• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

MSI Geforce RTX 2080 (Ti) Sea Hawk EK X mit Fullcover-Wasserkühler vorgestellt

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu MSI Geforce RTX 2080 (Ti) Sea Hawk EK X mit Fullcover-Wasserkühler vorgestellt

MSI hat seine wassergekühlten Custom-Designs der Geforce RTX 2080 Ti und Geforce RTX 2080 vorgestellt. Die Sea-Hawk-EK-X-Modelle nutzen Fullcover-Blöcke aus dem Hause EK Water Blocks (EKWB) und müssen in einer Custom-Wasserkühlung integriert werden. Käufer bekommen an dieser Stelle die wahrscheinlich stärksten PCBs.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: MSI Geforce RTX 2080 (Ti) Sea Hawk EK X mit Fullcover-Wasserkühler vorgestellt
 

Snowhack

BIOS-Overclocker(in)
AW: MSI Geforce RTX 2080 (Ti) Sea Hawk EK X mit Fullcover-Wasserkühler vorgestellt

Release 2 Monate bevor die RTX 3000 Serie erscheint :-)

und die Karte gefällt mir überhaupt nicht.
 

empy

Volt-Modder(in)
AW: MSI Geforce RTX 2080 (Ti) Sea Hawk EK X mit Fullcover-Wasserkühler vorgestellt

Ich schwanke ja immer noch, ob ich es mal mit WaKü probieren soll oder nicht. Luft ist halt so schön sicher, günstig und unkompliziert. Aber Wasser hat halt schon was. Was ich bei dieser Karte jetzt nicht verstehe, ist, dass sie so enorm hoch sein muss. Sieht da bei dem Kühler irgendjemand eine Notwendigkeit dafür, dass der so dermaßen überstehen muss?
 

anton-san

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: MSI Geforce RTX 2080 (Ti) Sea Hawk EK X mit Fullcover-Wasserkühler vorgestellt

Da würde mich ein Test mal interessieren. Wäre schon interessant zu sehen wo sie im OC landet und wie viel der EK Waterblock ausmacht. Derzeit werkelt bei mir die Gigabyte Aorus 1080 Ti Waterforce Xtreme. Die geht schon stramm...Also somit noch kein akuter Bedarf zum Wechsel. Wenn sich der Preis nächstes Jahr dann mal eingependelt hat und sich ein Schnäppchen ergibt wird sich sicherlich eine EVGA, Gigabyte oder MSI Karte mit Waterblock den Weg in meinen Rechner finden. So ganz bin ich derzeit mit den Monitor Generationen noch nicht konform was Leistung und Preise angeht. 4K mit 144 Mhz für über 2000.-€ + geht gar nicht. Oder dann doch vielleicht mal eine Generation aussetzen.

 

Snowhack

BIOS-Overclocker(in)
AW: MSI Geforce RTX 2080 (Ti) Sea Hawk EK X mit Fullcover-Wasserkühler vorgestellt

Da würde mich ein Test mal interessieren. Wäre schon interessant zu sehen wo sie im OC landet und wie viel der EK Waterblock ausmacht. Derzeit werkelt bei mir die Gigabyte Aorus 1080 Ti Waterforce Xtreme. Die geht schon stramm...Also somit noch kein akuter Bedarf zum Wechsel. Wenn sich der Preis nächstes Jahr dann mal eingependelt hat und sich ein Schnäppchen ergibt wird sich sicherlich eine EVGA, Gigabyte oder MSI Karte mit Waterblock den Weg in meinen Rechner finden. So ganz bin ich derzeit mit den Monitor Generationen noch nicht konform was Leistung und Preise angeht. 4K mit 144 Mhz für über 2000.-€ + geht gar nicht. Oder dann doch vielleicht mal eine Generation aussetzen.



Bis ca. 2100Mhz je nach Chip-Güte.
 

-Cryptic-

Software-Overclocker(in)
AW: MSI Geforce RTX 2080 (Ti) Sea Hawk EK X mit Fullcover-Wasserkühler vorgestellt

Ich schwanke ja immer noch, ob ich es mal mit WaKü probieren soll oder nicht. Luft ist halt so schön sicher, günstig und unkompliziert. Aber Wasser hat halt schon was. Was ich bei dieser Karte jetzt nicht verstehe, ist, dass sie so enorm hoch sein muss. Sieht da bei dem Kühler irgendjemand eine Notwendigkeit dafür, dass der so dermaßen überstehen muss?

