• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

iPhone 12: Samsung und Xiaomi spotten über fehlendes Zubehör

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu iPhone 12: Samsung und Xiaomi spotten über fehlendes Zubehör

Nach der Ankündigung des iPhone 12 aus dem Hause Apple gab es zahlreiche Reaktionen in den sozialen Netzwerken. Darunter zählten auch spöttische Posts von Samsung und Xiaomi, die darauf hinaus waren, dass Apple dem neuen Smartphone kein Ladegerät mehr beilegt. Bei den asiatischen Konkurrenten würde dies nicht in Frage kommen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: iPhone 12: Samsung und Xiaomi spotten über fehlendes Zubehör
 

elmobank

Freizeitschrauber(in)
Da sich wohl der Preis von dem Apple Teil nicht reduziert hat, kann man davon ausgehen, dass es eine versteckte bzw. offensichtliche Preiserhöhung des eigentlichen Gerätes ist.

Vorallem ist es ja meist so, dass man das Altgerät mit Netzteil abgibt - so mache ich das zumindest, wenn es nicht defekt ist...
Kopfhörer habe ich noch nicht genutzt, die passen bei mir irgendwie nie richtig oder es fühlt sich komisch an.

Aber so sind die großen Firmen, wenn man irgendwo sparen kann dann immer und am besten dann gleich noch gute PR hinterher schicken "wir reduzieren unseren CO2 Fußabdruck" aber bitte zahlt doch weiterhin den vollen Preis...
 

Mephisto_xD

BIOS-Overclocker(in)
Ich gebe den beiden höchstens 18 Monate bis sie nachziehen. Spott in der Werbung ist das eine, Marge für die Shareholder das Andere.

War bei der Kopfhörerbuchse ja genauso.
 

gecan

Software-Overclocker(in)
zu recht so !!!

also wie man nur so eine firma wie apple oder nvidia dabei noch unterstüzt, die total kunden unfreudlich sind, da kann man einfach nur den kopf schütteln. :fresse:
 

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
Wenn die bei Xiaomi und Samsung wüssten welche Gehälter in Führungspositionen bei Apple dadurch ermöglicht werden, würden sie nicht mehr lachen...

Apple argumentiert bestimmt auch noch mit dem Nachhaltigkeitsaspekt... proprietäre Lösungen sind denen ja ein Fremdwort...
 

LuckyLoot

Schraubenverwechsler(in)
Ich gebe den beiden höchstens 18 Monate bis sie nachziehen. Spott in der Werbung ist das eine, Marge für die Shareholder das Andere.

War bei der Kopfhörerbuchse ja genauso.
Naja, also die Kopfhörerbuchse ist eher weggefallen, da der Trend so oder so in Richtung BT geht, sowie aus Platzgründen und nicht aus Gründen der Marge.
 

onlinetk

Schraubenverwechsler(in)
Bei den meisten Navis liegt schon seit über 10 Jahren kein USB Kabel mehr bei. Damals war CO2 green live usw kein Thema.

Apples Erklärung warum ein externes Netzteil im Zubehör 50€ kostet liegt dann wahrscheinlich auch am CO2 Abdruck!?

Apple ist schon immer ein Hersteller gewesen der nur ein Jahr Garantie gibt, statt 2 um dann Ihre Garantie Verlängerung zu verkaufen.

Lustig sind Apples Innovationen.... War schon immer so.

bin kein Freund von so China Produkten, aber was xiaomi im Handybereich abliefert und vor allem zu welchem Preis und in welcher Qualität, da können sich andere eine Scheibe von abschneiden.
 

Mephisto_xD

BIOS-Overclocker(in)
Naja, also die Kopfhörerbuchse ist eher weggefallen, da der Trend so oder so in Richtung BT geht, sowie aus Platzgründen und nicht aus Gründen der Marge.
Na klaar.

