• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Lesertest: Drei Samsung C32HG70 - jetzt für die Curved-HDR-600-Monitore bewerben!

PCGH_Stephan

Administratives Postpanoptikum
Teammitglied
Lesertest: Drei Samsung C32HG70 - jetzt für die Curved-HDR-600-Monitore bewerben!

Testet und behaltet einen von drei Samsung C32HG70:

Samsung C32HG70:


Eure Chance!
Ihr wolltet immer schon einmal Hardware-Redakteur sein? PC Games Hardware gibt Euch in Zusammenarbeit mit Samsung die Chance dazu: Drei PCGH-Leser(innen) haben die Gelegenheit, den Gaming-Monitor Samsung C32HG70 zu testen. Nachdem ihr einen ausführlichen Testbericht im PCGH-Extreme-Forum veröffentlicht habt, dürft ihr die Hardware behalten.

Ihr kennt euch gut mit PC-Monitoren aus, schreibt gerne und möchtet einen Test des Samsung C32HG70 verfassen? Dann bewerbt euch in diesem Thread des PCGH-Extreme-Forums - schreibt einfach, was genau ihr ausprobieren möchtet und warum ihr euch besonders gut als Lesertester eignet. Gebt am besten gleich mit an, mit welcher Hardware ihr den Monitor testen möchtet. Erfahrungen mit PC-Monitoren und vorhandene Vergleichsprodukte sind natürlich von Vorteil, außerdem solltet ihr eine Kamera bedienen und gut lesbare Texte verfassen können. Wer noch kein Mitglied im PCGH-Extreme-Forum ist, muss sich zunächst (kostenlos) registrieren. (Mehr Bilder und Informationen zum Samsung-Monitor C32HG70 gibt es in der offiziellen Ankündigung.)

Hier die Bedingungen:
- Ihr müsst Mitglied im PCGH-Extreme-Forum sein.
- Ihr solltet Erfahrung mit PC-Monitoren haben und das Produkt selbstständig installieren können.
- Ihr solltet eine ordentliche Schreibe haben.
- Ihr solltet in der Lage sein, gute digitale Fotos zu machen.
- Die Auswahl der Lesertester wird von der PCGH-Redaktion vorgenommen.
- Die ausgewählten Teilnehmer werden per PN benachrichtigt und erfahren auf diesem Wege weitere Details.
- Während der Testlaufzeit dürft ihr die Komponenten nicht weiterverkaufen.
- Die Testlaufzeit beträgt ca. 4 Wochen nach Erhalt des Produkts und endet voraussichtlich am 29.07.2018. Innerhalb dieser Zeit muss der vollständige Testbericht abgeliefert werden. Etwaige Verzögerungen müssen PC Games Hardware ohne Aufforderung mitgeteilt werden!
- Nach den Tests verbleiben die Komponenten beim Tester.
- Nach der Laufzeit der Tests dürft ihr eure Ergebnisse auch in anderen Foren veröffentlichen.
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

PC Games Hardware behält sich vor, den Testgegenstand vom Lesertester zurückzufordern und den Lesertester zukünftig nicht mehr zu berücksichtigen, wenn der Lesertest folgende Anforderungen nicht erfüllt:
- Der Lesertest muss mindestens 8.000 Zeichen (ohne Leerzeichen) umfassen.
- Der Lesertest muss mindestens acht eigene Fotos vom Testgegenstand beinhalten. Die Fotos müssen selbst erstellt sein und dürfen nicht von anderen (juristischen oder natürlichen) Personen stammen.

Die Bewerbungsphase läuft bis Mittwoch, dem 13.06.2018, um 12:00 Uhr.
Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und wünschen viel Erfolg!
 

Anhänge

  • Samsung_Curved Gaming Monitor CHG70 (2)_pcghx_600_small.png
    Samsung_Curved Gaming Monitor CHG70 (2)_pcghx_600_small.png
    71,4 KB · Aufrufe: 979
Zuletzt bearbeitet:

RawMangoJuli

Volt-Modder(in)
AW: Lesertest: Drei Samsung C32HG70 - jetzt für die Curved-HDR-600-Monitore bewerben!

Hiermit bewerbe ich mich.

Ich würd gern testen wie der Unterschied zwischen 144Hz TN und Va Panel ausfällt und welchen Unterschied Freesync macht.
 

sauerlandboy79

Freizeitschrauber(in)
AW: Lesertest: Drei Samsung C32HG70 - jetzt für die Curved-HDR-600-Monitore bewerben!

Ich bewerbe mich hiermit auch. In den letzten 8 Jahren sind schon mehrere TFTs bei mir ein- wie ausgewandert, und obwohl mein jetziger (Acer Predator XB241) bisher der Überzeugendste von allen ist kann ich nicht behaupten DEN perfekten Monitor gefunden zu haben. Gerne auch würde ich die Vor- wie Nachteile eines VA-Panels - dazu noch mit QLED-Technik - kennenlernen, da ich bis dato nur mit TNs vertraut bin.
 

WhoRainZone

BIOS-Overclocker(in)
AW: Lesertest: Drei Samsung C32HG70 - jetzt für die Curved-HDR-600-Monitore bewerben!

Hiermit bewerbe ich mich zum Testen von einem der drei Bildschirme.

Ich selbst besitze erst seit kurzem "neue" Technik, in Form des Samsung C27H580, welchen ich als B-Ware für ~130€ ergattern konnte.
Es wäre interessant, einen eher günstigen Bildschirm (ab 200€) mit dem teuren Modell (ab 600€) zu vergleichen.

Vor einem 144Hz Bildschirm saß ich noch nie, ebenso habe ich noch nie eine höhere Auflösung als 1080p betrachten können.
Dadurch bin ich unvoreingenommen und kann das Ganze aus einem eher neutralen Blickwinkel bewerten.

Befeuert würde der Bildschirm von einer RX 480, eventuell auch einer Vega 56 -falls ich bis dahin günstig an eine gelange- womit auch die Freesync-Funktion benutzt und bewertet werden könnte.

Ich würde mich freuen, Teil des Lesertests zu sein und werde, sofern ich gewinne, mein Bestes geben um einen lesenswerten Bericht abzuliefern.

Allen anderen wünsche ich auch viel Glück :)
 

Scenus

Schraubenverwechsler(in)
AW: Lesertest: Drei Samsung C32HG70 - jetzt für die Curved-HDR-600-Monitore bewerben!

Hiermit bewerbe ich mich.

Bisher habe ich nur Erfahrung mit 1080p Monitoren mti 60HZ von Acer und Samsung, welche mich bisher nicht Enttäucht haben.
WQHD und UHD interessieren mich schon seit längerem, aber leider konnte ich bisher nicht in den Genuss kommen so einen Bildschirm zu benutzten.
 

beren2707

Moderator
Teammitglied
AW: Lesertest: Drei Samsung C32HG70 - jetzt für die Curved-HDR-600-Monitore bewerben!

Hiermit möchte ich mich für den Lesertest des C32HG70 bewerben.

Mein aktuell genutzter XL2735 soll zum Vergleich dienen. Um beide Displays auszureizen, würde ich für den Test eine schnellere Karte als die 1050 Ti, beispielsweise eine GTX 1080, ausleihen, damit die 144 Hz-Funktion auch ausgereizt werden kann. Da ich ein breitgefächertes Portfolio an (SDR)-Spielen besitze, wird sich der PC-Gaming-Test schwerpunktmäßig darauf beschränken; die wenigen HDR-Ausnahmen wie Shadow of War, Hitman und AC:O würde ich natürlich ebenfalls gesondert im Tests berücksichtigen. Weil meine Photos auf meinem aktuell genutzten Spiele-Display mangels Farbtreue nicht (zufriedenstellend) bearbeiten werden können, würde dieser Bereich mit PS CC auf Herz und Nieren getestet werden.

