• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

LowBudget Gamer PC aufrüsten

wmanni73

Schraubenverwechsler(in)
Hallo liebe Community,

mein Rechner ist in die Jahre gekommen und ich habe kürzlich CPU und Board gewechselt. Folgende Komponenten sind jetzt drin:

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC? Gigabyte GA-Q170M-D3H, CPU i5 6600, 8 GB DDR 4 2333 Ram, 600 Watt Netzteil, Asus Expedition RX 570 OC Edition mit 4 GB , 2 TB 7200 HDD und 250 GB SDD für OS.

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor? 1.920 x 1.080, 60Hz

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
Grafikkarte

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden? jetzt

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst? nein

6.) Soll es ein Eigenbau werden? ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget? 200 EUR

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden? Microsoft Flight Simulator 2020 mit mittleren Grafikeinstellungen, Rainbow Six Siege, Call of Duty Cold War

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du? mind. 32 GB

10.) Gibt es sonst noch Wünsche? Kann ich die CPU übertakten?
Danke für Eure Hilfe.
 
H

Hans-Gustav-Gischpel

Guest
Mit 200€, kann man fast nix verbessern, am System. Du könntest, einen I7 der 6ten Generation kaufen. Aber, da du erst letztens die Cpu ausgewechselt hast.../Die Grafikkarten Preise sind gestiegen..//

Keine Ahnung...

Könntest, eine Vega 64 einbauen. Daß, dann der Microsoft Flight Simulator, solide auf standard Details läuft.

Hier z.B.: ein Angebot kostet aber 287€

 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

belle

PCGH-Community-Veteran(in)
Puh,
die Speicherpreise sind gerade recht günstig und mit 8 GB RAM kommt man auch beim Gaming nicht mehr weit.
Prinzipiell wäre ich für schnelle Ladezeiten erstmal auch für mehr RAM und eine SSD, das liegt aber außerhalb des Budget. Dieser DDR4-3000 RAM ist trotzdem einer der günstigsten.
Vorschlag SSD

Das eigentliche Thema ist eher deine Grafikkarte. Falls du gebrauchte Ware eher ablehnst, könntest du auch zu einer neuen GTX 1660 Super greifen. Das ist die schnellste Karte bis ca. 220€ und du hättest Garantie und die Möglichkeit des Rücktritts vom Kauf.
oder
Hier ist gerade RAM und eine Grafikkarte im Angebot, allerdings mit 250€ über dem Budget:
 
Zuletzt bearbeitet:

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

welches Netzteil (Modell) hast du genau?

Ich würde ich die alte Plattform nicht zu viel Geld reinstecken, und maximal gebrauchten Arbeitsspeicher dazu kaufen.

Um bei Intel übertakten zu können, ist ein Mainboard mit "Z"-Chipsatz nötig, eine CPU mit dem Zusatz "K", sowie ein entsprechend starker CPU-Kühler.

Neben dem gebrauchten Arbeitsspeicher sehe ich eine stärkere Grafikkarte und ggf. neues Netzteil, sowie eine größere SSD damit da auch die Spiele drauf können.

Ansonsten solltest du sparen um einen halbwegs aktuellen Unterbau kaufen zu können.

Gruß, Lordac
 

belle

PCGH-Community-Veteran(in)
Das sehe ich ähnlich, nochmal einen 8 GB DDR4-RAM-Riegel dazustecken, schonmal eine 1 TB M.2 SSD gönnen, die dann mit in ein zukünftiges System übernommen werden kann und eine neue Grafikkarte.
Unter 200€ bekommt man auch gebraucht bei seriösen Verkäufern (Paypal, Abholung, schon vorher Sachen verkauft) zum Teil nur GTX 1060 / 1070.
Meiner Meinung nach sollte man da lieber zur neuen GTX 1660 greifen, im Angebot ist die nur paar Euro teurer.
 

cordonbleu

Software-Overclocker(in)
Ich hoffe du hast für die Hardware nicht zu viel bezahlt. Der 6600 ist nur ein nativer 4 Kerner und mittlerweile auch schon über 5 Jahre alt. Für dein angegebenes Budget wirds keine großen Sprünge geben. Würde die RX 570 verkaufen und zusammen mit den 200 € ne GTX 1660 Super und weitere 8 GB Ram nachrüsten.
Die 60 fps in COD und R6S zu erreichen, sollte kein Problem sein. In MS FS 2020 seh ich da allerdings kein Land für den alten 4 Kerner.
 

belle

PCGH-Community-Veteran(in)
Ja, das sehe ich auch so.
Die alten Ryzen 5 1600 hatten schon 12 Threads, waren ab DDR4-2666 auch nicht langsamer als ein Ivy Bridge 6 Kerner und das gibt es auf eBay schon meist ab 70€ zu erstehen. Teurer sind dann erst der 1600X mit mehr Takt, neuere Modelle und der 1700, weil diese CPU 8 Kerne bietet.
Dazu hätte ich ein neues, günstiges und gutes Mainboard mit brauchbarer Spannungsversorgung gewählt, z.B.
 
Oben Unten