• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Mein erstes Tablet soll her

SaPass

BIOS-Overclocker(in)
Hallo,

ich benutze schon länger mein Smartphone, um Streams zu schauen, im Internet zu surfen oder um Nachrichtenseiten zu lesen. Auf dem Galaxy S3 kommt da aber einfach keine Freude auf, da der Bildschirm für diese Anwendungen recht klein ist. Ich bin jetzt seit längerem am Abwägen, ob ich mir ein "Phablet" kaufen soll und das S3 in den wohlverdienten Ruhestand schicken soll oder ob ich mir ein Tablet zusätzlich zum S3 kaufen soll. Letzters halt ich für etwas sinnvoller, denn Nachrichten schreiben und telefonieren funktioniert mit dem S3 noch problemlos. Und die beschriebenen Anwendungen sind die Paradedisziplin eines Tablets.

Noch einmal kurz die geplante Verwendung des Tabs:
- Surfen
- Nachrichtenseiten lesen
- Filme/Serien schauen, YouTube, Twitch, ...
- evtl. chatten (Skype, WhatsApp)
- pdfs mit Bildern lesen

Anforderungen, die ich an das Tablet stelle:
- Max. 400€
- Auflösung mindestens FullHD
- ca. 10 Zoll Bildschirmdiagonale
- Android macht sich hier vermutlich besser als Windows
- Kamera ist total egal
- Erweiterbarer Speicher wäre super
- Farbe: nicht weiß

Über Vorschläge würde ich mich sehr freuen.

MfG SaPass


 

BloodyKnife

Komplett-PC-Käufer(in)
Kann dir das Samsung Galaxy Note 10.1 empfehlen.

Marke Samsung
Modell/Serie Galaxy NOTE 10.1 P600 2014 Edition WI-FI 16GB
Artikelgewicht 540 g
Produktabmessungen 17,1 x 24,3 x 0,8 cm
Batterien: 1 Lithium ion Batterien erforderlich (enthalten).
Modellnummer SM-P6000ZKADBT
Farbe schwarz
Bildschirmgröße 10.1 Zoll
Prozessormarke Samsung
Prozessorgeschwindigkeit 1.90 GHz
Prozessoranzahl 1
RAM Größe 3072 MB
Computer Speicher Art SDRAM
Größe Festplatte 16 GB
Festplatteninterface Solid State
Beschreibung Grafikkarte OnBoard Grafik
WLAN Typ 802.11A, 802.11 A/C, 802.11B, 802.11G, 802.11n
Hardware Plattform PC
Betriebssystem Android
Durchschnittliche Batterielaufzeit 9 Stunden
Kapazität Lithium-Akku 1 Wattstunden
Gewicht Lithium-Akku 30 Gramm
Anzahl der Lithium-Ionen-Zellen 1
Anzahl der Lithium-Metall-Zellen 1
 
TE
SaPass

SaPass

BIOS-Overclocker(in)
Das Samsung Note 10.1 2014 Edition war auch in meiner Endauswahl. Aber nachdem ich mich noch etwas zu den Tablets belesen habe, kam ich zu dem Entschluss, dass das Tab S 10.5 das wohl bessere Tablet ist. Dieses Tablet hat den bessern Bildschirm verbaut. Das sticht dann den Stift des Note 10.1 aus, da meine Anwendungen ja mehr im Multimedia-Bereich liegen.
 
TE
SaPass

SaPass

BIOS-Overclocker(in)
Ich habe mir die Version ohne LTE gekauft, denn das Tablet ist mehr für den Heimgebrauch gedacht. Im Notfall habe ich ja noch ein Smartphone mit Interet, da kann ich ja dann ein WLAN-Netzwerk aufmachen.

Meine Erfahrungen bisher:
- Super Bildschirm. Hell, scharf und gute Farben
- Touchscreen ist gut, nur an den Rändern habe ich einige Probleme. Das wird aber vermutlich an mir liegen.
- Performance ist auch super, soweit ich das beurteilen kann. Spiele (abgesehen von Hearthstone) sind keine installiert, daher kann ich da nicht viel darüber sagen.
- Mit den Lautsprechern bin ich zufrieden.

Zur Software: Geht so in Ordnung.
- Touch-Wiz läuft flüssig, ich habe mir den Nova-Launcher noch nicht installiert.
- Die Idee des Content-Bildschirms finde ich super, nur leider mangelt es an Apps für diesen Bildschirm. Da hätte ich mir zumindest die Unterstützung der Google-Apps gewünscht. Mein Kalender, Notizen, Emails und Wetter hätten sich da wirklich schick gemacht. Aber leider geht dies nicht.
- An Bloatware habe ich auch einiges deaktiviert, allem voran das unnütze S-Voice.
- Das Einstellungsmenü ist gewöhnungsbedürftig, aber damit werde ich klarkommen
- Der Profildienst ist leider nicht deaktivierbar (zumindest habe ich es nicht geschafft)
- Die S-Finder und Quick Connect - Buttons beim Dropdown-Menü sind für mich störend und nicht entfernbar
Zusammengefasst: Ich störe mich nicht genug an der Software um Cyanogen Mod zu installieren. Wenn man die Samsung-Apps ausblendet und teilweise deaktiviert, dann ist es akzeptabel. Flüssig läuft es.
 

ric84

Freizeitschrauber(in)
Ich persönlich mag die quietschbunte Oberfläche von Samsung nicht. Ich würde die Xperia Tablet Z (-4) Reihe empfehlen. Wasserdicht, top Performance, starke Akkuleistung, schöne optik, SD und vieles mehr.

Ausserdem hat es bei weitem nicht soviel "Bloatware" wie Samsung drauf. :schief:
 
TE
SaPass

SaPass

BIOS-Overclocker(in)
Die Entscheidung ist doch schon lange gefallen. ;)

Die Samsung Apps sind deaktiviert, deinstalliert oder ausgeblendet und werden nicht weiter von mir verwendet. Ich benutze fast ausschließlich die Google Apps. Die "quietschbunte" Oberfläche stört mich auch nicht weiter. Und falls doch, installiere ich mir Cyanogen Mod. Aber bisher bin ich zufrieden.
 
Oben Unten