• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Keine Chance Windows 10 zu starten

Agathon12

Komplett-PC-Käufer(in)
Also liebe Leute..

Ich habe ein wirklich verdammt ärgerliche Problem.
Normalerweise bekomme ich alles selber hin, aber dieses Mal komm ich nicht mehr weiter.

Gestern lief alles noch ganz normal, aber dann stürzte heute morgen das Spiel "frostpunk" permanent ab.
Ich las dann nach, dass man den virtuellen Speicherplatz erhöhen müsse und zwar auf das doppelte der RAM Menge, in meinem Falle also 16 GB, macht 30.000 mb

Gesagt, getan, Neustart.

Allerdings startet Windows 10 (64 bit) seit dem nicht mehr neu (bleibt im ladebildschirm mit den Punkten, welche sich im Kreis drehen hängen) und ich habe keine Chance in den abgesicherten Modus zu kommen.

Ich hab nämlich seit längerem das Problem, dass mein BIOS immer wider die Platte mit Windows 7 als oberste boot Priorität wählt.
Dieses Problem aber lösen, indem ich Windows 7 aus der boot Priorität ganz entferne.. Allerdings stellt es sich zwischendurch wider ein.
Nächstes Problem is, dass ich trotz abstellen des fast boot Modus, keine Chance habe in den abgesicherten Modus zu kommen, via strg und f8.

Außerdem öffnet sich dann zwischendurch immer wider die Meldung "Windows 10 bereitet automatischen Reparatur Modus vor" oder so ähnlich und dann hängt es im einem schwarzen Bildschirm fest, sobald es zum nächsten Bildschirm möchte.
Normalerweise sollte diese Meldung nach jedem Start aufploppen, bis sich ein Menü öffnet, von dem aus man dann in den abgesicherten Modus booten kann, aber auch das haut nicht hin, da die Reparatur nur alle 2 bis 3 starts auftaucht.

Drittes Problem, es funktioniert auch der Start der Windows 10 CD nicht mehr und endet in einem durchwegs blauen screen (nicht mit Fehlercode, einfach nur blau).

Meine system Platte ist eine m2 ssd.

So... Noch wärend ich das hier schreibe, hat Windows endlich doch gestartet, aber ich traue dem braten nicht. Da stimmt sicher was massiv nicht.
Ich bitte euch trotzdem, dass ihr euch mit mir zusammen, damit auseinander setzt, denn sowas hab ich noch nie erlebt und wer sagt mir, dass das nächste mal ein Neustart möglich ist.

Mir ist gerade nämlich noch was eingefallen. Auch meine neue 1 tb ssd verschwindet gerne aus dem System. Vielleicht hat auch das was zu bedeuten. Bisher ging ich davon aus, dass das ein ganz eigenes Problem is und vielleicht einfach nur der Anschluss zickt. Habs nur noch nicht über mich gebracht, meinen riesigen big tower schon wider aus seiner kleinen bucht zu hiefen.. Dabei will ich doch sowieso die kühlpaste auf cpu u graka durch die kryonaut ersetzen [emoji23]

Ansonsten system:

2 x hdd 1 tb u 500 gb
2 x ssd 280 und t tb
1 x. M2 250 gb
Elgato
2080ti
16 GB ram

Ich weiß nicht mehr weiter..
Ich hoffe wirklich mir kann jemand helfen, denn wenn weder von der CD starten, noch der abgesicherte Modus, noch die Reparatur oder sonst was funzen, hab ich ein Problem.
Meine neue aoi funktioniert nämlich unter Windows 7 nicht richtig und das System fährt heiß.. Heißt also, wenn mir das noch mal passiert und ich dann nicht mehr raus komme, aus dieser hirnlos Schleife, dann hab ich ein großes Problem und einen nicht wirklich nutzbaren PC.

Vielen Dank für eure Zeit und einen schönen Tag!




Gesendet von meinem SNE-LX1 mit Tapatalk
 
TE
A

Agathon12

Komplett-PC-Käufer(in)
Mir ist noch etwas eingefallen!

Ich habe Gesten einen neuen graka driver installiert, allerdings lief danach alles normal und ich habe auch einen normalen neuestart durchgeführt.

Windows 10 darf bei mir keine Updates automatisch installieren, das fällt also flach, aber ich sehe mal nach sobald ich vom Gassi zurück. Bin, ob da wirklich nix installiert wurde.

Außerdem habe ich gestern nachts noch cyber ghost installiert. Hat leider nicht für meine Zwecke geklappt, aber naja..