Wenn du es unkompliziert willst und trotzdem nicht auf Wasserkühlung verzichten möchtest nimm doch die MSI GeForce RTX 2080 Ti SEA HAWK X (AiO-Wakü + Luft), die habe ich mir auch vorbestellt. :daumen:
Die bisherigen Sea Hawk-Modelle waren immer schön kühl und in den meisten Fällen (gab wohl auch ein paar negative Ausnahmen) sehr leise.
 

nibi030

Software-Overclocker(in)
AW: MSI Geforce RTX 2080 (Ti) Sea Hawk EK X mit Fullcover-Wasserkühler vorgestellt

Ich schwanke ja immer noch, ob ich es mal mit WaKü probieren soll oder nicht. Luft ist halt so schön sicher, günstig und unkompliziert. Aber Wasser hat halt schon was. Was ich bei dieser Karte jetzt nicht verstehe, ist, dass sie so enorm hoch sein muss. Sieht da bei dem Kühler irgendjemand eine Notwendigkeit dafür, dass der so dermaßen überstehen muss?

Ich würde abraten... Ich finde Watercooling schon fast antik. Es gab mal Zeiten wo das sinnvoll war als es noch keine vernünftigen customs gab. Hatte selbst mal alles unter Wasser zu Zeiten einer 7800gt... Meine msi 1080ti gaming x hält die 2068mhz auch unter Luft und ohne das mir die Ohren weh fliegen. Ist die Karte nur auf 80% Last nehme ich die gar nicht mehr wahr und ich hab schon ne aggressive Lüfterkurve 100% bei 71 Grad Celsius. Aus meiner Sicht ist unter Wasser setzen nichts mehr als ne aufwändige Spielerei und alle bekannten die das machen, machen das nur noch zum prahlen. Mein PC ist im Wohnzimmer hinter einer Wand schön versteckt, alle Kabel sind im Kanal...Ich muss nicht mehr prahlen, mir reicht die Leistung. Was ich damit sagen will : eigentlich nur noch eine Frage des Geschmacks. Der praktische Nutzen geht gegen Null.
 

anton-san

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: MSI Geforce RTX 2080 (Ti) Sea Hawk EK X mit Fullcover-Wasserkühler vorgestellt

Kann ich dir nur empfehlen. Und wenn du mit Bedacht baust ist es auch sicher. Bei mir ist in 10 Jahren noch nie etwas ausgelaufen oder undicht geworden. Wenn du dann noch ein Setup auf die Beine stellst welches genug Reserven hat, möchtest du nie wieder etwas Anderes haben. CPU, GPU unter Last über 55 Grad kenn ich nicht. Der Nachteil ist, du musst schon tief in die Tasche greifen dafür. Ich habe damals mit gebrauchten Teilen über Ebay angefangen. Gerade die Fittings und Co. läppern sich da schön was zusammen. Der einzige Nachteil, jährlich ein Flüssigkeitswechsel, aber dem kann man beim Bauen schon vorbeugen dass es entspannt wird.
Zur Karte mit dem hohen Kühler, der muss nicht ganz so hoch sein. Hat MSI halt so gemacht. Aber man kann die Karten ja auch senkrecht stellen mit einem Riser Kabel. Dann hat man auch etwas in einem offenem Gehäuse (Glas) davon.
 

DARPA

Volt-Modder(in)
AW: MSI Geforce RTX 2080 (Ti) Sea Hawk EK X mit Fullcover-Wasserkühler vorgestellt

Was ich bei dieser Karte jetzt nicht verstehe, ist, dass sie so enorm hoch sein muss. Sieht da bei dem Kühler irgendjemand eine Notwendigkeit dafür, dass der so dermaßen überstehen muss?

Das wird am PCB liegen
 

Anhänge

  • MSI-RTX-2080-Ti-Gaming-X-Trio-PCB-Front.jpg
    MSI-RTX-2080-Ti-Gaming-X-Trio-PCB-Front.jpg
    663,9 KB · Aufrufe: 296

lokran

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: MSI Geforce RTX 2080 (Ti) Sea Hawk EK X mit Fullcover-Wasserkühler vorgestellt

Release 2 Monate bevor die RTX 3000 Serie erscheint :-)

und die Karte gefällt mir überhaupt nicht.

Fühl mich für die Sache mit dem Drachen auch etwas zu alt- da sagt mir der EKWB Vector Kühler zur Selbstmontage optisch wesentlich mehr zu.

