• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Intel i7-3770k durch Ryzen 7 3800X ersetzen

Schulte89

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo zusammen,

zurzeit spiele ich mit dem Gedanken meinen i7-3770k in den Wohl verdienten Ruhestand zuschicken er hat mir sehr treue Dienste geleistet
bei diversen Office Anwendungen, ab und zu mal ein Video schneiden, Grafiken mit Gimp zu erstellen und natürlich beim Gaming.

Anfang des letzten Jahres ist mir dann meine GPU eine Palit GTX 670 Jetstream abgeraucht diese habe ich dann gegen eine Asus RX 580 getauscht.

Wie schon im Titel geschrieben steht möchte ich gerne die CPU gegen die Ryzen 7 3800x tauschen natürlich brauche ich dann noch ein neues Mainboard und passenden Arbeitsspeicher ich habe mich mal auf der Seite von Mindfactory umgesehen und folgendes zusammen gestellt:

- AMD Ryzen 7 3800X
- MSI MPG X570
- Corsair Vengeance LPX DDR4-3200, 32 GB (optimiert für AMD)

folgendes würde ich gerne aus meinen bisherigen System weiterverwenden:

- Asus RX 580 Rog Strix OC Gaming, 8GB
- be quiet! Straight Power 580 Watt
- Samsung 860 EVO, 1 TB und 250 GB je einmal
- Windows 10 64 Bit
- AOC CU34G2, WHQD 100 Hz, 3440 x 1440

Kann ich die angegeben Komponenten so miteinander verwenden oder würdet Ihr irgendwo noch etwas verbessern?

Ist der AMD Boxed Kühler zu empfehlen? Auf dem i7 ist zurzeit der be quiet! Dark Rock pro verbaut diesen würde ich gegebenenfalls auch für den Ryzen bestellen oder habt Ihr da noch einen Tipp?

Mein bisheriges System ist übrigens so aufgebaut:

- i7-3770k
- MSI Z77 MPower
- Corsair Vengeance 1600, 16 GB

Overclocking kommt nicht infrage beim i7 habe die Automatische Funktion des Z77 selten benutzt da ich auch nicht wirklich einen Unterschied bemerkt habe außer, das die Lüfter früher begannen hochzudrehen. :lol:

Freundliche Grüße

Schulte89

 
Zuletzt bearbeitet:

chill_eule

Volt-Modder(in)
Moin!

Da der 3800X grad gleich viel wie der 3700X kostet (:ugly:) ist das natürlich eine gute Wahl. :daumen:
Ein vernünftiges B550 Board macht aber quasi den gleichen Job, da kannste 20€ einsparen
die dann in schnelleren RAM fließen

Den Dark Rock Pro kannst du einfach weiter benutzen :ka:
Den Rest auch.

PS: Wenn du die Kohle hast, aber gleich den 5800X kaufen :D
 
TE
Schulte89

Schulte89

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Moin!

Da der 3800X grad gleich viel wie der 3700X kostet (:ugly:) ist das natürlich eine gute Wahl. :daumen:
Ein vernünftiges B550 Board macht aber quasi den gleichen Job, da kannste 20€ einsparen
die dann in schnelleren RAM fließen

Den Dark Rock Pro kannst du einfach weiter benutzen :ka:
Den Rest auch.

PS: Wenn du die Kohle hast, aber gleich den 5800X kaufen :D

Danke für deine Antwort :)

Das Board sieht gut aus und der Ram auch, aber kann ich den Ram mit 3600 MhZ überhaubt richtig verwenden?:confused: Versteh mich bitte nicht falsch aber bei unterstützte Standards steht maximal nur bis 3200 :huh: Ich kenne, das von früher nur so, das man schauen sollen was, das Board unterstützt und dann dementsprechend den Ram aussucht.

Gibt es für den Dark Rock ein umbau kit auf den AMD Sockel?:hmm:

Der 5800X hätte was aber brauche ich dann vielleicht nicht ein neues Netzteil?
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Nimm doch gleich ein 5800X.
Und kauf dir gleich ein neues Netzteil dazu!
Ja, und ne RTX 3090 und mindestens 1200W :ugly::schief:

Spaß beiseite:
Versteh mich bitte nicht falsch aber bei unterstützte Standards steht maximal nur bis 3200 :huh: I
Ja, offiziell gibt AMD nur bis 3200MHz an. Mehr geht aber eigentlich immer, genau wie bei Intel auf den "Z" Boards.
3600Mhz bei 2x16GB Modulen sollte ein 3800X eigentlich schaffen.
Garantiert ist das aber nie, da es offiziell schon unter "overclocking" fällt.

