Kompletter Noob braucht neuen PC (6-700€)

Superwulfi

Schraubenverwechsler(in)
Hallo liebe Leute!

Mir ist leider mein Computer kaputt gegangen, war aber auch schon 10 Jahre alt, also muss jetzt möglichst schnell ein neuer her.
Vorweg: Kenne mich mit absolut nichts aus was Soft- oder Hardware angeht, daher bin ich auf eure Hilfe angewiesen. Bildschirme sind vorhangen, Maus und Tastatur schaffe ich vermutlich gerade noch mir selbst zu kaufen. Abgesehen davon alles neu. Noch wichtig: Habe auf meiner alten HDD noch wichtige Daten gespeichert, die ich dann irgendwie transferieren muss, also dafür brauche ich auch noch eine Lösung.

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?

Nichts, kommt alles neu.

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?

2x BenQ Gaming Monitor 24/27 Zoll (FHD) - 1920x1080, 75 Hz

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?

Am besten sofort. Suche mir dann über geizhals.at (wohne in Wien) die einzelnen Teile zusammen und hole sie mir dort wo sie verfügbar sind.

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

Vermutlich ein Betriebssystem^^ (der Alte hatte immer Windows 7)

6.) Soll es ein Eigenbau werden?

Ist natürlich kein Muss, aber denke so bekomme ich das Teil am schnellsten zusammen, bzw. das beste für mein Geld.

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

Ungefähr 700€. Die Welt geht für mich nicht unter, falls es ein bisschen teurer sein muss für das was ich möchte, allerdings ist das Budget eher knapp und so freue ich mich wenn sparsam damit umgegangen wird =)

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

Das höchste Requirement hat wohl League of Legends. Spiele keine Shooter und auch sonst nichts anspruchsvolles, nur Online Kartenspiele (Magic, Hearthstone und dergleichen). Nebenbei läuft dann meistens ein Stream/YouTube Video, falls das einen Unterschied macht, also Browser.

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?

1 TB SSD sollte wohl mehr als ausreichend sein.

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?

Wäre sehr toll, wenn sich in dem Budget ein gutes Gehäuse ausgeht, weil der alte PC immer unendlich Staub gesammelt hat. Darüber hinaus, falls jemand in Wien wohnhaft ist und so freundlich wäre mir beim Zusammenbau zu helfen, wäre das natürlich auch besonders toll!

Wie gesagt kenne ich mich so gut wie garnicht aus, also bin ich für jede Hilfe äußert dankbar, also schonmal im Voraus danke für eure Unterstützung!

LG Superwulfi
 

hofetob

PC-Selbstbauer(in)
Die Grafikkartenpreise spielen verrückt!
AMD 5700G mit integrierter Grafik, Mainboard mit Dual Channel Support und Ram Speicher.
Den Ram entweder gleich mit 4600 kaufen oder selber OC, die Onboard Grafik wird es dir danken.
Du kannst dir auch diesen PCGH Bericht kaufen und nachlesen was 5700G kann.
oder andere PCGH Berichte lesen die nicht so gut wie der PLUS Bericht ist. - Dort steht man braucht nur DDR4000 ram.
Mit den teilen kannst du dir ein Gehäuse Formfaktor= µatx und ein Netzteil in Geizhals aussuchen.
Die CPU wäre nicht so schlecht, ich würde ein 500Watt Netzteil einbauen, dann kannst du später eine Grafikkarte einbauen.
Windows solltest du im Internet suchen!! Da gibt es Preise von bis
 
Zuletzt bearbeitet:

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied
Hier fehlt eigentlich "nur" die Grafikkarte:


Die Zusammenstellung ist schon älter und man könnte da sicherlich noch preislich was optimieren damit mehr Geld für eine GPU vorhanden ist.

CPU Alternativ einen 10400F für 50€ weniger bspw.
RAM geht noch 10€ günstiger: https://geizhals.de/patriot-viper-4-dimm-kit-16gb-pv416g320c6k-a1494230.html?hloc=de
Board auch 10-20€: https://geizhals.de/gigabyte-b560m-ds3h-v2-a2620532.html?hloc=de

Grafikkarte dann vom Gebrauchtmarkt nehmen.
Für LoL in FHD@75Hz reicht schon ne GTX 970 oder etwas Ähnliches, denke ich.
 

noO_F3Ar

Freizeitschrauber(in)
Die CPU gibts aktuell für 186€ und hat noch eine iGPU als Bonus. Eine extra GPU wäre allerdings ratsam.