Und ich frage mich wirklich, wie lange es wohl dauern wird, bis eine Neuauflage in kleinerem Fertigungsprozess erscheint... Ok, die jetzige Generation ist nicht mal richtig verfügbar, aber wenn eigentlich diese schon für 10nm geplant war, dauert es diesmal vielleicht nicht so lange.
 

Blackvoodoo

Volt-Modder(in)
AW: MSI Geforce RTX 2080 (Ti) Sea Hawk EK X mit Fullcover-Wasserkühler vorgestellt

Wasserkühlung antik. Du bist lustig.
Ich nutze seit der GTX480 Wasserkühlung und will nie wieder was anderes. Immer wenn eine neue Grafikkarte erscheint, ich schwach werde und sie kaufe (also immer :D ) und dann paar Tage/Wochen den Luftkühler ertragen muß, die Zeit bis dann ein Wakü Block erscheint sind schrecklich. Die Kühler sind viel zu laut für meine verwöhnte Ohren.
Ich gab auch der EVGA GTX1080ti FTW3 eine Chance. Aber selbst diese Custom Karte war unerträglich laut (deshalb wurde sie recht schnell hier verkauft), wurde extrem heis und hielt so den Takt nie :daumen2:
Ich habe einen Mo-Ra 3 420pro, die 9 140er Lüfter laufen im passiv Betrieb (das heist Surfen, YT schauen) nie. Beim spielen, wenn die CPU und GPU auch mal arbeiten müssen, und das Wasser wärmer wird, laufen die Lüfter dann mal an, aber auch wenn die auf 100% laufen sind die kaum zu hören. Kein Vergleich zu Luftgekühlten Karten.

Ja, eine gescheite Wakü ist kein billiger Spaß, aber das lohnt sich auf jeden fall. Ich kann jedem nur immer Raten, einmal Geld in die Hand nehmen und sich was gescheites kaufen.
 

wolflux

Lötkolbengott/-göttin
AW: MSI Geforce RTX 2080 (Ti) Sea Hawk EK X mit Fullcover-Wasserkühler vorgestellt

Wer kauft hierzu ,
eine Full-Custom bringt 60 MHz mehr Stabilität und das evt noch mit Backplate für 150-170,00€ ? :ugly:
 
Zuletzt bearbeitet:

Perfectday

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: MSI Geforce RTX 2080 (Ti) Sea Hawk EK X mit Fullcover-Wasserkühler vorgestellt

ich habe zb. eine alpha cool eiswand und ich wechsle nie wieder zu einen luft-kühler oder zu einer kompakt wasserkühlung

es wird zur zeit nur der cpu gekühlt aber ich könnte ohne probleme die graka mit kühlen

laut hersteller 600 tdp
 

LaCain1337

PC-Selbstbauer(in)
AW: MSI Geforce RTX 2080 (Ti) Sea Hawk EK X mit Fullcover-Wasserkühler vorgestellt

Abgesehen das die karte irgendwie hässlich ist, (form des wasserkühlers) ginge die nicht in jedes case rein.... mhhh
Da wart eich doch lieber auf gigabytes karte mit Wasserkühler .... Wenn die auch so seltsam aussieht dann leibt nur noch EVGA oc ultra + wasserkühler das sieht wenignsten nach etwas aus ...
Aber der preis schreckt mich da doch ein wenig viel zurück :(
 

wolflux

Lötkolbengott/-göttin
AW: MSI Geforce RTX 2080 (Ti) Sea Hawk EK X mit Fullcover-Wasserkühler vorgestellt

Ich verstehe das jetzt nicht wirklich. Meinst du eine Backplate kostet 150-170€?

oh stimmt. Tablet-
Rechtschreibkorrektur heißt natürlich Full-Cover.
Meine natürlich ca. 150,00 für Full-Cover und mit Backplate 170,00€. Wie bei der 1080Ti .
 
