• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Leistungseinbruch durch Xbox Wireless Adapter und Bluetooth-Verbindungsprobleme

matt1314

Freizeitschrauber(in)
Moin zusammen, liebe PCGH-Community!

Ich zocke aktuell das neue Horizon: Zero Dawn auf dem PC und bin total begeistert von dem Spiel. Doch leider plagen mich aktuell einige Probleme mit meinem Gamepad.

Ich nutze den Xbox Elite Wireless Controller Series 2, den ich über Bluetooth mit meinem PC gekoppelt habe. Mit diesem hatte ich bisher keine Probleme in Spielen wie Division 2, Control, NFS: Heat, Shadow of the Tomb Raider etc.

Doch seitdem ich mit SnowRunner angefangen habe, musste ich mit etlichen Verbindungsproblemen kämpfen und habe mit Horizon: Zero Dawn bisher die meisten Probleme gehabt. Der Controller trennt sich hin und wieder mal und verbindet sich danach prompt wieder. Bevor das passiert, bekomme ich einen Riesenruckler, bei dem die FPS in den einstelligen Bereich gehen. Manchmal verbindet sich der Controller nicht wieder und ich muss ihn aus- und wieder einschalten, um ihn wieder nutzen zu können. Das Problem scheinen viele schon seit dem Release des Controllers zu haben.

In Horizon: Zero Dawn passiert das, sobald ich die Karte öffne oder durch die Inventar- und Crafting-Menüs gehe. Im Spiel selbst habe ich so gut wie keine Disconnects. Sofort folgt ein Disconnect nach dem anderen während die Karte offen ist und ich kann die Menüs und die Karte praktisch nicht nutzen. Nach vielen gescheiterten Versuchen kam ich auf die Idee, die FPS für das Spiel in der NVIDIA-Systemsteuerung auf 144 zu beschränken. Damit bekomme ich sehr selten eine Trennung des Controllers.

Neulich habe ich mir also den Xbox Wireless Adapter gekauft, der angeblich laut Reddit-Beiträgen mit Bluetooth-Verbindungsproblemen helfen soll. Doch auch der bereitet mir aktuell Kopfschmerzen: Wenn ich das Gamepad über den Adapter mit meinem PC verbinde, fällt in Horizon: Zero Dawn die GPU-Auslastung praktisch sofort von 99% auf etwa 60-70% und ich bekomme damit starke Lags, die FPS brechen ein und alles wird zu einer Ruckelorgie. Disconnects bekomme ich damit aber keine. Schalte ich den Controller im Spiel aber aus oder verbinde ihn per USB-Kabel, steigt die GPU-Auslastung wieder auf die normalen 99% und ich bekomme wieder die volle Leistung.

Wieso funktioniert keine der beiden kabellosen Methoden problemlos in diesem Spiel? In Division 2, Control oder SnowRunner bekomme ich nach einigen Tests keine Probleme mit der GPU-Auslastung. Aber in Shadow of the Tomb Raider gibt's auch einige Probleme mit dem Adapter. Im Benchmark bekomme ich da etwa 87 FPS anstatt den üblichen 110 FPS.

Wie kann man sich das also im Gesamtbild erklären? Gibt es eventuell eine Lösung dafür? Der Controller scheint selbst nicht defekt zu sein, Treiber sind alle aktuell, Windows 10 entsprechend auch.
 

MircoSfot

Freizeitschrauber(in)
Ich nutze ebenso den Elite series 2 + wirelessstick und habe null probleme. vielleicht mal USB 2.0 oder 3.0 probieren als auch erst einmal den USB treiber aktualisieren.
 
TE
matt1314

matt1314

Freizeitschrauber(in)
Spielst du auch Horizon: Zero Dawn? Komisch, dass es bei dir geht. Hab gestern noch zusätzlich festgestellt, dass mein Adapter ziemlich warm wird, wenn er sich mit dem Controller verbindet. Hatte schon alle Steckplätze am Rechner ausprobiert, sowohl USB 2.0 als auch USB 3.0. Könnte er eventuell defekt sein?
 
TE
matt1314

matt1314

Freizeitschrauber(in)
Hat wirklich niemand eine Idee, woran das liegen könnte? Habe den Adapter umtauschen lassen und gestern einen neuen erhalten. Aber das Problem verbleibt. Mit Adapter geht die Auslastung in Horizon: Zero Dawn runter auf 60-70%, mit Bluetooth gibt es ständig Verbindungsabbrüche. Der Bluetooth-Treiber wurde bereits ohne Erfolg deinstalliert und erneut installiert.
 

Nathenhale

Software-Overclocker(in)
Sry aber das klingt so hart nach irgend einem Software Problem . Das ich dazu raten würde "einfach" mal nen Windows Clean install zu machen.
 
TE
matt1314

matt1314

Freizeitschrauber(in)
So, das Problem ist endlich gelöst. Bluetooth scheint zwar nach wie vor Verbindungsabbrüche hervorzurufen, dafür reduziert der Adapter aber meine FPS nicht mehr. Ich hatte ja ursprünglich die Spielversion aus dem Epic Store. Jetzt habe ich testweise die Steam-Version ausprobiert und siehe da, keine Einbrüche mehr damit! Es scheint an der EXE-Datei zu liegen. Mit der EXE der Epic Store-Variante bekomme ich immer eine Reduzierung meiner GPU-Auslastung, mit der EXE von Steam nichts dergleichen. Einige andere Spieler hatten zu Release auch Probleme mit ihren Controllern , die nicht ordentlich vom Spiel erkannt wurden. Eventuell hat es etwas damit auf sich. :huh:
 
Oben Unten