• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Keinen Ton mehr

lDerHorst

Schraubenverwechsler(in)
Moin moin,
Bin aufrund meines Problems frisch auf euch gestoßen und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
Leider konnte ich im Forum keinen "Problembereich" finden also hau ich es mal hier rein. Bitte um Nachsicht.

Nun zu meinem Problem. Es tritt jetzt seit 3 Tagen auf. Ich sitz an meinem PC bin am zocken. Es gibt keinen richtigen Auslöser. Von jetzt auf gleich hör ich leise ein Geräusch als ob man das Aux Kabel einer Anlage die aufgedreht ist aus dem Handy zieht. Danach ist Stille.
Ich kann weiter zocken hab aber keinen Ton mehr. Genauso wenn ich im Browser Ytube Videos schaue , aufeinmal hängt das Video als sei die Internetverbinung weg. Nach 30-60 sekunden läuft das Video weiter aber auch hier ist der Ton weg.
Im Lautstärkemixxer pegelt dann auch nichts mehr.Kabel und Treiber müsste ich nun alle geprüft haben auch Codecs.
Laut dem Direct X Diagnoseprogramm soll auch alles super sein.
Ein Neustart hilft auch nicht immer , meist muss ich richtig runterfahren ,kurz warten um wieder neu zu starten damit der Ton wieder da ist.
Es ist unterschiedlich wie lange es dann dauert bis er dann wieder weg ist.

Als nächstes werd ich wohl die Tage den Rechner formatieren und das Betriebssystem Windows 10 neu aufspielen. Vermutlich kaufe ich zuvor auch eine neue SSD Festplatte für das System ,da ich beim hochfahren des PC´s die Meldung habe überprüfe lokale Datenträger auf fehler und reparieren.

Kommt euch das Problem bekannt vor ?
Ich selbst hab absolut keine Ahnung von Hardware :wall: und wie was funktioniert ,eventuelle Lösungsansätze also bitte möglichst Anfängerfreundlich forumlieren :)
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Moin und willkommen im Forum! :daumen:

Das Unterforum ist schon okay, keine Sorge.

Was halt fehlt ist eine Auflistung der betroffenen Hardware :ka:
Vor allem das Audioequipment wäre nötig, aber je mehr, desto besser.

Es tritt jetzt seit 3 Tagen auf.
Hast du vor 3 Tagen irgendwas an Hardware oder Software verändert?
Evtl. ein Windows- oder Treiber-Update?
 
TE
L

lDerHorst

Schraubenverwechsler(in)
Von Realtek ist die Soundkarte. Restliche Hardware sollte jetzt im Anhang sein. Hatte den PC vor Rund 1 dreiviertel Jahr bei Dubaro gekauft. War eine fertig Konfiguration von Hardwaredeals oder Kreativecke. Inkl. Windows installations Key.

Nein sollte keine Updates etc. gemacht haben. Hatte am Samstag nach 7 Stunden Zocksession noch ein paar Videos auf Youtube gucken wollen ohne den PC heruntergefahren zu haben und dabei ist das Problem erstmalig aufgetreten. Gestern hat es mich dann förmlich verfolgt wobei ich das Gefühl habe das es öfter beim Video schauen auftritt als beim Zocken mit Freunden inkl. Discord.

Gibt es eine Art Update Verzeichnis ,in dem ich Rückwirkend einsehen kann ,wann was geupdatet worden ist ?
 

Anhänge

  • Hardware.png
    Hardware.png
    44,7 KB · Aufrufe: 27

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Sollte zwar bei dem Problem nichts bewirken, aber dein BIOS/UEFI ist ziemlich altbacken...
Die P5.00 ist die aktuellste Version.
Du hast noch die ca. 2 jahre alte P3.60 drauf.
Ein Update könnte man da doch mal in Erwägung ziehen.
Gibt es eine Art Update Verzeichnis ,in dem ich Rückwirkend einsehen kann ,wann was geupdatet worden ist ?
Für Windows Updates ist das ja ganz einfach:
1625488203393.png

Um direkt dahin zu kommen, einfach Updateverlauf ins Startmenü tippen und Enter drücken.
Was sich sonst so im System tut bzw. getan hat, kann man im Zuverlässigkeitsverlauf sehen (auch wieder einfach eintippen)
Dort sieht man Fehler (rotes Symbol), Warnungen (gelbes Symbol) und einfach Informationen (blaues Symbol) für jeden Tag aufgelistet.
Schau doch mal nach, ob da etwas zeitlich zu deinem Problem passt. (Falls ja: per Doppelklick auf die Meldung, kann man auch Details dazu öffnen.)
 
TE
L

lDerHorst

Schraubenverwechsler(in)
Also es wurde kein Update vor dem auftreten des Fehler ausgeführt.
Allerdings hab ich im Zuverlässigkeitsverlauf eine Rote Fehlermeldung , Sytem Settings reagieren nicht mehr.
Wenn ich der dazu gehörigen Problembehandlung folge , lande ich in der Systemsteuerung bei Sicherheit und Wartung.
Dort wurde auf einem Laufwerk ein Fehler gefunden und ich solle Neu starten um Datenverlust zu verhindern und den fehler zu beheben.
Dies hab ich getan allerdings ist es nach wie vor vorhanden.
Ist nur die Frage in wie fern die Probleme nun zusammenhängen oder ob es ein weiteres ist.

