• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Komplette Hardware für 1500€

Godey95

Schraubenverwechsler(in)
Guten Morgen in die Runde,

ich melde mich mit folgendem Anliegen bei euch. Mein Arbeitgeben lässt mich ab September/Oktober fest zwei Tage/Woche im Home Office arbeiten und dementsprechend muss ich mir einen Arbeitsplatz anlegen. Ich werde einen Laptop von der Arbeit bekommen den ich mit einer Docking Station an meine Bildschirme anschließen möchte. Wenn ich mir schon einen Arbeitsplatz einrichten muss habe ich mir gedacht, dann kann ich mir auch einen PC zusammen stellen und mal wieder bisschen zocken, da ich schon länger darauf bock habe :D. Wichtig ist, dass die Hardware bei Cyberport sein MUSS, da ich den Gesamteinkauf per Brutto Nettoumwandlung über meine monatliche Gehaltsabrechnung laufen lassen werde.


1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
- Es ist kein aktueller PC vorhanden.

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
- Es sollen zu dem PC noch 2x 24Zoll Bildschirme bestellt werden -> so arbeite ich auch aktuell auf der Arbeit und die gefallen mir von der Größe. Ich kriege noch einen Bildschirm von der Arbeit, eventuell werde ich den als dritten Bildschirm "installieren" das ist aber noch offen.

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
- Es ist kein aktueller PC vorhanden.


4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
- So schnell wie möglich.

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
- 2x 24Zoll bildschirme
- Tastatur/Maus Vorschläge bitte per Bluetooth

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
- Ja soll es

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
- 1500€

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
- Office Anwendungen und das letzte Spiel was ich aktiv gespielt habe war CS:S und bisschen LoL. Es wird wohl auf Spiele wie
aktuelles COD laufen CS:Go und bisschen LoL vielleicht.

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
1TB sollte mehr als genug sein.

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Da mein Arbeitsplatz im Ankleidezimmer sein wird :D, wäre es schön, wenn der Rechner bisschen war hermachen würde. Ist aber nicht die
wichtigste Priorität. Performance geht eindeutig vor. Der PC sollte schön leise laufen.

Ich hoffe Ihr könnt mit den Informationen was anfangen. Falls Ihr weitere Informationen braucht, sehr gerne Fragen...

Grüße!!
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Moin und willkommen im Forum! :daumen:

1500€ ist ein sehr gängiges Budget, deswegen hier eine erste Liste zur Orientierung für dich:
(die ist in einem anderen Thema entstanden)

Größtes Problem sind (nach wie vor) die überteuerten Grafikkarten im retail Markt...

Deshalb sind die meisten Vorschläge in letzter Zeit ohne Grafikkarte entstanden, wie z.B.:
Da müsste man dann schauen, welche Grafikkarte man für das restliche Budget bekommt.
+ Je nach gewünschter Grafikkarte, dann auch die Entscheidung über das Netzteil fällen.

Und vor allem auch: Was hat Cyberport überhaupt im Sortiment :hmm:
Muss man dann schauen, was man dort findet, bzw. welche Alternativen und wie die Preise dort sind.
(Hab da noch nie bestellt)

Da ein Gehäuse zu 99% Geschmacksache ist, empfehle ich da meistens keines ;)
Außer die in meinen Augen gut bezahlbare "Allzweckwaffe":

(schwarz gibts auch)
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Rund 1500€ inkl Versandkosten und 2x 24" Monitore

Wenn man bereit ist in Richtung 1550€ auszugeben könnte man eine 3060TI statt der 6600XT nehmen. Für die Toaster Games braucht man IMO die Leistung aber nicht. Da reicht auch eine 6600XT für FHD.

Tastatur und Maus würde ich einfach bei MediaMarkt oder Saturn kaufen. Da kann man sie ausprobieren und sehen was einem zusagt.
 