War auch sicher Zufall, dass mit dem Wegfall der Kopfhörerbuchse plötzlich Airpods, Galaxy Buds & Co. auf dem Markt auftauchten. Der gute alte Plan "erzeuge ein Problem, und verkaufe die Lösung" funktioniert halt immer noch, und die Hälfte der Leute merken es nichtmal.

Bezüglich Platz: Es gibt auf YT ein Video, wo ein versierter Bastler den USB-Klinke Adapter plus die Buchse in ein iPhone einbaut. Und spätestens bei Tablets wie dem Galaxy Tab S7 oder dem iPad Pro fällt das Platzargument völlig in sich zusammen.

Apple ist halt leider Marktführer. Nicht immer in puncto Technik oder Design, besonders letzteres ist ja bekanntlich Geschmackssache. Aber sie "führen den Markt" eben, weil alle anderen wie die Lemminge hinterherdackeln. Deswegen hier nochmal: Ich denke, dass Samsung in spätestens 18 Monaten ebenfalls kein Ladegerät mehr in die Schachtel legt, und sich dafür ebenfalls als Umweltengel präsentiert.
 

SativaBongharzia

Freizeitschrauber(in)
Dafür kann ich mir separat das Ladegerät und die Kopfhörer zuschicken lassen. Natürlich in einer extra Verpackung.

Aber man muss auch Verständnis zeigen. Ein Telefon mit Netzteil und Kopfhörer würde dann jenseits der 2000€ kosten. Also soviel möchte ich dann doch nicht ausgeben. ;)
 

Eckism

Volt-Modder(in)
Ich bin der Meinung, das Apple gar nicht so unrecht hat, das jeder ne "Ladegerät" zuhause hat. Man hat Powerbanks, Ladegeräte mit USB.Anschluss von anderen Geräten, PCs mit USB usw...zudem gehe ich davon aus, das niemand Privatinsolvenz anmelden muss, wenn er ein Ladegerät kaufen muss. Bei den Applepreisen sind 25€ praktisch geschenkt.
 

Stresserblick

Komplett-PC-Käufer(in)
Merkt euch Samsungs und Xiaomis Worte. In ein paar Jahren werden deren Flagschiffe auch ohne Zubehör kommen. Wie damals der Klinkenanschluss. Lol.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Also in den letzten Jahren habe ich das Zubehör meiner iPhones gar nicht mehr ausgepackt, sondern es so wie es ist in der Verpackung gelassen, weil sich bei mir mehr als genug iPhone-Ladegeräte und Lightningkabel angesammelt haben. Doch selbst wenn das nicht der Fall wäre, müsste ich lediglich ein (oder mehrere) Lightningkabel hinzukaufen. Und die gibt es MFi zertifiziert schon ab 5€. Von daher ist es in meinen Augen kein Beinbruch, dass Apple kein Zubehör mehr beilegt. Ich kann aber natürlich trotzdem verstehen, dass es Käufer gibt, die Wert auf Zubehör legen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jooschka

Freizeitschrauber(in)
Grundsätzlich finde ich es nicht verwerflich, bestimmtes Zubehör nicht mit zu liefern, das viele Leute einfach nicht mehr brauchen. Wenn dann allerdings für ein einfaches Netzteil oder Kabel, welche dann auchnoch (teilweise) Apple-Exklusiv sind, solche Preise abgerufen werden, ist das einfach nur unverschämt. Aber was erzähle ich da eigentlich, wer sich sowas kauft, hat es auch nicht besser verdient ;-)
 

gecan

Software-Overclocker(in)
ok für apple war vll das falsche wort mit kunden unfreudlichkeit, aber extreme kunden abzocke !!!

da wird mit schrott hardware bis auf das letzte cent gemolken und jetzt noch mit zubehör extra zu geizen, ist einfach unfasbar, aber solange das der kunde mit macht, ist doch alles prima !!!

mal schauen wie lange noch apple damit weiter kommt.
 