Für das Budget findest du aktuell nur gebraucht etwas z.b. eine 1050 TI 4GB oder eine 1060 6GB 200-300€ auf eBay.
 

hofetob

PC-Selbstbauer(in)
Da solltest du seine "Spiele" lesen, ich lese Casinospiele aus dem Text raus.
Ich hätte zur 8Kern CPU geraten, die ist echt nicht so schlecht hat momentan genug Grafikpower für "Casino" Spiele und er kann später eine Grafikkarte kaufen.

Er kann auch versuchen ob ihm HP Deutschland einen PC nach Österreich bzw Wien ;) sendet.
Den gab es vor ein paar Wochen noch um 600€, HP hat auch schon Weihnachtspreise 700€
Frag nicht nach HP Österreich, die haben immer noch Saturn verlinkt, nach meiner Beschwerde ich will einen Omen PC kaufen wurde Saturn gegen Conrad getauscht und Conrad.at hat sofort Mondpreise für HP ausgerufen.
Der PC mit verbauter 3060Ti, wird nicht mit 3060Ti beschrieben, sonst wäre der schon lange lange lange ausverkauft, falls du auch 1300€ ausgeben kannst HP TG01-2901ng Gaming PC AMD Ryzen™ 7 AMD Ryzen™ 7 5700G 16 GB 1 TB SSD AMD Radeon Windows® 10 Home
Die TG01 Serie / Gaming Serie gibt es nur mit Grafikkarte.
In dem Österreich Dokument steht keine Grafikkarte deshalb die falsche Beschreibung
VIDEOANSCHLÜSSE
1 HDMI; 3 DisplayPort™
Sicher nicht auf der Onboard Grafik ^^
in -erweitert- findet man die Karte siehe Anhang
Der Preis passt ich habe fast denselben, mit 32GB ram um 1265€ gekauft. siehe Signatur
Du kannst die Grafikkarte aber nicht ausbauen und einfach so in einen anderen PC verbauen, Stromstecker sind HP Stecker die müsstest du wechseln aber wenn du keinen PC bauen kannst dann Stecker wechseln sicher nicht.
 

Anhänge

  • Screenshot 2021-11-02 172839.png
    Screenshot 2021-11-02 172839.png
    165 KB · Aufrufe: 7
Zuletzt bearbeitet:

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Da solltest du seine "Spiele" lesen, ich lese Casinospiele aus dem Text raus.
Ich hätte zur 8Kern CPU geraten, die ist echt nicht so schlecht hat momentan genug Grafikpower für "Casino" Spiele und er kann später eine Grafikkarte kaufen.
Ironie, mein Lieber.
Denn die PS 5 liegt im Budget.
Z.Z. wird alles andere teurer oder ist teilweise nicht verfügbar.
Trotzdem sind die Vorschläge ja machbar.
Gruß T.
 
TE
TE
S

Superwulfi

Schraubenverwechsler(in)
Vielen Dank für eure Hilfe! Werde mich mal mit ein paar Freunden zusammensetzen die sich ein wenig besser auskennen als ich, aber hört sich nicht so toll an für mein Geld^^ Hab das schon gehört mit dem Grafikkarten Markt, hoffe ich bekommen trotzdem was brauchbares zusammen um die Kohle. Danke nochmal und freue mich auch über weitere Vorschläge =)
 

hofetob

PC-Selbstbauer(in)
Die HP sind von Minderer Qualität aber teuer sind sie nicht wenn man die Mond-Grafikkartenpreise einrechnet.
Dein Rechner ist scheinbar auch gut und günstig, hat aber auch eine Graka mit GDDR5 verbaut wie HP aber dein Vorschlag hat 8GB mehr RAM.
Auch der Geizhals Vorschlag von Chill Eule ist gut (Ohne Windows Wert ab 10€ bis über 100€) Der Threadstarter würde sicher eine 100€ Win10 Version kaufen.

Würde ich meinen PC bei deiner Quelle kaufen müsste ich beinahe 1000€ mehr zahlen, als bei meinem HP den ich um 1265€ gekauft habe.
 
