorne mit dabei und nah dran an deutlich teureren CPUs wie der 9900k und vor dem 9700k dank des SMT des 3700X. Und wenn Handbrake eine sehr wichtige Rolle für dich spielt könnte man sogar über den 3900X nachdenken.Aber vorm Budget wohl nicht realisierbar.
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
Das Asus Tuf kannst du auch nehmen, aber liegt preislich noch über dem Elite, ist daher unnötig, weil das Elite quasi alles hat was ein X570 haben sollte.

Die Unterschiede zwischen dem Prime und dem Elite sind nicht wirklich groß.
Produktvergleich ASUS Prime X570-P, Gigabyte X570 Aorus Elite Geizhals Deutschland

Ich würde wohl zum Gigabyte greifen, weil mir das UEFI einfach deutlich besser gefällt, ist aber reine Geschmackssache. Und beim Gigabyte lässt sich der PCH Fan regeln.
Die nehmen sich beide echt nicht viel. Wenn die 30€ für dich an Beudeutung haben, kannste ruhig das Prime nehmen.
 

Maddrax111

Volt-Modder(in)
Nachteil, tdp wert ist zu hoch, will einen sparsamen CPU, der preis ist da nebensächlich, das würde ich schon noch stemmen.

Nicht TDP mit tatsächlichem Stromverbrauch verwechseln.
https://www.pcgameshardware.de/Ryze.../Ryzen-7-3700X-Benchmark-Review-1293361/2/#a3
AMD Ryzen 9 3900X, 7 3700X & 5 3600 im Test: Leistungsaufnahme, Temperatur, Effizienz - ComputerBase

Und das sind immer die Werte für das gesamte System. Wenn man es auf die CPU runterbricht irgendwas zwischen 10 und 30 Watt und das unter Volllast.Und das ist leider sowohl bei Intel als auch AMD so das die eigentliche Leistungsaufnahme höher ist als die TDP. Also in Euro gerechnet als Beispiel bei 3 Stunden Nutzung am Tag zwischen 9 und 27ct
 
TE
M

Manta1500

Kabelverknoter(in)
@ Maddrax111
Also du sagst das ich auch den 3900X nehmen könnte, wenn da nicht der preisunterschied ist, weil der verbracu ziemlich gleich ist, was hat es dann mit den TDP werten aufsich, da hat der 3700X 65 und der 3900X 105.


@davidwigald11
Du hast auch ein Gigabyte oder. Heute nachmittag in der arbeit sagt mir ein Kollege was er für ein Board hat, der hat aber noch einen 470er chip und einen ryzen 2600er oder 2700er mit einer TRX 2080, der hat auch einen oculus aber eine Rift.
 

dimi0815

Software-Overclocker(in)
1 Crucial BX500 960GB, SATA (CT960BX500SSD1)
1 KIOXIA RC500 500GB, M.2 (THN-RC50Z5000C8(CS/RC500-M22280-500G)
1 ADATA XPG SX8200 Pro 256GB, M.2 (ASX8200PNP-256GT-C)
1 AMD Ryzen 7 3700X, 8x 3.60GHz, boxed (100-100000071BOX)
1 Crucial Ballistix Sport LT grau DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18 (BLS2C16G4D32AESB/BLS2K16G4D32AESB)
1 KFA2 GeForce RTX 2060 SUPER [1-Click OC], 8GB GDDR6, DVI, HDMI, DP (26ISL6HP39SK)
1 MSI B450M Mortar Max (7B89-016R)
1 Scythe Mugen 5 [Rev. B] (SCMG-5100)
1 be quiet! Pure Power 11 CM 500W ATX 2.4 (BN297)

Nicht ganz 1200,-€ und du hast eine 2060 Super, ein top MB mit USB-C für die Oculus am Heck, einen 3700X mit 8 Kernen / 16 Threads, 32GB auf Wunsch noch manuell übertaktbaren RAM und keine einzige "laute" HDD mehr im System.

Die SSDs, egal ob NVMe oder SATA, sind hier noch Platzhalter und es gibt sicher noch bessere Alternativen bzgl. P/L in anderen Größen, aber es war ein wenig schwer, herauszulesen, wieviel Platz denn wirklich dauerhaft notwendig ist. Ist natürlich dann immer auch eine Budgetfrage.

