• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Kampf gegen Urheberrechtsverletzungen: Mehr als 30.000 Domains geschlossen

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Kampf gegen Urheberrechtsverletzungen: Mehr als 30.000 Domains geschlossen

Behörden aus 18 verschiedenen EU-Mitgliedsstaaten haben gemeinsam mit US-Behörden mehr als 30.000 Domains beschlagnahmt. Auf all diesen Webseiten sollen Fälschungen aller Arten angeboten worden sein.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Kampf gegen Urheberrechtsverletzungen: Mehr als 30.000 Domains geschlossen
 

Lelwani

Gesperrt
was ein schwachsinn als wenn sich jeder der sich da gefälschte sachen besorgt auch das original kaufen würde...
 

Lighting-Designer

Freizeitschrauber(in)
Vielleicht sollten sich die Rechteinhaber mal fragen warum z.B. Filme illegal kopiert werden. Bei den Preisen kauf ich auch nur das was ich wirklich haben will. Vor allem die Preise für UHD-Blurays sind mir viel zu hoch. Der Stream in UHD bei Amazon kostet doch auch nur 3€ mehr als in FHD.
 

juko888

BIOS-Overclocker(in)
Vielleicht sollten sich die Rechteinhaber mal fragen warum z.B. Filme illegal kopiert werden. Bei den Preisen kauf ich auch nur das was ich wirklich haben will. Vor allem die Preise für UHD-Blurays sind mir viel zu hoch. Der Stream in UHD bei Amazon kostet doch auch nur 3€ mehr als in FHD.

Illegales wird von Menschen gemacht/besorgt/betrieben, die Grenzen und Gesetze nicht interessieren und respektieren.

Das Mittel der Wahl wäre ganz einfach das Nichtkonsumieren (um den Produzenten zu zeigen, dass man die Preise nicht angemessen findet), aber ganz sicher nicht das illegale Konsumieren. Immer wieder wird dieser Mist von einigen verteidigt.

Diese Verteidiger dieses Verhaltens sollten selbst mal im kreativen produzierenden Bereich arbeiten und dann zusehen, wie sich ein erheblicher Teil an Personen das eigene Werk einfach illegal beschafft.
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
Die einschlägigen Sites, die Hinz und Kunz kennen, sind alle noch erreichbar. Es ist schon eine Leistung, 30.000 Domains zu beschlagnahmen und dabei offenbar keinen einzigen üblichen Verdächtigen bzw. großen Fisch zu erwischen.

Außerdem wurden tatsächlich nur Domains geschlossen, was ungefähr so ist, als würde man im Adressbuch alle fragwürdigen Anschriften schwärzen. Die dazugehörigen Häuser stehen aber natürlich noch und es wird darin auch noch genau das gemacht, was dort auch schon vorher getrieben wurde. Eine neue Domain ist schnell registriert und macht in der Szene ruckzuck die Runde.

Und was Produktfälschungen angeht, findet man diese zu Hauf auf eBay, Amazon, Wish und anderen großen Verkaufsportalen. Es müsste sich nur mal jemand die Mühe machen, den dazugehörigen (auch in Deutschland befindlichen) Zwischenlagern eine Razzia angedeihen zu lassen.
 

SativaBongharzia

Freizeitschrauber(in)
Wer sich seine Medikamente zum Schnäppchenpreis aus China bestellt und im Nachhinein bemerkt das zu seiner Potenzschwäche noch eine Bleiunverträglichkeit dazugesellt, hat es nicht besser verdient.
 

RedDragon20

BIOS-Overclocker(in)
Die einschlägigen Sites, die Hinz und Kunz kennen, sind alle noch erreichbar. Es ist schon eine Leistung, 30.000 Domains zu beschlagnahmen und dabei offenbar keinen einzigen üblichen Verdächtigen bzw. großen Fisch zu erwischen.

Außerdem wurden tatsächlich nur Domains geschlossen, was ungefähr so ist, als würde man im Adressbuch alle fragwürdigen Anschriften schwärzen. Die dazugehörigen Häuser stehen aber natürlich noch und es wird darin auch noch genau das gemacht, was dort auch schon vorher getrieben wurde. Eine neue Domain ist schnell registriert und macht in der Szene ruckzuck die Runde.

Und was Produktfälschungen angeht, findet man diese zu Hauf auf eBay, Amazon, Wish und anderen großen Verkaufsportalen. Es müsste sich nur mal jemand die Mühe machen, den dazugehörigen (auch in Deutschland befindlichen) Zwischenlagern eine Razzia angedeihen zu lassen.
Und genau deswegen ist das nichts anderes als eine Alibi-Maßnahme, um irgendjemanden ruhig zu stellen. Oder anders ausgedrückt: Es ist Ressourcenverschwendung.
 

