• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Internet anschließen?

DerBeobachter

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Internet anschließen?

Hallo,

ich beziehe zur Zeit eine neue Wohnung. Dort wurde anscheinend von einem lokalen Anbieter Glasfaser verlegt. Da es ein Neubau ist wird zur Zeit noch überall gearbeitet. Später soll man seinen Internettarif auf einer Website auswählen können. Bis die Website soweit ist kann man wohl kostenlos surfen.

Jetzt bin ich nur mit der Dose etwas überfordert. Bislang kenne ich Internet über ein Kabelmodem oder DSL über eine TAE Dose.

Ich hänge mal ein Foto von der hier verbauten Netzwerkdose an. Muss ich da jetzt mit LAN ein Modem verbinden oder kann ich einen x beliebigen WLAN Router ohne Modem direkt mit der Dose verbinden?

Danke!

IMG_20191009_133017.jpg
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Internet anschließen?

Musst bloß schauen, dass dein Router damit umgehen kann.
Da haben zum Beispiel die Fritzboxen Probleme.
 

robbe

BIOS-Overclocker(in)
AW: Internet anschließen?

Ist das irgendwie ne Art Wohnheim?
Du scheinst ja keinen Internetvertrag mit einem Provider einzugehen, sondern eher mit der Hausverwaltung. Im Haus selber wird es wohl ein von der Verwaltung gesteuertes Netzwerk geben, in dem die Anschlüsse der einzelnen Wohnung später anhand des gebuchten Tarifs entsprechend geschaltet werden können. Ich schätze mal du kannst jedes beliebige Gerät dran klemmen, vom PC über nen Switch bis zu nem Router (der eventuell noch entsprechend konfihuriert werden muss)
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
AW: Internet anschließen?

Einfach den Router, PC oder Switch verbinden. Bei Glasfaser im Haus steht das Glasfasermodem meistens im Keller, dort wo das Kabel ankommt und wird dann im Haus über LAN verteilt.

Telekom: So wird Glasfaser innerhalb des Hauses realisiert - teltarif.de News
Falsch!
Hinter einem Modem am Internetanschluss ist niemals ein LAN, dort ist immer der WAN-Zugang zum Internet (sofern der Provider keine privaten IPs vergibt).
Das Medium heißt Ethernet.

Voraussetzungen für die Nutzung des Netzwerks/Internets muss ja der Vermieter bereitstellen.​
Sofern der Anschluss funktioniert ist hiermit alles getan. Der kann problemlos vom Mieter erwarten, dass der sich ein Modem kauft, da der Übergabepunkt in der Wohnung vorhanden ist.

Du brauchst auf jeden Fall ein Modem, da hier von einem optischen Signal auf ein elektrisches gewandelt wird. Dieses kann mit einem Router in einem Gehäuse sein.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Internet anschließen?

Wenn das Medium Ethernet ist, liegt schon ein elektrisches Signal vor.
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
AW: Internet anschließen?

Das optische Signal wird in ein elektrisches (in den meisten Fällen Ethernet) umgewandelt.
Das macht das Glasfasermodem. Wobei ich mit dem BEgriff modem auch vorsichtig wäre, eher Signalwandler, denn mir ist unbekannt ob da wirklich wie bei einem DSL-Modem Signale auf einen Träger moduliert bzw. demoduliert werden.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Internet anschließen?

Es wird üblich ein normales Ethernet-Signal, wie halt beim LAN, ins Hausnetz eingespeist.
Nur das halt eine öffentliche IP an der Dose anliegt und dann noch ein NAT fürs private Netz nötig ist. Die Funktion des NAT erfüllt der WLAN-Router.

Nur die meisten Fritzboxen können halt nicht mit einem öffentlichen Etherneteingang umgehen. Da müsste man dann einen anderen Router davor schalten und die Box als WLAN-Accesspoint nutzen.
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
AW: Internet anschließen?

Es wird üblich ein normales Ethernet-Signal, wie halt beim LAN, ins Hausnetz eingespeist.
Nur das halt eine öffentliche IP an der Dose anliegt und dann noch ein NAT fürs private Netz nötig ist. Die Funktion des NAT erfüllt der WLAN-Router.

Nur die meisten Fritzboxen können halt nicht mit einem öffentlichen Etherneteingang umgehen. Da müsste man dann einen anderen Router davor schalten und die Box als WLAN-Accesspoint nutzen.

Die meisten Fritzboxen (selbst die alte 7170) kann auf NAT über WAN auf dem Port 1 umgeschaltet werden.
Ist unter Internet --> Zugangsdaten-->Zugangsart.
Man muss aber den Expertenmodus aktivieren, um das zu sehen.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Internet anschließen?

Danke für den Tipp.
Kann ich bloß bei meiner ohne MAC-Freischaltung nicht testen.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Internet anschließen?

Ist meine eigene Box. Allerdings muss halt bei der Netzwerkverwaltung das Zugangsgerät freigeschaltet sein.
Ich hab da damals einfach einen billigen Router davorgeschaltet, um das Problem zu umgehen.
 
Oben Unten