Da HDR auf dem PC nach wie vor eine Nische darstellt, würde ich zusätzlich meine PS4 Pro anschließen und dort Titel wie Horizon: Zero Dawn, Infamous: First Light & Second Son sowie God of War spielen und Vergleiche zu SDR vs. HDR aufstellen.

Mein Test würde vmtl. folgendermaßen strukturiert sein:

  • Montage und Verarbeitung.
  • Ergonomie, Blickwinkelstabilität, Farbtreue etc.
  • Gaming Test auf PC & Konsole (SDR PC, HDR PC, HDR PS4 Pro).
  • Film-Test (vmtl. primär Netflix UHD HDR).
  • Bildbearbeitungstest.
  • Fazit (Auflistung der Vor- und Nachteile, Aussagen zu"Fake"-HDR-Vorwürfen zum Monitor, Einschätzung des P/L-Verhätnisses etc.).

Als Germanist und versierter Lesertester sollte mein Stil weiterhin den Anforderungen genügen. Auch qualitativ hochwertige Photos müssten dank DSLR nach wie vor möglich sein.
Ich würde mich wirklich freuen, wenn ich für den Lesertest dieses Monitors berücksichtigt werde.

MfG
beren2707
 

Braineater

Software-Overclocker(in)
AW: Lesertest: Drei Samsung C32HG70 - jetzt für die Curved-HDR-600-Monitore bewerben!

Ich würde ich mich gerne als einer von drei Testern bewerben. Mit einer EVGA GTX 1080TI SC Black kann ich die Auflösung und Bildwiederholfrequenz des Monitor ganz gut ausnutzen, denke ich, auch wenn ich leider keinen FreeSync kompatible Grafikkarte habe.

Erfahrung im Schreiben von Reviews habe ich zu genüge und auch Produktbilder stellen keine große Hürde dar, der Bereich Monitore ist da schon eher Neuland für mich. Damit meine ich jedoch nicht unbedingt den technischen Aspekt (denn hier sind mir die Unterschiede der verschiedenen Paneltechnologien und anderer technischer Finessen wie zb FreeSync und GSync natürlich geläufig), sondern eher die herangehensweise bei einem Monitorreview. Dennoch hätte ich einen groben Plan, was ich testen würde. Hier würde ich vor allen Dingen die Sachen in Betracht nehmen, die man zuhause ohne professionelle Ausrüstung testen kann. Darunter fallen Menüführung, allgemeine Bildqualität (Farben, Schärfe), Blickwinkelstabilität und Ausleuchtung(Kurz- und Langzeitbelichtung). Der Monitor müsste sich bei mir in den Bereichen Gaming- (Reaktionsverhalten, Skalierung usw), Bildbearbeitung (Farbabstufungen, Farbtreue) und Office Tauglichkeit (Übersicht, Schärfe, Skalierung) behaupten. Einen sehr großen Stellenwert hat bei mir auch die Ergonomie!

Alle genannten Punkte würde ich in einen Vergleich zu meinem schon etwas älteren 27" FHD Iiyama Monitor mit wirklich tollem AMVA Panel setzen, eventuell bekomme ich auch die Möglichkeit für einen Vergleich mit dem LG 32GK850G

Testsystemumgebung:
Asus Z370 STRIX-F
Intel i7 8700k
32 GB TridentZ RGB 3600MHz
EVGA GTX 1080 Ti SC Black

Dazu kommt ein prall gefüllter Steam Account mit über 500, teils top aktuellen Spielen.
 
Zuletzt bearbeitet:

wacoda

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Lesertest: Drei Samsung C32HG70 - jetzt für die Curved-HDR-600-Monitore bewerben!

Grüsse

Hiermit bewerbe ich mich auch gerne für einen Test des "samsung c32hg70".

Schon seid längerem möchte ich meine 3 alten 24" Monitore, welche ich für meine Flugsimulation nutze, ersetzen konnte mich aber leider nie festlegen.
Ein 32 Zöller könnte eine alternative zu meinem bisherigen 3-Monitor setting sein, zumal mit gebogenem Display.
Interessant wäre es bestimmt auch zu sehen wie gross sich der Unterschied zu meinem Hauptmonitor (welcher bald 10 Jahre alt ist!) darstellt.

Meine Hardware besteht aus folgenden Komponenten:
Intel 5370K
Msi Z77 Mainboard
Asus Strix 1070
Alles Wassergekühlt
mehrere SSD´s
Thrustmaster Warthog Hotas
Saitek Pedale
Eigene FFB-Hotas & Pedale (noch Prototyp)

Ich würde mich freuen einen solchen Monitor testen zu dürfen.
 

korfe

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Lesertest: Drei Samsung C32HG70 - jetzt für die Curved-HDR-600-Monitore bewerben!

Moin!
Hiermit bewerbe ich mich für den Test des Monitors.
 

narf38

Schraubenverwechsler(in)
AW: Lesertest: Drei Samsung C32HG70 - jetzt für die Curved-HDR-600-Monitore bewerben!

Hiermit Bewerbe ich mich für Ihren Test!!

Als leidenschaftlicher Gamer würde ich den Monitor in Verbindung mit meinem Gaming PC und meiner Xbox one s die ich via der app unter Windows 10 betreibe Testen wollen (momentan Spiele ich via 2 Samsung 24Zoll Monitoren)!! Naja lass es mal auf mich drauf zu kommen!!
 

rockero

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Lesertest: Drei Samsung C32HG70 - jetzt für die Curved-HDR-600-Monitore bewerben!

Ich würde mich auch an den Test wagen. Aktuell habe ich einen LG 38UC99-W und einen LG 34UC97-S im Einsatz.
Daher würde mich gerade auch der Vergleich zu den 144Hz interessieren und wie bemerkbar ich den Unterschied für mich bewerten würde.

Meine Hardware sieht wie folgt aus und sollte mir genügend Möglichkeiten zum Testen anbieten:

- Intel Core i7-5820K (demnächst Intel Core i7-7820X)
- Asus ROG Strix X99 Gaming (demnächst Gigabyte X299 Aorus Gaming 7)
- Corsair 32GB DDR4-2666 Quad-Kit
- Nvidia Titan XP CE
 

otjes

Kabelverknoter(in)
AW: Lesertest: Drei Samsung C32HG70 - jetzt für die Curved-HDR-600-Monitore bewerben!

Ich würde mich gerne als Tester bewerben.

Erfahrung im Schreiben von Produkttests konnte ich während meiner Zeit als Mitarbeiter bei einer Fachzeitschrift für Fernseher und Multimedia sammeln. Im Falle des Samsung Monitors würde ich besonders die Spieletauglichkeit durch die 144 Hz Bildwiederholrate testen wollen. Vergleichen könnte ich den Samsung mit meinem Dell U2312HM, welcher über ein IPS-Panel verfügt, aber nur mit 60 Hz befeuert wird. Außerdem würde ich die beiden Paneltypen (VA-Panel beim Samsung, IPS-Panel beim Dell) einem Vergleich unterziehen und dabei auf die Blickwinkelstabilität und das Farbempfinden eingehen.
Als weiteren wichtigen Test würde ich die Alltagstauglichkeit beim Samsung untersuchen, denn viele Nutzer finden bestimmt auch an der hohen Auflösung und an der HDR Unterstürzung Gefallen und würden sich daher den Samsung primär zum Webbrowsing und Office-Arbeiten zulegen.

