• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

K10N78 und HD 6670

Angelus1758

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

Habe meinen alten PC mit Windows 10 aufgerüstet und wollte nun die derzeitige Geforce 710 gegen eine HD 6670 tauschen damit meine Frau wieder Sims 4 spielen kann. Die Treiber der Geforce habe ich bereits deinstalliert, das System neu gebootet und danach runter gefahren. Anschließend die GraKa getauscht und jetzt startet der PC nicht mehr. Er geht zwar an, bleibt dann aber hängen/stehen das man nicht einmal ins BIOS kommt da keine Bildausgabe erfolgt. In einem anderen PC funktioniert die 6670 einwandfrei, liegt also nicht daran. Karten wieder umgebaut, im BIOS alles kontrolliert (Grafikausgabe auf PCI Express umgestellt, war vorher auf PCI) aber nix klappt. Mit der Radeon startet der PC einfach nicht.
Vor der Geforce war eine HD7750 eingebaut mit der alles funktionierte. Einen zusätzlichen Stromanschluss braucht die 6670 nicht, der Kartenlüfter geht auch an wenn ich den PC einschalte, sie bekommt also Strom.
MB ist ein Asrock K10N78 und als Monitor benutze ich derzeit einen Medion Fernseher der über HDMI angeschlossen ist.
Mit der 6670 startet der PC weder mit HDMI noch mit DVI oder verschiedenen Monitoren, er bleibt einfach nach BIOS-Start hängen.
Weiß jemand woran es liegen oder wie man den PC wieder zum hochfahren bringen kann?
 

Hoppss

Freizeitschrauber(in)
Puh ... mein Tipp: GPU raus und nur über iGPU ein neuer Startversuch! Das hört sich arg nach Treiberproblemen an. Also, dann danach erstmal die passenden Treiber aktualisieren ...
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Mach mal einen BIOS-Reset per Jumper CLRCMOS1 neben der BIOS-Batterie.

Installiere vorher den Treiber für die HD 6670
mit der GT710.

Nimm den Catalyst 15.7.1, der Crimson ist manchmal inkompatibel.
 
TE
A

Angelus1758

Schraubenverwechsler(in)
@Hoppss: Glaube nicht das es an den Treibern liegt da ich diese ja deinstalliert und keinen weiteren installiert hatte. Die Radeon hatte ich nach Neustart nach Deinstallation eingebaut um dann eben den AMD Treiber zu installieren.
Beim Startversuch fangen die HDD's auch an zu laufen, die dvd-lw-led blinkt und dann tut sich nix mehr. Steckt die geforce drin, fährt er ganz normal hoch.
@wuselsurfer: das werd ich mal probieren. Und einen AMD-Treiber bei einer Geforce zu installieren geht?

Wenn alles nix bringt, werd ich wohl doch den anderen PC mit Windows 10 ausrüsten. Dieser ist zwar etwas jünger aber hat weniger RAM (4GB) und geringere Taktung (Intel Dual-Core 2,4 GHz) als der mit dem K10N78 (8GB RAM, Phenom II X4 955 mit 3,2 GHz) aber dort läuft die Radeon wenigstens.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Und einen AMD-Treiber bei einer Geforce zu installieren geht?
Ja, das geht.

Wenn alles nix bringt, werd ich wohl doch den anderen PC mit Windows 10 ausrüsten. Dieser ist zwar etwas jünger aber hat weniger RAM (4GB) und geringere Taktung (Intel Dual-Core 2,4 GHz) als der mit dem K10N78 (8GB RAM, Phenom II X4 955 mit 3,2 GHz) aber dort läuft die Radeon wenigstens.
ATI und Windows 10 sind manchmal nicht die besten Freunde, aber bei einer 10 Jahre alten Karte ist das nicht verwunderlich.
 

Hoppss

Freizeitschrauber(in)
Beim Startversuch fangen die HDD's auch an zu laufen, die dvd-lw-led blinkt und dann tut sich nix mehr. Steckt die geforce drin, fährt er ganz normal hoch.
Vorab: Ich bin nur Hobbyexperte, aber, genau deshalb vermute ich bei Dir ein eher banales Treiberproblem ... in Deinem Fall kann es nur an der GPU liegen ... vielleicht meldet sich hier im Forum ja noch jemand, der Dir konkreter mit dem PC helfen kann!
PS: Mir fällt noch ein, bei WIN10 Treiber deinstallieren? So etwas war vor 20 Jahren mal erforderlich, heute nicht mehr.
Und ja! Bereits damals wurde von WIN konsequent simuliert, Treiber seien deinstalliert worden, tatsächlich werkelten sie weiter im Hintergrund und verursachten Probleme ...
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
A

Angelus1758

Schraubenverwechsler(in)
Trotz allem kann ich mir nicht vorstellen das es ein Treiberproblem sein soll da ich ja selbst vom BIOS keinerlei Bildschirmausgabe bekomme. Daher werde ich die Tage mal den BIOS-Reset versuchen in der Hoffnung das es dann klappt den Rechner hoch zu fahren.
Auch wenn der PC 10Jahre auf dem Buckel hat...Windows 10 war zum testen neben Windows 7 bereits mal drauf. Allerdings steckte zu der Zeit eine HD 7750 drin und es gab keine Probleme. Daher glaube ich auch nicht das die Kombi von Ati und Microsoft ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Daher glaube ich auch nicht das die Kombi von Ati und Microsoft ist.
Doch, die ist es.
Ich hab auf einem 12 Jahre alten PC vorgestern die X1550 gegen einen HD5450 gewechselt, und der PC lief sofort in Full HD mit Windows 10.

Mit der X1550 gab es nur Geflacker auf dem Monitor mit 1024x768 Pixeln.

Es kann natürlich sein, daß Du ein anderes Windows 10 meinst.

Ich würde mir eine gebrauchte HD 7XXX besorgen, wenn die schon lief:
https://www.ebay.de/sch/i.html?_nkw=hd+7750&_sop=12 .

Der Treiber dafür ist der Adrenalin 21.5.1, also ziemlich aktuell:
https://www.amd.com/en/support/kb/release-notes/rn-rad-win-21-5-1 .
 
Oben Unten