• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Mayflower ARC mit DT990 (600ohm)?

bynemesis

Software-Overclocker(in)
Hallo,

ich habe derzeit einen BD DT990 (600ohm) an einer AE-5 von Creative hängen, davor an einer X-Fi Elite, was erstaunlich gut lief.
Bin zwar mit dem Sound von der AE-5 zufrieden, aber die Karte nervt in gewissen Bereichen (bugs, nach Kaltstart -> minimale Aussetzer bei Lastwechsel -> reboots nötig, Einstellungen werden vergessen).
Zudem habe ich nur einen KH + Mic dran und keine Lautsprecher. (Mic-in ist auch ziemlicher Müll)

Klangverfälscher benötige ich nicht (nur Stereo und vielleicht Bass Boost), dafür wäre der Mayflower ARC oder als Alternative der G5 von Creative ne Option.
Budget max. 250€.

Meine Fragen:
1) ARC vs G5 -> Wie unterschiedlich performen die zwei? Der ARC sollte ja "besser" sein.
2) Beide kommen mit 600ohm gut klar?
3) AE-5 vs ARC: Ist der ARC sehr viel besser?
4) Gibt es DACs die bis 250€ deutlich besser sind als der ARC? Dann würde ich evtl. das Mic per 10€-USB Karte dran hängen.

Hoffe die Fragen sind nicht zu noobig, aber trotz seitenweise lesen bin ich nicht 100% sicher....daher wollte ich mir eine letzte Meinung einholen. :-/
 

Venom89

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Die Frage ist eher möchtest du dich noch einmal auf die Treiber Geschichte einlassen?
Ich wollte dies nicht nach Karten von Creative sowie Asus.
Bin nun schlussendlich bei einer O2 + Odac Kombi gelandet und bin sehr zufrieden.
Ist natürlich etwas "oversized" für einen 990er aber ich weiß ja nicht was in Zukunft bei dir evtl noch anstehen könnte.
Micro habe ich weiterhin am Mainboard hängen und habe keine Probleme.
LG.
 

BloodySuicide

BIOS-Overclocker(in)
Die Frage ist eher möchtest du dich noch einmal auf die Treiber Geschichte einlassen?
Ich wollte dies nicht nach Karten von Creative sowie Asus.
Bin nun schlussendlich bei einer O2 + Odac Kombi gelandet und bin sehr zufrieden.
Ist natürlich etwas "oversized" für einen 990er aber ich weiß ja nicht was in Zukunft bei dir evtl noch anstehen könnte.
Micro habe ich weiterhin am Mainboard hängen und habe keine Probleme.
LG.

Der ODAC ist nicht "oversized" für den 990, sondern total unpassend. Hauptsache mal empfehlen... :hmm:

@TE: was hast du denn noch so an Audio Equipement?
 

DuckDuckStop

Software-Overclocker(in)
Er hat die o2+odac kombo nicht empfohlen sondern lediglich geschrieben, dass er diese selber nutzt.
Und unpassend ist die kombo definitiv nicht, willst du das noch in irgendeiner Form näher begründen oder schmeisst du gerne einfach so mit Behauptungen um dich?
 

BloodySuicide

BIOS-Overclocker(in)
Er hat die o2+odac kombo nicht empfohlen sondern lediglich geschrieben, dass er diese selber nutzt.
Und unpassend ist die kombo definitiv nicht, willst du das noch in irgendeiner Form näher begründen oder schmeisst du gerne einfach so mit Behauptungen um dich?

Der 990 hat nur wenige Schwächen...eine davon ist jedoch der Höhen-Peak. Der ODAC ist zu linear und neutral und verstärkt damit subjektiv diesen Peak. Das ist extrem unangenehm. Selbst bei meinem 990 600Ohm ist das zu extrem.
 
TE
B

bynemesis

Software-Overclocker(in)
Der ODAC ist nicht "oversized" für den 990, sondern total unpassend. Hauptsache mal empfehlen... :hmm:

@TE: was hast du denn noch so an Audio Equipement?

eigentlich nur den DT990 (premium/edition) und ein modmic.
die AE-5 soll ja auch relativ "hell" klingen, was den Höhen-Peak ja verstärken würde.

persönlich mag ich aber etwas mehr Bass & klare Höhen, linear (DT880) klang für mich zu langweilig.

und auf was neues wollte ich mich mal einlassen.. ohne Treiber Katastrophen. :P
 

Ericius

PC-Selbstbauer(in)
Dann vielleicht etwas mit tauschbaren Op-Amps. wie die STXII, oder was mit Röhre. Eigentlich soll der DAC ja möglichst linear und unverfälscht liefern und das Klangbild dann durch die Kopfhörer zustande kommen.
Hast Du schon die alternativen "Daniel-irgendwas" Treiber für Crativesoundkarten ausprobiert? Eventuell beheben die ja die Bugs.
 
Zuletzt bearbeitet:

Defenz0r

BIOS-Overclocker(in)
Der 990 hat nur wenige Schwächen...eine davon ist jedoch der Höhen-Peak. Der ODAC ist zu linear und neutral und verstärkt damit subjektiv diesen Peak. Das ist extrem unangenehm. Selbst bei meinem 990 600Ohm ist das zu extrem.

