• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Laptop für Arbeiten und Spielen

Dragonfighter1986

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo!

Nachdem ich für meinen Neffen einen supertollen Laptop gefunden habe, brauche ich jetzt selbst einen.

Budget: 1500 +/- 200€ (da sind wir eher flexibel, wenn es sich wirklich auszahlt, dann kann es eben etwas mehr auch sein, der alte gibt jetzt nach 10 Jahren seinen Geist auf)

Anwendungsbereich:
Gearbeitet wird derzeit viel über Teamviewer, also Internet muss schnell funktionieren (haben 150 MBIT WLAN von A1)
Photoshop (Frau arbeitet in der Werbeabteilung eines Reiseveranstalters)
Adobe (vorwiegend InDesign)
Office Anwendungen

und dann wird es schwierig, denn ich möchte damit auch zocken:
alte Spiele, die sich im Regal tummeln wie Spellforce oder Baphomets Fluch etc. also eher Strategiespiele oder alte Rollenspiele. Soetwas wie die neuen Assassins Creed oder FarCry zb zocke ich auf den Konsolen
Anno, Civilisation, Command & Conquer oder auch ein paar neuere Rollenspiele

Bildschirmgröße: ab 15"
Bildschirmauflösung: was vernünftiges
Glare/Matt: eher Matt, da wir auch im Sommer gerne damit auf der Terrasse sitzen zum Arbeiten/Zocken
Akkulaufzeit: nicht so wichtig, haben überall Strom
Gewicht: egal
Besondere Anforderungen: Tastaturbeleuchtung und Ziffernblock sind ein Muss! CD-Laufwerk wäre praktisch, aber ich glaub das gibts fast nicht mehr?

Momentan bin ich erst am recherchieren und hab noch keinen im Kopf...

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe :)
 
Zuletzt bearbeitet:

iTsGuckyy

Schraubenverwechsler(in)
Servus,

schau dir mal die Laptops von xmg/Schenker an, da könnte was dabei sein.

Der hier zum Beispiel, da kannste noch bisschen rumkonfigurieren:

Hat die neusten Netzwerkstandards (Wlan 6), sollte also dahingehend auch passen.
 
TE
D

Dragonfighter1986

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo!

Danke mal für deine Antwort. Ehrlich gesagt kenne ich diese Marke überhaupt gar nicht, kann da wer was dazu sagen? Der Laptop wird nämlich gerade beim Arbeiten 8 Stunden laufen und muss daher natürlich was aushalten...

Soll ich eher bei Gaming Laptops schauen oder Multimedia? Die Auswahl scheint ja schier endlos.
 

fotoman

Volt-Modder(in)
Schau Dir halt das 4. Bild an, und dazu Deine Aussage "Tastaturbeleuchtung und Ziffernblock sind ein Muss!"
Für mich passt das nicht. Der Schenker hat sowas.

Und wie bei allen neuen Laptops: keiner Weiss, wie gut/laut die Kühlung ist, wie sehr er throttelt, wie hell das Display ist "da wir auch im Sommer gerne damit auf der Terrasse sitzen zum Arbeiten"

Aber als all-in-one EierlegendeWollMilchSau, die heute wohl jeder will, wird das Gerät schon etwas taugen. Mit Glück wollen Intel ud MSI auch Anfang März liefern, mit Pech wartest Du halt 1-2 Monate länger.
 
TE
D

Dragonfighter1986

Komplett-PC-Käufer(in)
Oh wow danke das hab ich komplett übersehen, du hast vollkommen recht, auch mit den anderen Punkten... unser alter Laptop läuft jetzt seit 10 Jahren, kannst du was langlebiges empfehlen von den Marken her?
 

kladde

Komplett-PC-Käufer(in)
Also ich hatte am WE auch für meine Frau nach Zock- & Arbeitsgerät geschaut. Kriterium war AMD CPU, mind. RTX 2060 und 17“. Am Ende blieb die Wahl zwischen den 4 hier
https://geizhals.de/?cmp=2457425&cmp=2366270&cmp=2448807&cmp=2457426&active=3
Bestellt wurde jetzt der Acer Nitro 5 AN517-41. Laut Alternate soll der mit neuer CPU und GPU Generation am 26.1.21 eintreffen. Ich hoffe die halten Wort bei der aktuellen Verfügbarkeitssituation ... Im Shop von Acer selbst ist der nämlich noch nicht zu finden gewesen.

