Monitor wird schwarz, Lüfter drehen maximal auf.

Niklas03

Kabelverknoter(in)
Hallo liebe PCGH-Community,

Ich habe mir vor 10 Tagen einen PC bei Dubaro bestellt mit folgenden Specs:

Rtx 4080 kaf2 st
7 7800X3D
32gb DDR5-6000 C36 Kingston Fury
Endorfy Navi F360 Aio
2TB SSD Kingston Fury Renegade
Endorfy Arx 700argb Gehäuse
MSI Mag Tomahwak B650 Mainboard
850 Watt gold PCIe 5 Netzteil

Leider kommt es manchmal einfach so plötzlich beim surfen/Youtube gucken dazu, dass mein Bildschirm schwarz wird und sofort die Lüfter maximal aufdrehen. Ich glaube das es die Lüfter der GPU sind. Im Verlauf werden diese Fehler als "Hardwarefehler: LiveKernelEvent 117" bezeichnet.
Ich kann den PC auch leider nur noch per Powerbutton gedrückt, runterfahren.
Als ich den Monitor an das Mainboard angeschlossen hatte ist das Problem wieder aufgetreten, mit dem Unterschied, dass da mein Monitor nicht schwarz wurde und ich meine Maus noch bewegen konnte.
Interessanterweise gingen aber wieder wieder die Lüfter der Rtx 4080 maximal hoch, obwohl ich ja eigentlich den Grafikchip der CPU nutzte. Ich konnte zwar meine Maus noch bewegen und auch offene Fenster schließen aber ich konnte nicht auf das Windowssymbol klicken. Also musste ich wieder per Powerbutton den PC ausschalten.

Ich habe nur noch 4 Tage bis ich nicht mehr Zurücksenden kann und habe Angst, dass der Problemfindungsprozess diese Zeit überdauert und ich von Dubaro "verarscht" werde und ich dann 2600€ für nichts ausgegeben habe. Das Problem trat auch erst letzte Woche Samstag auf und auf ComputerBase-Forum hatte man anscheinend nicht wirklich das Interesse mir zu helfen (wird ja auch niemand dazu gezwungen).
Mir wurde von Dubaro ein Vorabtausch, falls ich das Problem einer konkreten Komponente zuordnen kann vorgeschlagen oder das ich den PC zur Werkstatt schicke. Schicke ich den PC zur Werkstatt, dann würde ich wahrscheinlich erst was wieder von denen Hören, wo die 14 Rückgarantie schon abgelaufen ist und ich habe schon von manchen Usern gelesen, dass manche PC Ersteller Probleme als "nicht findbar" abgestempelt hatten.

Ich hoffe das ihr mir vielleicht helfen könnt.
Das BIOS habe ich auch schonmal auf Standard und damit auch das Ram Profil zurückgesetzt. Hat aber nichts gebracht.
 
Hast du ne konkrete Meldung aus der Ereignisanzeige?

Ereignisanzeige -> Windows-Protokolle -> System.

DDU hast schon versucht? Danach Grafiktreiber neu installieren?

RAM Profil zurückgesetzt heißt ohne EXPO?
Probier mal das Profil zu laden (damit hohe Spannung und niedrige Timings anliegen) und danach den Takt zu senken auf 58XX.
 
Ich habe noch vergessen zu erwähnen, dass meine Temperaturen alle im grünen Bereich liegen. (GPU: 38 °C; CPU: 41 - 67°C spikes)
Was heißt gleich nochmal DDU?

Das Ramprofil war vorher auf EXPO und mit dem BIOS reset war es dann auf Standard. Bei beiden Varianten ist das Problem aufgetreten. Kann der Ram wirklich das Problem sein, dass meine Grafikkarte.
Hier sind ein paar Bilder von den Fehlerberichten:
IMG_20230917_063009.jpg

IMG_20230917_063132.jpg
 
Was heißt gleich nochmal DDU?
Kann der Ram wirklich das Problem sein, dass meine Grafikkarte...
Ja, weil deine Grafikkarte über Resizeable Bar / Above 4G auf den RAM zugreift.
 
Du hast noch Garantie auf dem Rechner. Ich würde Ihn zurück schicken. Warum solltest du verarscht werden. Du hast ein 14 Tägiges Rückgaberecht und du hast Garantie! Dubaro muss sich darum kümmern.

Wenn der Bildschirm schwarz wird und die Lüfter hochdrehen, ist meistens ein Treiberabsturz ursächlich.

Mit DDU den Treiber sauber deinstallieren und per Nvidia Experience neu installieren. Ebenfalls von der AMD Seite die aktuellen CHipsatztreiber herunterladen und installieren. Es gab vor kurzem neue Versionen.

Und was auch wichtig ist, das Bios sollte aktuell sein. 7D75v17 ist die Neueste.

Geht er danach immer noch nicht. Melde dich nochmal
 
Ich werde jetzt übers Wochenende alle Treiber neu installieren, beziehungsweise updaten. Leider ist die 14. Tage Rückgabe vorbei. Ich habe mich letztendlich dazu entschieden den PC zum Werkstattservice von Dubaro zu schicken, da ich bisher vom Support doch recht freundlich, verständlich behandelt wurde.
 
Weiß jemand zufälligerweise, wie ich einen Bootfähigen USB Stick wieder rückgängig machen kann? Also das es wieder ein normaler USB Stick ist? Ich möchte damit mein BIOS updaten. Ich hab jetzt schon alle CPU Treiber installiert und auch mit DDU den Grafikkartentreiber. Hab auch mal die Onboard GPU deaktiviert.
 
Windows Taste und dann -> "Festplattenpartitionen erstellen und formatieren" / " Datenträgerverwaltung" eingeben.

Aber unabhängig davon, kannst du auch so mit dem Ding n Bios Update machen.
Und wahrscheinlich brauchst du nicht mal n Stick für das Update und kannst es direkt von der Festplatte machen.
Die müsste sich auch im Bios anwählen lassen.
 
So es hat leider alles nichts gebracht. Ich konnte an einem Tag 6 Stunden lang den PC fehlerfrei nutzen. Am nächsten Tag nach 5 Stunden hab ich mal einfach den Timespy Benchmark angeschmissen und nachdem die erste Szene geladen wurde, ist der PC nach wenigen Sekunden wieder abgeschmiert (wieder Bildschirm schwarz + Lüfter 100%). Das hat sich diesmal ziemlich verdächtig angefühlt, dass es diesmal genau unter Last passiert. Währenddessen wurden nicht mal die Daten (fps, Tempa.) oben links angezeigt.
Ich habe dann wieder per Powerbutton den PC ausgeschalten und nach wenigen Minuten wieder hochgefahren.
Ich habe mir nur mal den Fehlerverlauf angeguckt --> diesmal LiveKernelEvent 141 sehr komisch.
Nach ca. 5-10 min nachdem ich den PC wieder hochgefahren hatte, ist es wieder passiert aber diesmal ohne Last.
Ich denke die Wahrscheinlichkeit, dass das Problem an mir (also Softwareseitig) liegt ist jetzt eher sehr gering, denn ich wüsste nicht was jetzt noch machen kann. Peripherie sollte nicht das Problem sein, da ich ja meinen älteren PC fehlerfrei über die Jahre nutzen konnte.
 
Ich wollte heute meinen PC zusammenpacken, hab aber vergessen den zurück zu setzen. Frage:
Ist es gefährlich, wenn ich den PC anschalte, während die Rtx 4080 ausgebaut ist, aber dessen Stromkabel einfach so im Gehäuse rummliegt?
 
Zurück