Andere Frage ,ich habe beim spielen oftmals keinen Ingamesound an und höre ausschließlich Freunde über Discord , ist die dadurch bedingte auslastung des Systems bzw der Onboard Soundklarte geringer als wenn ich Youtube videos schaue ? Denn aktuell in den letzten Stunden war es so ,dass nach 15-20 min Videos schauen der Fehler auftritt , beim Zocken mit ausschließlich Discord teilweise erst nach Stunden.
Ist es möglich das aufgrund der unterschiedlichen auslastung die Soundkarte überhitzt und so ne Art Schutzabgeschaltet wird ? Das würde für mich zumindest die unterschiedlichen Intervalle erklären in denen der Fehler auftritt und das es nach herunterfahren und hochfahren wieder funktioniert.


Ansonsten , wenn ich den PC formatiere und auf einer neuen SSD das Betriebssystem aufspiele . Kann der Fehler falls er danach noch auftritt ausschließlich auf die Soundkarte zurücktzuführen sein oder ist Windows dann immer noch im rennen ?
 

Nathenhale

Software-Overclocker(in)
Also falls du ein neu Installation von Windows machst und der Fehler weiterhin auftritt, wird er wohl an der Soundkarte liegen.
Mit von Realtek ist die Soundkarte meinst du damit eine wirklich PCIE karte oder eher den Chip auf dem Mainboard?
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Vor einer Neuinstallation würde ich mal schauen, ob sich Windows nicht selbst wieder reparieren kann mittels "SFC" und "DISM":


Und bzgl. dieser Meldung:
Dort wurde auf einem Laufwerk ein Fehler gefunden und ich solle Neu starten
kommt natürlich noch "chkdsk" ins Spiel um die Festplatte(n) auf Fehler zu prüfen:


Ich geb jetzt extra nicht einfach die Befehle weiter, denn die verlinkten Artikel sind lesenswert und vermitteln auch ein wenig Wissen (für die Zukunft)
Bezogen darauf:
Ich selbst hab absolut keine Ahnung von Hardware :wall: und wie was funktioniert ,eventuelle Lösungsansätze also bitte möglichst Anfängerfreundlich forumlieren
:-D;)

Wenn das nix hilft, schauen wir nochmal nach den Treibern oder Windows wird doch frisch installiert.
Erstmal versuchen wir es jedenfalls softwareseitig mit Lösungen.
 
TE
L

lDerHorst

Schraubenverwechsler(in)
Mit von Realtek ist die Soundkarte meinst du damit eine wirklich PCIE karte oder eher den Chip auf dem Mainboard?
Einen Chip auf dem Mainboard !:)

Vor einer Neuinstallation würde ich mal schauen, ob sich Windows nicht selbst wieder reparieren kann mittels "SFC" und "DISM":

Also mit SFC hat er fehler gefunden und behoben ,anschließend mit DISM war dann alles i.O.
Und bzgl. dieser Meldung:

kommt natürlich noch "chkdsk" ins Spiel um die Festplatte(n) auf Fehler zu prüfen:

Hier lief es gar nicht gut ,
habe es sowohl über die grafische als auch über die Kommandozentrale versucht , auf beiden Wegen wird meine Platte als fehlerhaft bezeichnet. Dadurch bedingt das über sie aber das Betriebssystem läuft ,kann ichsie nur beim Neustart reparieren lassen. Das Funktioniert leider gar nicht. Ich habe nach wie vor beim starten die Meldung "lokaler Datenträger wird gescannt und repariert" aber man merkt nichts davon. Die Platte ist trotz Neustarts (den ich mit chkdsk auslöse) nach wie vor fehlerbehaftet. Auch in der Ereignissanzeige taucht nichts auf :/

Aktuell ist der Sound seit einer Stunde da ,so lange hats heute noch nicht gehalten , mal schauen obs so bleibt :P
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Schnapp dir mal diese zwei Tools:
CrystalDiskInfo
und
HDTune (da geht auch die uralte Freeware)

CrystalDiskInfo zeigst du uns mal einen Screenshot von deiner Systemplatte, sieht dann ungefäht so aus:
1625509451946.png


Und bei HDTune lässt du mal den "Benchmark" von deiner Systemplatte laufen und zeigst uns danach auch das Bild.
Einmal zur Veranschaulichung (Nicht auf die Kurve und die Werte achten, bei mir ist grad viel aktiv :D):
1625509714930.png
 
TE
L

lDerHorst

Schraubenverwechsler(in)
Nachdem HDTune fertig gewesen ist hab ich die CrystalDiskInfo geschlossen , erneut geöffnet und die Temperatur war wieder bei 41°C. Sollte das eine Rolle spielen :)
 

Anhänge

  • CrystalDiskInfo.png
    CrystalDiskInfo.png
    67,2 KB · Aufrufe: 8
  • Crystal+HDTune.png
    Crystal+HDTune.png
    503,8 KB · Aufrufe: 7
  • HDTune.png
    HDTune.png
    32,4 KB · Aufrufe: 9
Oben Unten