• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Kingdom Come: Deliverance - Update 1.5 mit vielen Fehlerbehebungen erschienen

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Kingdom Come: Deliverance - Update 1.5 mit vielen Fehlerbehebungen erschienen

Kingdom Come: Deliverance erschien Mitte Februar und noch immer werkeln die Entwickler fleißig daran, die anfänglich doch recht zahlreichen Fehler des Mittelalterrollenspiels auszubessern und weiterhin auch neue Features einzubauen. Mit Update 1.5 ist nun erneut ein umfangreicher Patch erschienen, der Ver- und Nachbesserungen mit sich bringt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Kingdom Come: Deliverance - Update 1.5 mit vielen Fehlerbehebungen erschienen
 

Hoegaardener

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Zu spaet, ich habe es bereits durchgespielt. Es hat mir super Spass gemacht und ich waere sogar einem DLC nicht abgeneigt. Ich fühle mich dabei nicht abgezockt, das Game ist gut gemacht mit einer interessanten Storyline (vor allem verglichen mit vielen anderen aktuellenSpielen) und war umfangreich genug. Etwas weniger Bugs haette es aber schon haben duerfen.
 

Beyazid

Komplett-PC-Aufrüster(in)
@PCGH_Raff: Frei nach einen "hochgeschätzten" Innenminister: Ein Teil der Antworten könnte dich verunsichern ;) Aber mal im Ernst, würde mich auch interessieren wie der Stand der Dinge bzgl. der Optimierung ist. Vor Allem im Vergleich mit dem Day One Patch.

@Topic: Ich habe das Spiel noch nicht gekauft oder gespielt aber ehrlich gesagt, werde ich noch einige Zeit abwarten weil ich mir sehr sicher bin, dass auch mit V 1.5 bei weitem nicht alles gepatcht ist. Außerdem habe ich keine Lust jedes Mal einen Patch mit mehreren GB runterzuladen um dann neu anzufangen weil der Speicherstand korrumpiert wurde. Das erweckt nicht viel Vertrauen wenn ich ehrlich bin und genau deswegen wird es dann entweder eine "GOTY/Special/Enhanced/Verbessert"-Edition wo dann wirklich mal alles fertig ist. Wenn überhaupt.
 

Freiheraus

BIOS-Overclocker(in)

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
Anders gefragt: Welche Version hat das denn werkseitig aktiv? Das gilt ja schon seit Release des Spiels als "Geheimtipp". Warum ist es dann nicht standardmäßig an? Nebenwirkungen beim Spielen?

MfG,
Raff
 

Inras

Freizeitschrauber(in)
Anders gefragt: Welche Version hat das denn werkseitig aktiv? Das gilt ja schon seit Release des Spiels als "Geheimtipp". Warum ist es dann nicht standardmäßig an? Nebenwirkungen beim Spielen?

MfG,
Raff
Das Frage ich mich allerdings auch warum Batch_type 1 nicht standard ist.

@Beyazid:
Habe das Spiel über viele Versionen durchgespielt ohne einen kaputten Spielstand. Das war wohl mehr Glück als sonst was ^^
 

akuji13

Software-Overclocker(in)
Nö, das habe ich auch seit release ohne Probleme machen können.

Ist halt bockstark programmiert das Teil! :D
 

empy

Volt-Modder(in)
Hätte ich dann genausogut im nächsten Winter statt im letzten kaufen können. Thanks a bunch, Warhorse. Hinterher ist man immer schlauer...
 

Pixy

Software-Overclocker(in)
Komisch, die die es nicht haben meckern über die vielen Bugs und das dieses Spiel "scheinbar" nicht fertig sei und die die es haben konnten es durchspielen ohne wirklich große Probleme zu haben.

Ich konnte es von Anfang an Spielen, ohne das ich je einen kaputten Spielstand hatte oder andere größere Probleme.
Der einzige Bug, der mir wirklich über den Weg gelaufen ist, war der im Wald wenn man die Alchemie benutzt hat und dann in die Stratosphäre aufstieg.
Mein Gott da lachte man kurz und fertig war es.

Es tun alle so, als ob das Spiel nicht spielbar wäre und dass es schlecht sei, weil der Entwickler immer noch dran arbeite und patcht.
Wird nach Release am Spiel nichts mehr getan wird zurecht gemeckert, wird etwas dran getan heißt es, dass Spiel sei schlecht weil seit 5 Patches Bugs behoben werden, von denen 98%der User nicht mal etwas mitbekommen.
Also ernsthaft, dann wird gleich wieder erwähnt, das Spiel wird erst dann gekauft, wenn es für 2,50€ zu bekommen ist.