Research

Lötkolbengott/-göttin
OK, so viele Domains.

Wie viele davon berechtigt geschlossen?

Die Wirtschaft mit einbeziehen?
Sieht man schon an Youtube das dort massiv, ja Diebstahl und Betrug passiert.
VON DEN SOGENANNTEN RECHTEINHABERN. Dazu die kleinen Fische.
 

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
Das passiert wenn Medizin mit gier finanziert wird.
Amerika hat keine Krankenversicherung die verpflichtend ist.

Zu der beliebte GVU
Zuerst in Deutschland ist das ein extrem zweischneidiges Schwert weil hier auf jede art von Kopierbaren material eine gema Abgabe existiert. ja daran ist auch die gvu beteiligt

Dann kommt hinzu was einmal im TV gelaufen ist sollte der Allgemeinheit frei zur Verfügung gestellt werden.
Schließlich kann man legal das auch per analog aufnehmen und wenn es nur in SD ist.
USB Rekorder sind quasi standard bei TV
Dann sollte endlich der Gedanke kopierter Inhalt = weniger verkauft verabschieden
Was nicht verfügbar ist wird nicht konsumiert.
Man sollte endlich stream Einschaltquoten bemessen und dies per gezielten werbe feature finanzieren.
Der verkauf sollte am ende von downloads bzw streams angeboten werden zu verständlichen preisen und zusätzlichen features.
Bei Musik würde ich zusätzlich digital high fidelity Sound 24bit 96khz und normal mix ohne Kompression anbieten. Als flac
Entsprechende Größe damit sich DDL nicht lohnen würde, ansonsten immer komprimiert anbieten (kostenlos) und ich meine nicht codec Komprimierung sondern den harten beim audio mix
Zwar lassen sich manchmal mp3 reparieren wo die Kompression so extrem ist das alles gleich laut ist. Aber ideal ist es nicht zudem fälscht es den original sound der Musik
meistens zum besseren

Das Ziel sollte sein Den audiophilen anzusprechen oder dem Film Fan der Disks haben will
Bei Datendownloads wie Spiele lohnt es sich schon jetzt kaum noch alternativen zum original zu besorgen
Einzig die Möglichkeit offline und ohne Anmeldung spielen zu können reizt einen noch.
Zu Dokumenten der Zug ist seit dem verpennen der Verlage im Jahr 2000 abgefahren.
Lediglich ebooks in abo Modelle für alle auf dem markt befindlichen könnte man nachdenken.
Artikel und Zeitschriften sollte mal nachdenken ihren Inhalt besser zu vermarkten. Die Zeiten wo man Hefte kaufte um sich zu informieren sind seit 2006 vorbei (beginn der flatrates bei Internetanschlüssen)

Das die Medienverwerter so dermaßen der zeit hinterherlaufen ist seit Ewigkeiten bekannt.
Anstatt den Staat unnötig zu belasten solten diese sicha uf produktfälchngen konzentrieren oder auch der Herstellungsbetrug.
oder bei Produktentwicklung dem riegel geplante obsolescence zu verbieten.
Lange Transporte und unnötige Transporte
Ingenieure können mehr als das was der Markt hergibt aktuell, lediglich im high tech bereich wird kaum auf geplantes ausfallen designet.
Stelle sich vor das man CPu auf genau 3 Jahre Laufzeit geplant ausfallen würden.
 

DarkWing13

Software-Overclocker(in)
Die einschlägigen Sites, die Hinz und Kunz kennen, sind alle noch erreichbar. Es ist schon eine Leistung, 30.000 Domains zu beschlagnahmen und dabei offenbar keinen einzigen üblichen Verdächtigen bzw. großen Fisch zu erwischen.

Außerdem wurden tatsächlich nur Domains geschlossen, was ungefähr so ist, als würde man im Adressbuch alle fragwürdigen Anschriften schwärzen. Die dazugehörigen Häuser stehen aber natürlich noch und es wird darin auch noch genau das gemacht, was dort auch schon vorher getrieben wurde. Eine neue Domain ist schnell registriert und macht in der Szene ruckzuck die Runde.

Und was Produktfälschungen angeht, findet man diese zu Hauf auf eBay, Amazon, Wish und anderen großen Verkaufsportalen. Es müsste sich nur mal jemand die Mühe machen, den dazugehörigen (auch in Deutschland befindlichen) Zwischenlagern eine Razzia angedeihen zu lassen.