Zuletzt bearbeitet:

elmobank

Software-Overclocker(in)
AW: MSI Geforce RTX 2080 (Ti) Sea Hawk EK X mit Fullcover-Wasserkühler vorgestellt

ich habe zb. eine alpha cool eiswand und ich wechsle nie wieder zu einen luft-kühler oder zu einer kompakt wasserkühlung

es wird zur zeit nur der cpu gekühlt aber ich könnte ohne probleme die graka mit kühlen

laut hersteller 600 tdp

Naja, kommt dann auf die TDP der CPU an, die wohl auch übertaktet ist, dann noch ne Grafikkarte mit >250Watt und schon wirds knapp...
Der Vorteil einer Wasserkühlung, zumindest wenn die richtig dimensioniert ist(also genug Radiatorfläche vorhanden), ist die geringe Lautstärke. Deswegen sollte man nie die theoretische TDP eines Systems ausreizen, sondern immer etwas Puffer nach oben lassen, damit die Lüfter auf den Radiatoren nicht mit 100% laufen müssen um das Kühlmedium im Zaum zu halten.
Habe bei mir 2x480mm und 1x240mm Radiator drin, die für einen i7 6900k (4.1Ghz @1.2V / möglich 4.3@1.3V) und eine Titan X (~2000GHz@ 0.95V) zuständig sind. Kühlt das Medium selbst bei 32°C Rqumtemperatur anständig unter Volllast auf maximal 39°C runter und dabei bleibt das ganze System deutlich leiser als eine Luftkühlung.
Die CPU und GPU hab ich nie an die 50°C (Kerntemperatur) in Spielen gehen sehen(bewegt sich bei maximal 41°C), in der Videobearbeitung sinds auf der CPU maximal 55°C, wenn alle Threats ausgelastet sind.
Unter Luft würde ich zum einen die Temperaturen nicht erreichen und zum anderen deutlich lauter unterwegs sein und ich müsste die Grafikkarte manuell übertakten, so hab ich einfach nur die Curve im MSI Afterburner auf max 0.95V eingestellt und die Karte boostet einfach was geht, abhängig von der Temperatur und hält die 2000MHz selbst in Shadow of the Tomb Raider.

Auf der anderen Seite sind die Luftkühler deutlich günstiger und wartungsfreier und sicherer, da Wasser und Elektrik nicht unbedingt Freunde sind...
Im Endeffekt bereue ich den Einbau einer Wasserkühlung nicht, aber ob ich mir noch einmal eine von Grund auf zusammenbaue, das weiß ich nicht genau, da es doch relative aufwändig und kostspielig ist...

Zum Topic:
Die Optik der Grafikkarte sieht schon etwas merkwürdig aus, ist aber der Spannungsversorgung zu Schulden, hätte man aber auch wohl anders realisieren können...
Würde in meinen Bigtower Enthoo Primo wohl passen, aber ich bin mit meiner GPU zufrieden und nebenbei wird die auch, trotz umbau, im Gesamtpreis günstiger sein als die von MSI und ich hab noch eine gekühlte Backplate dazu.
 
F

FortuneHunter

Guest
AW: MSI Geforce RTX 2080 (Ti) Sea Hawk EK X mit Fullcover-Wasserkühler vorgestellt

Der Vorteil einer Wasserkühlung, zumindest wenn die richtig dimensioniert ist(also genug Radiatorfläche vorhanden), ist die geringe Lautstärke.

Kommt auf die Kühler an die du als Luftkühler einbaust. Die lautesten Lüfter in meinem Gehäuse sind die vorher von Corsair verbauten und die laufen nur mit 5 Volt.

CPU-Kühler (Noktua DH15-D) auf einem i7-5820K@4Ghz und GPU-Lüfter Palit GTX1080 Gamerock sowie die sonstigen Gehäuselüfter (3x Noktua 120mm PWM) höre ich nicht. Selbst unter Vollast.
CPU hat selbst im Sommer (kuschlige 35°C in der Dachwohnung) im normalen Gamingbetrieb nie die 60°C Marke gesprengt und die GTX1080 läuft immer um die 75°C und hält ihren Takt.

Also leiser kann ich mir eine Wasserkühlung mit entsprechender Radiatorfläche auch nicht vorstellen.

