• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Lenovo Notebook Vergleich/ Rat benötigt

Ericson23

Kabelverknoter(in)
Lenovo Notebook Vergleich/ Rat benötigt

Hi, habe mal eine Frage.
Welches der beiden Notebboks ist besser? Gebrauch ursprünglich für Videobearbeitung gedacht. Aber solche Notebooks, Pc`s gehen ja erst ab 800€ los.
Deswegen, möchte ich mich zwischen den beiden entscheiden

Nr. 1: Lenovo V320-17KB

i5 7200U 2x2,5 GHz (bis zu 3,1 GHz Turbo Boost)
HD Graphics 620
8 GB RAM
1TB HDD

529€

Den hatte ich schon vor einer Zeit mal getestet, hatte eigentlich ein ganz gutes Bild. Und auch von der Seite draufgeschaut war das Bild immer noch gut.


oder

2: Lenovo V320 - 17KBR

i5 8250 4x1,6 GHz (bis zu 3,1 GHz Turbo Boost)
UHD Graphics 620
8 GB RAM
256 SSD RAM

555€

Bei den 4x1,6 und 2x2,5 GHz was da besser kommt glaube ich auch immer auf das Programm an oder?
Aber was ich in Tests so gesehen habe ist, dass der i5 8250 wohl leistungsstärker sein soll,

Mit der SSD weiß ich nun nicht. SSD`s sind ja nicht unendlich wiederbeschreibbar. Deswegen mag ich eher eine HDD.
Wobei mir ein Händler mal gesagt hat, dass man an diese Grenze der SSD bei normalen Gebrauch eh nicht so schnell ran kommt?
Und wie ist das mit der Leistung? Baut da eine SSD schneller ab je häufiger Daten auf der Festplatte gelöscht und neue wieder draufgespielt werden?

Was mich auch so bisschen stutzig macht, ist der Preis. Nur 30€ Unterschied?

Hoffe ihr könnt mir da so ein bisschen weiterhelfen.


Gruß
 

seahawk

Volt-Modder(in)
AW: Lenovo Notebook Vergleich/ Rat benötigt

4 Kerne und SSD sind zu bevorzugen, sofern Du mit 256GB auskommst.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Lenovo Notebook Vergleich/ Rat benötigt

Mit der SSD weiß ich nun nicht. SSD`s sind ja nicht unendlich wiederbeschreibbar. Deswegen mag ich eher eine HDD.
Wobei mir ein Händler mal gesagt hat, dass man an diese Grenze der SSD bei normalen Gebrauch eh nicht so schnell ran kommt?
Und wie ist das mit der Leistung? Baut da eine SSD schneller ab je häufiger Daten auf der Festplatte gelöscht und neue wieder draufgespielt werden?

SSDs haben nur begrenzte Löschzyklen. Diese liegen bei aktuellem TLC bei nur noch 1000-3000 Zyklen pro Zelle. Bei SLC waren es noch über 100000. MLC liegt irgendwo dazwischen.

Jedoch wird das heute ganz gut durchs WearLeveling abgefangen. Solid-State-Drive – Wikipedia
 

Zocker_Boy

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Lenovo Notebook Vergleich/ Rat benötigt

Weshalb soll es unbedingt ein Lenovo Gerät sein? Hast du da irgendwelche speziellen Präferenzen?
 
TE
E

Ericson23

Kabelverknoter(in)
AW: Lenovo Notebook Vergleich/ Rat benötigt

Und wie ist das bei dem 4x1,6 GHz wenn ein Programm eine Anforderung von mind. 2 GHz hat?
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Lenovo Notebook Vergleich/ Rat benötigt

Alle aktuelle Core-CPUs haben einen Turbo.
Der Quadcore geht, wie du selbst geschrieben hast, bis 3,1 Ghz auf einem Kern.
 