Dazu dann ein Gehäuse deiner Wahl (dank des Boards geht alles ab µATX aufwärts) mit den passenden Schächten für die wohl weiter genutzten DVD-Laufwerke und du wärst ebenfalls vernünftig aufgestellt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maddrax111

Volt-Modder(in)
@ Maddrax111
Also du sagst das ich auch den 3900X nehmen könnte, wenn da nicht der preisunterschied ist, weil der verbracu ziemlich gleich ist, was hat es dann mit den TDP werten aufsich, da hat der 3700X 65 und der 3900X 105.

TDP bedeutet Thermal Design Power also die Abwärme die die CPU erzeugt und ebenfalls in Watt angegeben wird und ist wichtig um herauszufinden welche Kühlung man für die CPU braucht. Das ist aber nicht gleichzusetzen mit dem Stromverbrauch. Von daher ist der Unterschied in Euro beim Stromverbrauch tatsächlich überschaubar auch wenn der eigentliche Stromverbrauch höher ist als die TDP. Bei 30 Watt und täglich drei Stunden Nutzung des PCs sind das im Jahr rund 9 Euro. Du bist auch mit dem 3700X super aufgestellt. Ist beim 3900X also eher ein den gönn ich mir Kauf als ein Must do. Wichtig ist und bleibt das du dich mit der Entscheidung wohl fühlst und dafür braucht man Infos um sich ein Bild machen und entscheiden zu können.
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
@dimi das ist doch im Grunde genau das was wir seit 3 Seiten hier vorschlagen? :D
Sehe dieses Setup auch als optimal an.
2060 super + 3700x
 
TE
M

Manta1500

Kabelverknoter(in)
Hallo zusammen,
ich will noch was ergänzen, der PC läuft nicht 3 Stunden am Tag. Unter der Woche wenn Arbeit ist, dann ca. 5 stunden im Urlaub (und ich hab viel :) ) dann schon 15-18 Stunden. Am Wochenende wird er in der früh eingeschaltet und in der Nacht wieder aus gemacht können dann schon gerne mal 20 Stunden zusammen kommen und das Woche für Woche.

Darum benötige ich ein echt qualitatives und stabiles Teil.

Zu dem Speicherplatz: wird so aussehen:

1. Betriebssystem - NVMe Evo 970 250 GB. hatte vorher auch nicht mehr, sind immer so 90 GB frei.
2. SSD 500 oder 1 TB für Filme bearbeiten (wird also immer wieder voll gemacht und wieder gelöscht) darum nicht´s teureres weil die halten eh nicht lange. Hatte dafür die Intel 600 mit 120 GB, wurde immer knapp darum diesmal mehr.
3. Samsung Evo 850 pro 250 ( liegen 3 bei mir rum) für Rift-Spiele und Sims(hab erst heute erfahren)
4. HDD 1 TB für Archiv (Programme) und Online-Shop Sachen

Kann ich die Intel 600p noch verwenden und ich werde nur noch 1 Laufwerk einbauen, da ich ein USB 3 Blue-Ray Laufwerk habe.

wenn ich noch was ergänzen kann um euch mit der Hilfe für mich zu erleichtern, sagt es einfach.

Hab mal die M.2 verglichen.
Produktvergleich ADATA XPG SX8200 Pro 256GB, Samsung SSD 970 EVO Plus 250GB Geizhals Deutschland
 
Zuletzt bearbeitet:

davidwigald11

Volt-Modder(in)
wenn ich noch was ergänzen kann um euch mit der Hilfe für mich zu erleichtern, sagt es einfach.
Wobei denn noch helfen? Wir haben dir doch bereits alles zusammengestellt, was fehlt denn jetzt noch? (Beim Board hab ich jetzt mal alle 3 Optionen drin)
oculus Preisvergleich Geizhals Deutschland
Ob du deine alten Festplatten noch verwenden willst oder nicht, liegt doch bei dir. Wenn sie noch funktionieren und dir reichen sehe ich keinen Grund das nicht zu tun
 
TE
M

Manta1500

Kabelverknoter(in)
Wobei denn noch helfen?(Beim Board hab ich jetzt mal alle 3 Optionen drin)

