• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Lesertes] Neffos C5 Max - TP-Link bläst zum Angriff

Oromis16

BIOS-Overclocker(in)
[Lesertes] Neffos C5 Max - TP-Link bläst zum Angriff

Neffos C5 Max - TP-Link bläst zum Angriff



Der chinesische Hersteller TP-Link, der sich in erster Linie auf Netzwerkprodukte spezialisiert hat, pflegt seit Anfang des Jahres die neu ins Leben gerufene Marke Neffos. Unter dieser werden aktuell ausschließlich Smartphones vertrieben. Der Anfang wird mit der C5 getauften Reihe gemacht. Diese besteht aus drei Modellen, die sich im Preisbereich von 90 bis 165€ ansiedeln.

Das C5 Max kommt mit einem 5.5“ großem FullHD Display und Gorilla-Glas daher. Im Inneren arbeitet ein Mediatek MT6753 mit acht A53-Kernen und einer Mali-T720 MP3. Als Arbeitsspeicher stehen 2GB zur Verfügung. Festspeicher hat das Gerät 16GB von dem 9,6Gb im Lieferzustand frei sind. Der Speicher kann zusätzlich per microSD-Karte um 32GB erweitert werden.

Ergänzt wird das Ganze durch eine 13.0MP Kamera in der Front und eine 5.0MP Kamera über dem Bildschirm. Zur Stromversorgung steht ein fest eingebauter und 3045mAh starker Akku in dem 147g schweren Smartphone zur Verfügung. LTE und Dual-Sim sind auch mit an Bord, ebenso wie ein Kompass und Sensoren für Beschleunigung, Annäherung und Licht. Daraus resultierend unterstützt das Smartphone auch die automatische Einstellung der Bildschirmhelligkeit.
Zuletzt findet sich noch eine StatusLED neben dem Frontlautsprecher, mit dieser werden Informationen wie beispielsweise Nachrichteneingänge angezeigt.

Der vollständige Test kann hier gelesen werden:
Neffos C5 Max - TP-Link bläst zum Angriff
 
Oben Unten