Bei aktuell kuscheligen 26,8 °C und unter Stresstestbedingungen sieht es aktuell so aus:
full-stress-jpg.1011243
 

Anhänge

  • Full Stress.JPG
    Full Stress.JPG
    586 KB · Aufrufe: 630

wolflux

Lötkolbengott/-göttin
AW: MSI Geforce RTX 2080 (Ti) Sea Hawk EK X mit Fullcover-Wasserkühler vorgestellt

Eine Wakü ist tatsächlich ein Luxusprodukt eine brauchbare kostet um die 700-800,00€. Ich bin minimalistisch eingestellt, (typisch für einen ehemaligen Flugzeugmechaniker), nur : 2xPhobyapumpe, 2x 1080 Kupferradiatoren, 1x Ausglichsbehälter mit Druckventil und der Rest Fittinge und Schläuche.
Zuletzt CPU Kühler für den Haswell und Grafikkartenkühler aber keine Full-Cover.
Die GPU wird durch einen Kupfer-Chipsatzkühler und die Phasen mit einem Kupfer Ramküler gekühlt. So werde ich zukünftig jede Graka kühlen.
Passt überall und kostet nichts. :ugly:
1011245-msi-geforce-rtx-2080-ti-sea-hawk-ek-x-mit-fullcover-wasserkuehler-vorgestellt-20170605_173718-1-.jpg
1011247-msi-geforce-rtx-2080-ti-sea-hawk-ek-x-mit-fullcover-wasserkuehler-vorgestellt-20170605_173737.jpg


Die Kehrseite des Ganzen ist, du musst genau wissen was du machst, kurzum, es ist immer ein Risiko dabei.
Im nächsten PC kommen zwei Piltierelement ca. 2x100 Watt Maximum, (regelbar durch Themp.fühler),das über einen kleinen Eigenkreislauf mit 2x480er Radi gekühlt wird. Die kalte Seite kommt an einen CPU-Kühler durch den dann das gekühlte Wasser in den eigentlichen Hauptkreislauf läuft.:daumen: Cool
Man merkt, ich gehe niemals von Wasser Weg, ha ha.
Na ja, wenn man einmal schon alles hat, braucht man auch nicht mehr investieren.:daumen:
Luftkühlung ist einfach sauber und unkompliziert und wesentlich günstiger.
 

Anhänge

  • 20170605_173718 (1).jpg
    20170605_173718 (1).jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 333
  • 20170605_173737.jpg
    20170605_173737.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 306
Zuletzt bearbeitet:

elmobank

Software-Overclocker(in)
AW: MSI Geforce RTX 2080 (Ti) Sea Hawk EK X mit Fullcover-Wasserkühler vorgestellt

Kommt auf die Kühler an die du als Luftkühler einbaust. Die lautesten Lüfter in meinem Gehäuse sind die vorher von Corsair verbauten und die laufen nur mit 5 Volt.

CPU-Kühler (Noktua DH15-D) auf einem i7-5820K@4Ghz und GPU-Lüfter Palit GTX1080 Gamerock sowie die sonstigen Gehäuselüfter (3x Noktua 120mm PWM) höre ich nicht. Selbst unter Vollast.
CPU hat selbst im Sommer (kuschlige 35°C in der Dachwohnung) im normalen Gamingbetrieb nie die 60°C Marke gesprengt und die GTX1080 läuft immer um die 75°C und hält ihren Takt.

Also leiser kann ich mir eine Wasserkühlung mit entsprechender Radiatorfläche auch nicht vorstellen.

Bei aktuell kuscheligen 26,8 °C und unter Stresstestbedingungen sieht es aktuell so aus:
1011243-msi-geforce-rtx-2080-ti-sea-hawk-ek-x-mit-fullcover-wasserkuehler-vorgestellt-full-stress.jpg

Es kommt halt immer drauf an, von wo man ausgeht. Die Costumkühlungen der 1080 sind sehr leise, da die nicht so viel TDP zu verarbeiten haben und sehr stark dimensioniert sind, damit es möglichst leise ist.
Interessant wird es bei Grafikkarten, die nur den Standardkühler besitzen, wie z.B. die FE von Nvidia, oder besser gekühlt mit weniger Spannung hochtakten können. Oder gar Grafikkarten, bei denen selbst die Costumekühlung der Hersteller es nicht packen, die GPU leise zu kühlen, gerne mal bei AMD der Fall (warum auch immer das so ist...).
Gerade bei den genannten Fällen ist eine Wasserkühlung sehr interessant und bringt deutlich weniger Lautstärke.

Bei mir habe ich auf den Radiatoren NB E-Loops verbaut, welche Temperatur gesteuert hochregeln, wenn die Wassertemp steigt.
Hier habe ich mit einfach 4 Programme mit unterschiedlicher Kurve angelegt, je nachdem was ich mit dem PC mache und wie hoch die Raumtemperatur ist.
Im Silentbetrieb laufen die Lüfter auf maximal 35% Drehzahl und sind damit annährend unhörbar.
Es kommt also immer drauf an, was man wie macht und was man wofür benötigt.