Ja genau, und ich weiß es halt nicht, welches ich nehmen soll, das B450 und MSI fällt raus, und trotzdem fehlt mir der entscheidende hinweis welches ich nehmen soll.
Speicher werde ich diese hier nehmen.
Produktvergleich Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18-36 (CMK32GX4M2B3200C16) Geizhals Deutschland
sind wie die Crucial Ballistix Sport LT nur niedriger und sie sind von Corsair die habe ich auch in meinem alten drin.
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
Ja genau, und ich weiß es halt nicht, welches ich nehmen soll, das B450 und MSI fällt raus, und trotzdem fehlt mir der entscheidende hinweis welches ich nehmen soll.
Es macht aber einfach keinen großen Unterschied.
a) Brauchst du Wlan und BT und willst möglichst wenig ausgeben? Dann nimm das B450 MSI Carbon
b) Willst du den aktuellen Chipsatz, PCIe 4.0, die Möglichkeit für mehrere M2 SSDs in voller Geschwindigkeit? Dann nimm das Asus Prime
c) Willst du das selbe wie bei b) mit einer leicht besseren Ausstattung und einem besseren UEFI und einem regelbaren PCH Fan? Dann nimm das Aorus Elite
Entscheiden musst du selber. Alle Boards sind gut. Da kommt es auf deine persönlichen Präferenzen an.

Übrigens, Option c) ist zwar die teuerste, aber da könntest du beim NT auf das hier gehen: be quiet! Pure Power 11 500W ATX 2.4 ab €'*'60,50 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Weil das Board sowieso nur 1x EPS Stecker braucht. Würdest damit wenigstens etwas Geld wieder einsparen.
 

Maddrax111

Volt-Modder(in)
Ja genau, und ich weiß es halt nicht, welches ich nehmen soll, das B450 und MSI fällt raus, und trotzdem fehlt mir der entscheidende hinweis welches ich nehmen soll.
Speicher werde ich diese hier nehmen.
Produktvergleich Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18-36 (CMK32GX4M2B3200C16) Geizhals Deutschland
sind wie die Crucial Ballistix Sport LT nur niedriger und sie sind von Corsair die habe ich auch in meinem alten drin.

Also ich würde das GA Board nehmen,auch wenn viel unnötiger Hype um den PCH Lüfter gemacht wird aber dann Silent Mode bei GA hört man den gar nicht,zudem ist die Spannungsversorgung und VRMs etwas besser.

Der Unterschied bei den RAMs ist das die Crucial RAMs aufgrund Micron E Dies gut manuell übertaktbar sind, wenn das für dich keine Rolle spielt sind aber auch die Corsair vollkommen okay.
 
TE
M

Manta1500

Kabelverknoter(in)
Hallo,

Corsair Vengeance LPX sollen nicht mit dem Gigabyte kompatibel sein, habe ich zumindest im Forum hier gelesen, da haben mehrere problem damit, kann das jemand/frau bestätigen, weil dann nehme ich andere.

@davidwigald11

Es macht aber einfach keinen großen Unterschied.
a) Brauchst du Wlan und BT und willst möglichst wenig ausgeben? Dann nimm das B450 MSI Carbon
b) Willst du den aktuellen Chipsatz, PCIe 4.0, die Möglichkeit für mehrere M2 SSDs in voller Geschwindigkeit? Dann nimm das Asus Prime
c) Willst du das selbe wie bei b) mit einer leicht besseren Ausstattung und einem besseren UEFI und einem regelbaren PCH Fan? Dann nimm das Aorus Elite
Entscheiden musst du selber. Alle Boards sind gut. Da kommt es auf deine persönlichen Präferenzen an.

Übrigens, Option c) ist zwar die teuerste, aber da könntest du beim NT auf das hier gehen: be quiet! Pure Power 11 500W ATX 2.4 ab €'*'60,50 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Weil das Board sowieso nur 1x EPS Stecker braucht. Würdest damit wenigstens etwas Geld wieder einsparen.

Wlan benötige ich nicht, da der PC an meinem Cisco Switch dran hängt. Für BT habe ich keine Verwendung, wüsste auch nicht für was.

Das mit dem PCH Fan weiß nicht, für was das gut ist, habe bisher nur Lüfter von Noctura drin und die muss ich nicht regeln.

Ich will 2 x M2 SSD verwenden, welches Board hat damit keine Probleme, hab gehört das manche Boards wenn am 2. M2 Anschluss eine verwendet wird, die Leistung von den PCI Steckplätzen die Bandbreite verkleiner oder halbiert wird, bin mir da nicht sicher, jedenfalls soll das bei manchen nicht so gut funktionieren.