Gibt es für den Dark Rock ein umbau kit auf den AMD Sockel?
Frag mal bei Be Quiet nach einem Kit. Manchmal bekommt man sowas sogar gratis :ka:
Wenn du einen neuen Kühler brauchst, tuts aber auch schon was kleineres für rund 40€

Der 5800X hätte was aber brauche ich dann vielleicht nicht ein neues Netzteil?
Falls du den doch in Erwägung ziehst: Nein
Neues Netzteil wird nur bei einer deutlich stärkeren Grafikkarte fällig.
 
TE
Schulte89

Schulte89

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich werde wohl folgendes machen.

- AMD Ryzen 7 3800X
- MSI MPG X570
- Patriot Viper Steel Dimm Kit 32 GB

und das Umbaukit des CPU Lüfter.:-)

Ich denke mit der CPU stehe ich mich Leistungstechnisch recht gut.
 
TE
Schulte89

Schulte89

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Denkt Ihr, das die GPU mit dem Ryzen 5800X gut harmoniert oder wird wohl die GPU die CPU ausbremsen ?

Ich habe mal vorhin bei COD Cold War die Grafikeinstellungen komplett aufgedreht. Das Nutzungsziel für VRAM steht bei 80% und die Auflösung 3440 x 1440.

Folgende Ergebnisse habe ich bekommen:
CoD Cold War (2).jpg
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
Also aktuell bist du im absoluten GPU-Limit. Mehr FPS erreichst du durch die CPU nicht. Wenn du auf 3440x1440 spielst, wäre ein GPU Upgrade erstmal deutlich ratsamer, da du meistens im GPU Limit hängen wirst zu mindestens bei Warzone oder Cold War. Da aktuell die GPUs aber recht teuer sind oder gar nicht verfügbar wird das recht schwer. Ich würde mich nach einer RTX 3060/3070 umschauen, alternativ gibts auch ne RX 6800 aber die ist wahrscheinlich außerhalb des Budgets.
 

djulz1

Kabelverknoter(in)
Moin,
durch eigene persönliche Erfahrung würde ich von einem MSI Board für den 5800X abraten. Ich musste mein B550 Carbon Gaming Board leider zurück schicken. BIOS Flash ging nicht per USB. Aber ohne hat er die neue CPU auch nicht erkannt. Wohl auch kein Einzelfall laut diverser Foren. Wer Glücksspiele mag, warum nicht. 🤷🏼‍♂️😂
Das neue Asus Board läuft ohne Probleme und das sogar ohne BIOS Flash.

Aber vllt sollten deine Prioritäten auch erstmal woanders liegen wie Torben schrieb. Sprich GPU.
Meine 1070 läuft für meine Verhältnisse gut mit dem 5800X, aber spiele aktuell auch nur FHD. Aber für 1440p oder sogar 4K wird dich die GPU ausbremsen.
 
TE
Schulte89

Schulte89

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Moin,
danke für eure Antworten.:)

@Torben456
Ich habe gerade mal einen 27 Zoll Monitor mit FHD Auflösung zum testen angesteckt. Natürlich sind die FPS jetzt deutlich höher bei 1920 x 1080 hat es die GPU einfacher bei hohen Einstellungen kommt sie im VRAM auf ~7500 Auslastung und erreicht zwischen 50-70 FPS.

@djulz1
Danke, das Du mit uns (mir) deine Erfahrung mit dem MSI Board teilst bei einem etwaigen kauf einer neuer CPU werde ich dies berücksichtigen. :-)

So wie ich, das sehe habe ich nun zwei Möglichkeiten.

1. Neue GPU zb. RX6000 oder höher + neues Netzteil ~ 1000 Watt je nach GPU
2. Einen anderen Monitor mit Full HD Auflösung in 27 Zoll

Deutlich günstiger stehe ich mir wohl mit einem entsprechenden Monitor den Full HD Auflösung auf dem AOC CU34G2 sieht nicht toll aus. :ugly:

Edit 1: Würde wohl ein 27 Zoll mit 2560 x 1440 auch funktionieren?
Edit 2: Die frage mit 2560 x 1440 hat sich schon beantwortet.:lol: Gerade habe ich mal die Auflösung 2560 x 1080 probiert und folgende Ergebnisse habe ich bekommen in dem fall ist wohl Full HD die bessere Wahl.
2560 x 1080 CoD Cold War.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Nathenhale

Software-Overclocker(in)
Also Nezteil reich auch ein 750 watt. Nen Kollege von mir hat nen BEquit mit 750 watt (glaube Dark power auf jedenfall 80+ Platin) mit einer 3090 und nen oced 10700k und das läuft. Ich selber habe ne 3090 und nen 3700x beides Oced läuft mit einem 850 watt Netzteil.
 