Ich würde mich sehr darüber freuen, den Samsung C32HG70 testen zu dürfen.
 

sascha7127

Schraubenverwechsler(in)
AW: Lesertest: Drei Samsung C32HG70 - jetzt für die Curved-HDR-600-Monitore bewerben!

Moin zusammen,

hiermit bewerbe ich mich für den Test des Samsung C32HG70.

Ich würde mich sehr darüber freuen einen dieser Monitore testen zu dürfen. Vor allem interessiert mich AMD FreeSync in Verbindung mit meiner RX480 von Powercolor (OC). Mir stellt sich die Frage, ob es sich der Kauf eines solchen Monitors auch für Mittelklasse GPU´s wie die RX480 lohnt. Der Testbericht würde vom Unboxing über den Aufbau bis hin zum letzendlichen Fazit breit gefächert sein um dem späteren Leser einen breiten Überblick und eine Empfehlung weiterzugeben.

Das Schreiben eines detaillierten, sachlichen Testberichtes sowie das Anfertigen von aussagekräftigen, qualitativ hochwertigen Bildern stellt für mich kein Problem dar.

Über eine PN würde ich mich sehr Freuen!

Gruß Sascha
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
AW: Lesertest: Drei Samsung C32HG70 - jetzt für die Curved-HDR-600-Monitore bewerben!

Ich Bewerbe mich ebenfalls für den Test.

Ich habe Erfahrungen mit Monitoren, vom Röhrenmonitor, über TN, bis hin zu IPS. Besonderes Augenmerk würde ich auf die Bildqualität legen, da sie mir besonders am Herzen liegt (Blickwinkelunabhängigkeit [besonders die], Farbtreue, Schwarzwert usw.). Alle anderen Voraussetzungen erfülle ich ebenfalls, schreiben kann ich, wie ich hier öfter unter Beweis gestellt habe, sogar mit geistreichem Inhalt (hoffe ich jedenfalls). Meine GTX 980Ti würde sich auf jeden Fall freuen diesen Monitor kennen zu lernen :)
 

The_Dead939

Schraubenverwechsler(in)
AW: Lesertest: Drei Samsung C32HG70 - jetzt für die Curved-HDR-600-Monitore bewerben!

Hiermit möchte auch ich mich als Tester für den Samsung C32HG70 bewerben.


Als IT-Experte habe ich die nötige Erfahrung um den Monitor auf Herz und Nieren zu testen!
Und bin sehr gespannt wie sich der Monitor schlagen wird.


Als zuspielende Hardware werden folgende Komponenten verwendet:


CPU: AMD FX 8350
Mainboard: Gigabyte 990FXA-UD5
RAM: 8 GB 1866 Kingston HyperX XMP Beast
GPU: Gigabyte Aorus Geforce GTX 1080 8G Rev. 2
SSD1: Crucial MX 200 250 GB
SSD2: Crucial MX 300 1050 GB
Netzteil: Thermaltake Toughpower iRGB Plus 850W
Kühlung CPU: Thermaltake Floe Riing RGB 360 Premium
Gehäuse: Thermaltake Core P5
 

beastyboy79

Software-Overclocker(in)
AW: Lesertest: Drei Samsung C32HG70 - jetzt für die Curved-HDR-600-Monitore bewerben!

Ich bewerbe mich auch mal für den Monitortest.

Habe zwar keine Germanistik studiert, kann mich aber trotzdem verständlich genug ausdrücken, da ich täglich erklärungsbedürftige Artikel aus dem Themenbereich Telekomunikation verkaufe und somit auch den Grad der Verarbeitung technischer Geräte bewerten kann.

Zum Vergleich biete ich meine vorhandenen Monitore einen Acer Predator XB271HUAbmiprz mit einem TN-Panel, bzw. einen Dell U2417h mit IPS-Panel an. Befeuert werden beiden Monitore durch eine GTX 1080Ti. Somit sind Bildraten von 144Hz auch in der von Samsung beworbenen Auflösung WQHD, nicht nur theoretisch , sondern auch faktisch möglich.

Nach erfolgtem Test, würde ich den Monitor gern verkaufen und den Erlös einer gemeinnützigen Einrichtung hier in der Region spenden (natürlich mit Nachweis), da ich Ihn selbst ja nicht wirklich gebrauchen kann, wenn dies die Bedingungen nicht kompromitiert. Somit hätten mehrere Parteien etwas von der Großzügigkeit des Konzerns.

Für Fotos steht eine digitale Spiegelreflexkamera zur Verfügung.
 

Der-Prediger

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Lesertest: Drei Samsung C32HG70 - jetzt für die Curved-HDR-600-Monitore bewerben!

Moin, hiermit bewerbe ich mich für einen Lesertest zum Samsung C32HG70.

Da ich seit Mitte 2014 den iiyama - ProLite XB2779QS-B1 (27", WQHD, IPS, 60Hz) besitze und ich meiner Frau kürzlich den Dell S2417DG (24", WQHD, TN, 165Hz G-Sync)(auf Empfehlung des PCGH Tests aus 04/2018) ausgesucht habe, stecke ich momentan sehr gut im Monitor-Bereich.

Wichtig wären mir folgende (z.T. vergleichende) Punke:
- Unterschied Panel Arten (TN, IPS, VA),
- Unterschied Bildwiederholrate (60Hz, 30-165Hz mit G-Sync, 144Hz),
- Einfluss von Curved beim Arbeiten und Spielen,
- Leistungsaufnahmen gemessen mit Messgerät (u.a. in Abhängigkeit von verschiedenen Systemen) (siehe Hardware),
- Größenvergleich (24", 27", 31,5")
- Einfluss von HDR - Unterschied in Spielen ein Mehrwert?
- Allg. Qualität des Bildes (z.B. mit dem bloßen Auge erkennbare Ausleuchtungsprobleme, Schlieren, etc),
- Ergonomie (Höhenverstellbar-, Neigbar- und Drehbarkeit sowie Betrachtungswinkel),
- Zusätze/Besonderheiten wie USB Hubs, Lautsprecher(qualität), LED-Spielereien, OSD,
+ zusätzliches, was mir während des Tests einfällt.

Getestet werden kann mit drei verschiedenen Systemen bzw. deren Komponenten:
Gaming PC: i7-8700K, Zotac GTX 980Ti Amp! Extreme Edition @1442Mhz, 16GB DDR4 @3200Mhz,
Mid Range PC: i7-6700K, Zotac GTX 970 Amp! Extreme Edition @1450Mhz, 16GB DDR4 @3200Mhz,
HTPC: i5-4690, Intel HD Graphics 4600, 8GB DDR3 @1600Mhz,
+ die oben genannten Monitore

Unüblich, für mich jedoch interessant, wie sich der Samsung Monitor am HTPC machen würde, da mein iiyama bislang nur per in den Intel HD Graphics Einstellungen festgelegter Auflösung auf WQHD per HDMI kommt, da das Mainboard keinen Displayport besitzt. Nutze deshalb nur FHD Auflösung, da erzwungenes WQHD ein unrundes Bild erzeugt. Ob die IGP ausreicht um ein geschmeidiges 144Hz Signal anzuzeigen, in HD bzw. WQHD, wird sich dann zeigen.

Spiele:
- The Bitche... äääh Witcher 3,
- CS:GO,
- Kingdom Come: Deliverance,
- Black Desert Online,
- PUBG,
- Project Cars/Dirt-Reihe
+ was der Steam Pile of Shame noch hergibt!

Ich denke, dass es damit nun erstmal genug wäre. Wenn mir noch etwas einfällt -> nach EDIT´s Ausschau halten.
Ich würde mich über diese Aufgabe freuen und hoffe natürlich, dass ich ausgewählt werde.