Wenn du warten kannst dann würde ich an deiner Stelle auch mal bei den Schenker XMG Modellen für 2021 schauen.
 
TE
D

Dragonfighter1986

Komplett-PC-Käufer(in)
So, ich hab mir das jetzt nochmal überlegt und vielleicht habe ich ja einen Denkfehler, aber nachdem ich im Netz ein wenig gestöbert habe, bin ich oft über das Problem gestolpert, dass Gaming Laptops sehr oft schon nach 2-3 Jahren abrauchen, weil sie überhitzen.

Jetzt frage ich mich, brauche ich wirklich einen Gaming Laptop? Schlußendlich spiele ich ja vorwiegend alte Spiele oder günstige PointnClick Spiele, auch bei Rollen- und Strategiespielen brauche ich keine höchste Auflösung o.ä. Das Ding läuft 8 Stunden und mehr am Tag am Stück, weil damit viel gearbeitet wird, wenn er aber dann nach kürzester Zeit eingeht, dann ärgere ich mich auch. Daher war meine Überlegung, weg von einem Gaming Laptop hin zu einem Buisness Laptop zu gehen mit gutem Kühler und eventuell einer etwas besseren Grafikkarte.

Was denkt ihr?
 

-Shorty-

Volt-Modder(in)
Hast du nun wenigstens mal bei XMG / Schenker vorbeigesehen?
(Die machen wenig Werbung außer in div. Fachmagazinen, wenn überhaupt.)
Lohnt sich aber mal zu schauen, weil da auch umfangreiche Serviceangebote, Garantieverlängerung etc. buchbar sind. Da steht man nicht so im Regen, wenn man auf das Gerät angewiesen ist aber irgendwas nicht passt.

Das muss bei Herstellern wie MSI / Lenovo etc. nicht immer reibungslos funktionieren oder ist mit gewaltigen Warte- Ausfallzeiten verbunden.

Bin mit meinem Gerät überaus zufrieden, konfiguriert nach meinen Wünschen und sogar nochmal alles mit hochwertiger WLP (Kyronaut) versehen.

Den Legion 5 kann man nehmen aber zum Spielen ist der 4800H nur 2te Wahl, da der nur PCI-E 8x unterstützt. Auch hab ich mehrmals über höhere Latenzen in Spielen zu diesen Prozessoren gelesen, ich schau mal ob ichs finde.

LINK (bin auf Arbeit, kann jetzt nicht das ganze Video anschauen, aber ich meine das kam da mit vor)

Weiß nicht, ob ich mir im Jahre 2021 eine GPU mit weniger als 8GB Speicher anschaffen würde, erst recht wenn auf 10 Jahre geplant wird. Auch die 16GB Ram erscheinen mir auf diesen Zeitraum optimistisch.

Schlecht ist der Legion 5 aber nicht, allerdings sind die 500GB der SSD aber auch nicht viel. Steht auch nicht da welches Modell, auch m.2 SSD's können lahm sein, wenn da gespart wird.

Im Gesamtpaket wäre mir der Legion für das Geld zu teuer, mein XMG hat ne 2070 Q-Max 8GB , 32GB Arbeitsspeicher und ne hochwertige EVO+ mit 1TB , mechanischer Tastatur für unter 2000€. Bei unter 2 Kg, je nachdem wie mobil es sein soll ein Faktor.