Eckism

Volt-Modder(in)
ok für apple war vll das falsche wort mit kunden unfreudlichkeit, aber extreme kunden abzocke !!!

da wird mit schrott hardware bis auf das letzte cent gemolken und jetzt noch mit zubehör extra zu geizen, ist einfach unfasbar, aber solange das der kunde mit macht, ist doch alles prima !!!

mal schauen wie lange noch apple damit weiter kommt.
Man muss aber auch bedenken, das der ganze Chinamarkt für Apple wegbricht...da muss man sich natürlich das Geld zumindest in kleinen Teilen woanders holen.
Falls es das WeChat-Verbot gibt oder geben wird...weiß nicht, wie es momentan aussieht.
 

Mephisto_xD

BIOS-Overclocker(in)
ok für apple war vll das falsche wort mit kunden unfreudlichkeit, aber extreme kunden abzocke !!!

da wird mit schrott hardware bis auf das letzte cent gemolken und jetzt noch mit zubehör extra zu geizen, ist einfach unfasbar, aber solange das der kunde mit macht, ist doch alles prima !!!

mal schauen wie lange noch apple damit weiter kommt.
Neee, auch damit stimme ich nicht überein. Auf der Hardwareseite ist Apple - bis auf wenige Ausnahmen - quasi immer super. Das neue iPhone wird sich da vermutlich einreihen, sie haben ja keine drastischen Änderungen zum 11 (Pro) vorgenommen, mal vom kantigeren Design und ein paar Details abgesehen. Das heißt: Schnellster SoC, Kamera auf Spitzenniveau bei Photos, Kamerareferenz bei Videos, super Akkulaufzeit, super Display und fast makellose Software, die zudem über Jahre auf dem aktuellen Stand gehalten wird.

Man zahlt für all das zweierlei: Einerseits durch den goldenen Käfig namens AppStore, zweitens eben an der Kasse. iPhones sind gut, aber auch teuer (so wie fast alle Apfelprodukte). Bei anderen Herstellern bekommt man (fast) das Gleiche für deutlich weniger Geld, P/L ist bei Apple also mangelhaft.

Aber das ist nicht das gleiche wie ein per se schlechtes Gerät. Wie gesagt, wenn man Preisschild und Appstorekäfig ausblenden kann, bieten iPhones meiner Meinung nach immer noch (mit) die Smartphonereferenz.
 

doedelmeister

Komplett-PC-Käufer(in)
ok für apple war vll das falsche wort mit kunden unfreudlichkeit, aber extreme kunden abzocke !!!

da wird mit schrott hardware bis auf das letzte cent gemolken und jetzt noch mit zubehör extra zu geizen, ist einfach unfasbar, aber solange das der kunde mit macht, ist doch alles prima !!!

mal schauen wie lange noch apple damit weiter kommt.
Was für Schrott Hardware? Du bist einfach ein kleiner Hater, der wahrscheinlich nie ein Apple Gerät benutzt hat.
Sorry anders kann man so ein Beitrag einfach nicht bewerten.

Will jetzt gar nicht Apples Zubehör Geiz verteidigen. Mir persönlich ist es einfach egal, da dieses "Zubehör" in Form von billig Earphones eh direkt in den Müll wandern würde, da ich keine Musik über 1,50€ Headphones höre.

Aber verstehe, wenn es Leute gibt die das nicht gut finden. Gerade auch vor dem Hintergrund, dass diese Sparmaßnahme sich weder beim Kunden noch bei irgend einem Öko-Projekt niederschlägt.
 

gecan

Software-Overclocker(in)
so jetzt muss ich sogar meine meinung zur kundenfreudlichkeit ändern und zwar apple ist in der tat kundenunfreudlich.

ihren schrott hardware mit derzeit werden sogar noch schrotter als sie es sind, durch die software drosselung usw, so viel dazu !!!

in dem sinne, ich bin kein hater, ich bin nur realistisch, der niemals eine abzocker und dreiste firma unterstüzen würde, weil ich einfach zu inteligent bin und kein blinder naiver depp, der sich von eine marke verblenden lässt.

noch fragen ?
 