Bis dahin bedanke ich mich für unzählige Stunden guter Unterstützung durch die PCGH Print Ausgabe auf dem Klo und hoffe, dass auch in Zukunft solche tollen Gelegenheiten wie dieser Leser-Test für uns alle bestehen bleiben.

Liebe Grüße,
Der-Prediger

PS: Ich besitze einen smarten Duden mit integrierter, intelligenter Rechtschreibprüfung: Meine Frau.
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Lesertest: Drei Samsung C32HG70 - jetzt für die Curved-HDR-600-Monitore bewerben!

Dann bewerbe ich mich hiermit auch einmal als Tester.

Ich verfüge über folgende Hardware:
6700K mit 16GB Ram auf einem Z170 Chipsatz.
Vega 64 @ Morpheus 2 im Primärsystem und Vega 56 @ Referenz im HTPC, anschlossen via AV-Receiver.
Samsung U28D590, 4K Display mit 60 Hertz sowie LG Fernseher mit FHD am HTPC.

Den Monitor selbst habe ich bereits schon ins Auge gefasst gehabt, jedoch meine Pläne wieder verworfen, da ich mich davor gescheut habe von meiner 4k Auflösung ein Downgrade vorzunehmen.

-Ich habe ausreichend Erfahrung mit Hardware und verfüge über diverse Setups um einen umfangreichen Test durchzuführen.
-Mir steht ein hochwertiger Panasonic Camcorder, sowie eine Spiegelreflexkamera zur Verfügung.
-Ich verfüge über alle notwendigen Anschlussszenarien. HDMI, DP sowie Anschluss via Yamaha AV-Receiver.
-Ich bin der deutschen Sprache mächtig :)
-Die schnellste, verfügbare AMD Hardware zum testen.
-Vergleichsmonitor mit UHD, ebenfalls von Samsung was einen Generationenvergleich ermöglicht.
-Der Testzeitraum ist für mich zeitlich überhaupt kein Problem.
-Eine großzügige Spielesammlung sollte alle Tests inklusive HDR ermöglichen.

Folgendes würde mein Test umfassen
  • Unboxing aufgenommen via Camcorder
  • Bilder vom Gerät sowie nach Aufbau und im Betrieb.
  • Verarbeitung und Materialqualität.
  • Check der Anschlussmöglichkeiten direkt an der GraKa sowie geschliffen via AV-Receiver.
  • Test der PIVOT Funktion, des Platzbedarfs, sowie der rückwärtigen Beleuchtung in erschwerten Bedingungen(beengter Schreibtischaufbau)
  • Test der Schnellladefunktion der USB Ports anhand meiner E-Zigaretten Akkus, da für mich praxisrelevant.
  • Vergleich der Bildqualität zwischen jetzigen Monitor in Helligkeit, Farbtreue, Blickwinkelstabilität etc.
  • Vergleich zwischen UHD und WQHD Auflösung.
  • Videotest via BluRay Wiedergabe inklusive Fluit Motion.
  • Test der Freesync 2 Funktion inklusive HDR tone mapping, sowie übertakten der Syncrate(falls erlaubt und möglich).
  • Vergleich zwischen V-Sync und Freesync 2
  • Vergleich zwischen 60Hz und 144Hz
  • Messung des Energieverbrauchs, via handelsüblichen Strommessgerät.
  • Up- und Downscaling Test.
  • Einordnung, Fazit, persönliche Meinung.

Es würde mich freuen, das Gerät zu testen, insbesondere da ich kurz vor dem Kauf dieses Gerätes stand, es aber aufgrund der für mich eigentlich zu niedrigen Auflösung verschoben habe. Ich war mir nicht sicher ob die Auflösung für mich ausreichend sein würde, kommen von einem UHD Display. Das Pendant zu diesem Gerät sprengt jedoch meine Platzverhältnisse im Büro (49" CHG90).
 
Zuletzt bearbeitet:

Xaradon

Schraubenverwechsler(in)
AW: Lesertest: Drei Samsung C32HG70 - jetzt für die Curved-HDR-600-Monitore bewerben!

Sehr geehrte Redaktion von PCGH,

wenn es um Testberichte oder aktuelle Informationen zu Hardware gibt, sind Sie die erste Anlaufstelle für die Befriedigung meiner Wissensneugier. Meine Leidenschaft für das Spielen am PC habe ich schon im frühen Kindesalter festgestellt und ist bis heute aufrecht. In meinem Newsfeed auf Facebook wurde ich auf Ihre Anzeige betreffend einem Test des Samsung C32HG70 Monitor aufmerksam und möchte mich als Tester für dieses Produkt bewerben.

Der Markt ist übersättig mit einer Vielzahl an Monitoren, jene welche durchwegs positiv bewertet werden, aber es gibt auch schwarze Schafe unter ihnen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Testberichte von unabhängigen Redakteuren und Redakteurinnen geschrieben werden, um sich eine neutrale Meinung einzuholen. Ich verfolge die Zeitleiste der neuen Monitore schon einige Zeit, jedoch fällt es mir schwer sich für einen zu entscheiden, denn die neuen Panels haben durchwegs ihre Tücken. Durch meine alltägliche Arbeit, bin ich versiert im Umgang mit Hard- und Software. Mein Hobby als Gamer/Streamer bestärkt mein Interesse und Neugier an neuen Produkten ebenfalls.

Durch den Test, erhoffe ich mir, dass nun ein Monitor am Markt ist, welcher die Probleme der alten Generationen bzw. anderer Marken ausgemerzt hat und in vollen Zügen das Spielerlebnis genossen werden kann.

Es würde mich freuen, den Monitor zu testen und Ihnen einen Testbericht zukommen zu lassen.

MfG

PC-Ring:
16 GB RAM DDR4
Zotac AMP Extreme 1070
SSD 1TB
Logitech Maus/Tastatur
Windows 10
i7 6700k
Asus Z170 Gaming Motherboard


Ps.: Private Daten wie Adresse, gebe ich nicht im Forum bekannt. Gerne aber über Private Nachricht.
 

pitbull3090

PC-Selbstbauer(in)
AW: Lesertest: Drei Samsung C32HG70 - jetzt für die Curved-HDR-600-Monitore bewerben!

Hallo zusammen,

hiermit möchte ich mich gerne für den Tests des Samsung C32HG70 bewerben. Besonders interessant ist dieser für mich aufgrund der Größe und der QLED Technik. Derzeit besitze ich ein Modell von Samsung mit 24 Zoll (die genaue Produktbezeichnung kann ich gerne nachreichen). Weiterhin besitze ich eine 49 Zoll großen HDR TV der Marke Hisense, mit dem ich den Monitor vergleichen kann.

Befeuern würde ich den Monitor mit einer Radeon RX480 Red Devil @1380 MHz. Möglich wäre aber auch den Bildschirm mit einer GTX 1070 zu nutzen, indem ich mir diese für den testzeitraum bei einem Freund borge. Auch eine PS4 würde ich an dem Monitor anschließen, damit auch die Tauglichkeit für die Konsolen sichtbar wird.

Weiterhin kann ich diesen Monitor in Sachen Home Office testen, da ich dieses gelegentlich durch die Arbeit tu.

Ich würde mich sehr freuen diesem Monitor auf den Zahn zu fühlen und euch daran teilhaben zu lassen.

Liebe Grüße pitbull

Edit: der bisherige Monitor ist ein Samsung S24D390.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ruhrpott

PC-Selbstbauer(in)
AW: Lesertest: Drei Samsung C32HG70 - jetzt für die Curved-HDR-600-Monitore bewerben!

Da mag auch ich mich bewerben.

