Lohnt sich Windows 8.1 ?

rageagainstmax

Kabelverknoter(in)
Hallo,

bin mir unschlüssig ob ich windows 8 benutzen soll. Will das ganze auf meinem gaming pc nutzen, da ich gelesen habe man bekommt einen fps zuwachs? jetzt aber mal eure meinung, lohnt sich der umstieg von windows7? bedient es sich besser bzw. flüssiger? schreibt mir einfach mal eure meinung :)

lg Max
 
K

Keksdose12

Guest
Absolut nicht ! Ich hab nir die enterprise version in ner vm gegeben und festgestellt dass es mir viel zu bunt ist und dass die systemsteuerung jetzt eine "app" ist zieht das ganze nochmehr ins lächerliche
 
K

Kerkilabro

Guest
Diese Frage immer......Es gibt auch Testversionen, einfach mal ausprobieren. Mittlerweile ist Windows 8.X Maus und Tastatur freundlich und in Zukunft kommt noch das klassische Startmenü zurück.
 

Kubiac

Software-Overclocker(in)
Windows 8 kann Mehrkernprozessoren wohl besser auslasten als Windows 7.
Einige Spiele laufen etwas schneller, andere wiederum nicht.
Ob du dafür jetzt Windows 8.1 kaufen willst, musst du entscheiden.

Das soll jetzt aber nicht heißen Win 8.1 sei schlecht.
Im Gegenteil.
Es hat viele andere Vorteile wie schnelleres booten/runterfahren.
Die 2D Leistung ist in Win 8 auch höher.
Neuer Taskmanager, neuer Explorer, Hyper-V usw.
Und mit dem Update 1 ist es deutlich mausfreundlicher geworden.
 

Clerks89

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich bin wegen Battlefield 4 auf Windows 8.1 Pro umgestiegen. Hatte vorher Windows 7 und im Spiel ständig derbe Frame Drops, außer der Umstieg aufs neue OS hat bei mir nichts geholfen.
Das Battlefield zB im allgemeinen besser auf Windows 8 läuft, ist also als Gamer kein Geheimnis. Aber auch sonst fühlt sich Windows 8.1 für mich subjektiv etwas smoother an.

Einzig dieses Kachelzeug geht mir etwas auf die Nerven, wobei man das eben überhaupt nicht nutzen muss. Per Einstellung bootet man auch automatisch auf den Desktop.
Das wegfallende Startmenü ist anfangs eventuell noch etwas komisch, nach ner Zeit dann aber überhaupt nicht mehr störend (zumindest für mich).
 

Raeven

Software-Overclocker(in)
ja, wenn du günstig ran kommst und deine Hardware neu ist. z.B. UEFI, SSD, 64bit BS. , mind. 4 GB Ram. neuere Grafikkarte und Cpu.
wenn nicht reicht auch Win. 7
 

Trefoil80

BIOS-Overclocker(in)
Meine Meinung:

Sofern BF4 gespielt wird lohnt sich der Umstieg. Bessere Minimum-FPS.
Wenn nicht, ist das Ganze mMn zu aufwändig. In anderen Games ist der Anstieg nicht so hoch.

Zu Windows 7 ist jedoch anzumerken, dass der Mainstream-Support bereits Anfang 2015 endet und es ab dann keine Neuerungen (wie z.B. DX12) mehr gibt (was auch völlig ok ist). Sicherheitsupdates gibt es bis 2020.

@Keksdose
Deine persönliche Meinung zur Modern UI ist nicht Thema des Threads... :schief::daumen2:
 

SEK-Medic

PC-Selbstbauer(in)
Absolut nicht ! Ich hab nir die enterprise version in ner vm gegeben und festgestellt dass es mir viel zu bunt ist und dass die systemsteuerung jetzt eine "app" ist zieht das ganze nochmehr ins lächerliche

Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die ****** halten ;) sonst ist das einzig "lächerliche" hier dein Kommentar.

---
keine Frage Windows 8 ist anfangs (von der Bedienoberfläche her) gewöhnungsbedürftig. Mit ein paar Einstellungen hat man aber (bei Bedarf) die altbekannte Oberfläche und gut ist. Leistung ist unter Windows 8 etwas besser als unter Windows 7 (obwohl das auch von der Anwendung abhängig ist).

Ob ein Wechsel lohnt, würde ich vom Kaufpreis abhängig machen.
 

