• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Kühlung meines PC's optimieren

EGThunder

Software-Overclocker(in)
Kühlung meines PC's optimieren

Morgen zusammen,

ich will von meinem PC die Kühlung optimieren. Dabei habe ich mir einiges ausgedacht.

Erstens wollte ich die Heatpipe von meinem Mainboard abbauen um die WLP zu ersetzen. Dafür nehme ich die Zalman WLP.

Dann habe ich daran gedacht meinen Hyper TX gegen den Zerotherm CF900 auszutauschen. Da ich einen 250er Seitenlüfter habe, denke ich mir mal das das gut klappen wird und die Kühlung somit unterstützt wird.

Dazu habe ich mir noch überlegt den Ram mit dem aktiven OCZ Kühler zu kühlen, hat jemand damit Erfahrung? Was haltet ihr von Teil, oder doch eher passive Ramkühler mit Heatpipe?

Dann zu meiner Grafikkarte, ist ne 8800GTS 320MB, da würde ich auch ganz gern die WLP austauschen, nur wird der Ram ja meistens mit solchen komischen Pads gekühlt, kann man sowas nachkaufen oder kann ich die einfach noch einmal verwenden, weil wirklich kleben tun die ja nicht, so war es zumindest bei meiner X850XT-PE.

Jep ich denke das war es so im großen und ganzen. So dann helft mir mal weiter und gebt Euren Kommentar dazu ab.

EG ;)
 

ED101

Freizeitschrauber(in)
AW: Kühlung meines PC's optimieren

Geht es dir darüm Silent zu Kühlen oder hauptsache kühl. Weil der RAM Kühler (aktiv) ist nicht wirklich notwendig, ein Heatspreader reicht i.d.R. Seitenlüfter sind für den Luftstrom eher kontraproduktiv, da sie den Luftstrom von vorne nach hinten behindern, was zu Wärmestaus führen kann.
 

ForgottenRealm

Software-Overclocker(in)
AW: Kühlung meines PC's optimieren

Hy

Ich würd sagen, lass die Headpipe sowie das WLP was drunterklebt wo sie/es ist, auch wenns bissl was bringen sollte (max 5-10c, wenn überhaupt. Aktuelle Pads sind nahezu genau so gut wie gute WLP).

Beim Seitenlüfter schließe ich mich meinem Vorredner bzw Vorposter an; Lieber ausschalten und von Innen mit Folie überziehen, so dass kein Staub und Luft reingesaugt wird.*

Baust dir vorne 2 80er Silent Lüfter rein, hinten ebenfalls 2 (vorn Frischluft rein, hinten Heissluft raus) und fertig.

Der Originalkühler der 8800GTS ist vollkommen ok, ebenso das Pad dadrunter, also siehe Chipset: Finger wech, bringt nix wenn du dir dadurch die Garantie zerschießt fürn paar Grad.

Ram, solange nicht OC, reicht nen Headspreader vollkommen. Selbst bei minimalem OC brauchst da keine aufwendige Kühlkonstruktion für draufhaun.


Wichtig is vor allem, das du nen guten *Airflow ins gehäuse kriegst, wodurch die Abwärme schnell rauskommt. Dann dürfte sich auch in sachen Chipset/Ramkühlung einiges verbessern, ohne das dran rumgewerkelt wird.
 
TE
EGThunder

EGThunder

Software-Overclocker(in)
AW: Kühlung meines PC's optimieren

Ich habe vorne einen 140er Lüfter und hinten einen 120er Lüfter und halt an der Seite den 250er Lüfter. Den sollte ich also Eurer Meinung komplett abschalten? Problem ist da eher das vor dem 140er Lüfter drei Festplatten hängen, zwar immer mit einem Slot Abstand aber immerhin, reicht denn dann noch die Kühlung aus?

Kühlen will ich gut aber auch nicht zu laut. Im Moment ist die Lautstärke in Ordnung, sollte aber auch nicht viel lauter werden, da die Kiste auch mal Nachts läuft.

Bei der 8800GTS habe ich so oder so keine Garantie mehr, da ich das BIOS bearbeitet habe, unter anderem um unter 2D weniger Strom zu verbrauchen und unter 3D habe ich den Takt angehoben.