RalfE89

Schraubenverwechsler(in)
ihren schrott hardware mit derzeit werden sogar noch schrotter als sie es sind, durch die software drosselung usw, so viel dazu !!!
Die Drosselung wurde offen gelegt, es ist nun konfigurierbar. Der Drop ist durch. Wo ist nun das Problem?

in dem sinne, ich bin kein hater, ich bin nur realistisch, der niemals eine abzocker und dreiste firma unterstüzen würde, weil ich einfach zu inteligent bin und kein blinder naiver depp, der sich von eine marke verblenden lässt.
Dann hoffe ich, dass du sehr genau nach schaust und entsprechend kaufst: Samsung wurde vom italienischen Kartellamt auch ein Bußgeld wegen Handy Drosselung verhängt. Samsung ist auch die Firma, die auf ihren TVs Werbung einblendet.

Am Ende wollen die alle nur eins: viel Geld erwirtschaften. Da nehmen die sich alle nichts.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Langfristig hat Apple recht und ich schätze mal, dass das auch die anderen Hersteller irgendwann nachmachen. Solange allerdings die Ladeleistungen immer weiter steigen, gibt es gute Gründe, das Netzteil beizulegen. Besonders wenn jeder Hersteller sein eigenes Süppchen Kocht, das zu den anderen mäßig kompatibel ist. In 4-5 Jahren hat dann wohl jeder ein USB C Netzteil, mit mindestens 60W, dann kann man auch aufhören die beizulegen.

Der jetzige Zeitpunkt ist natürlich eine Unverschämtheit. Man kann sein iPhone mit 5W aufladen oder man kauft sich ein Netzteil, das 4 mal schneller ist, was werden die meisten Leute (die sich der Problematik bewußt sind) wohl machen?

Ich bin der Meinung, das Apple gar nicht so unrecht hat, das jeder ne "Ladegerät" zuhause hat. Man hat Powerbanks, Ladegeräte mit USB.Anschluss von anderen Geräten, PCs mit USB usw...zudem gehe ich davon aus, das niemand Privatinsolvenz anmelden muss, wenn er ein Ladegerät kaufen muss. Bei den Applepreisen sind 25€ praktisch geschenkt.

Bei den neuen Schnelladestandard ist das aber nicht so. Von daher ist das schon gut, dass jedem Phone und Tablet ein Netzteil beiliegt.

Die Drosselung wurde offen gelegt, es ist nun konfigurierbar. Der Drop ist durch. Wo ist nun das Problem?

Aber erst nachdem sie erwischt wurden, das ist das Problem.
 

gecan

Software-Overclocker(in)

Pu244,​


nach dem die erst erwischt wurden, hast genau auf den punkt gebracht !!!

aber sind noch viele anderen dinge, die ich nennen könnte, warum apple eine dreiste firma ist, aber die erspare ich mir lieber.
 

Firestar81

Freizeitschrauber(in)
Wo ist das Problem? Apple nimmt die Preise vom letzten Jahr(Neuerungen halten sich ja in Grenzen) und zieht einfach die 50€ für das Zubehör vom Verkaufspreis des neuen IPhones ab!Machen sie nicht?
Dann ist es wirklich Abzocke!

Wenn sie das Zubehör vom Verkaufspreis abziehen,lassen sie dem Kunden letztendlich die Wahl,ob er ein Netzteil braucht oder nicht.
Ist ja eigentlich ganz einfach!
 

Mephisto_xD

BIOS-Overclocker(in)
Jup ich auch. Von daher wäre mir das nicht beiliegende Kabel recht schnuppe.

Was mich viel mehr ärgert ist, dass sie die Buchse am Telefon nicht auf USB-C gewechselt haben, sondern immer noch Lightning verwenden. Hätten sie das gemacht, hätte mein iPhone 7 vermutlich in Rente gehen können.

Aber ich kauf mir doch im Jahr 2020 kein Telefon, dass zwar wie jedes andere Gerät über ein USB-C Universalnetzteil geladen werden kann, dafür einen Adapter bzw. ein spezielles Ladekabel braucht.