Bhaalzac

Gesperrt
Aktuell gibt es (leider) nur ein einziges Spiel, das DX11.1/2 unterstützt, nämlich BF4 und da ist es auch nur für Geforce-Nutzer interessant, mit AMD nutzt man besser Mantle, weil noch schneller. Bei sonstigen Spielen wirst du kaum einen Unterschied merken. Bessere Performance gibt es derzeit nur in ganz wenigen Ausnahmen, dafür aber auch etliche ältere Titel, die auf Win7 noch problemlos laufen auf Win8 aber den Dienst verweigern.

Ob einem das Design und die Entscheidungen von MS gefallen, kann man nur für sich selbst herausfinden. Der größte verbleibende Vorteil ist, dass Win8 von einer SSD etwa 2-3 Sekunden schneller startet...
Aber, wenn du dein System eh komplett neu aufsetzen willst, kannst du erstmal eine Testversion herunterladen und sie ausgiebig ausprobieren, bevor du dich endgültig entscheidest.
 

phaYne

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich hatte das 8.1 bis vor kurzem drauf und hatte eigentlich immer nur ein Problem. Ich habe in unregelmäßigen Abständen einen Bluescreeen(USB_BUGCODE_ERROR). Wenn man nach diesem Fehler dann sucht findet man mehrere Möglichkeiten.

Ich habe alle möglichen Lösung ausprobiert und konnte bisher alle Probleme lösen. Nur diesen Fehler nicht. Das hat mich jetzt 1 Monat lang beschäftigt, jetzt hatte ich keine Lust mehr und wieder Win7 drauf und das läuft ohne Zicken oder sonst irgendwas.
 

slaper688

PC-Selbstbauer(in)
hol Dir Win 8.1 unter Win 7 wird es immer mehr Probleme geben zb usb 3.1 DDR 4 Speicher bei mir läuft Win 8.1 flüssig schnell und ich kann es anpassen wie ichs brauch dauert ein bissel bis man dahinter gestiegen ist
 

Starshiptrooper

Freizeitschrauber(in)
Absolut nicht ! Ich hab nir die enterprise version in ner vm gegeben und festgestellt dass es mir viel zu bunt ist und dass die systemsteuerung jetzt eine "app" ist zieht das ganze nochmehr ins lächerliche

Geh in einen Flame Thread und glänze hier nicht mit Unwissen, denn mit dem Bullshit
kann der Fragesteller nichts anfangen.

Ich will hier nicht über das Modern UI reden, auch wenn es für "mich" im Gegensatz
zu diesem Uralt Startmenü wesentliche Benutzerfreundlicher ist.

Aus meiner Erfahrung, ich benutze Windows 8 seit der Beta,
ist es vom Gesamtkonzept, insbesondere auch dem neuen Kern, das einfach bessere, schnellere
und nochmals stabilere BS.
Treiberprobleme z.B. hatte ich selbst in der Beta nicht. Bluescreens unter W 8 kenne ich nicht.

Die Entscheidung ob man sich die Mühe machen will, von W 7 auf W 8 zu wechseln, muss aber
letztendlich jeder selbst für sich entscheiden.
Auf keinen Fall würde es aber schaden es im Parallelbetrieb auszuprobieren und danach die
Entscheidung zu treffen und sich nicht von irgendwelchen Noobs oder Flamern beeinflussen zu lassen.

Für mich persönlich habe ich die Entscheidung nie bereut!
 
V

VikingGe

Guest
Ich bin wegen Battlefield 4 auf Windows 8.1 Pro umgestiegen. Hatte vorher Windows 7 und im Spiel ständig derbe Frame Drops, außer der Umstieg aufs neue OS hat bei mir nichts geholfen.
Also ich hab mein Win7 schon zur Battlefield 4-Beta in Rente geschickt und das war damals echt ein Unterschied wie Tag und Nacht bei dem Spiel. Inzwischen dürften die Unterschiede deutlich geringer ausfallen.

Ansonsten... joa, arbeiten wollen würde ich auch damit nicht, aber als Spiele-OS taugt es wohl:

+ Geringfügige technische Vorteile. Treiber für so ziemlich alles an Standardhardware, was vor Release verfügbar war, sind vorhanden - musste nicht mehr unter Linux einen LAN-Treiber für mein Board herunterladen :ugly:

+ Das User Interface ist im Allgemeinen brauchbar. Zumindest, wenn man die Existenz der Kacheln einfach mal ignoriert, aber das erlaubt einem 8.1 im Gegensatz zu 8.0 ja von Haus aus. Die Suchfunktion ist nett, quasi KRunner oder Spotlight für Arme, erfüllt aber ihren Zweck. Jedenfalls vermisse ich das Startmenü nicht, das ohnehin bei mehr als drei installierten Programmen eine absolute Katastrophe ist.