Das waren also die letzten beiden Dinge, welche ich vor dem Schlafen gehen u gestern mit Windows 10 gemacht habe.

Und übrigens wurde meine 1tb ssd auch dieses Mal nicht eingelesen, wodurch ich keinen Zugriff mehr auf meine Spiele habe. vielleicht lag der Absturz von fp daran, dass die Platte im laufenden Betrieb verschwand, was zuvor noch nie passiert ist.

Gesendet von meinem SNE-LX1 mit Tapatalk
 
TE
A

Agathon12

Komplett-PC-Käufer(in)
Oh xD Entschuldigung! Dabei bemühe ich mich immer sehr gewissenhaft alle Details zu nennen, damit die ewige fragerunde allen erspart bleibt..

I7 6800k
Asus strix x99 board

Gesendet von meinem SNE-LX1 mit Tapatalk
 

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
Ok, Jetzt ist schon eine Wesentliche Sache möglich die bei AMD-Prozzis ausgeschloßen werrden kann (Bauartbedingt).

Um einen möglichen Grund ausschließen zu können wirst du die CPU ausbauen müßen um dann den Sockel sehr genau an zu schauen. Bei Intels ist es viel zu leicht möglich durch ungleichmäßig oder gar zu fest angezogene CPU-Kühler die Struckturen im Sockel zu verbiegen, was sich gerne mal zeit läßt und dann "Plötzlich" zu solchen Fehlern wie du sie hast führen KANN, aber nicht muss .
ALlerdings hatte ich selbst mal nen I7 6800K auf nem X99 ASUS-Strix und weiß daher das die Boards ..... sagen wir mal ... absoluter Schrott sind .... ich mußte 2x Austauschen lassen um ein funktionierendes zu bekommen und dann hat nach 2 Jahren trotzdem der Speicher gespackt .... mal lief er mal nicht .. obwohl Optisch und Testmäßig alles in Ordnung war .... gerade bei dieser MB-Reihe hat ASUS absoluten Scheiß produziert ...

Ist der CPU-Slot mit all seinen Kontakten in Ordnung wirst du wohl ebenfalls ein schleichend krepierendes MB haben ... leider .... Selbst die X99-A MB's die recht beliebt waren hier im Forum (und NOCH Billiger waren) hatten weniger Probs als das Strix ..... wobei die X99 Plattform allgemein eher heikel war .... wobei mir einfällt das die CPU immer noch bei mir rumliegt während das MB im Elektroschrott gelandet ist ... *g*
 
TE
A

Agathon12

Komplett-PC-Käufer(in)
Ok... Kommt es nur mir so vor, oder klingt das absolut beschissen?..
Werde wohl mal 1. Kühler lockern, 2. BIOS Batterie tauschen, 3. Ssd Kabel ersetzen und anderen slot wählen und 4. BIOS updaten.

Jetzt wo er läuft, läuft er stabil und normal. Mir kommt es sjcon auch sehr seltsam vor, dass alles so knapp nacheinander passiert. Ich befürchte, du könntest da vollkommen recht haben. Ich hatte den selben Gedanken.. Irre ich mich oder wird Asus immer lächerlicher, mit seiner rog Serie? Früher war das mal was.. Nteuer aber Qualität. Jetzt.. Naja..

Gesendet von meinem SNE-LX1 mit Tapatalk
 

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
Eines gilt es zu bedenken : Die Strix Reihe ist die BILLIGE ROG Reihe . Die "echten" ROG's sind immer die Platinen wie Maximus etc. während die Strix mehr auf Optik und "Gamer-Aussehen" getrimmt sind .
Mir sind allerdings keine anderen MB's von ASUS bekannt die SO schlecht wie genau dieses X99 Board sind/waren .... das Scheißteil war ein massiver Fail und das sage ich als einer der fast NUR ASUS kauft ...... meine MB's sind schon seit dem alten K6-2-450 durch die Bank ASUS weil ich mit anderen Herstellern damals mehr Pech als alles andere hatte (schnell verreckende Slots z.B.)

Solltest du das Board noch ersetzen wollen lege ich dir das X99-A MB ans Herz oder eines der Prime Reihe (oder andere Hersteller, man findet ja Tests wie Sand am Meer). Neue dürften allerdings recht selten sein ..... ein TUF würde es auch noch tun btw. .. teurere Boards lohnen sich für die Taktschwache alte Plattform nicht mehr (Weshalb ich auf den 9900K bei erscheinen umgestiegen bin).
 
Oben Unten