Komplett PC Hilfe

Rediov

Schraubenverwechsler(in)
Hallo allerseits,

Vielleicht könnt ihr mir helfen.

Ich möchte gerne einen neuen Komplett PC kaufen.
Ich spiele relativ selten und eigentlich keine Top aktuellen Spiele...

Warframe, Anno, Civ, Warhammer usw...

Ausser Warframe eher selten Ego Shooter.

Also nicht unbedingt die High-End Anforderungen, die manche Spiele haben.

Office und MM auch, jedoch nur privat und nicht geschäftlich.
PC soll schnellstmöglich starten, da er täglich mehrfach benutzt wird, meist aber nur kurz.

PC ist über LAN Kabel angeschlossen.

PC soll möglichst angenehm leise sein, also keine Power Turbine.

Aufgrund dessen, dass hier im Forum vielfach Dubaro als guter Lieferant genannt wurde, habe ich mich dort mit oben aufgeführten Nutzungsprofil beraten lassen.

Anbei die Konfiguration.

Könnt ihr da mal darüber schauen und mir sagen, ob oder was ihr anders machen würdet bzw. ob da etwas nicht aufeinander passt bzw. nicht gut ausgenutzt wird (leistungstechnisch), also z. B. M. 2 Laufwerk über Sata Protokoll khier nicht der Fall).

Wäre super... Vielen Dank schon mal.

Grüße Rediov

_______________________________________

Hauptkomponenten
be quiet! Pure Base 600 schwarz
AMD Ryzen 5 5600X (6x 3.7GHz / 4.6GHz Turbo)
Scythe Fuma 2 2x120 mm
MSI B550 TOMAHAWK
32GB (2x16GB) G.Skill RipJaws V DDR4 3600MHz
1TB SAMSUNG 970-EVO PLUS M.2 PCIe 3.0 x4 NVME (L 3500MB/s ; S 3300MB/s)
ohne Festplatte/SSD
ohne Festplatte/SSD
ohne Festplatte/SSD
8GB NVIDIA RTX3060Ti (beliebiger Hersteller)
700W be quiet! PurePower 11
kein Laufwerk
Garantie und Service
3 Jahre Garantie
Software
Windows 10 Pro 64bit (Installiert inkl Key)
Microsoft Office 2019 Home&Student (PKC)

2.098,10
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

ich bin ein Freund davon den PC selbst zu bauen, sich optional von einem PCGH-Bastler dabei helfen zu lassen, oder den Service von Mindfactory für 150,- Euro in Anspruch zu nehmen.

Es spricht aber auch nichts gegen Dubaro!

Zur Zusammenstellung, den Scythe Fuma 2 finde ich zu viel des Guten, für den Ryzen 5 5600X reicht der Pure Rock 2 oder Brocken ECO Advanced völlig aus.

Beim Mainboard könnte man mit dem MSI B550-A Pro ebenfalls Geld sparen.

Die RTX3060Ti finde ich für einen WQHD-Monitor gut geeignet, für FHD wäre ich bei einer RTX3060 oder RX6600XT.

Für alle genannten Karten reicht ein gutes Netzteil mit 500-550 Watt aus.

Wenn du kein optisches Laufwerk möchtest, würde ich beim Gehäuse das Pure Base 500 nehmen, dazu einen zweiten Frontlüfter wie z.B. den Arctic P14.

CPU, RAM und SSD sind gut gewählt!

Gruß,

Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:

Optiki

Software-Overclocker(in)
Für den Bereich der Kaufberatung gibt es einen Fragebogen, welcher den Beratenden helfen soll bei der Beratung, eventuell kannst du deinen Startpost noch etwas bearbeiten anhand des Fragebogens.

Link zum Fragebogen

Nachdem ich deine Beschreibung für den Anwendungszweck gelesen haben, hätte ich ehrlich gesagt nicht mit 2000 Euro gerechnet, eher mit 800-1000 Euro, deswegen wären Monitor und Budget schon interessant.
 
TE
TE
R

Rediov

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,

Ja also Budget kann schon 2000 € sein... 300 € mehr geht auch...

Monitor hätte ich schon gerne einen WQHD...
Kann man damit trotzdem Spiele in FullHD spielen wenn Leistung nicht ausreicht?
Habe mal gelesen, dass das nicht so toll ist, wenn man einen WQHD auf FullHD herunter stellt...

Zur Erklärung:
Ich würde lieber jetzt etwas mehr ausgeben und dann aber möglichst lange nichts mehr tun müssen, weil das System nicht so schnell veraltet...

Hat jemand eine grobe Einordnung zur Leistung dieses Systems.
Obere mittelklasse, untere Oberklasse...?
Wo würde ich mich damit Stand heute befinden?
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

du brauchst also noch einen neuen Monitor?

Der Fragebogen im Startbeitrag hätte sich wirklich angeboten 😉!
Soweit ich weiß passt das Seitenverhältnis nicht zu 100%, wenn man bei einem WQHD-Monitor auf FHD umstellt.

Im Allgemeinen gibt es aber auch Regler im Spiel, die man im Fall der Fälle anpassen kann.