Durch die niedrige Temperaturen der Komponenten könnten diese auch langsamer altern von der Theorie her, aber meistens werden die ja vor exitus auch getauscht.

Kann auch nur sagen, wenn ich mir die Titan damals nicht geholt, dass ich auch keine Wasserkühlung verbaut hätte. Deswegen werd ich mir auch überlegen, was ich irgendwann dann machen werde...
 

deady1000

Volt-Modder(in)
AW: MSI Geforce RTX 2080 (Ti) Sea Hawk EK X mit Fullcover-Wasserkühler vorgestellt

Karte sieht wirklich gut aus.
Wenn die nur nicht so sauteuer wäre... :(
 

empy

Volt-Modder(in)
AW: MSI Geforce RTX 2080 (Ti) Sea Hawk EK X mit Fullcover-Wasserkühler vorgestellt

Wenn du es unkompliziert willst und trotzdem nicht auf Wasserkühlung verzichten möchtest nimm doch die MSI GeForce RTX 2080 Ti SEA HAWK X (AiO-Wakü + Luft), die habe ich mir auch vorbestellt. :daumen:
Die bisherigen Sea Hawk-Modelle waren immer schön kühl und in den meisten Fällen (gab wohl auch ein paar negative Ausnahmen) sehr leise.

Das war eher allgemeiner gemeint. Die 2080 Ti lässt mich ziemlich kalt.

Das wird am PCB liegen

OK, neue Frage: Sieht da bei dem PCB jemand eine Notwendigkeit dafür, dass es an der Oberseite so dermaßen überstehen muss? Das mit der Spannungsversorgung wäre doch sicher auch anders gegangen. Aber naja, die Zielgruppe wird den Platz wohl mitbringen.
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
AW: MSI Geforce RTX 2080 (Ti) Sea Hawk EK X mit Fullcover-Wasserkühler vorgestellt

Die Spannungswandler in einer hohen Reihe anzuordnen erleichtert das PCB-Layout deutlich. Da derartige Luxus-Karten nur in geringen Stückzahlen verkauft werden, würde sich ein höherer spezifischer Entwicklungsaufwand spürbar auf den Endpreis auswirken. Warum die PCBs neben den Spannungswandlern so hoch sein müssen, frage ich mich aber auch seit Jahren. Nicht nur für Wasserkühler ist das ein Nachteil, weil diese zugunsten rückseitiger Anschlüsse eine enorme Höhe haben müssen. Auch mit der serienmäßigen Luftkühlung erschweren die leeren, unbestückten, unnötigen PCB-Bereiche oberhalb der GPU (und oft auch am vorderen und hinteren Ende der Karte) den Abfluss der Warmluft.
 

LimeGreen777

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: MSI Geforce RTX 2080 (Ti) Sea Hawk EK X mit Fullcover-Wasserkühler vorgestellt

Gibt es denn seitens EK mittlerweile ein Release Datum für diesen Wasserblock?
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: MSI Geforce RTX 2080 (Ti) Sea Hawk EK X mit Fullcover-Wasserkühler vorgestellt

Habe mir gestern die Grafikkarte ohne TI bestellt.
Müsste morgen geliefert werden.

Finde den Kühler schön, ist halt wie immer Geschmackssache und diesmal musste ich dazu nichts umbauen.
In diesem Thema sollte es normal keine Diskussionen bezüglich Wasser vs. Luft geben, da es sich um ein Produkt handelt was direkt für Wasserkühlung produziert und verkauft wird.
Es werden daher nur Kunden angesprochen die bereits eine Wasserkühlung verbaut haben oder eine planen.
 
Zuletzt bearbeitet:

EddyBaldon

PC-Selbstbauer(in)
AW: MSI Geforce RTX 2080 (Ti) Sea Hawk EK X mit Fullcover-Wasserkühler vorgestellt

Ich betreibe zwei 1080 ti Pendants als SLI und kann nur Gutes über die EK´s berichten. Wenn die 2080 ti EK´s auf gleichem Qualitätslevel sind und die RTX´e irgendwann mal grundsätzlich fehlerfrei sind, Geld keine Rolle spielt und man nicht auf 7nm warten möchte... warum nicht.
 