TE
E

Ericson23

Kabelverknoter(in)
AW: Lenovo Notebook Vergleich/ Rat benötigt

Ok. Schonmal Danke für die Antworten. Ich habe gelesen, dass die SSD eine M.2 ist und der Boost von dem 4 Kern Prozessor sogar bis 3,4 GHz geht.

Was ich mich noch frage ist, warum die preislich fast dicht bei einander liegen.
SSD ist teurer als HDD
UHD Graphics ist ein wenig besser
Und Prozessor ist auch ein wenig besser.
Schätze das so bei mind. 70€ teurer ein.
Nicht, dass es da noch einen Haken gibt.
Kann auch sein, dass Notebooksbilliger den Preis gesenkt haben. Keine Ahnung.

Und warum eigentlich UHD Graphics? Die kann doch kein Ultra HD.


Sorry wenn ich so viel Frage.

Hätte da dann noch eine

Nach eurer Meinung müsste dann auch (nur theoretisch!) Magix Video Deluxe 17 unter dem 4 Kern Laptop mit folgenden Systemvorraussetzung besser laufen oder?

Intel® Core™ Duo mit 1,83 GHz, AMD® Dual-Core mit 2,0 GHz
1 GB Arbeitsspeicher
1 GB freier Festplattenspeicher für die Programminstallation
Mehrkanal-Soundkarte empfohlen für Surroundton-Bearbeitung

Mindestvoraussetzungen für AVCHD/HD-Bearbeitung
Intel® Core™ 2 Quad-Prozessor mit 2,83 GHz (Intel® Core™ i7 empfohlen)
4 GB Arbeitsspeicher
DirectX® 9.0c-kompatible Grafikkarte, mind. 512 MB Grafikkartenspeicher und Pixelshader 2.0, ATI X300 und besser, NVIDIA GeForce 6600 und besser
Blu-ray-Brenner zum Erstellen von Blu-ray Discs™
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Lenovo Notebook Vergleich/ Rat benötigt

UHD kann die iGPU mit einem aktuellen DP oder HDMI durchaus ausgeben. Nur halt eben im Officebetrieb und nicht für Spiele.
Ansonsten ist das nur Marketing, an der iGPU hat sich zwischen beiden Generation absolut nichts geändert. Dabei hätte es Intel dort besonders nötig.

Für Videobearbeitung würde ich zum Quadcore raten.
 
TE
E

Ericson23

Kabelverknoter(in)
AW: Lenovo Notebook Vergleich/ Rat benötigt

Hab jetzt noch das ASUS Vivobook 15 als Tipp bekommen für 629€

Prozessor: Intel Core i5-8250U
Grafikkarte: NVIDIA GeForce 940MX - 2048 MB, Kerntakt: 1083 MHz, Speichertakt: 1000 MHz, GDDR5, 22.21.13.8284 (ForceWare 392.84)
Arbeitsspeicher: 8GB
1 TB HDD

Entweder dann den 4 Kern Laptop oder diesen.
 

HenneHuhn

Volt-Modder(in)
AW: Lenovo Notebook Vergleich/ Rat benötigt

Die i5/7-8xxxU Prozessoren sind den älteren 7000ern (also den U-Varianten!) klar vorzuziehen. Bei allem, wo mehr als 2 Threads genutzt werden, rennen die 8000er dank 4 Kernen + Hyperthreading den älteren Zweikernern mit Hyperthreading locker davon.

Was das Vivobook angeht: bei denen wurde, glaube ich, die eher schlechte Verarbeitung des Gehäuses bemängelt. Wirkt wohl ziemlich instabil. Ansonsten weiß ich nicht, ob die dedizierte Grafikkarte für dich wichtig ist. Sofern deine Videobearbeitungssoftware davon keinen Vorteil hast, brauchst du die nicht - denn für sonstigen Office-Kram und für's Surfen reicht die iGPU aus. Da würde sich eine SSD deutlich mehr bezahlt machen.
 
Oben Unten