Erfahrung genug bringe ich mit. Die Monitore wechsel ich fleißig seit Jahren. :ugly:

Derzeit habe ich selbst einen 27" Curved UHD Samsung Bildschirm, allerdings stammt dieser aus dem letzten Jahr. Hier ein Vergleich zu ziehen wäre genial.

Auch kann man einen Vergleich ziehen zum Asus ROG Swift UHD 27".

Würde mich freuen, einen Testbericht für euch schreiben zu dürfen.
 

Kaby-Lame

PC-Selbstbauer(in)
AW: Lesertest: Drei Samsung C32HG70 - jetzt für die Curved-HDR-600-Monitore bewerben!

Hallo liebes PCGH Team, ich würde mich auch mit Freuden für den Test bewerben. Derzeit spiele ich auf einem AOC Agon Ag241QX und verwende als Sekundärmonitor einen sehr alten 4:3 Monitor von Belinea. Ich würde den Monitor mit einer Rx480 betreiben, und mich im Test hauptsächlich auf die Freesync-Funktion fokussieren, da diese bei meinem AOC nur eingeschränkt bis schlecht funktioniert. Ich könnte diese beiden Monitore hinsichtlich Funktion, Ergonomie und Bildqualität vergleichen und testen, mit welchem ich besser spielen und arbeiten kann. Über eine Auswahl würde ich mich sehr freuen.
MfG Kaby-Lame
 

DannyL

PC-Selbstbauer(in)
AW: Lesertest: Drei Samsung C32HG70 - jetzt für die Curved-HDR-600-Monitore bewerben!

Lassen sich denn die 144Hz des C32HG70 (mit AMD FreeSync) überhaupt mit einer nVidia ohne das Sync-Feature benutzen? Ich finde es ja putzig, dass die Bewerbungen, wo man eindeutig die nVidia-Karten auflistet, gerade darauf abzielen.

Ich würde den Monitor abseits vom FreeSync auch recht interessant erachten, würde aber wohl eher auf ein G-Sync-Modell davon warten, was nie kommen wird oder darauf warten, dass nVidia auf FreeSync umsteigt, was auch nie passieren wird. Im Moment wird auf dem Gaming-Monitor-Markt an den vorgegebenen Marktanteilen von nVidia vs. AMD vorbei produziert.
 

Psychotime

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Lesertest: Drei Samsung C32HG70 - jetzt für die Curved-HDR-600-Monitore bewerben!

Hallo liebes PCGH Team,

gerne würde ich mich für den Lesertest bewerben. Schon lange überlege ich mir einen Monitor-Wechsel, weshalb ich sehr gerne den Samsung C32HG70 testen würde. Mein 6 Jahre alter Monitor hat langsam aber sicher ausgedient. Das ich seit 6 Jahren keinen neuen Monitor gekauft habe heißt aber nicht, dass ich mich mit Monitoren nicht auskenne. Im Gegenteil, ich bin stets auf dem neusten Stand und kenne alle Standards, schließlich werde ich ja täglich von pcgameshardware informiert :).

Hardware technisch bin ich für einen Monitor-Test wohl bestens ausgestattet. Ich besitze einen aktuellen, leistungsstarken Laptop welcher dauerhaft mit meinen derzeitigen Monitor angeschlossen ist. Den Laptop verwende ich für Gaming, aber auch Bildbearbeitung (Photoshop) und dank dem Studium auch viel Office. Dazu habe ich auch noch eine PS4 Pro mit der ich auf dem Monitor spiele. Meine Filme und Serien schaue ich über den Amazon Fire TV 4k, der bisher an den Fernseher angeschlossen ist, für den Testzeitraum jedoch seinen Platz wechseln würde. Im Test könnte ich so Erfahrungswerte in allen Bereichen wiedergeben, für die ein Monitor so benutzt wird.

Ich schreibe gerne, weswegen auch 8000 Zeichen für den Test kein Problem sind. Erfahrung mit Reviews habe ich auf Amazon, wo ich meistens zu meinen gekauften Produkten auch meine Meinung veröffentliche. Auch bin ich dazu in der Lage hochauflösende Bilder zu machen. Das PCGH Team kann sich also auf einen strukturierten und geordneten Test gefasst machen.

Ich würde mich natürlich sehr darüber freuen für den Test ausgewählt zu werden.

Freundliche Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

skulp

Kabelverknoter(in)
AW: Lesertest: Drei Samsung C32HG70 - jetzt für die Curved-HDR-600-Monitore bewerben!

Mein derzeitiges Monitor Setup besteht aus drei eher altgedienten 1080p TN-Panels. Ich habe zwar öfters mit dem Gedanken gespielt mir neuere Monitore mit höherer Auflösung und HDR zuzulegen, habe mich aber nicht zu einem Kauf durchdringen können. Ich bin mir sicher, dass in dieser Situation viele Leser stecken. Die alten Monitore tun ihren Zweck einfach und ob Monitor-Experten einen Vorteil in neuen Displays sehen ist leider nicht besonders aussagekräftig für Leser wie mich, weil dieser umfangreiche Anspruch und vielleicht sogar die trainierte Wahrnehmung bei gar nicht vorhanden ist.
Daher bin ich überzeugt davon, dass es besonders interessant wäre mal einen "Aufrüst-Muffel" in Sachen Monitor im Test dabei zu haben, der beurteilen kann welche Features des Monitors das Versäumnis von in meinem Fall 10 Jahren in der Monitor Entwicklung wirklich für den 08/15 User entscheidend sind und was man als Enthusiasten-Features abtun muss. Bei den Vorteilen von Curved bin ich sehr skeptisch und auch ob 1440p für 32" ausreichend sind würde ich gerne genauer unter die Lupe nehmen. Sehr gespannt bin ich allerdings auf HDR und 144Hz. Mein System hat schon lange die Möglichkeit 144Hz in 1440p zu erreichen, was ich bis jetzt noch nie ausgenutzt habe. Schließlich ist meine Vega 64 größenteils damit beschäftigt die 3*1080p mit den aktuell maximalen 60Hz zu befeuern. Ich stehe Neuerungen immer sehr objektiv gegenüber und könnte so den Nutzern von alten Monitoren ehrlich vermitteln, ob sich das Nachdenken über ein Monitor-Upgrade endlich wirklich lohnt. Über eine Auswahl als Monitor-Tester würde ich mich unheimlich freuen.
 

Nvidiader

Schraubenverwechsler(in)
AW: Lesertest: Drei Samsung C32HG70 - jetzt für die Curved-HDR-600-Monitore bewerben!

Ich würde mich gerne für den Test des Samsung C32HG70 Monitors bewerben.

Zu meiner Hardware, mit der ich den Monitor testen möchte.
Ich besitze als Grafikkarte eine GTX 1080 ti, mit der ich den Monitor gerne ausreizen würde.
Da der Monitor 144Hz beherrscht, eine 2K Auflösung hat und sogar auf einer Reaktionszeit von 1ms arbeiten kann, würde mich interessieren, ob er diesem Datenblatt gerecht werden kann.
Was mich vor allem an diesem Monitor interessiert, sind die USB 3.0 Hubs, welche zur Schnellladefunktion dienen können (beispielsweise bei einem Smartphone).

Ich würde mich sehr freuen, wenn ich bei diesem Test teilnehmen könnte!
 

WhoRainZone

BIOS-Overclocker(in)
AW: Lesertest: Drei Samsung C32HG70 - jetzt für die Curved-HDR-600-Monitore bewerben!

Lassen sich denn die 144Hz des C32HG70 (mit AMD FreeSync) überhaupt mit einer nVidia ohne das Sync-Feature benutzen? Ich finde es ja putzig, dass die Bewerbungen, wo man eindeutig die nVidia-Karten auflistet, gerade darauf abzielen.