EG
 

McZonk

Moderator
Teammitglied
AW: Kühlung meines PC's optimieren

Die Pads deiner Karte kannst du wiederverwenden, die Halten aus Erfahrung ein paar Kühlerwechsel aus ;) Bei mir hatte ein Tausch der WLP nicht sonderlich viel gebracht. Lediglich die GPU war dermaßen mit WLP vollgekleistert, dass ich ersteinmal eine Weile reinigen musste. Den richtigen "kick" schafft erst ein anderer Kühler ;)
 

Malkav85

Moderator
Teammitglied
AW: Kühlung meines PC's optimieren

Bei meiner 8800GTS 640MB hab ich den Standartlüfter/kühler gegen den Thermalright TR 03 Plus getauscht. Subjektiv ein wenig leiser, aber wesentlich kühler :)

Als WLP würd ich die AC Silver 5 verwenden. Kostet bei manchen Versendern um die 4 - 5 Euro.

Bei der Heatpipe wirst du unter Umständen Schwierigkeiten haben diese abzubekommen. Wenn du es doch schaffst, kann es dir aber wie schon oben geschrieben meist nur bis 5°C zu gute kommen. Zwecks der Garantie würd ich verzichten.

Der Aktivlüfter von OCZ ist ja ganz nett, aber dennoch bei normalen OC überflüssig.

Der Zerotherm für deine CPU ist ok, würde aber dennoch -auf Grund einiger Hardwaretests und "Benchmarks"- zum Scyth Mugen greifen oder einem Thermalright SI 128 mit 120mm Lüfter von Nanoxia, Scyth oder Noiseblocker.
 

ED101

Freizeitschrauber(in)
AW: Kühlung meines PC's optimieren

Es ist nicht schlimm wenn die Festplatten dort im Luftstrom liegen, wenn du hinten noch einen Lüfter hast der saugt, sollte wenn nicht zu viele Kabel im Weg sind ein ordentlicher Luftstrom vorhanden sein.

Ps. Hast du ein Bild von deinem Innenraum
 
TE
EGThunder

EGThunder

Software-Overclocker(in)
AW: Kühlung meines PC's optimieren

Hab gerade mal schnell welche mit meinem Handy gemacht, die Lichtverhältnisse sind heute sowas von bescheiden also bitte keine Top-Quali erwarten.

http://freenet-homepage.de/EGThunder/DSC01166.jpg

http://freenet-homepage.de/EGThunder/DSC01163.jpg

http://freenet-homepage.de/EGThunder/DSC01164.jpg

Zum Kühler, den Mugen werde ich mir mal anschauen, hab den noch gar nicht gesehen, wichtig ist mir, dass es kein Tower Kühler ist, denn den habe ich gerade selber drin, dieser lässt sich aber in diesem Gehäuse richtig blöd reinigen.

Also wegen Mainboard und Graka habt ihr mich überzeugt doch nix zu ändern... ist auch nicht gerade wenig Arbeit. :)

EG
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Kühlung meines PC's optimieren

Kannst dir ev. 'nen papptunnel oder so für die Abluft der CPU machen, so dass die warme Luft der CPU direkt raus geht.
 
TE
EGThunder

EGThunder

Software-Overclocker(in)
AW: Kühlung meines PC's optimieren

Also den Mugen werde ich mir nicht kaufen, ist ja auch wieder nen Tower Kühler und der Thermalright ist mir deutlich zu groß. :)

Für den Ram wollte ich folgende Kühler verwenden:
http://www.ebug-europe.com/bug/default.asp?PageNo=DEFAULT&DeepLink=,PA10000D,110050327,,

Nur nicht bei E-Bug sonder K&M. Denn da kostet mich der Spaß nur 15,69. Das dürfte doch mit Sicherheit reichen, wollte eigentlich nicht die mit Dual-Heatpipe nehmen.

Lohnt es sich denn auf dem Mainboard die noch nicht gekühlten Teile mit kleinen Passiv-Kühlern zu bekleben damit die Hitze besser an die Umluft abgegeben werden kann?

EG
 

buzty

Software-Overclocker(in)
AW: Kühlung meines PC's optimieren

ähm kurze frage die nix mit dem kühlen zu tun hat...
is das unterste bei den festplatten ein nach innen gebautes diskettenlaufwerk o.O
 
TE
EGThunder

EGThunder

Software-Overclocker(in)
AW: Kühlung meines PC's optimieren

Du hast es erfasst, ist ein Floppy. Brauch ich noch unter anderem zum flashen vom BIOS oder für XP Controllertreiber.

EG ;)

Edit: Hab bei mir in meinem Wunderschrank sogar noch 1 neuen 140er Lüfter und ein 120er Lüfter gefunden. Die werde ich mit einem 7V Adapter einbauen, da die beiden bestimmt deutlich leiser sind als die jetzt verbauten, denn die hört man auch trotz Lüftersteuerung.
 
Oben Unten