• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

M2 SSD mit Adapter wird nicht erkannt

Hegele

Kabelverknoter(in)
Hallo zusammen,

Ich habe mir ein Adapter und eine M2 zugelegt und würde darauf gerne Windows laufen lassen.

zu den Specs:

Sabertooth Z97 Mark 2 Bios Ver. 2303

I7 -4790K @4GHZ

4 x Corsair 4096 MB 1333Mhz (genauere Bezeichnung kann ich leider nicht liefern)

Adapter:
NVMe AHCI PCIe x4 M.2 NGFF SSD to PCIE 3.0 x4 converter adapter M JM Y4
---Link wo ich diese gekauft habe---

SSD:
Western Digital WD Green SATA SSD 240GB M.2 2280 SATA 6Gb/s TLC NAND WDS240G2G0B
---Link wo ich diese gekauft habe---

mein Problem:
Die SSD wird leider nicht erkannt im BIOS

was ich versucht habe:
-ich habe die Karte in jeden PCIe Steckplatz gesteckt
-Bios Version gecheckt! NVMe Unterstützung kam mit Bios Version 2205 also sollte es nicht daran liegen , ich habe wie oben beschrieben Version 2303
-verschiedenste Bios Einstellung über YouTube vorgenommen ( natürlich am ende wieder auf Standard gesetzt)

was könnt ihr mir raten zu machen damit es doch funktioniert? oder funktioniert es gar nicht da der Adapter nicht mit der SSD Harmoniert? ich weiß es leider nicht und bitte bei euch um Rat

falls ihr noch Infos braucht einfach melden, bin aktuell Daheim.

Vielen dank

Grüße
Hegele
 

fotoman

Volt-Modder(in)
NVMe AHCI PCIe x4 M.2 NGFF SSD to PCIE 3.0 x4 converter adapter M JM Y4
.....
SSD:
Western Digital WD Green SATA SSD 240GB M.2 2280 SATA 6Gb/s TLC NAND WDS240G2G0B
....
Die SSD wird leider nicht erkannt im BIOS
Was wohl offensichtlich ist:
Aus dem eBay-Link:
"The M.2 of the SATA protocol is not supported."

Und dann die SSD:
WD Green SATA SSD 240GB M.2

Das geht halt nicht. Aber warum will man für so eine kleine SSD einen Adapter einbauen?

Mein Rat: beides zurück schicken, 2,5" SATA SSD kaufen, zur Not noch ein Kabel dazu und anschließen. Sollten schon alle 6 SATA-Ports belegt sind, dann kauft man halt nicht immer so minikleine SDDchen sondern tauscht eine der vorhanden 64-120GB SSD gegen eine mit mind. 480GB aus. Das kostet dann gigentisch 5€ mehr wie beiden Angeboten, die Du verlinkt hast.
 

Eol_Ruin

Lötkolbengott/-göttin
Mein Rat: beides zurück schicken, 2,5" SATA SSD kaufen, zur Not noch ein Kabel dazu und anschließen. Sollten schon alle 6 SATA-Ports belegt sind, dann kauft man halt nicht immer so minikleine SDDchen sondern tauscht eine der vorhanden 64-120GB SSD gegen eine mit mind. 480GB aus. Das kostet dann gigentisch 5€ mehr wie beiden Angeboten, die Du verlinkt hast.
Genau DAS ist das einzig sinnvolle! :daumen:
 
TE
Hegele

Hegele

Kabelverknoter(in)
ok vielen dank
könnt ihr mir vielleicht einen Adapter linken den ich kaufen kann damit es funktioniert?
 
Zuletzt bearbeitet:

fotoman

Volt-Modder(in)
Sowas scheint es nicht zu geben. Die PCIe Karten, die auch B-Key SATA unterstützen, erfordern alle ein SATA-Kabel zum Anschluss an einen SATA-Controller. Das ist wohl das, was Du nicht willst.

Falls doch kannst Du Dir hier irgndeinen aussuchen.
Die Adapter dienen alle nur zur Befestigung des SSD im Gehäuse, u.U.zur Stromversorgung des SSD und zum Anschluss der SSD an den SATA-Controller des Mainboards.

Sollten wirklich alle 6 SATA-Ports belegt sein und ein Austausch (da 6*2-4TB SSD oder 6*16-18 HDD) nicht in Frage kommen, muss man sich halt noch sowas in den Storage-Server stecken
(und nein, die erst dort gelistete Karte kann man für den Zweck auch vergessen).

Wobei sowas vermutlich sinnvoller wäre

Womit ich mich dann auch gleich selbe wiederlege, diese Karte hier würde mit Deiner SSD funktionieren
Aber nicht vom Stuhl fallen, wenn Du den Preis siehst, dafür gibt es eine 1TB SATA 2,5" SSD.
 
Oben Unten