Komme nach BIOS-Update nicht mehr ins BIOS

SpinningFlop

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo,
ich habe vorhin mein BIOS von 2.00 auf 2.10 (https://www.asrock.com/mb/AMD/B550 Taichi/index.de.asp#BIOS) aktualisiert. Das System reagiert nicht mehr, sobald während des Bootvorgangs die DEL oder F2-Taste gedrückt wird, um ins BIOS zu kommen. Wenn keine Taste gedrückt wird, wird Windows 10 normal gestartet.

Nach dem Update entsprechend dieser Anleitung https://www.asrock.com/support/BIOSIG.de.asp?cat=BIOS11 habe ich den Rechner ausgeschaltet. Danach ist es mir _einmal_ gelungen, das BIOS mit der DEL-Taste zu starten, um die "Setup Defaults" zu laden und zu speichern. Seitdem klappt es nicht mehr mit der DEL/F2-Taste. Das System hängt sich auf.

Die Lüftersteuerung kann ich mit dem Motherboard-Tool von ASRock in Windows 10 anpassen, damit diese nicht mit voller Last laufen. Aber ich kann das XMP-Profil nicht laden. Und künftige BIOS-Updates können somit auch nicht mehr eingespielt werden.

Ich verstehe nicht, wieso so ein fehlerhaftes BIOS nicht zurückgezogen wird. Kann doch jetzt nicht sein, dass ich der Einzige mit diesem Problem bin. Die BIOS Version 2.10 mit AGESA 1.2.0.6b wurde ja bereits am 08.03.2022 veröffentlicht.

Gibt es für dieses Problem eine Lösung?
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
S

SpinningFlop

Komplett-PC-Aufrüster(in)

Absatz BIOS-Setup bei UEFI-Firmware aufrufen, das Tool bzw die Win10 Optionen probiert?

Ich habe es nun mit "BIOS-Setup bei UEFI-Firmware aufrufen" versucht, hat aber den gleichen Effekt, dass das System bei der Anzeige DEL/F2-Taste für BIOS dann hängenbleibt. FAST-Boot ist nicht aktiviert, ich habe also genügend Zeit, eine Taste zu drücken.

Ob es was bringt, wenn ich das Update noch einmal über BIOS Flashback port einspiele?
 

Scorpio78

BIOS-Overclocker(in)
Ich habe es nun mit "BIOS-Setup bei UEFI-Firmware aufrufen" versucht, hat aber den gleichen Effekt, dass das System bei der Anzeige DEL/F2-Taste für BIOS dann hängenbleibt. FAST-Boot ist nicht aktiviert, ich habe also genügend Zeit, eine Taste zu drücken.

Ob es was bringt, wenn ich das Update noch einmal über BIOS Flashback port einspiele?

hey,
hast du das bios mal resettet?
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Kenne es, wenn ich im Bios Fastboot aktiviert habe, dann habe ich auch keine Charnce mehr ins Bios zu kommen. Nur kann ich mit MSI eine Option aktivieren, wo ich nach dem Einschalten dann den Button 4 Sekunden gedrückt halten kann und dann komme ich wieder automatisch ins Bios.

Andernfalls habe ich mir hierzu eine Verknüpfung auf dem Desktop gemacht.
Code:
C:\Windows\System32\shutdown.exe /r /fw /t 0
Kannst auch mit CMD oder der Eingabeaufforderung aufrufen.
Damit wird ein Neustart ausgeführt und der Rechner geht danach direkt ins Bios.
 
TE
TE
S

SpinningFlop

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Nein er meint einen CMOS Reset. Im Rear IO hast Du unter dem BIOS Flashback Button noch einen weiteren "CLR CMOS". Damit werden alle BIOS Einstellungen zurückgesetzt.

Ok, damit kam ich dann wieder ins BIOS und konnte meine Einstellungen vornehmen. Auch nach dem Speichern der Einstellungen, Neustart und erneutem Drücken der DEL-Taste kam ich zurück ins BIOS. Aber sobald ich Windows gestartet und einen Neustart durchgeführt habe, um noch einmal ins BIOS zu kommen, hängte sich das System bei Drücken der DEL/F2-Taste wieder auf.

Dann fiel mir ein, dass ich im BIOS eine Umstellung vergessen hatte. Für Smart Access Memory (RX 6700XT) musste ich noch CSM deaktivieren, um zwei PCI Einstellungen aktivieren zu können. Seitdem komme ich auch nach einem Windows-Start wieder ins BIOS, ohne die CMOS-Taste drücken zu müssen. Irgendwas scheint da nicht mehr zu passen, vielleicht müsste Windows mit dem neuen BIOS einfach mal neu installiert oder in den Ursprungszustand zurückversetzt werden. Aber so funktioniert das jetzt erst einmal wieder.

Danke für die Tipps!
 