+ Häufig benutzte Standardanwendungen wurden ein wenig aufpoliert. Entbehrte der Task Manager unter Windows bis einschließlich 7 noch jeglicher Ästhetik und Benutzbarkeit, ist der heute doch recht brauchbar und übersichtlich.

+ Das System belegt für sich doch etwas weniger RAM als Win7 und da die meisten Desktopeffekte weg sind, auch weniger Grafikspeicher.

o Schnelleres Booten? Nicht, wenn man ein Dual Boot-System betreibt und auf seine NTFS-Partitionen zugreifen will, da muss man Win8 auch komplett herunterfahren. Und bei nem kompletten Neustart ist das System doch relativ behäbig. Naja, stören tuts nicht wirklich, ich starte ja nicht 23x am Tag den Rechner neu.

- Es gibt irgendwie drei verschiedene Systemsteuerungen und jede macht irgendwie was anderes. Die Konfigurationsdialoge waren bei Windows schon immer eine Usability-Katastrophe, aber dass da jetzt noch einige im Metro-Stil dazugekommen sind, macht die Sache nicht besser.

- Es gibt (gab? keine Ahnung, ob das inzwischen mal gefixt wurde) ein Problem, dass das System ohne Auslagerungsdatei ständig mit die Meldung "Der Computer hat nicht genug Arbeitsspeicher" relativ wahllos alle möglichen Prozesse abschießt und sich auch gerne schon beim Desktop verabschiedet, dafür mit einer 16 MB winzigen Auslagerungsdatei problemlos läuft.

- Microsoft möchte gerne, dass du ein Online-Konto erstellst, und das schon bei der Installation. Ich finde soetwas eine Frechheit. Man kann das zwar umgehen, aber vorgesehen ist es eigentlich nicht.

Für mich ist es nicht wirklich besser oder schlechter als Win7, außer eben, dass BF4 besser läuft und man einfach auf dem neuesten Stand ist. Erfüllt halt seinen Zweck, schleppt aber abgesehen von den Punkten, die ich aufgezählt habe, dieselben Probleme mit sich herum wie Win7: Der Desktop ist mit Bordmitteln kaum konfigurierbar (mangels Applets sogar noch weniger als bei Win7...), die etwas weniger häufig benutzten Standardanwendungen und Werkzeuge sehen aus wie eh und je und sobald die Festplatte ein bisschen was zu tun hat, bleibt der ganze Desktop stehen.
 

Freakless08

Volt-Modder(in)
Da Microsoft für Windows 7 bereits den Support schleifen lässt (das letzte Featureupdate war mit SP 1 vor drei Jahren, was eine Ewigkeit im PC Bereich ist), wird Windows 8/8.1 noch mit Featureupdates versorgt (Update von 8 auf 8.1. Update von 8.1 auf 8.1 Update 1 usw.) ein weiteres Featureupdate für Windows 8 ist übrigens bereits in der Mache. Von daher würde ich eher zu WIndows 8 raten statt zu 7.
Unter der Haube wird bei den Updates übringens auch einiges geändert.

Selbst Windows Vista hatte 2 SPs von Microsoft bekommen, Windows XP bekam 3 SPs. Bei Windows 7 ist nach SP1 bereits schluss.
 
Zuletzt bearbeitet:
V

versus01091976

Guest
seit dem neusten nvidia Treiber ist der Unterschied in BF4 zwischen 7 und 8.1 vielleicht im MP noch 5%

Der Treiber hat ordentlich was rausgehauen
 

wishi

Freizeitschrauber(in)
Windows 8.1 mit Update1 ist nochmal ein Stück flotter im Workflow. Im Vergleich zu Windows 7 sind da mitlerweile gefühlte Welten zwischen. Wenn Du das Startmenü brauchst, installier Classic Shell. Mit ein paar Tricks lässt sich auch der Lookscreen und die Passworteingabe im Anmeldebildschirm umgehen. Zudem sehe ich auch keinen notwendigen Grund Windows 8.1 Pro zu erwerben. 8.1 reicht vollkommen und ist als OEM/Systembuilder Version für unter 80EUR zu haben. Mitlerweile macht das OS einfach Spaß.
 
K

Keksdose12

Guest
Ok leute, ich habs mir nochmal angeschaut und die systemsteuerung gefunden :ugly:

Ich denke du solltest dir wirklich mal die enterprise version ziehen und schauen wies dir gefällt.

Achtung jetzt wirds subjektiv !!!:

Selbst mit 8.1 gefällt mir die modeen ui garnicht und für die paar fps 80 euro auszugeben halte ich für unnötig
 
Oben Unten