Habe mich auch gerade gefragt, was die mit "geschlossen" genau meinen?
Einfach nur von den staatlich kontrollierten DNS-Servern genommen?
Dann reicht ja eine "alternative" IP-Eintragung im Router, und alles ist wieder gut... ;)

mfg
 

empy

Volt-Modder(in)
Diese Verteidiger dieses Verhaltens sollten selbst mal im kreativen produzierenden Bereich arbeiten und dann zusehen, wie sich ein erheblicher Teil an Personen das eigene Werk einfach illegal beschafft.

Würde mich weniger jucken, als der geldgierige Vertreiberkonzern, der sich den Großteil einstreicht und durch eine völlig hanebüchene Preisgestaltung so ein Verhalten provoziert.


Naja, in den USA ist das Thema natürlich aber auch noch mal besonders schwierig.
 

bulli007

PC-Selbstbauer(in)
Würde mich weniger jucken, als der geldgierige Vertreiberkonzern, der sich den Großteil einstreicht und durch eine völlig hanebüchene Preisgestaltung so ein Verhalten provoziert.

Erklär mir mal warum du befähigt sein sollst den Wert eines Werks zu bestimmen?
Nur weil jemand mehr verlangt als du bezahlen willst, gibt dir doch nicht das recht einfach etwas zu stehlen....und ja vor allem Ideen sind schützungswürdig, da sie dafür sorgen das es immer mehr Innovationen gibt die am ende auch durch verdientes Geld bezahlt werden können.
Abgesehen davon alles haben zu wollen, aber gleichzeitig nichts bezahlen zu wollen oder noch schlimmer die falschen Leute mit weniger zu bezahlen um sich mehr leisten zu können ist genau das was du den Konzernen vorwirfst......Gierig!
Ach ja nicht vergessen die Kopien werden nicht erstellt damit sich eine arme Wurst billig mit hochwertigen Sachen eindecken kann, nein sie sorgen dafür das der Kopierer einen Haufen Geld mit minderwertigen Sachen macht.
Kim Schultz ist übrigens nicht reich geworden weil er ein guter Samariter ist und viele Spenden bekommen hat.........
 

empy

Volt-Modder(in)
Nur weil jemand mehr verlangt als du bezahlen willst, gibt dir doch nicht das recht einfach etwas zu stehlen....und ja vor allem Ideen sind schützungswürdig, da sie dafür sorgen das es immer mehr Innovationen gibt die am ende auch durch verdientes Geld bezahlt werden können.

Fakt ist, dass die Möglichkeit da ist und die Leute sie nutzen werden. Das einzige, was man steuern kann, ist in welchem Ausmaß.

Abgesehen davon alles haben zu wollen, aber gleichzeitig nichts bezahlen zu wollen oder noch schlimmer die falschen Leute mit weniger zu bezahlen um sich mehr leisten zu können ist genau das was du den Konzernen vorwirfst......Gierig!

Ich will nicht alles umsonst haben, aber ich kriege einfach die Krise, wenn zusätzlich zu viel Geld, von denen auch oft noch nur lächerlich wenig bei den Erschaffern hängen bleibt, auch noch mit meinen Nerven bezahlen muss, weil ich mit absurden DRM-Mechaniken oder einfach hundsmiserablen Medien rumärgern muss. Grausige DVD-Menüs mit nicht überspringbaren Warnhinweisen, teilweise sogar Werbung oder - der absolute Oberknüller - dem beliebten Beitrag, warum Raubkopien böse sind, bei dem Käufer noch unterstellt wird, dass er ja sicher auch die Versuchung hat, während der Pirat das Ding fast nie zu Gesicht bekommt.

Kim Schultz ist übrigens nicht reich geworden weil er ein guter Samariter ist und viele Spenden bekommen hat.........

Schmitz heißt der Mann und das ist mir absolut klar. Ich bin auch kein starker Verteidiger von Raubkopien und insbesondere Leuten, die sich damit eine goldene Nase verdienen, aber finde es eigentlich ganz nett, dass es noch eine Konkurrenz zu den üblichen Vertreibern gibt, die deswegen vielleicht irgendwann aufwachen, den Kampf gegen Windmühlen aufgeben und einen guten Service bieten, der zumindest den Standard der illegalen Vertreiber erreicht. Optimalerweise noch zu vertretbaren Preisen, die durchaus machbar sind, wie diverse Flatratestreamingportale beweisen.
 
Oben Unten