Franz1301

Schraubenverwechsler(in)
AW: MSI Geforce RTX 2080 (Ti) Sea Hawk EK X mit Fullcover-Wasserkühler vorgestellt

ab wann kann man den damit rechnen das die GeForce RTX 2080 Ti SEA HAWK EK X ausgeliefert wird? Habe bis jetzt nichts gefunden wann es so weit ist.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: MSI Geforce RTX 2080 (Ti) Sea Hawk EK X mit Fullcover-Wasserkühler vorgestellt

Die ist schon in machen Shops verfügbar.

EDIT... die TI scheint noch nicht überall verfügbar zu sein, dachte du meinst die normale ohne TI.
 

deady1000

Volt-Modder(in)
AW: MSI Geforce RTX 2080 (Ti) Sea Hawk EK X mit Fullcover-Wasserkühler vorgestellt

Sieht schon echt nice aus.
b-jpg.1023330


Würde mir wahrscheinlich in 1-2 Jahren auch so eine Edition kaufen,
...dann hat man keinen Streß mit dem Kühleraufbau und optisch macht das echt was her.

Nur blöd, dass die Karte immer auf dem Kopf steht und man den beleuchteten RGB-Kanal und das Aluminium nicht sieht. ;)

Bei CaseKing steht die übrigens auf "bestellt" und kostet 1650€, dann vielleicht doch nicht meine nächste Karte. :sabber:
Irgendwann mal, Baby... Irgendwann! :ugly:
 

Anhänge

  • b.jpg
    b.jpg
    25,7 KB · Aufrufe: 545
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: MSI Geforce RTX 2080 (Ti) Sea Hawk EK X mit Fullcover-Wasserkühler vorgestellt

Sieht schon echt nice aus.
attachment.php


Würde mir wahrscheinlich in 1-2 Jahren auch so eine Edition kaufen,
...dann hat man keinen Streß mit dem Kühleraufbau und optisch macht das echt was her.

Nur blöd, dass die Karte immer auf dem Kopf steht und man den beleuchteten RGB-Kanal und das Aluminium nicht sieht. ;)

Bei CaseKing steht die übrigens auf "bestellt" und kostet 1650€, dann vielleicht doch nicht meine nächste Karte. :sabber:
Irgendwann mal, Baby... Irgendwann! :ugly:
Habe sie als 2080 ohne TI bei mir eingebaut und die reicht mir vollkommen für meine 1440P die ich habe.
Ja das sie auf dem Kopf steht ist schade, aber ich könnte diesen Adapter zu meinem Gehäuse kaufen, aber dann ist die schöne Backplate nicht mehr sichtbar... :D
Cooler Master Vertical VGA Card Holder '+' Riser Card schwarz

Anhang anzeigen 1023331
 

deady1000

Volt-Modder(in)
AW: MSI Geforce RTX 2080 (Ti) Sea Hawk EK X mit Fullcover-Wasserkühler vorgestellt

Mit so einem Riser sieht das schon cooler aus, aber das wäre ne heftige Platzverschwendung.
Bei mir würde das nicht reinpassen, da ich noch eine USB3.0-Erweiterungskarte (für Oculus Rift) und eine Soundkarte verbaut habe.
Abgesehen davon wird das ohnehin zu eng nach oben zur CPU, wenn man den (optimalen) oberen PCIe3.0x16-Slot verwendet.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: MSI Geforce RTX 2080 (Ti) Sea Hawk EK X mit Fullcover-Wasserkühler vorgestellt

Mit der CPU würde es passen.

Anhang anzeigen 1023336 Anhang anzeigen 1023338

Ausserdem ist dieser Adapter einstellbar.

Bedeutet der kann oben eingesteckt werden und dann in der Höhe ausgerichtet werden.
In meinem Fall hätte ich keine anderen PCIe Steckkarten drin, daher würde es schon passen.

Mich schreckt aber der Preis von 50 Euro ab.

Hier wird das ganze in dem Gehäuse verbaut was ich auch habe.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

deady1000

Volt-Modder(in)
AW: MSI Geforce RTX 2080 (Ti) Sea Hawk EK X mit Fullcover-Wasserkühler vorgestellt

Coole Sache. :love:
Hätte ich den Platz würde ich es wahrscheinlich machen.

Sieht optisch einfach top aus!
Hätte man dann auf der Rückseite wohl noch genug Platz die Schläuche dahinter zu verstecken?
Mit 45°/90°-Winkeln müsste das ja klappen.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: MSI Geforce RTX 2080 (Ti) Sea Hawk EK X mit Fullcover-Wasserkühler vorgestellt

Ja das würde gehen mit den Schläuche und der Vorteil wäre noch das die Anschlüsse ob sind und sich die Grafikkarte besser entlüften lässt.

