• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Intel Skylake für Server: Ausblick auf Purley-Plattform

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Intel Skylake für Server: Ausblick auf Purley-Plattform

Eine im Internet aufgetauchte Präsentation, die mutmaßlich von Intel stammt, gibt Informationen zu zukünftigen Server-Prozessoren des Chipherstellers preis. Auf Basis der im Desktop-Segment bereits für dieses Jahr geplanten Skylake-Architektur sollen die übernächsten neuen Xeons ab 2017 auf den Markt kommen und nicht wenige Verbesserungen mit sich bringen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Intel Skylake für Server: Ausblick auf Purley-Plattform
 

wolflux

Lötkolbengott/-göttin
AW: Intel Skylake für Server: Ausblick auf Purley-Plattform

Hm, och ihr arbeitet auch heute bei der PCGH?
Brav brav, Skylake ist unglaublich, das so viele Kerne auf 1 CPU durch 14 nm passen. Hammer und endlich genügend Lanes ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Intel Skylake für Server: Ausblick auf Purley-Plattform

Im Notebook wirst du so schnell keine 6 Kerner sehen.
 

Markus_P

Freizeitschrauber(in)
AW: Intel Skylake für Server: Ausblick auf Purley-Plattform

Wenn ich so sehe was ein 18 Kerner Xeon (Haswell) verbraucht dadurch er mit 0,9v läuft und man das auf 6 Kerne herunterrechnet ... etc.
Wenn man unterwegs Videobearbeitet und die den CPU auslasten kann sollte ein 6 Kerner mit 2,2ghz schneller/ sparsamer sein als ein 4 Kerner mit 3 ghz ...
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Intel Skylake für Server: Ausblick auf Purley-Plattform

Wenn ich so sehe was ein 18 Kerner Xeon (Haswell) verbraucht dadurch er mit 0,9v läuft und man das auf 6 Kerne herunterrechnet ... etc.
Wenn man unterwegs Videobearbeitet und die den CPU auslasten kann sollte ein 6 Kerner mit 2,2ghz schneller/ sparsamer sein als ein 4 Kerner mit 3 ghz ...

Na liegt daran, das der Energieverbrauch linear von der Frequenz und quaratisch von der Spannung abhängt. Je nach dem wie die CPU-Entwicklung nach dem Zen-Release weitergeht, wird es bei mir wahrscheinlich ein Skylake/Cannolake-E Sechskerner, der meinen i7 in 4 Jahren ersetzt. Dann sollte sich ja auch DX12 weitestgehend durchgesetzt haben.

Das mit dem dauerhaften RAM scheint ja auf NVRAM wie ReRAM hinzudeuten.
 

Brehministrator

BIOS-Overclocker(in)
AW: Intel Skylake für Server: Ausblick auf Purley-Plattform

32 Kerne pro CPU und ein 8-Sockel-Mainboard, das ergibt 256 physische Kerne, und mit Hyperthreading 512 Kerne. Und das ganze als ein System, ohne Netzwerk-Interconnect und mit einheitlichem Speicher-Adressraum... Nicht schlecht :daumen:
 

max00

Freizeitschrauber(in)
AW: Intel Skylake für Server: Ausblick auf Purley-Plattform

Darf man fragen, woher ihr die Informationen mit den 32 Kernen pro CPU habt?
In den Folien von Intel und auf anderen News-Seiten (Golem, Computerbase) finde ich immer nur 28 Kerne!?!

Ansonsten - schön, dass sich zumindest bei den Server-CPUs was tut.
 

Kaimikaze

Freizeitschrauber(in)
AW: Intel Skylake für Server: Ausblick auf Purley-Plattform

Und auf Wunsch ohne integrierte Grafikeinheit ! :daumen:

Bleiben die Xeons eigentlich weiterhin verlötet ? Ich hoffe und vermute es.
 

Markus_P

Freizeitschrauber(in)
AW: Intel Skylake für Server: Ausblick auf Purley-Plattform

Sicher sind die großen Xeons weiterhin verlötet.... Wie willst du sonst ~200 Watt pro Cpu wegkühlen?
Intel würde sich dabei in beide Beine schießen denn die Cpu kostet über 7000 Euro und schonmal die Kühlung bei Servern gesehen? Wenn die diese "Wlp" von den 1150 Sockel Cpus da reinschmieren würden die Cpus drossel und abschalten bei 105 grad :D
 

Knogle

Volt-Modder(in)
AW: Intel Skylake für Server: Ausblick auf Purley-Plattform

Wundert mich halt nur warum im BIOS meines Intel S5520HC auch schon der Codename Lewisburg verwendet wird :ugly:

Hab ja vielleicht schon ne geleakte ES Version aus 2009
 

Kaimikaze

Freizeitschrauber(in)
AW: Intel Skylake für Server: Ausblick auf Purley-Plattform

Sicher sind die großen Xeons weiterhin verlötet.... Wie willst du sonst ~200 Watt pro Cpu wegkühlen?
Intel würde sich dabei in beide Beine schießen denn die Cpu kostet über 7000 Euro und schonmal die Kühlung bei Servern gesehen? Wenn die diese "Wlp" von den 1150 Sockel Cpus da reinschmieren würden die Cpus drossel und abschalten bei 105 grad :D

Na ja, bei Intel kann man nie wissen, denen traue ich auch zu die Großen zu verlöten und bei den Kleinen ihre Zahnpasta drunterzuschmieren. ;)
 

Knogle

Volt-Modder(in)
AW: Intel Skylake für Server: Ausblick auf Purley-Plattform

Freue mich irgendwie schon auf Skylake, wobei es bei mir wohl der Skylake nachfolger werden wird, aber dann auch wieder nen 6 Kerner oder mehr
 
Oben Unten