Samsung C32HG70 im Test: (HDR) Gaming in 32"
Laut Beschreibung unterstützt der Samsung C32HG70 bis zu 144Hz. Nicht dabei steht, dass diese Refresh-Rate nur ohne AMD Freesync möglich ist. Aktiviert man Freesync sind maximal 120Hz möglich.
 

dj4y

Schraubenverwechsler(in)
AW: Lesertest: Drei Samsung C32HG70 - jetzt für die Curved-HDR-600-Monitore bewerben!

Hallo Community,
meine relativ alten Account scheint es nicht mehr zu geben, daher habe ich mich neu angemeldet.
Ich bin eher als passiver Leser in dem Forum und auf der Seite unterwegs (RSS Feed).
Den Leser Test habe ich zum Anlass genommen mich (wieder) anzumelden.

Ich würde mich auch gern als Tester anbieten.

Zu einer Person:
- Mein Name ist Daniel
- 31 Jahre alt.
- Ich habe Informatik studiert und bin generell Technik begeistert.
- 7 Jahre Berufstätig, mache ein Berufsbegleitendes Studium
Ich verfolge regelmäßig diverse IT und Technik Seiten und halte mich gern auf dem Laufenden, was sich neues in der Technik tut.
Meine Bildschirm Erfahrungen sind eher bei einem Durchschnitts-User anzusiedeln.

Ich habe privat einen relativ einfachen 24" FHD TN Benq Bildschirm. Dieser hat schon ca. 6 Jahre auf dem Buckel.
Da ich immer mal wieder mein Firmennotebook anschließen muss, spiele ich schon länger mit dem Gedanken mir einen größeren und vielseitigeren Bildschirm zuzulegen. (Mangels an Priorität, noch nicht passiert).
Beruflich habe ich bisher nur HP Bildschirme vor mir gehabt, alle EliteDisplays, die mich bisher nicht vom Hocker gerissen haben.

Meine Anforderungen für einen neuen Bildschirm wären:
- größer als FHD
- Anschlüsse: min. 1 HDMI, 1 DP
- Pivot
- größer als 24"

Wichtig bei einem Bildschirm, wenn ich mir heute einen neuen Bildschirm kaufen würde, wären verschiedene Bereiche.
Speziell wenn es sich um ein Display in der Preiskategorie wie der Samsung C32HG70 handelt.

Benutzungsbereiche die ich untersuchen würde sind folgende:
- Daily usage
- Gaming
- Office work
- AutoCad

Ein bisschen detaillierter:
Daily usage:
Hier ist denke ich nicht viel zu sagen.
Wie schlägt sich der Bildschirm im täglichen Gebrauch. Surfen, Youtube usw.
Ich bin Hobby Fotograf, daher würde auch dieser Aspekt für mich eine Rolle spielen. Ich habe zwar kein spezielles Equipment um die Farbechtheit zu prüfen, könnte den Bildschirm aber meinem momentanen Bildschirm, einem Dell XPS 13 und HP Folio G1 bei der RAW Entwicklung entgegenstellen. Hier würde mich speziell interessieren, wie das HDR und die QLED Technik sich auf den Entwicklungsprozess auswirkt und ob das Ergebnis anders ausfallen würde (bei dem gleichen Bild).

Gaming:
Ich bin ein "Freizeit Gamer". Über die Jahre ist es deutlich weniger geworden und an hat an Wichtigkeit verloren. Dafür ist es mir umso wichtiger, dass wenn ich mir die Zeit nehme, das "Erlebnis" stimmt.
Spielen tue ich hauptsächlich (exemplarisch) Dota2, mal Watchdogs 2 oder Dirt4. Hier wäre sicherlich interessant, was die Bildwiederholrate her gibt und was sich in der Technik getan hat. Speziell TN LED - > QLED in verschiedenen Szenen.
Bei der Größe könnte ich mir vorstellen, dass spiele wie Dirt4 mit Lenkrad mit einem Bildschirm wie der Samsung C32HG70 ein deutlich besseres Erlebnis erlauben.
Da ich noch keine Erfahrungen jenseits der 60Hz Bildschirme habe, wäre es ein angemessener Zeitpunkt sich genauer damit zu befassen und auch hier versuchen Unterschiede festzustellen.

Office work:
Recherche arbeiten, Word, Excel und PowerPoint. Übliche "Office" arbeiten.
Wie erwähnt arbeite ich ab und an von Zuhause aus. Mangels an Anschlüssen verbinde ich das HP G1 Folio über ein USB C Hub an den Bildschirm über VGA. (Ja auch ich finde die Lösung bescheiden ;) )
Wichtig wäre hier für mich zu sehen, wie klar ist das Bild. Kann ich einfach zwischen 2 Eingabe Geräten (PC, Notebook) hin und her schalten. Funktioniert der Bildschirm hochkant korrekt (was die HPs nicht immer machen - manche hatten dabei ein verschwommenes Bild). Was für einen Unterschied macht die Größe und die Auflösung bei täglichen Aufgaben in diversen Tools. Ich könnte mir vorstellen, dass auch hier die erhöhte Auflösung und Größe ein + im täglichen arbeiten sein kann.
Generell habe ich die Erfahrung gemacht, dass sich typische Office-Arbeiten besser auf einem 16:10 Bildschirm erledigen lassen. Wäre allerdings gespannt, ob die mehr Auflösung hier eine Art Kompensation schaffen kann.

Autocad
Meine Frau arbeitet regelmäßig mit Autocad. Da es am Notebook alles andere als optimal ist, wird auch dafür immer mal wieder der Bildschirm ran gezogen (noch ein Grund für eine baldige Neuanschaffung).
Auch hier wäre interessant zu sehen, wie gut sich damit arbeiten lässt.
Hier würde ein 32" Bildschirm sicherlich einige Stärken ausspielen können.

Weiteres zu mir:
Online Tests habe ich bisher wenige gemacht.
Ein paar rudimentäre Amazon Reviews.
Die einzige Ausnahme, die ich mit Begeisterung gemacht habe, war einer der Tester für das OnePlus 3 Mitte 2016 zu sein.
Es hat viel Spaß gemacht das Telefon in verschieden Kategorien zu testen und auch optisch in Szene zu setzten.

Link:
#OP3PeerReview - Grand review - OnePlus Forums

Anschließend kann ich sagen, dass es bei einem Test bei mir hauptsächlich um die Vielfalt des Bildschirms gehen würde, da ich keinen der Usecases speziell als Hauptnutzung rausstellen kann.
Klar ist, dass der Bildschirm hauptsächlich auf Gamer abzielt, weswegen sicherlich einige Features in diesem Bereich getestet werden sollten.

Als Eingabegeräte könnten ein umgebauter Dell T20 (inkl. GeForce 1060 GTX), Dell XPS13 und ein HP G1 Folio dienen.
Testweise würde ich noch einen ChromeCast verbinden.

Ich hoffe ich konnte einen kurzen Überblick über mich und meine Vorstellungen geben.

Viel Glück an alle Teilnehmer!
 
Zuletzt bearbeitet:

BlackPro

Schraubenverwechsler(in)
AW: Lesertest: Drei Samsung C32HG70 - jetzt für die Curved-HDR-600-Monitore bewerben!

Ich möchte gern diesen genialen Monitor testen.
Als Student der Informatik und mit einer Frist die nach meinen Prüfungen liegt, schreibe ich gern eine Hausarbeit über den Monitor um seine Vor- und Nachteile aus meiner Sicht aufzuzeigen.^^
Mein PC Upgrade vor kurzem bringt mir auch hoffentlich die erforderte Leistung ein, um bei kontansten 144 fps in vielen Titeln einen Vergleich zu meinem aktuellen TN Panel und dem Gaming Mode meines Samsung Fernsehers zu ziehen xD
Aktuell besteht mein System aus einem älteren i7 @ 3,6GHz, 12 GB DDR3, zwei GTX980 und 500GB SSD Speicher + 1TB HDD.