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Da mein Arbeitsplatz im Ankleidezimmer sein wird :D, wäre es schön, wenn der Rechner bisschen war hermachen würde. Ist aber nicht die
wichtigste Priorität. Performance geht eindeutig vor. Der PC sollte schön leise laufen.
Servus Godey95.
Obige Config. ist schon recht gut und preisorientiert.
dieser Punkt interessiert mich :D
Also eher bunt oder schlicht/elegant?... (ich weiss ja nicht wie dein Ankleidezimmer aussieht, ich habe kein extra Zimmer für Klamotten ;)).

Ähnlich:
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Ähem:
1629201958004.png


Typischer Anfängerfehler :D

Mit @Shinna's Konfig kommt man sicherlich sehr gut über die Runden :daumen:
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Das Mainboard kann kein BIOS-Flashback, also das würde ich nicht kaufen.
Und die Crucial P2 ist als Systemplatte nicht zu empfehlen.
 

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
Mein Schwerpunkt war auf 32 GB, einem gescheiten NT (nix geht über ein 2-rail Whisper und silent mode), einem gescheiten CPU-Miefquirl (weil, soll ja leise sein) und alternativ eine NVidia GPU,
sofern vom TE gewünscht/bevorzugt..

Da Case und Monitore noch nicht bei mir drinnen sind, muss man zwangsläufig Kompromisse eingehen,
weil mehr Geld gibt es nicht.

Von der Speed wird man beim Daddelkistchen keinen Unterschied zu einer anderen SSD feststellen können.
Ist halt meist QLC und kein TLC , kann man trefflich diskutieren...
MB, klar, ist ne billigere Variante, kommt jetzt drauf an, wie oft der TE Bios-Flashback in seinem Leben bzw. im Leben seines PC braucht.
Als old fashioned guy habe ich immer meine 5,25" Floppy auf dem Schreibtisch, ach ne ist ja jetzt ein Stick... :bier:

Im Ernst:
Der TE kann ja für paar schlanke Euronen ein etwas besseres MB und eine andere SSD reinnehmen.
Aber auch für 100 € weniger eine ähnlich starke GPU aus dem anderen Lager nehmen.
Argumente und Vorschläge gibt es ja dafür - null Problemo.
 
TE
G

Godey95

Schraubenverwechsler(in)
Ich danke euch für die zahlreichen Antworten :))).
Servus Godey95.
Obige Config. ist schon recht gut und preisorientiert.
dieser Punkt interessiert mich :D
Also eher bunt oder schlicht/elegant?... (ich weiss ja nicht wie dein Ankleidezimmer aussieht, ich habe kein extra Zimmer für Klamotten ;)).

Ähnlich:
Ich wünschte ich hätte auch kein Zimmer für Klamotten, aber Frauen... :D
Also das Gehäuse sollte schlicht/elegant sein und am besten weiß...
Rund 1500€ inkl Versandkosten und 2x 24" Monitore

Wenn man bereit ist in Richtung 1550€ auszugeben könnte man eine 3060TI statt der 6600XT nehmen. Für die Toaster Games braucht man IMO die Leistung aber nicht. Da reicht auch eine 6600XT für FHD.

Tastatur und Maus würde ich einfach bei MediaMarkt oder Saturn kaufen. Da kann man sie ausprobieren und sehen was einem zusagt.
Das sieht schonmal auf den ersten Blick super aus. Danke!!
Allgemeine Frage: Werden keine CD-Laufwerke mittlerweile mehr bei Gehäuse dazu genommen?
Ist schon etwas her, wo ich mich mit dem Thema bisschen auskannte(10Jahre :D...).
Ich habe jetzt mal folgendes zusammen gebastelt. Habe glaube paar Änderungen druchgeführt, aber auch nur, weil ich die Hardware nicht gefunden habe auf der Seite, die mit Cyberport arbeitet ....
Das sind die Direktlinks auf die ich komme, wenn ich mich zu Cyberport bezüglich weiteren Informationen weiterleiten lasse:
SSD: https://www.cyberport.de/?DEEP=3309-03T#item-box-description
CPU: https://www.cyberport.de/?DEEP=2001-71P#item-box-description
RAM: https://www.cyberport.de/?DEEP=2409-04Z#item-box-description
Grafikkarte: https://www.cyberport.de/?DEEP=2E01-7JU#item-box-description Ist das die aus deinem Link??
Mainboard: https://www.cyberport.de/?DEEP=2303-9CA#item-box-description passt die???
CPU-Kühler: https://www.cyberport.de/?DEEP=2222-00N#item-box-description
Gehäuse: https://www.cyberport.de/?DEEP=2A45-01T#item-box-description
Netzteil: https://www.cyberport.de/?DEEP=2B05-0AJ#item-box-description

Waäre das alles so miteinander kompatibel? Leider konnte ich den Bildschirm nicht finden. Worauf soll ich bei dem Bildschirm achten?