Kann nur empfehlen bei XMG zu schauen, wenn man soviel Geld in die Hand nimmt, sollte das Gerät schon 100% den eigenen Vorstellungen entsprechen und nicht an jeder Ecke mit Kompromissen verbunden sein. Ist aber nur meine Meinung.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
D

Dragonfighter1986

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo!

Beim XMG hab ich nachgelesen und die haben scheinbar auch eher Probleme mit der Wärme, daher bin ich dann eher davon abgekommen. Grundsätzlich haben halt sehr viele Laptops, gerade im Gaming Bereich Probleme mit der Wärme und machen dann eher schneller mal Probleme. Aber ob das in echt auch so ist, kann ich natürlich nicht sagen, wie gesagt, hab einfach mal Google angeschmissen, aber das weiß natürlich auch nicht alles ;) Das Gewicht ist egal, da der Laptop nicht besonders weit bewegt wird.
 

-Shorty-

Volt-Modder(in)
Naja "Probleme" hab ich keine, aber man muss sich auch klar sein dass CPU+GPU zusammen schnell um die 160W in Wärme umwandeln, das ist für viele mobile Geräte schon eine Hausnummer.

Also ich kann kein Throtteling feststellen, auch wenn es im Hintergrund zu 100% passiert hat es beim Spielen kaum Auswirkungen. Hab auch ein Kühlpad stationär daheim, falls ich mit nem Kollegen was gemeinsam spielen will. Unterwegs kann ich aber auch ohne gut spielen, dann wirds eben etwas lauter. Sachen wir Forza Horizon 4 oder ähnliches laufen auch mit Throtteling butterweich mit 144 Bildern bei mir.

Je nach dem wie dick die Gehäuse gestalltet sind, können natürlich auch potentere Kühler verbaut werden.

Naja, mehr als den Tipp da mal zu schauen kann ich nicht geben, bin da glücklich geworden, darum kann ich XMG weiterempfehlen.
Da dir der Hersteller nix sagte, dachte ich, ich führe dich da mal ran. :D
 

kladde

Komplett-PC-Käufer(in)
Kleines Update: der Acer kommt bei Alternate erst im Mai! Nachdem sie 26. Januar erst zu stehen hatten. Die ganzen schlechten Geizhals Bewertungen für Alternate kommen wohl nicht von ungefähr.
Haben jetzt den XMG bei Amazon geordert, da es bei uns kein Warten möglich ist.

Aber der Lenovo Legion wurde neulich bei Gamestar getestet und für ok befunden. Hier auch n Test von Gaming Laptops mit Fokus auf VR:
https://vr-legion.de/tests/welches-notebook-fuer-virtual-reality-der-grosse-vr-check-2020/
Aber wenn du warten kannst wie gesagt an deiner Stelle dann auf die GeForce 30xx und die Ryzen 50xx warten bzw. jetzt schon vorbestellen.
 

-Shorty-

Volt-Modder(in)
Gute Übersicht, die Einschätzung zum Zephyrus G14 sollte man aber genauer lesen, auch wenn der hier nicht zur Debatte steht.

Dort liest man ganz gut raus, dass es mit den Ryzen 4000H Prozessoren keinen Sinn hat mehr als eine 1660 zu verbauen, sofern man nicht von den Features der RTX Karten profitiert.

Für die 5000er Ryzen gibts zwar die neuen RTX3000 Karten, meines Wissens nach, bleibt dort aber das Problem mit PCI-E 8x bestehen.
 
TE
D

Dragonfighter1986

Komplett-PC-Käufer(in)
Frage, die meisten XMG haben zwar den Ryzen 7 4800H aber "nur" eine GTX1650TI... im Vorpost steht mehr zahlt sich kaum aus also wäre die 2060 sinnlos?
 
TE
D

Dragonfighter1986

Komplett-PC-Käufer(in)
Hm, hab mir die XMG jetzt angesehen, man könnte den Compact 17 mit einer RTX2060 Refresh und dem AMD Ryzen 7 4800H konfigurieren. Die Frage ist, zahlt sich das jetzt noch aus? Es sind die neuen Grafikkarten ja jetzt rausgekommen, aber die sind halt preislich auch schon wieder teurer und alles. Mit 16GB, einer 1TB Festplatte und dem Betriebssystem würde man derzeit bei besware bei 1366€ landen?
 