Ich hoffe ich komme auf irgendeine nutzbringende Weise in Frage.

Beste Grüße
 

FraSiWa

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Lesertest: Drei Samsung C32HG70 - jetzt für die Curved-HDR-600-Monitore bewerben!

Ich bewerbe mich hiermit für den Test. Testen würde ich den Bildschirm in einer breiten Palette von Anwendungsbereichen: allem voran natürlich Gaming, aber auch Wiedergabe von Filmen (mein PC fungiert auch als Fernseher) und Officetätigkeiten. Interessant wäre wohl auch der Vergleich mit meinem aktuellen Bildschirm, einem ASUS VG248QE, der ebenfalls 144Hz beherrscht, aber schon einige Jahre auf dem Buckel hat, so dass man hier gut erkennen können sollte, inwieweit sich die technische Fortentwicklung sichtbar auswirkt. Auch die Betrachtung der Vor- und Nachteile eines gekrümmten Bildschirms würde ich natürlich betrachten - bisher bin ich mit solchen Exemplaren nur bei Vorführungen in Elektronikmärkten u. ä. in Kontakt gekommen.
Befeuern würde ich das Teil mit meiner Aorus GTX 1080Ti Xtreme Edition, die sollte mit ihrer brachialen Leistung wohl in der Lage sein, die Last zu stemmen und die nötigen Bildraten zu generieren. Das ganze dann zu Papier (okay, zu Textdokument) zu bringen sollte mir auch nicht schwerfallen - auf die Gefahr hin, überheblich zu klingen: ich kriege recht oft zu hören, wie gut es mir doch liege, gut lesbare Texte zu formulieren.
 

joylancer

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Lesertest: Drei Samsung C32HG70 - jetzt für die Curved-HDR-600-Monitore bewerben!

Liebes PCGH Team,
Ich würde gerne dieses Monitor in einem Test gegen meinen LG 34UM68 UW Monitor antreten lassen.
Gerade bei der Bildbearbeitung kommt es auf Farb- und Detailtreue an.
HDR600? Würde gerne testen, ob es hält, was es verspricht.
Durch meine Berufliche Entwicklung sitze ich täglich bis zu 6 Stunden vor dem Monitor.
Als Grafikuntersatz hat meine Vega64 genug Power, um beide Monitore parallel betreiben zu können.
So erkennt man schnell Staärken und Schwächen des jeweiligen Monitors im direkten Vergleich.
Für zwischendurch liegen auch ein paar Spiele auf dem PC (u.a. RoTR, Division, Wolfenstein, Hitman, NfS) auf dem PC.
So lässt sich prüfen, ob Samsung nicht zuviel verspricht, was Tearing und Ghosting angeht.
Auch die Reaktionszeit (B/W) und die Schwarzwerte interessieren mich.

Ich verbleibe mit den besten Grüßen
Peter
 

IceIMan

Schraubenverwechsler(in)
AW: Lesertest: Drei Samsung C32HG70 - jetzt für die Curved-HDR-600-Monitore bewerben!

Mit 13 habe ich meinen ersten eigenen PC komplett
alleine zusammengestellt und gebaut und er lief hervorragend. Ich bin idealer Produkttester, da ich seitdem selber
PCs für Freund und Familie zusammenbaue und deshalb immer auf dem Laufenden bin, was aktuelle Technik angeht.
Außerdem befasse ich mich auch generell häufig in meiner Freizeit
mit Technik und spreche gerne mit meinen Freunden darüber und
zusammen geraten wir so in interessante Gespräche in denen wir bereits auch unsere Meinung zu bestimmten Produkten und Innovationen preisgeben und diskutieren.


Darüberhinaus bin ich sehr an Filmproduktionen interessiert
und würde hier die Chance nutzen ein Unboxing/Review Video zu erstellen.
Darüber hinaus bietet dieser Monitor alles was man als Enthusiast für Video- und Bildbearbeitung sich wünschen kann, was ich unter Beweis stellen würde.
Erst letztens habe ich mir einen neuen Monitor mit 144Hz mit WQHD zugelegt und als Zweitmonitor nutze ich noch einen Acer 24 Zoll Monitor mit 60Hz. Deshalb und weil mein Testcomputer dementsprechend auf dem aktuellen Stand ist könnte ich das volle Potenzial des 32 Zoll Samsung Monitor testen und vergleichen, besonders würde ich dabei auf das Curved Design und die Sinnigkeit dieser bei 32 Zoll unter die Lupe nehmen.
Zusammengefasst biete ich das nötige technische Wissen und Interesse
und habe bereits erfolgreich ausführliche Rezensionen über Technikprodukte verfasst und würde mich freuen
mein Know-How und Erfahrung für Sie zur Verfügung zu stellen.
Mit freundlichen Grüßen
Hendrik Ludwig
 

akuji13

Software-Overclocker(in)
AW: Lesertest: Drei Samsung C32HG70 - jetzt für die Curved-HDR-600-Monitore bewerben!

Auch ich würde gerne meine Bewerbung in den Raum werfen. :)

Folgende Testsysteme stehen zur Verfügung:
i7-5820k@4.5Ghz + AMD Vega 64 LC
i7-5930k@4.5Ghz + NV 1080 Ti

Mein Fokus liegt zu 90% auf Spielen und 10% Browser Nutzung.

Ich habe schon viele FS Monitore getestet (~30) und zu einigen auch reviews gepostet, deshalb ist ein Vergleich mit einem Gerät das noch nicht hier war immer willkommen.

Aktuell habe ich 2 FS Geräte vor Ort mit denen er direkt verglichen werden würde:
AOC AG352QCX + Crossover 34U100.

Da diese ebenfalls mit einem VA Panel ausgestattet sind wird es interessant sein zu sehen wie er sich in Sachen Bewegtdarstellung schlägt, insbesondere mit der Unschärfereduktion.
Die Bildqualität in Sachen Farbdarstellung (Kalibrierung ist vorgesehen), Schwarzwert und Glow wird natürlich nicht vergessen.

Interessant wäre auch zu testen ob sich die FS Range noch weiter nach unten korrigieren lässt um in einen nativen Bereich ohne LFC zu kommen.
Der Hintergrund dazu ist das es Nutzer gibt die den Übergang von LFC zu nicht LFC unangenehm wahrnehmen.
Ebenfalls ist spannend ob das Gerät an der 1080 Ti die 144Hz auch ohne Frameskipping darstellen kann.

Auch außerhalb der FS Sparte würde er verglichen werden, z. B. mit meinem Philips BDM4065C.
Hier geht es um einen evtl. Nachteil bezüglich der Bildfläche in Sachen Immersion und darum ob sich die geringere Auflösung gegenüber den 3840x2160 negativ bemerkbar macht.

Natürlich gibt es auch eine breite Auswahl an Spielen in denen er sich bewähren muss.
Zum Schluß bliebe dann noch die Einsatzmöglichkeit von HDR und deren Auswirkung auf die Immersion in Spielen.

Und nun wünsche ich mir viel Glück! :D
 

mangel76

Kabelverknoter(in)
AW: Lesertest: Drei Samsung C32HG70 - jetzt für die Curved-HDR-600-Monitore bewerben!