Zusatz: Ihr merkt ich kenne mich garnicht aus, ist schon so lange alles her bei mir. Ich glaube ich sollte mich auch mal wieder wenig einlesen :D....

Dankeschön!!!!!
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Das Mainboard kann kein BIOS-Flashback, also das würde ich nicht kaufen.
Das Problem an dem Board ist nicht mal das fehlende BIOS Flashback. Es hat einfach eine unterirdische VRM. Eine ungekühlte SOC VRM. Und der Heatsink auf der VCore VRM ist auch mies. Dazu nur 3 Phasen VCore die interleave mit der doppelten Anzahl an Komponenten je Phase auskommen muss. Das Rear IO sieht aus wie bei einem Laptop. :D ASrock hat das Board so auf Low Cost getrimmt damit trotzdem für sie genug Marge bleibt.

Ich habe jetzt mal folgendes zusammen gebastelt. Habe glaube paar Änderungen druchgeführt, aber auch nur, weil ich die Hardware nicht gefunden habe auf der Seite, die mit Cyberport arbeitet ....
Also DDR3 Ram wird nicht funktionieren auf einem Mainboard mit DDR4 Slots. ;) Und warum willst Du alles bei Cyberport kaufen/bestellen? Wobei das ja letztlich deine Sache ist.

Das Mainboard ist mATX. Die VRM schlechter als beim B550 A-Pro. Rear IO ist Geschmackssache. Immerhin hat es BIOS Flashback.

B550 A-Pro

Alternative B550 Gaming Plus. Quasi die identische Platine mit ein wenig RGB

Passender DDR4 3600mhz RAM
 
TE
G

Godey95

Schraubenverwechsler(in)
Das Problem an dem Board ist nicht mal das fehlende BIOS Flashback. Es hat einfach eine unterirdische VRM. Eine ungekühlte SOC VRM. Und der Heatsink auf der VCore VRM ist auch mies. Dazu nur 3 Phasen VCore die interleave mit der doppelten Anzahl an Komponenten je Phase auskommen muss. Das Rear IO sieht aus wie bei einem Laptop. :D ASrock hat das Board so auf Low Cost getrimmt damit trotzdem für sie genug Marge bleibt.


Also DDR3 Ram wird nicht funktionieren auf einem Mainboard mit DDR4 Slots. ;) Und warum willst Du alles bei Cyberport kaufen/bestellen? Wobei das ja letztlich deine Sache ist.

Das Mainboard ist mATX. Die VRM schlechter als beim B550 A-Pro. Rear IO ist Geschmackssache. Immerhin hat es BIOS Flashback.

B550 A-Pro

Alternative B550 Gaming Plus. Quasi die identische Platine mit ein wenig RGB

Passender DDR4 3600mhz RAM
Danke für die schnelle Antwort. Mein Arbeitgeber arbeitet mit soeinem Dienstleistungsunternehmen was auf Entgeltoptimierung spezialisiert ist. Und dieser Dienstleister arbeitet halt mit Cyberport zusammen. Deswegen lohnt sich das aufjedenfall für mich.
Ich würde dann folgendes bestellen bzw., wenn ich zuhause bin, nochmal genauer auseinander setzen mit diesem Set-Up:
SSD: https://www.cyberport.de/?DEEP=3309-03T#item-box-description
CPU: https://www.cyberport.de/?DEEP=2001-71P#item-box-description
RAM: https://www.cyberport.de/?DEEP=2409-0DK#item-box-description
Grafikkarte: https://www.cyberport.de/?DEEP=2E01-7JU#item-box-description
Mainboard: https://www.cyberport.de/?DEEP=2303-9C5#item-box-description
CPU-Kühler: https://www.cyberport.de/?DEEP=2222-00N#item-box-description
Gehäuse: https://www.cyberport.de/?DEEP=2A45-01T#item-box-description
Netzteil: https://www.cyberport.de/?DEEP=2B05-0AJ#item-box-description

Alles auf einem Blick: https://geizhals.de/?cat=WL-2180322
Mir gefallen die Bewertungen der Grafikkarte nicht :D.....
Edit: Das waren die Bewertung vom Händler, sorry ....
 