Kannst du das Messtechnisch beweisen? Ausserdem wenn eine DAC nichts am Ton aendert ist das super!
Alles andere macht man dann sowieso wenns einen stoert per EqualizerApo+PeaceGUI
Ich habe exakt diese Kombi und hoere keinen Hoehenpeak.
Ich habe gegen einen Audeze LCD-2C getestet und fand das der Audeze nicht besser war als mein DT 990 Pro mit dem O2 ODAC.

Hauptsache dein hoerempfinden ist das was du als Fakt darstellst.
Ich kann die Kombi empfehlen und wenns nicht passt gibts ja immer noch Retoure.
 

Venom89

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Der ODAC ist nicht "oversized" für den 990, sondern total unpassend. Hauptsache mal empfehlen... :hmm:

@TE: was hast du denn noch so an Audio Equipement?

Aber sonst geht es dir gut? Ich habe nur meine Erfahrung einbringen wollen und habe nichts empfohlen. :schief:

Denn zuerst sollte er herausfinden, ob er sich auf eine weitere Creative Treiber Story einlassen möchte oder nicht.

Er hat die o2+odac kombo nicht empfohlen sondern lediglich geschrieben, dass er diese selber nutzt.
Und unpassend ist die kombo definitiv nicht, willst du das noch in irgendeiner Form näher begründen oder schmeisst du gerne einfach so mit Behauptungen um dich?

Danke :hail:

Der 990 hat nur wenige Schwächen...eine davon ist jedoch der Höhen-Peak. Der ODAC ist zu linear und neutral und verstärkt damit subjektiv diesen Peak. Das ist extrem unangenehm. Selbst bei meinem 990 600Ohm ist das zu extrem.

Wie etwas Lineares zu einer Verstärkung beitragen soll weis ich nicht. Linear sollte doch gerade das Ziel sein.
Der Kopfhörer ist abgestimmt und dies scheint dem TE ja zu gefallen :schief:
 
TE
B

bynemesis

Software-Overclocker(in)
wie erwähnt, würde ich gern mal was ohne Treiber probieren.

Die Fragen 1-4) im ersten Post kann keiner so leicht beantworten? :-/
Danke euch für die Mühe & Hilfe soweit.
 

BloodySuicide

BIOS-Overclocker(in)
Kannst du das Messtechnisch beweisen? Ausserdem wenn eine DAC nichts am Ton aendert ist das super!
Alles andere macht man dann sowieso wenns einen stoert per EqualizerApo+PeaceGUI
Ich habe exakt diese Kombi und hoere keinen Hoehenpeak.
Ich habe gegen einen Audeze LCD-2C getestet und fand das der Audeze nicht besser war als mein DT 990 Pro mit dem O2 ODAC.

Hauptsache dein hoerempfinden ist das was du als Fakt darstellst.
Ich kann die Kombi empfehlen und wenns nicht passt gibts ja immer noch Retoure.

Dann bist du aber einer der Wenigen, denen die Kombi gefällt. Welche Version vom ODAC hast du genau (gain)? Die normale Variante hat eigentlich zu wenig Saft für die 600Ohm.
Ja ich geb zu, ich habe etwas übertrieben. Die Kombi ist trotzdem etwas suboptimal für die meisten Leute. Die Beyer Amps sind auch nicht so neutral abgestimmt. Das glättet etwas die Höhen.
Ich würde nie mit EQs arbeiten. Ich mach das lieber über OPAMPs



Meine Fragen:
1) ARC vs G5 -> Wie unterschiedlich performen die zwei? Der ARC sollte ja "besser" sein.
2) Beide kommen mit 600ohm gut klar?
3) AE-5 vs ARC: Ist der ARC sehr viel besser?
4) Gibt es DACs die bis 250€ deutlich besser sind als der ARC? Dann würde ich evtl. das Mic per 10€-USB Karte dran hängen.

zu 1: Der G5 wird wärmer abgestimmt sein, aber wahrscheinlich die 600Ohm nicht packen. (Strom rein über USB)
zu 2: siehe 1
zu 3: wahrscheinlich nicht - der AE-5 wird wieder wärmer sein
zu 4: was heißt besser? anders und deinen Geschmack eher treffend vielleicht. Wenn du passive Lautsprecher hättest, würde ich dir ne SB X7 empfehlen
 
Zuletzt bearbeitet:

Defenz0r

BIOS-Overclocker(in)
Dann bist du aber einer der Wenigen, denen die Kombi gefällt. Welche Version vom ODAC hast du genau (gain)?
Hab die normale Variante - wenn man nicht taub werden will bei 600 Ohm reicht die locker.
Hat ja auch nen LCD2-C geschafft - der ja mehr Strom benoetigt d.h ohne Gain merkt man kaum Unterschied.
Aber ohne Gain ist es mir auf hoechster Stufe schon viel zu laut
 
TE
B

bynemesis

Software-Overclocker(in)
@BloodySuicide:
danke für die Beantwortung!

der G5 überzeugt mich auch nicht so recht, kann mir nicht vorstellen dass usb alleine reicht für 600ohm.
wobei eine interne soundkarte da auch nicht der burner ist? (pcie)

was mich beim mayflower arc halt noch stört, dass man den max. innerhalb 7 Tagen zurückschicken kann. vielleicht ein wenig knapp zum testen.
hrhr, werd da noch paar nächte drüber schlafen :D
den dsp button für den bass boost finde ich ganz brauchbar, gibts da noch andere geräte die sowas haben? (außer fiio)
 
Oben Unten