• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Intel Xeon-E: Workstation-CPUs mit sechs Kernen - noch ohne Achtkerner

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Intel Xeon-E: Workstation-CPUs mit sechs Kernen - noch ohne Achtkerner

Intel hat seine neue Prozessorfamilie für den Workstation-Einsteigerbereich offiziell enthüllt. Aus den bisherigen Xeon E3-1200 (v6) werden die Xeon E-2100, die jetzt auf Coffee Lake-S basieren und mit bis zu sechs Kernen samt Hyperthreading (12 Threads) daherkommen. Achtkerner gibt es entgegen vorangegangener Spekulationen noch nicht.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Intel Xeon-E: Workstation-CPUs mit sechs Kernen - noch ohne Achtkerner
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Für Konkurrenzfähigkeit zu Ryzen sollte Intel die CPUs auch für Desktop-Boards zulassen.
 

Amon

Volt-Modder(in)
Ryzen konkurrenzfähig zu Intel? Sag doch sowas nicht.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
 

RivaTNT2

Software-Overclocker(in)
Weiterhin uninteressant solange Intel ihre Board-Sperre nicht wieder zurück nimmt. Mein Sandy Bridge Xeon war damals ein super Deal, bei sowas könnte ich nochmal schwach werden wenn es möglich wäre.

Abgesehen davon sind die Bezeichnungen ja mal mega verwirrend, vor allem da ein 4-Kerner teilweise eine höhere Nummer hat als ein 6-Kerner... :ugly:
 
Oben Unten