Zuletzt bearbeitet:

GamingX

PC-Selbstbauer(in)
Danke für die schnelle Antwort. Mein Arbeitgeber arbeitet mit soeinem Dienstleistungsunternehmen was auf Entgeltoptimierung spezialisiert ist. Und dieser Dienstleister arbeitet halt mit Cyberport zusammen. Deswegen lohnt sich das aufjedenfall für mich.
Ich würde dann folgendes bestellen bzw., wenn ich zuhause bin, nochmal genauer auseinander setzen mit diesem Set-Up:
SSD: https://www.cyberport.de/?DEEP=3309-03T#item-box-description
CPU: https://www.cyberport.de/?DEEP=2001-71P#item-box-description
RAM: https://www.cyberport.de/?DEEP=2409-0DK#item-box-description
Grafikkarte: https://www.cyberport.de/?DEEP=2E01-7JU#item-box-description
Mainboard: https://www.cyberport.de/?DEEP=2303-9C5#item-box-description
CPU-Kühler: https://www.cyberport.de/?DEEP=2222-00N#item-box-description
Gehäuse: https://www.cyberport.de/?DEEP=2A45-01T#item-box-description
Netzteil: https://www.cyberport.de/?DEEP=2B05-0AJ#item-box-description

Alles auf einem Blick: https://geizhals.de/?cat=WL-2180322
Mir gefallen die Bewertungen der Grafikkarte nicht :D.....
Edit: Das waren die Bewertung vom Händler, sorry ....

an deiner stelle würde ich nicht über 500 Euro für eine 6600XT ausgeben, weil extrem überteuert,
der reale verlaufswert dieser karte liegt bei 250-270 Euro mehr ist die karte preisleistungstechnisch nicht wert,

alternativ eine günstige neue 1050Ti für 200 Euro oder eine gebrauchte Karte auch so um die 200 Euro kaufen,

wenn die Grafikkarten ihre realen Preise erreichen, kannst du du dir für 500 Euro eine 3070 oder 6700XT kaufen,
wird nicht mehr lange dauern.
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
alternativ eine günstige neue 1050Ti für 200 Euro
Was genau so komplett überteuert ist...
Diese Karten waren mal bei ~125€.

Auch viele gebrauchte Karten sind derzeit überteuert.

Und jetzt fang nicht wieder an mit: "Kann man später wieder als gebraucht verkaufen"...

Wenn die Preise sich halbwegs normalisieren, dann ist eine gebrauchte 1050Ti irgendwas zwischen 50€ und 100€ Wert...
Da kann man die 100€-150€, die man da versenkt, auch gleich in eine Grafikkarte investieren, welche die Bezeichnung "Grafikkarte" auch verdient.

Die GTX 1050Ti ist doch nur ein besseres "Bildausgabegerät".
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
wenn die Grafikkarten ihre realen Preise erreichen, kannst du du dir für 500 Euro eine 3070 oder 6700XT kaufen,
wird nicht mehr lange dauern.
Was sagt denn deine Glaskugel wann das der Fall ist? Zumindest seriöse Quellen geben an, dass mit einer echten Entspannung wohl nicht vor Mitte 2022 zu rechnen ist. Mit Pech sogar erst 2023. Die Karten sind ja nicht nur so teuer weil alle nun ein größeres Stück vom Kuchen wollen. Die Preise für die verwendeten Rohmaterialien sind einfach auch stark gestiegen. Das geht von niedrigen 30% bis hoch an die knapp 90%. Kunststoff, Alu, Kupfer, Neodym(für die Magneten in den Lüftern) ja selbst Zinn als Lötmaterial. Dazu eben noch die starke Marktnachfrage. Sowohl NVidia als auch AMD haben Rekordstückzahlen bei den GPUs produziert. Es reicht nun mal nicht für die Nachfrage...
 