Wegen dem Netzteil und das ich mir da ein paar euronen spare, danke ist nett gemeint, ich muss nicht auf n 50er hin oder her schauen, soll nicht arrogant klingen, weiß nur nicht wie ich es ausdrücken soll, jedenfalls muss ich nicht jeden € umdrehen, hoffe das kommt jetzt nicht falsch.

Gruß
Mane
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
Hallo,

Corsair Vengeance LPX sollen nicht mit dem Gigabyte kompatibel sein, habe ich zumindest im Forum hier gelesen, da haben mehrere problem damit, kann das jemand/frau bestätigen, weil dann nehme ich andere.
Das ist irrelevant. Grundsätzlich ist jeder DDR4 Ram mit dem Board kompatibel. Probleme kannst du auch rein theoretisch mit jedem Riegel bekommen, ist aber sehr unwahrscheinlich. Es gibt keinen DDR4 Riegel der grundsätzlich inkompatibel mit einem Board ist, auf den er drauf passt. Wenn du dich auf die Hersteller Liste beziehst, da können unmöglich alle drauf stehen, das wären einfach zu viele Riegel die der Hersteller testen müsste. Du kannst den Corsair ohne Probleme auf das Board packen. Keine Sorge.
Das mit dem PCH Fan weiß nicht, für was das gut ist, habe bisher nur Lüfter von Noctura drin und die muss ich nicht regeln.
Der PCH Fan ist kein Gehäuselüfter. Das ist der kleine Lüfter der auf dem Chipsatz sitzt. Beim Gigabyte kannst du den im Bios z.b. auf silent stellen, sodass er erst gar nicht läuft, bzw erst ab einer gewissen Temperatur. Der Lüfter ist eh total unnötig weil der Chipsatz meist sowieso nicht heiß wird. Mein PCH Fan läuft fast nie. Ist einfach nicht nötig. Beim Asus geht das nicht. Der läuft immer. Ob man das hört oder nicht kann man schlecht beurteilen, weil das halt ne persönliche Empfindung ist. Aber ist halt ein Vorteil wenn man es einstellen kann.
Ich will 2 x M2 SSD verwenden, welches Board hat damit keine Probleme, hab gehört das manche Boards wenn am 2. M2 Anschluss eine verwendet wird, die Leistung von den PCI Steckplätzen die Bandbreite verkleiner oder halbiert wird, bin mir da nicht sicher, jedenfalls soll das bei manchen nicht so gut funktionieren.
Das ist richtig. Bei X570 tritt eben genau dieses Problem nicht mehr auf und das ist ein großer Vorteil. Du kannst sowohl beim Asus als auch beim Gigabyte ohne Probleme 2 M2 SSDs mit voller Leistung verwenden.
Wegen dem Netzteil und das ich mir da ein paar euronen spare, danke ist nett gemeint, ich muss nicht auf n 50er hin oder her schauen, soll nicht arrogant klingen, weiß nur nicht wie ich es ausdrücken soll, jedenfalls muss ich nicht jeden € umdrehen, hoffe das kommt jetzt nicht falsch.
Ich würde das Seasonic Focus GX trotzdem nur für das Asus Board verwenden, wenn du das nimmst. Weil das Asus hat 2x EPS 12V, welches das Focus GX eben bietet und bequiet nicht.
Wenn du das Gigabyte nimmst, brauchst du diese 2x EPS nicht. Daher würde ich eher zu bequiet greifen. Ein richtig gutes NT wäre dann z.b. das hier:
be quiet! Straight Power 11 550W ATX 2.4 ab €'*'90,80 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
 
TE
M

Manta1500

Kabelverknoter(in)
Hallo davidwigald11 ,
dann werde das X570er Gigabyte nehmen, weil das mit dem Fan hört sich gut an.