Ich würde auch gerne den C32HG70 testen. Ich habe derzeit einen WQHD-144Hz-27'-Freesync-Monitor von BenQ, jedoch mit einem TN-Panel. Hier wäre für mich vor allem der Vergleich der Bildqualität zwischen den Panel-Typen (Farbwiedergabe, Kontrast, Schwarzwerte) interessant. HDR wäre auch etwas, was mein alter Monitor nicht bietet und ich gerne probieren würde.

Einen Monitor installieren kann ich bei über 20 Jahren Erfahrung im Zusammenbau von PCs :D. Technische Basis wäre ein PC mit AMD Ryzen 1600X, 2x16GB RAM und VEGA 64 Ref. @ Alphacool Nexxxos GPX. Vergleichen würde ich beide Monitore beim Arbeiten (Office, Photo- und Videobearbeitung), beim Spielen und bei der Videowiedergabe (TV-Karte, Streaming).

Etwas erstaunt war ich über die Freesync-Bereiche (siehe Samsung C32HG70 Review - TFT Central). Hier wäre interessant, ob LFC wirkt (BenQ) bzw. wie sich das Fehlen von LFC (Samsung) auswirkt. Da die Untergrenzen recht hoch angelegt sind, könnte dies durchaus ein Problem werden, wenn in Spielen nicht auf Bildqualität verzichtet werden soll. Mein XL2730 hat dagegen eine Range von 40-144 Hz, so dass LFC funktioniert und auch bei FPS unter 40 keine Stocker auftreten.

Wäre tatsächlich ein sehr interessanter Test für mich, da ich auch schon im TV-Bereich mit QLED geliebäugelt habe, dann jedoch aus Platzgründen zu einem anderen Modell greifen musste.
 

DoktorPeon

Schraubenverwechsler(in)
AW: Lesertest: Drei Samsung C32HG70 - jetzt für die Curved-HDR-600-Monitore bewerben!

Hallo,

ich bin ausgebildeter Fachinformatiker für Systemintegration und leidenschaftlicher Gamer.
Dies spiegelt sich daran das ich mein/ Pc/s seit Jahren selber bau, meine Game-Server selber konfiguriere und Host und Admin für meine Freunde und Familie bin.

Darüber hinaus baue ich an eigenen Karten und Mods mit der Unreal Engine und bin stets bemüht mich auf den laufenden zu halten was aktuelle Hardware angeht.
Dies wird durch einen i5 der 5. Gen. , 16GB DDR4 Speicher, einer Geforce GTX970 und einer System SSD sowie einer HDD für die Daten unterstützt.

Aktuelle arbeite ich leider mit einen 22 Zoll Monitor von LG und einen 24 Zoll von Samsung.
Gerne möchte ich diese durch einen! großen Monitor austauschen um ein einheitlicheres Bild auf den Desktop und meinen Tisch zu erhalten.

Um in Zukunft auch curved Monitore Freunden und Kollegen ggf. auch der Geschäftsleitung auf Arbeit zu empfehlen wäre ein längerer kostenloser Test sehr angenehm.
Darüber hinaus würde mir so die Möglichkeit geboten mich von den bekannten Vorteilen "live" zu überzeugen.

In meinen näheren Umkreis hab ich eine freiberufliche Lektorin die gerne meinen Text/Test inhaltlich überprüft/anpasst.

Somit ist der Test der Hardware und die Wiedergabe der gesammelten Information problemlos abgedeckt.

Ich würde mich sehr über eine Nachricht freuen.
 

Desrupt0r

Software-Overclocker(in)
AW: Lesertest: Drei Samsung C32HG70 - jetzt für die Curved-HDR-600-Monitore bewerben!

8000 Zeichen ist aber schon heftig, fast doppelt so viel wie meine Projektarbeit. Hat jemand einen Link zu einem älteren Test der an die 8000 Zeichen rankommt?
 

Toasten

Schraubenverwechsler(in)
AW: Lesertest: Drei Samsung C32HG70 - jetzt für die Curved-HDR-600-Monitore bewerben!

Guten Abend,

ich würde mich gerne für den Hardwaretest bewerben. Ich nutze ein Dualmonitorsetup aus einem 27" und einem 24" Monitor. Einer mit IPS und TN Panel. Ich würde mich gern an den 144 Hz und der Bilddiagonale ausprobieren. Alles was Bilder auswirft interessiert mich sei es Monitore oder VR Headsets.

Mein System besteht aus:

MSI Z77 mPower Mainboard
Intel i7-2600k 3,8 - 4,5 GHz
16 GB DDR3-2400MHz @2133 MHz
Gainward GTX1080 Phönix @ 2GHz Core/11 GHz RAM
Samsung 840 Evo 250 GB SSD
SanDisk Ultra II 960 GB SSD
LG 27" IPS Monitor @1080p
Samsung 24" TN Monitor @1080p
Oculus Rift CV1

Gruß und bis denne
 

Physicus

Schraubenverwechsler(in)
AW: Lesertest: Drei Samsung C32HG70 - jetzt für die Curved-HDR-600-Monitore bewerben!

Hallo PCGH Team,

Ich würde mich gerne als Tester bewerben.


Folgende Hardware steht bereit:


  • Intel Core i7 Extreme 980X (übertaktet auf 3,371)
  • 16GB RAM ein Asus Rampage ||| Extreme Mainboard
  • Nvidia GeForce GTX 960
  • Samsung LED SyncMaster BX2450L Display

Mein Tests würde sich mehr in Sachen Games richten

Spiele:


  • CS:GO
  • PUBG
  • Battlefield 1
  • Overwatch
  • GTA V


Wäre echt Super wenn ich bei dem Testbericht dabei sein darf.

Mit freundlichen Grüßen
Physicus
 

DrNGoc

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Lesertest: Drei Samsung C32HG70 - jetzt für die Curved-HDR-600-Monitore bewerben!

Hallo liebe PCGH-Redaktion,

sehr gerne würde ich den Samsung C32HG70 testen. Ich habe zwar keine Erfahrung im Verfassen von Tests, jedoch habe ich Spaß am Schreiben und ich teste meine Hardware immer auf Herz und Nieren durch. Deshalb würde es mich freuen dies hierfür respektive für die hiesige PCGH-Gemeinschaft einmal miteinander verbinden zu können.

Ausstattung

PC: Ryzen 1800X, RX Vega 64 LC, 32 GB RAM, MSI X370 XPOWER GAMING TITANIUM, Samsung 960 Evo M.2
Konsolen: PS4 pro, Nintendo Switch (optional), (S)NES Classic Mini (optional)
Zubehör: Datacolor Spyder5Elite + DispCal

Durchführung

Grundlegend würde ich mich hier grob am „Standard“ orientieren. Hauptaugenmerk würde ich auf die Spieletauglichkeit legen – es handelt sich schließlich um einen Gaming-Monitor – aber selbstverständlich auch andere Einsatzzwecke wie Filme schauen oder Büro berücksichtigen.

In einem Kapitel würde ich mich jedenfalls ausführlicher mit der Kalibrierung und den Einstellungsmöglichkeiten befassen. Hierfür käme u.a. der oben genannte Kolorimeter Spyder5Elite der Firma datacolor zusammen mit der OpenSource-Software DispCal zum Einsatz. Sicherlich würde ich mich dazu hinreißen lassen dem Ganzen auch ein kleines Tutorial zu spendieren. Zusätzlich würde ich auch die optimierten Einstellungen im Test teilen. Und ja, die Kalibrierung fällt von Monitor zu Monitor unterschiedlich aus, so stellt das dennoch sicherlich einen guten Anfang für diejenigen dar, die gerade keinen Kolorimeter in Griffweite haben.

Des Weiteren interessiert mich besonders FreeSync, da mein aktueller Monitor das noch gar nicht unterstützt.


Beste Grüße :daumen:
drngoc
 
Oben Unten