Hier die PCGH-Benchmarks zu CPUs/GPUs:
Wenn du bei AMD bleiben möchtest, kann man überlegen auf den Ryzen 7 5800X zu setzen, um sich mit den acht Kernen vermeintlich besser aufzustellen.

Da kommt im ersten Quartal 2022 aber die Version Ryzen 7 5800X3D; je nachdem wann du kaufen möchtest, würde ich die ggf. noch abwarten.

Im Allgemeinen musst du halt wissen was du brauchst/möchtest und wie viel du dafür ausgeben willst.

Im #1 hast du ja geschrieben wenig und keine aktuellen Titel zu spielen.
Da musst du für dich abwägen wie viel Leistung auf "Vorrat" du kaufen möchtest.

Gruß,

Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Da kommt im ersten Quartal 2022 aber die Version Ryzen 7 5800X3D; je nachdem wann du kaufen möchtest, würde ich die ggf. noch abwarten.
Auf die CPU würde ich nicht warten. Die ist erstens wahrscheinlich streng limitiert und zweitens auch nicht gerade günstig. Es wird gemunkelt das Preis um die 600 Euro betragen wird.
Das wäre mir nur für einen Achtkerner zu teuer... auch wenn es dann angeblich "die schnellste Gaming CPU" sein wird.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

mit "warten" mein ich natürlich immer auf die neutralen Tests und bis sich neue Hardware preislich einsortiert.

Je nachdem wie es bei beidem aussieht, wäre die CPU dann eine Alternative, oder eben nicht.

Gruß,

Lordac
 
TE
TE
R

Rediov

Schraubenverwechsler(in)
Huhu zusammen,

OK, das System würde für mich dann soweit stehen...
Lüfter, Board und Netzteil habe ich, wie von Lordac angemerkt, angepasst.
Warten geht nicht wirklich... Von daher würde ich bei der CPU bleiben.
Vielen Dank für eure Tipps und Anregungen.

Eine letzte Frage bzgl. Monitor :

Würde das System von der Leistung ausreichend sein, damit die genannten Spiele in WQHD laufen?

Wenn ich dann irgendwann bei anspruchsvolleren Spielen auf FullHD runter muss, dann wäre das ok.
Muss ich aber von Anfang an generell bei 80%er Spie eh herunter auf FullHD, dann würde ich eher einen FullHD Monitor kaufen...

Und bzgl. herunter gehen auf FullHD... Hat da wer Erfahrung.
Ist das minimal schlechter oder schon stark bemerkbar? Wie wirkt sich das negativ aus?

Grüße Rediov
 

hofetob

PC-Selbstbauer(in)
Alle HP Desktop sind zurzeit um mindestens 200 zu teuer, könnte keinen benennen.
Wenn es ein HP sein müsste dann findet man zurzeit die besten Angebote im HP Shop.

für 2300€, einer mit einer RTX3080 10GB verbaut

HP und leise widerspricht sich aber :) Internet und email ist leise.
Spielen jedoch nur mit Headset.


Wenn du Grafikkarten Billiganbieter nimmst, sind deren Grafikkarten aber auch laut und billige Gehäuse sind auch laut.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus Rediov,
Lüfter, Board und Netzteil habe ich angepasst.
mit "Lüfter" meinst du vermutlich den CPU-Kühler, oder 😉?!
Würde das System von der Leistung ausreichend sein, damit die genannten Spiele in WQHD laufen?
Ja!
Wenn ich es richtig im Kopf hab, ist die RTX3060Ti ca. 10-20% langsamer als die RTX2080Ti (Top-Modell der letzten Generation), welche ich nur für UHD empfohlen habe.

Je nach Spiel kann es sein das man den ein oder anderen Regler bedienen muss, auf FHD wirst du sicher nicht umstellen müssen!

Gruß,

Lordac
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

für den Monitor ist nur die Grafikkarte zuständig.

Bei WQHD rate ich in der Regel zu 27", ab 144Hz und zur passenden variablen Synchronisierung.

Der LG UltraGear 27GN800-B ist eine gute Möglichkeit, ansonsten hier die Geizhals-Übersicht zu den Filtern:
Gruß,

Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
R

Rediov

Schraubenverwechsler(in)
Ja super, der sagt mir sehr zu...
Ich finde allerdings 2 Varianten... Einmal ohne "B" und einmal 850 statt 800...
Beide passen ins Budget.
Ich kann aber nicht wirklich erkennen, was der 850 besser macht als der 800... Ist das nur die Rückseiten Beleuchtung oder auch was an der Technik..

Hier die 2 varianten:

LG 27GN800 68,5 cm (27 Zoll) QHD UltraGear​


LG 27GP850-B 68,5 cm (27 Zoll) UltraGear​

 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

du kannst bei Geizhals die gewünschten Sachen in eine Vergleichsliste packen, da ist es dann leichter die Unterschiede zu erkennen:
Im Allgemeinen bietet es sich immer an bei Google oder YouTube nach Tests zum Favoriten zu suchen.

Eine weitere Anlaufstelle ist die PCGH:
Gruß,

Lordac
 
TE
TE
R

Rediov

Schraubenverwechsler(in)
Ja super, danke... Kannte ich nicht mit den Vergleichsliste bei Geizhals... Hat geklappt... Ich nehme den 850...
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Oben Unten