-Shorty-

Volt-Modder(in)
Joar, soweit ich das gehört habe, liegt die 2060 recht genau am Limit der 8x PCI-E Anbindung.

Kann man schon machen für den Preis, mit meiner 2070 bin ich in andere Preisregionen vorgestoßen.

Ganz entscheidend ist mMn. ob du wirklich Nutzen aus dem 4800H ziehst oder eigentlich mehr Wert auf Gamingperformance legst.
Weil Photoshop, Adobe und Office Anwendungen lassen sich auch mit nem Intel bewältigen und der hat nun mal eine 16x PCI-E.

Guck mal hier, beides XMG-Core 15, einmal Intel-Paket, einmal AMD.

Same Laptop, Different CPU: Ryzen 4000 vs Intel 10th-gen Battle feat. XMG Core 15


Die Entscheidung ist wirklich schwer, hab mir auch Zeit gelassen. Hatte den 4800H ebenfalls schon im Warenkorb und nachher doch storniert. Eine zu schmale PCI-E Anbindung ist mMn. ein Nadelöhr, welches im Ernstfall unumgänglich ist. Inwieweit man die Schnittstelle wirklich ausnutzt ist ein anderes Thema und für die Wahl der GPU interessanter. Aber Nadelöhr bleibt Nadelöhr, meine Meinung, gleichen auch Drölfzig Kerne extra auf der CPU nicht aus.
 
TE
D

Dragonfighter1986

Komplett-PC-Käufer(in)
Hm, wenn ich das im Video richtig verstanden habe, dann grundsätzlich der Ryzen doch fast überall um einiges schneller und die Frage ist, ob mir der Ryzen nicht im Alltag mehr hilft als bremst (bezugnehmend auf dein Nadelöhr). Die Frage ist aber, ob die 2060 noch passt, aber erstens ist es natürlich ein Wahnsinn mit den Lieferterminen und die Kosten werden halt auch nicht weniger ;) Zudem ist es irgendwie so, egal wie lange man wartet, man sollte gleich noch länger warten weil schon wieder eine neue Grafikkarte oder Prozessor oder sonst was auf den Markt kommt... Es ist irgendwie IMMER der falsche Zeitpunkt zum Kaufen ;)
 

-Shorty-

Volt-Modder(in)
So ist es. Den richtigen Zeitpunkt beim Hardwarekauf gibts es eigentlich nicht, nur der eigene Bedarf nach etwas Neuem ist irgendwann größer als die Vernunft.

Klar passt die 2060 noch, kommt doch im Video auch zum Einsatz.
Da hast du schon recht genaue Werte wie viel du von dem Gerät erwarten kannst.
Wird erst über der 2060 eng wegen der 8x PCIE.

Wahnsinn mit Lieferterminen?
Mein Gerät war trotz meines Wunsches nach WLP-Tausch in unter 2 Wochen da, glaub 11 Tage waren es.
Die 2060 sind doch sicher seit Monaten auf Lager, Nvidia produziert längst die 3000er Chips.
Da wird es kaum Verzögerungen oder Wartezeiten geben.
 
TE
D

Dragonfighter1986

Komplett-PC-Käufer(in)
so, bestware hätte demnächst auf den Core mit AMD und RTX2060 ein Angebot mit -150€. Wenn ich mir einen mit 32GB, 1 TB Festplatte etc. konfiguriere, dann komme ich auf unter 1500€ mit dem Rabatt (dabei ist da schon die volle Garantie und Windows). Die Frage ist, ist das Preis/Leistungstechnisch ok oder lieber abhaken und warten bis die 3060 kommt (lt. Website voraussichtlich ab Ende April bestellbar)?
 
Oben Unten