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
vielleicht müsste Windows mit dem neuen BIOS einfach mal neu installiert oder in den Ursprungszustand zurückversetzt werden.
Kannst dir sparen, Windows hat mit dem Bios nichts zu tun. Nach dem Einschalten wird dir ein Bios Screen angezeigt und danach erst wird Windows gebootet und jetzt kommt Windows wieder mit ins Spiel. Im Bios wirst du was aktiviert gehabt haben was dieses Fastboot verursacht und nun ist es mit dem Bios Reset zurückgesetzt.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Für Smart Access Memory (RX 6700XT) musste ich noch CSM deaktivieren,
Aber selbst wenn Fastboot aktiviert war, verstehe ich nicht, warum das System sich dann bei Tastendruck während der Anzeige für DEL/F2/F11 aufgehängt hat und nicht Windows gebootet wurde
CMS kann nicht einfach deaktiviert werden, wenn dein System mit aktiviertem CMS aufgesetzt wurde.

Gehe mal auf Windows in die Datenträgerverwaltung und klicke mit rechts auf Eigenschaften zu deinem Laufwerk C. Dort sollte GPT oder MBR dabei stehen.

CMS wäre das Uefi und setzt GPT voraus. Steht dort MBR dabei hast du mit CMS On aufgesetzt. Also mit Legacy statt mit Uefi.

Sollte MBR dabei stehen musst du nach dem umstellen auf CMS OFF Windows neu aufsetzen oder im Internet nach einer Anleitung suchen es ohne neu Aufsetzen zu beheben.

Wurde Windows mit CMS ON aufgesetzt, startet Windows mit dem umstellen auf CMS OFF nicht mehr.

Edit

Eine weitere Ursache wenn Windows nach dem Starten sich aufhängt könnte ein Laufwerk sein, was zwar per Datenkabel angeschlossen ist aber nicht anlaufen kann. Zum Beispiel wenn ein Datenkabel defekt oder nicht richtig eingesteckt ist. Ein Laufwerk kann aber auch defekt sein. Manchmal auch nur sporadisch.

Aber ich vermute ersteres mit dem CMS.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
S

SpinningFlop

Komplett-PC-Aufrüster(in)
CMS kann nicht einfach deaktiviert werden, wenn dein System mit aktiviertem CMS aufgesetzt wurde.

Gehe mal auf Windows in die Datenträgerverwaltung und klicke mit rechts auf Eigenschaften zu deinem Laufwerk C. Dort sollte GPT oder MBR dabei stehen.

CMS wäre das Uefi und setzt GPT voraus. Steht dort MBR dabei hast du mit CMS On aufgesetzt. Also mit Legacy statt mit Uefi.

Sollte MBR dabei stehen musst du nach dem umstellen auf CMS OFF Windows neu aufsetzen oder im Internet nach einer Anleitung suchen es ohne neu Aufsetzen zu beheben.

Wurde Windows mit CMS ON aufgesetzt, startet Windows mit dem umstellen auf CMS OFF nicht mehr.

Edit

Eine weitere Ursache wenn Windows nach dem Starten sich aufhängt könnte ein Laufwerk sein, was zwar per Datenkabel angeschlossen ist aber nicht anlaufen kann. Zum Beispiel wenn ein Datenkabel defekt oder nicht richtig eingesteckt ist. Ein Laufwerk kann aber auch defekt sein. Manchmal auch nur sporadisch.

Aber ich vermute ersteres mit dem CMS.

Bei meinen Laufwerken wird überall GPT aufgelistet (DT0 eine alte SATA SSD, DT1 NVMe M.2_1, DT2 NVMe M.2_2)

disklist.png


CSM war standardmäßig aktiviert. Diese Option habe ich im letzten Jahr das erste Mal abgeschaltet, als ich dann endlich meine alte Grafikkarte durch die neue RX6700XT ersetzt habe, um auch SAM aktivieren zu können. Windows konnte normal gestartet werden, es registrierte durch die Abschaltung aber eine Hardware-Änderung, was nur einen Neustart erforderlich machte.

Ich musste mir gerade erst einmal anlesen, wofür es CSM überhaupt gibt (https://www.partitionwizard.com/partitionmanager/csm-support-bios.html). Dann kann es doch eigentlich immer abgeschaltet bleiben.
 
TE
TE
S

SpinningFlop

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich habe nun doch mit den endgültigen BIOS Einstellungen und abgeschaltetem CSM Windows 10 über die Wiederherstellung zurückgesetzt, da das Problem erneut aufgetreten ist, dass sich bei einem Neustart das System mit Drücken der DEL/F2-Taste während der DEL/F2/F11-Anzeige aufgehängt. Seit der Neueinrichtung gab es das Problem noch nicht. Ich werde es täglich ein oder zweimal testen und Bescheid geben, wenn das Problem doch wieder auftreten sollte.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
S

SpinningFlop

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hi, das Problem ist tatsächlich seit der Neueinrichtung nicht mehr aufgetreten. Ich meine, dass Windows jetzt auch besser läuft. Zumindest der Ladevorgang hat sich beschleunigt. Beim Hochfahren bekomme ich nicht mehr diesen Ladekreis auf schwarzen Hintergrund zu sehen und der Desktop ist schneller da. Ich werde auch keine unnötigen (Optimierungs)-Tools mehr installieren. Ich lasse jetzt einfach alles wie es ist. Bei der Neueinrichtung wollte mich MS zwar noch zu Windows 11 überreden, aber die neue Version soll ja angeblich nicht so der Knaller sein.
 
Oben Unten