Gehts noch? Die ganze Idee hinter USB-C ist ja gerade, dass man den Kabelsalat vergangener Tage verhindert, und man sein Gerät auch mit dem Netzteil eines anderen Hersterllers beim Kumpel aufladen kann. Der USB-C zu Lightning Verbinder macht all das wieder zunichte, UND DAS OBWOHL APPLE SEIT GERAUMER ZEIT BESAGTE USB-C BUCHSE IN MACBOOKS UND IPADS VERBAUT!!!!
 

-Loki-

Freizeitschrauber(in)
Da sich wohl der Preis von dem Apple Teil nicht reduziert hat, kann man davon ausgehen, dass es eine versteckte bzw. offensichtliche Preiserhöhung des eigentlichen Gerätes ist.
Hat er nicht?
Das 11 Pro hat 1149€ gekostet und hatte 64GB. Das 12 Pro kostet 1120€ und hat 128GB.
Die 256er und 512er Modelle sind so um die knapp 70€ günstger als ihre Vorgänger.
Aber estmal was ohne haltbare Basis behaupten.
Das ist ja schön. Also möchte Apple nur noch Bestandskunden binden und keine neue Kundschaft akquirieren. :D
Ja richtig, weil ja kein Mensch USB-Netzteile zu Hause hat.
Wenn ich die Dinger als Wurfgeschosse verwenden würde, könnte ich ganze Volkstämme ausrotten soviele habe ich davon ohne sie zu brauchen.
 

tallantis

Freizeitschrauber(in)
Man kann es teilweise verstehen, aber dann wäre es nur sinnvoll für einen Obolus Kabel und Netzeil optional anzubieten, nicht kostenlos, damit nicht jeder zugreift, aber auch nicht so teuer wie üblich beim Apfel, damit es nicht als die Abzocke wirkt, die es dann ist, wenn man für Tinnef 30€, oder was auch immer hinlegen muss.

Tjoa und da wäre noch das USB-C Thema, aber der Specialsnowflake will ja nicht, dass man wirklich nachhaltig wird und nur noch eine Art Kabel nutzt.
 

bohnengegart

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das 11 Pro hat 1149€ gekostet und hatte 64GB. Das 12 Pro kostet 1120€ und hat 128GB.
Die 256er und 512er Modelle sind so um die knapp 70€ günstger als ihre Vorgänger.
Das Iphone 12 kostet 100$ mehr als das Iphone 11, mit jeder GB-Variante.
Die 12 Pro-Varianten kosten genausoviel wie die 11er, regionale Preisunterschied vielleicht ausgenommen.

Ich denke, sie wollten unbedingt das Mini rausbringen - aber das wird bei dem Preis für viele
Iphone 8-Nutzer interessant sein, die die 11er Serie übersprungen haben,
da es einen Tick kleiner, aber ein größeres Display mitbringt.
Und dann dürfen die größeren Modelle aber nicht zu weit weg sein vom Preis des Mini,
(könnte ja einer unschlüssig genug sein ;) )
daher ist die Preiserhöhung in Form von Material- bzw Zubehöreinsparung notwendig gewesen.
 

Nightlight

BIOS-Overclocker(in)
Knapp 1460 € für die 512 GB Version - wenn man das mal auf den Tag rechnet dann kostet es (ausgehend von 30 Monatstagen) 2 € pro Tag. Wenn man sich mal überlegt wie häufig man jeden Tag damit rumhantiert, sei es Fotos machen, whatsapp, instagram etc. dann ist das Kosten/Nutzen Preisverhältnis vollkommen im Rahmen. (im Vergleich: für einen Kinofilm zahlt man i.d.R. 5€/Stunde)
Auch wenn 1460 € im ersten Moment recht viel erscheinen - auf die Nutzungdauer von 2 Jahren gerechnet geht das mMn vollkommen i.O.
Wenn ich 1000 € für 'ne Winterjacke ausgebe, die dann aber 10 Jahre trage, dann zahle ich letztendlich 100 € pro Winter. Und schon relativiert sich der vermeintlich hohe Preis ganz schnell wieder.