Könntest du mir noch eine Entscheidungshilfe geben bei dem hier sind doch alle gleich:
Produktvergleich Crucial Ballistix Sport LT weiß DIMM Kit 32GB, DDR4-3000, CL15-16-16 (BLS2C16G4D30AESC/BLS2K16G4D30AESC), Crucial Ballistix Sport LT grau DIMM Kit 32GB, DDR4-3000, CL16-18-18 (BLS2C16G4D30BESB/BLS2K16G4D30BESB), Corsair Vengeance LPX

Netzteil:
Ich würde lieber eine stufe höher ansetzten damit ich Leistungsreserven habe, das Seasonic hat auch eine Platinum serie, mir gefällt der Gedanke das Seasonic Öl gelagerte Lüfter hat.
Aber ich bin da offen, auch für be quiet Netzteile. Bin hin und her-gerissen, weiß nicht was besser ist.

gruß
Mane
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
Könntest du mir noch eine Entscheidungshilfe geben bei dem hier sind doch alle gleich:
Nein die sind nicht alle gleich. Die Timings sind anders. Die Ballistix weiß haben die besten Timings aus der Auswahl. Die wären mein Favorit.
Netzteil:
Ich würde lieber eine stufe höher ansetzten damit ich Leistungsreserven habe, das Seasonic hat auch eine Platinum serie, mir gefällt der Gedanke das Seasonic Öl gelagerte Lüfter hat.
Aber ich bin da offen, auch für be quiet Netzteile. Bin hin und her-gerissen, weiß nicht was besser ist.
Bequiet Netzteile sind idr. leiser, der semi passive Betrieb beim Seasonic ist nicht wirklich sinnvoll.
Wenn du das Gigabyte Aorus Elite nimmst, würd ich eindeutig zum Straight Power 11 550W greifen. Das ist ein erstklassiges NT.
 
TE
M

Manta1500

Kabelverknoter(in)
Nein die sind nicht alle gleich. Die Timings sind anders. Die Ballistix weiß haben die besten Timings aus der Auswahl. Die wären mein Favorit.

Bequiet Netzteile sind idr. leiser, der semi passive Betrieb beim Seasonic ist nicht wirklich sinnvoll.
Wenn du das Gigabyte Aorus Elite nimmst, würd ich eindeutig zum Straight Power 11 550W greifen. Das ist ein erstklassiges NT.

Dann sind die weißen die bessere Wahl, weiß schaut bestimmt gut aus im Schwarzen Gehäuse, oder.

Wenn das be quiet das bessere Netzteil ist würde ich aber eine stufe höher nehmen, das geht doch ohne Probleme, ich glaube da gibt es eins mit 650W und kostet nur 10ner mehr, mehr Leistung schadet nie oder.

be quiet! Straight Power 11 650W ATX 2.4 ab €' '99,90 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland


gruß
Mane
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
Wenn das be quiet das bessere Netzteil ist würde ich aber eine stufe höher nehmen, das geht doch ohne Probleme, ich glaube da gibt es eins mit 650W und kostet nur 10ner mehr, mehr Leistung schadet nie oder.
Falsch. Das 650er hat einen gravierenden Nachteil. Wenn du die GPU über 2 verschiedene 12V Rails betreiben willst, hast du durch die Kabelausstattungdes 650er, zwangsweise 4 Kabelstrippen im Gehäuse. Beim 550er ist das nicht der Fall.

Das 650er ist außerdem im Grunde nur ein 550er mit ner anderen Zahl drauf. Dein System kommt unter absoluter Volllast irgendwo bei höchstens ~350W aus. Wahrscheinlich wäre das 650er sogar kontraprouktiv, weil die Auslastung weiter weg vom Optimalfall ist. Das 550er reicht dicke. Wenn du n 10er mehr ausgeben willst, dann hast du wahrscheinlich mehr davon wenn du das 550er als Platinum Version nimmst. Aber auch das lohnt sich eigentlich nicht. Um die gesparten Stromkosten durch die Effizienz wieder reinzuholen müsstest du wahrscheinlich den Rechner 10 Jahre im Betrieb haben :ugly:
 

Maddrax111

Volt-Modder(in)
Das 650er Modell ist nur ein gepimptes 550er Modell mit einer blöden Rail und Kabelverteilung und später greifenden Sicherungen. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst nimm das 750 Watt Modell.
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
Wenn du auf Nummer sicher gehen willst nimm das 750 Watt Modell.
Bei einem System mit 3700x und 2060 super ist das aber reine Geldverschwendung. Das NT wird dadurch überwiegend unter 50% Auslastung laufen und mit der Ausstattung kann der TE auf dem Board und der Graka sowieso nichts anfangen.
 
Oben Unten