TE
TE
S

Superwulfi

Schraubenverwechsler(in)
Also von den HP dingern würde ich die Finger lassen die sind alle Recht teuer und meist auch Nicht gerade toll was Mainboard Netzteil und andere Komponenten angeht.
Das hier wäre eine Idee Leich über budget
oder aber den hier
würde bei beiden aber noch das Netzteil auf ein System power oder Pure power ändern (+30€)
Hab jetzt mal versucht einen Überblick zu bekommen mit meinem limitierten Wissen, weil meine Freunde keine Zeit finden und ich langsam schon auf Kohlen sitze so ganz ohne Computer... Diese agando PCs erscheinen mir sinnvoll aus meiner Perspektive, zumal der Zusammenbau und das Aufsetzen beim Eigenbau für mich schon ein Problem darstellen würden. Preis scheint auch sinnvoll zu sein, nachdem ich ein bisschen auf anderen Seiten gesucht habe.

Gibt's abgesehen vom Netzteil noch etwas worauf ich achten sollte, bzw. worüber ich mir Gedanken machen sollte? Und habt ihr einen Plan wann ich mit so einem Gerät ungefähr rechnen könnte (angenommen ich bestelle morgen)? Hab gerade bisschen Angst vor Lieferverzögerungen, das scheint nämlich mein "theme" der letzten Monate zu sein.^^

Danke!
 

hofetob

PC-Selbstbauer(in)
Ja das stimmt. Aber teils trotzdem nicht das was ich für das Geld empfehlen würde.
besonders wenn HP mal wieder einen 5700g mit einer 3060 Kombiniert , und man sich fragt warum.

Der "normale" HP User würde bei einem Grafikartenausfall im finstern sitzen, dann hat er noch Onboard Grafik.
HP baut die Grafikkarten selber und traut seinen Produkten nicht :)
Ich habe ein Youtube Video von meinem gemacht und frage mich da auch einmal was den eine APU mit Graka soll.
Ich habe viele Tests gemacht und der HP hat alle geschafft sogar sehr gut für 1265€.
Durch die Grafikkartenpreise war der dann doch ein Schnäppchen.
Der von Agando hat mir auch gefallen! aber ich kann nur eine Meinung zu den HP abgeben weil ich einen habe.
Jetzt steig ich doch schneller als erwartet auf die neuen Intel um, CPU und GPU sobald verfügbar und Dank HP bleibt der Verlust in Grenzen.
Ich habe schon überlegt welches Sozial schwache Kind meiner Kleinstadt ich beglücke oder revital bekommt in für den Sozialmarkt.
Blöd ist, ich spiele Crusader Kings3 und da wird der lauter als bei Cyberpunk und fällt beinahe auf 60fps, ich habe unterschätzt welche CPU und GPU Leistung das neue Crusader Kings braucht.
 

Nathenhale

BIOS-Overclocker(in)
Hab jetzt mal versucht einen Überblick zu bekommen mit meinem limitierten Wissen, weil meine Freunde keine Zeit finden und ich langsam schon auf Kohlen sitze so ganz ohne Computer... Diese agando PCs erscheinen mir sinnvoll aus meiner Perspektive, zumal der Zusammenbau und das Aufsetzen beim Eigenbau für mich schon ein Problem darstellen würden. Preis scheint auch sinnvoll zu sein, nachdem ich ein bisschen auf anderen Seiten gesucht habe.

Gibt's abgesehen vom Netzteil noch etwas worauf ich achten sollte, bzw. worüber ich mir Gedanken machen sollte? Und habt ihr einen Plan wann ich mit so einem Gerät ungefähr rechnen könnte (angenommen ich bestelle morgen)? Hab gerade bisschen Angst vor Lieferverzögerungen, das scheint nämlich mein "theme" der letzten Monate zu sein.^^

Danke!
Man könnte noch für 21€ mehr ein b560 Board einpacken, dann hätte man die möglichkeit PCI 4.0 zu nutzen RAM oc zu betreiben, und einen 11700 zu betreiben.
 
TE
TE
S

Superwulfi

Schraubenverwechsler(in)
Man könnte noch für 21€ mehr ein b560 Board einpacken, dann hätte man die möglichkeit PCI 4.0 zu nutzen RAM oc zu betreiben, und einen 11700 zu betreiben.
Ja danke, Entscheidung ist heute morgen gefallen. Habe die billigere Variante mit einem bequiet 500W Netzteil gekauft. War auf jeden Fall ein SEHR hilfreicher Tipp, vielen Dank! Hab noch einen Freund das anschauen lassen, der meinte um das Geld bekommen wir das nicht besser zusammen. Danke, danke, danke!

Gruß
Wulfi
 
Oben Unten