Und das Klientel, welches sich ein iPhone 12 holt wird wohl noch die paar Taler für ein Ladegerät übrig haben, also echt...
 

Tobi_bl85

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ist schon frech von Apple. Zu jedem neuen Smartphone gehören auch neue Kopfhörer und ein entsprechendes Ladegerät. Da ich das I Phone XS besitze und es Optisch um Welten einfach soviel schöner finde und nicht diese üblen 3 Kameralinsen auf der Rückseite hat behalte ich das wohl noch 4 oder 5 Jahre :-)
 

Firestar81

Freizeitschrauber(in)
Knapp 1460 € für die 512 GB Version - wenn man das mal auf den Tag rechnet dann kostet es (ausgehend von 30 Monatstagen) 2 € pro Tag. Wenn man sich mal überlegt wie häufig man jeden Tag damit rumhantiert, sei es Fotos machen, whatsapp, instagram etc. dann ist das Kosten/Nutzen Preisverhältnis vollkommen im Rahmen. (im Vergleich: für einen Kinofilm zahlt man i.d.R. 5€/Stunde)
Auch wenn 1460 € im ersten Moment recht viel erscheinen - auf die Nutzungdauer von 2 Jahren gerechnet geht das mMn vollkommen i.O.
Wenn ich 1000 € für 'ne Winterjacke ausgebe, die dann aber 10 Jahre trage, dann zahle ich letztendlich 100 € pro Winter. Und schon relativiert sich der vermeintlich hohe Preis ganz schnell wieder.

Und das Klientel, welches sich ein iPhone 12 holt wird wohl noch die paar Taler für ein Ladegerät übrig haben, also echt...

Naja man kann sich alles irgendwie schönreden! ich habe damals das Honor 9 für 230€ gekauft.Das wären dann 0,32€ pro Tag bei 2 Jahren Nutzung. Selbst mit meinem Oneplus 7T Pro für 650€ ,fahre ich mit 0,91€ pro Tag ganz günstig.
Da sind dann 2€ schon mehr als das doppelte ubd Klingen nicht mehr so gut! Ausserdem brauche ich genau 2€ pro Fahrt auf die Arbeit an Sprit.Dann fahre ich lieber auf die Arbeit :)
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Naja man kann sich alles irgendwie schönreden! ich habe damals das Honor 9 für 230€ gekauft.Das wären dann 0,32€ pro Tag bei 2 Jahren Nutzung. Selbst mit meinem Oneplus 7T Pro für 650€ ,fahre ich mit 0,91€ pro Tag ganz günstig.

Dagegen steht aber der hohe Wiederverkaufswert der iPhones. Das senkt den ”Tagespreis“ am Ende dann nochmal ein ganzes Stück.
Wobei ich sagen muss, dass das keine Rechnungen sind, die ich anstelle.
Für mich ist es so, dass ich das iPhone ”vergünstigt“ über meinen Tarif erhalte (ja, man bezahlt es dann z.T. über den Tarif ab), und ich immer gutes Geld für meine gebrauchten iPhones bekomme. So liegt der Anschaffungspreis eines neuen iPhones zum Release (z.B. 11 Pro Max letztes Jahr) zunächst bei 0,0€. Und da ich iOS und das iPhone anderen Smartphones in jeglicher Hinsicht vorziehe, geht das für mich in der Form in Ordnung.
 

DarkWing13

Software-Overclocker(in)
Im Umkehrschluss heißt das also, incl. (Ver-)Äpple-Logik, das sich Erstkäufer gefälligst erst ein Vorgängermodel mit Ladegerät kaufen sollen, damit man dann für das 12'er eines hat? :lol:

Apple, Ihr seit so durchschaubar, wenn es darum geht, dem Kunden Zusatzkosten aufzubrummen, um ein paar Dollar zu sparen... ;)
 
Oben Unten