Und manch einer wundert sich, dass nix gescheites mehr auf dem Markt kommt, weil es alle am liebsten geschenkt haben möchten und jeder auf seine Bedürfnisse zugeschnitten und wehe auch, da ist nur ein Fehler drin, dann gibt es gleich eine 1 Sterne Bewertung auf Amaschrott und Co. Lächerlich.

Mein Aufregen gilt jetzt nicht allein diesem Thread, in allen anderen threads wo es um KCD ging, wurde auch schon gemerckert ohne Ende.
Ja einige waren vielleicht härter betroffen, aber das war eher die Ausnahme. Und wenn man sich mal im Forum von KCD beliest, war schnell klar, dass in 99% der Fälle der Spieler verantwortlich war und nicht das Spiel.
Hier wird halt mitdenken gefordert, damit scheinen viele ein Problem zu haben und schwupp ist es ein Bug, weil ich Wildschwein A nicht auf der Karte sehe, weil ich zu ****** bin im Wald dannach zu suchen und es in der Stadt versuche.

Kein Witz im übrigen, solche Threads gibt es dort zugenüge. :schief:
Und wir wundern uns, warum wir noch noch Schrott wie FarCry serviert bekommen.
 

akuji13

Software-Overclocker(in)
Auch wenn ich Spiele wie Far Cry mag bin ich zu großen Teilen bei dir.

Ich habe in einem anderen Forum ernsthaft darüber diskutieren müssen das der Hinweis auf einen Schatz zu wenig wäre...sowas müsste doch bitte genau eingezeichnet sein.
Da bekommt das Wort "Schatzsuche" gleich eine ganz andere Bedeutung. :D
Finde das mit den Umschreibungen toll, mich fordert das weil ich in Sachen Rätsel nicht der crack bin.

Natürlich sind die Mängel nicht gut.
Aber ich sehe keinerlei Unterschied zu Elex, Skyrim oder wie auch immer ein so umfangreiches RPG heißt.

Wirklich blöd finde ich nur die Sache mit der Verpackung des Spiels (Stichwort Steelbook), sowas kann man eindeutig vorher klären, das ist kalkulierbar.
 

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
Komisch, die die es nicht haben meckern über die vielen Bugs und das dieses Spiel "scheinbar" nicht fertig sei und die die es haben konnten es durchspielen ohne wirklich große Probleme zu haben.

Subjektivität. Freu dich wenn du es mit wenig Fehlern durchspielen konntest, ich hab es mir gekauft knapp über 100h gespielt, dabei dreimal angefangen und es nicht einmal durch weil ich immer wieder Bugs hatte und zweimal davon sogar einen der das durchspielen der Hauptkampanie blockiert hat.
 

Inras

Freizeitschrauber(in)
Subjektivität. Freu dich wenn du es mit wenig Fehlern durchspielen konntest, ich hab es mir gekauft knapp über 100h gespielt, dabei dreimal angefangen und es nicht einmal durch weil ich immer wieder Bugs hatte und zweimal davon sogar einen der das durchspielen der Hauptkampanie blockiert hat.
So einen Bug hatte ich auch. Habe dann einfach auf den Patch gewartet und mit dem Spielstand weitergespielt ^^
Ich habe auch einen Mod runtergeladen weil ich eine Quest nicht machen konnte. Hatte den Questgegenstand schon früher eingesammelt und nach dem Kloster war der verschwunden. Also habe ich ihn mir wieder ins Inventar gezaubert und schon ging das Spiel für mich normal weiter. Klar war das nervig. Hat trotzdem viel Spaß gemacht das Spiel. Und DLCs werde ich mir auch kaufen weil die Entwickler und das Spiel es verdient haben und ich mich auf weiteren Inhalt freue. (War ja eh schon bei Kickstarter / Homepage Unterstützer und was ich für die 40€ zu spielen bekommen habe stellt mich voll zufrieden).

Bei Skyrim habe ich auch viel mit der ingame Konsole arbeiten müssen und mich durch Quests tricksen müssen weils hakt. Hat trotzdem Spaß gemacht.
 

empy

Volt-Modder(in)
Es tun alle so, als ob das Spiel nicht spielbar wäre und dass es schlecht sei, weil der Entwickler immer noch dran arbeite und patcht.
Wird nach Release am Spiel nichts mehr getan wird zurecht gemeckert, wird etwas dran getan heißt es, dass Spiel sei schlecht weil seit 5 Patches Bugs behoben werden, von denen 98%der User nicht mal etwas mitbekommen.