Ich musste bei mir den Auslass wie auf dem Bild zu sehen ist nach oben weg leiten da ich mit meiner alten Grafikkarte beide Schläuche mal unten raus gehend hatte und sich mit der Zeit immer Luft an in der Grafikkarte ansammelte da diese mit niedriger Drehzahl der Pumpe nicht von alleine nach unter raus herausgedrückt werden konnte. Musste dazu immer wieder alle paar Wochen meine Pumpe auf voll Drehzahl setzen damit die Luft raus kam. Meine Grafikkarte wurde so zum AGB. Mit Anschluss nach oben hin ist aber das Problem weg, da kann die Luft nun von selbst weiter zum AGB gehen.

Mich würde es aber noch mehr kosten, da ich dann vier Winkeladapter und neuen Schlauch dazu haben müsste.
 
Zuletzt bearbeitet:

deady1000

Volt-Modder(in)
AW: MSI Geforce RTX 2080 (Ti) Sea Hawk EK X mit Fullcover-Wasserkühler vorgestellt

Ich musste bei mir den Auslass wie auf dem Bild zu sehen ist nach oben weg leiten da ich mit meiner alten Grafikkarte beide Schläuche mal unten raus gehend hatte und sich mit der Zeit immer Luft an in der Grafikkarte ansammelte
Ach deshalb... hatte mich schon nicht getraut zu fragen warum du die Schläuche nicht einfach nach unten verlegst wo sie nicht die Sicht auf die Karte beeinträchtigen. :D
Mich wundert es aber, dass da überhaupt Luft reinkommt.
Wo kommt die her? Wenn alles dicht ist sollte die doch da gar nichts zu suchen haben.

Ich habe praktischerweise zwei AGBs auf mittlerer Höhe.
Einmal ein großer an der Aquastream Ultimate und einmal an der deaktivierten Eisbaer.

Wenn ich die Pumpe komplett aufdrehe saugt die sogar den oberen Radiator im Deckel luftleer. :lol:
Die Luft wird dann entweder in den großen AGB geleitet oder wenn die zu schnell vorbeirauscht, dann spätestens im Eisbaer AGB abgefangen.
Hat echt sauviel Power das Teil. Die Bläschen werden regelrecht zerhäckselt.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: MSI Geforce RTX 2080 (Ti) Sea Hawk EK X mit Fullcover-Wasserkühler vorgestellt

Hatte beide vor zwei Jahren beide nach unten zeigend verbaut.
Einer kommt von der Rückseite her vom Mora und der andere geht zum AGB.

Nach etwa 1 Jahr hatte ich die faxen dicke immer wieder auf volle Drehzahl laufen zu lassen.
Es war nicht viel, aber etwas hat sich immer angesammelt.

Luft verdunstet mit der Zeit und wird mit dem AGB ausgeglichen und hier wurde es in der Grafikkarte ausgeglichen.
Ich hatte mein 250ml AGB vor zwei Jahren bis auf 10 mm gefüllt gehabt und habe bis vor zwei Wochen als ich meine neue Grafikkarte eingebaut habe nichts nachgefüllt. Der AGB war zu dem Zeitpunkt etwa halb voll was nach zwei Jahren durchaus normal ist.
 

deady1000

Volt-Modder(in)
AW: MSI Geforce RTX 2080 (Ti) Sea Hawk EK X mit Fullcover-Wasserkühler vorgestellt

Nicht so schlimm.
Optisch wäre bei mir auch noch einiges machbar, aber vor dem CPU/MB/RAM-Upgrade im hoffentlich nächsten Jahr wird nichts getan. :devil:

2018-12-14-10-24-40-jpg.1023352
 

Anhänge

  • 2018-12-14 10.24.40.jpg
    2018-12-14 10.24.40.jpg
    491,2 KB · Aufrufe: 407

wolflux

Lötkolbengott/-göttin
AW: MSI Geforce RTX 2080 (Ti) Sea Hawk EK X mit Fullcover-Wasserkühler vorgestellt

Gute Sache, schönes sauberes Set,
aber diese kleine dürfte meinen Akkuschrauber nicht verwenden, danach gehen die Schrauben nie wieder auf.:D
 
Oben Unten