TE
G

Godey95

Schraubenverwechsler(in)
Erstmal danke nochmal für die Antworten. Ich habe mich doch dazu entschieden mein Budget minimal zu "sprengen".
Habe mir gedacht eine RTX 3060Ti zu holen(oder doch lieber eine RX 6700 xt?) . Ich würde gerne wissen, wo der Unterschied bei den beiden ist:

Und müsste am gesamt Set-Up was geändert werden, wenn ich mich jetzt für eine der Grafikkarten entscheide? Netzteil ist ja aufjedenfall ausreichend oder?
Nochmal das gesamt Set-Up ohne Grafikkarte jetzt:

Und zwei weitere Fragen hätte ich noch:
1. Worauf sollte ich bei dem Kauf eines Monitors achten? Es sollen 2x 24 Zoll werden
2. Würdet ihr für die Internetverbindung eher zu einem WLAn-Stick oder eher einer WLAN-Karte(nennt man das so) tendieren?

Danke!!
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Ich würde gerne wissen, wo der Unterschied bei den beiden ist:
Nichts leichter als das ;)

Für beide Modelle reichen prinzipiell gute 550W Netzteile, ja.
Das BQ "Pure Power" sollte das auch packen.
Um auf Nummer sicher zu gehen, könntest du auf ein "Straight Power" erhöhen :ka:
1. Worauf sollte ich bei dem Kauf eines Monitors achten? Es sollen 2x 24 Zoll werden
Da bin ich raus, sorry
2. Würdet ihr für die Internetverbindung eher zu einem WLAn-Stick oder eher einer
Oder was?
Egal was: Kabel! Wenns geht ^^

PS: Deine SSD Auswahl würde ich nochmal gründlich überdenken:

Gegenvorschläge:
 
TE
G

Godey95

Schraubenverwechsler(in)
Soooo es wird eine RTX 3060 Ti von Zotac, will mein Budget dann doch nicht zu sehr sprengen... :D.
Ist es egal welche der beiden man nimmt? Bzw. was ist besser?
Die ist wohl lt. Beschreibung "Werksseitig übertaktet "
und die "normal" https://www.cyberport.de/?DEEP=2E13-1HW#item-box-description
Nichts leichter als das ;)

Für beide Modelle reichen prinzipiell gute 550W Netzteile, ja.
Das BQ "Pure Power" sollte das auch packen.
Um auf Nummer sicher zu gehen, könntest du auf ein "Straight Power" erhöhen :ka:

Da bin ich raus, sorry

Oder was?
Egal was: Kabel! Wenns geht ^^

PS: Deine SSD Auswahl würde ich nochmal gründlich überdenken:

Gegenvorschläge:
Habe deine Verbesserungen ergänzt. Habe das Netzteil und die SSD ausgetauscht.
So sieht das ganze jetzt aus. Plus die Grafikkarte die noch dazu kommt:
Freu ich mich schon wenn ich den Auftrag los schicken kann :D....
Danke!!
 

GamingX

PC-Selbstbauer(in)
Was genau so komplett überteuert ist...
Diese Karten waren mal bei ~125€.

Auch viele gebrauchte Karten sind derzeit überteuert.

Und jetzt fang nicht wieder an mit: "Kann man später wieder als gebraucht verkaufen"...

Wenn die Preise sich halbwegs normalisieren, dann ist eine gebrauchte 1050Ti irgendwas zwischen 50€ und 100€ Wert...
Da kann man die 100€-150€, die man da versenkt, auch gleich in eine Grafikkarte investieren, welche die Bezeichnung "Grafikkarte" auch verdient.

Die GTX 1050Ti ist doch nur ein besseres "Bildausgabegerät".

mit der 1050Ti kann man alle aktuellen spiele flüssig spielen, wer das gegenteil behauptet, der lügt.
 
Oben Unten