Sorry, aber da waren einfach nervige und so offensichtliche Bugs, die so viele Leute hatten, dass man eigentlich schlecht glauben mag, dass die beim testen nie aufgefallen sind. Wenn sich das schon innerhalb der ersten paar Stunden so anlässt, ist mir einfach meine Zeit zu schade. Und es sind ja nicht nur die Bugs, sondern auch die teilweise unnachvollziehbar miese Performance. Ich habe es zu Release gekauft und muss jetzt quasi noch warten, dass es fertig wird. Ist einfach ärgerlich, aber ja andererseits auch eher der Standard heute.
 

NotAnExit

Software-Overclocker(in)
Das Spiel ist meine größte Hassliebe seit Stalker. :D

Gestern wieder gespielt, zum ersten Mal seit Wochen. Knapp 100h und noch nicht durch. Es zieht mich immer wieder einfach nur in die Welt, weil die Optik genau meinen Geschmack trifft. Dementsprechend viele Screenshots haben sich auf meiner Platte angesammelt.

Ja, ich hatte Bugs. Ich bin in die Map gefallen, durch die Luft geflogen, Müller Peschek hat einen unglaublichen Dance hingelegt, es lagen zeitweise mehr Hellebarden als Steine auf dem Boden, NPC steckten (nicht jugendfrei) ineinander, Schweine lagen aufeinander, bei der Schnellreise ist die Ansicht eine zeitlang nicht nicht auf die Map gewechselt, sondern blieb in der 3D-Ansicht (bruuuuuummm, mit Highspeed durch die Landschaft) und die Klosterquest war bei mir leider quasi broken. Letzteres hat mich dann wirklich aufgeregt.

Aber ansonsten war es echt funny. :) Naja, mal ernsthaft - Es gibt so viele Spiele mit Open World und RPG, aber fast alle haben eines gemeinsam, nämlich Fantasy/Sciencefiction-Elemente. Drachen hier, Mutanten da, Zombies und Magiere, Laser und so weiter. KCD ist einfach mal was anderes. Pures Mittelalter ohne zaubernde Gandalfe und Drachen.
 

Pixy

Software-Overclocker(in)
Sorry, aber da waren einfach nervige und so offensichtliche Bugs, die so viele Leute hatten, dass man eigentlich schlecht glauben mag, dass die beim testen nie aufgefallen sind. Wenn sich das schon innerhalb der ersten paar Stunden so anlässt, ist mir einfach meine Zeit zu schade. Und es sind ja nicht nur die Bugs, sondern auch die teilweise unnachvollziehbar miese Performance. Ich habe es zu Release gekauft und muss jetzt quasi noch warten, dass es fertig wird. Ist einfach ärgerlich, aber ja andererseits auch eher der Standard heute.

Das ist natürlich sehr ärgerlich.
Allerdings kann nicht immer gleich der Entwickler etwas dafür.
Wahrhouse wollte von Anfang an später releasen, Publisher Deep Silver wollte es aber veröffentlichen.

Klar ist das blöd wenn man wirklich Probleme hat.
Nicht immer kann aber direkt der Entwickler etwas, dieser hat eine Idee und versucht sie mit seinen Mitteln umzusetzen.
Über diesen Mut und das Spiel kann man spielen, inzwischen sowieso, kann man nur den Hut nehmen.

Im übrigen habe ich das Spiel aus zeitlichen Gründen noch nicht durchspielen können.
Wir sind gerade mitten im Umzugsstress. Anschließend wird der Rechner neu aufgesetzt und das Spiel nagelneu installiert und fertig.
Fange ich eben nochmal von vorne an, dass stört mich nicht sonderlich, weil es Spaß macht.
 

Freiheraus

BIOS-Overclocker(in)
Anders gefragt: Welche Version hat das denn werkseitig aktiv? Das gilt ja schon seit Release des Spiels als "Geheimtipp". Warum ist es dann nicht standardmäßig an? Nebenwirkungen beim Spielen?

MfG,
Raff

Überlesen?
Bei meiner über ein Monat alten Steam-Version 1.4.3 ist r_BatchType bereits automatisch auf 1, was bei meiner Vega einen massiven FPS-Boost bringt.

Du könntest es bei der GoG Version ebenfalls überprüfen.

Das Frage ich mich allerdings auch warum Batch_type 1 nicht standard ist.

Ist es aber, zumindest bei Steam Version 1.4.3, fragt sich allerdings warum es nicht zum Launch bereits so war.
 
Oben Unten