TE
Schulte89

Schulte89

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Dann spare ich mal auf eine neue GPU wie zb. eine RX 6800 mit 16 GB diese ist wohl Zukunftsfähiger als die RTX 3060 / 3070 mit 8 GB und dem passenden Netzteil.
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
Ja und in der Zwischenzeit kannst du ja auch einfach 1920x1080 zocken, dann ist dein Monitor halt nicht komplett ausgefüllt. Oder du kaufst dir nen günstigen 1080P - 144 Hz - IPS Monitor und nutzt ihn nachträglich als 2. Monitor^^
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
Wohl auch kein Einzelfall laut diverser Foren.
Der Großteil macht es wahrscheinlich einfach nur falsch. Wartet nicht lange genug und/oder die Datei ist falsch benannt. Wäre nicht das erste Mal hier im Forum, dass das Problem vorm PC sitzt in diesem Zusammenhang.
Danke, das Du mit uns (mir) deine Erfahrung mit dem MSI Board teilst bei einem etwaigen kauf einer neuer CPU werde ich dies berücksichtigen.
Solltest du nicht.
 
TE
Schulte89

Schulte89

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Gerade habe ich gelesen, das AMD zurzeit Referenz Grafikarten herstellt und diese noch im 1. Quartal zum Verkauf anbietet, vielleicht habe ich ja Glück eine zu bekommen. :lol:

Hat jemand Erfahrung mit dem Shop von AMD?
Mit welchem Paketdienstleister versendet AMD?
 

Nathenhale

Software-Overclocker(in)
Der Großteil macht es wahrscheinlich einfach nur falsch. Wartet nicht lange genug und/oder die Datei ist falsch benannt. Wäre nicht das erste Mal hier im Forum, dass das Problem vorm PC sitzt in diesem Zusammenhang.
Also auf meinem ASUS C6H hat es auch zwei anläufe gebraucht bis das Bios Flashen ohne CPU Funktioniert hat.
Bei mir war das Problem der USB-Stick warum auch immer wollte es denn ersten nicht und der PC ging nach dem Flashen nicht mehr an bzw. zeigt den Fehler das , dass Bios kaputt ist, ich habe dann einfach einen anderen USB-stick genommen auf dem lief es dann. Beide waren frisch Formatiert.
 

djulz1

Kabelverknoter(in)
Der Großteil macht es wahrscheinlich einfach nur falsch. Wartet nicht lange genug und/oder die Datei ist falsch benannt. Wäre nicht das erste Mal hier im Forum, dass das Problem vorm PC sitzt in diesem Zusammenhang.

Ich habe 3 verschiedene USB Sticks probiert, richtig formatiert usw.
Die Datei habe ich wie von MSI beschrieben in MSI.ROM umbenannt und dann auf den Stick gezogen.
Ich habe jedes Mal locker 10-45min gewartet und es passierte NICHTS. Batterie raus, BIOS Reset plus eine ältere Version flashen funktionierte NULL. Ohne CPU. Und selbst mit CPU und den Rest eingebaut hat nix gebracht. Das Board hat die CPU einfach nicht erkannt. Dafür ist ja schließlich die Debug LED da.
Die MSI Hotline konnte mir auch nicht mehr helfen, außer zu fragen ob ich alles richtig gemacht habe oder zu sagen ich soll das MB zurückschicken.

Es ist lediglich MEINE Erfahrung, die von vielen in diversen Foren (hier, CB, MSI direkt) quasi „bestätigt“ wird.
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
Ich habe 3 verschiedene USB Sticks probiert, richtig formatiert usw.

Vor kurzer Zeit war hier im Forum ein solches Problem, was aber am Ende gelöst wurde.

Deswegen müssen die Boards von MSI aber nicht gleich verteufelt werden. Es sind gute Boards. Zumindest die AM4 MBs. Dass es bei dem Ein oder anderen nicht funktioniert kann durchaus sein. Beim Großteil ist m.E. der User die Fehlerquelle.
Falsch formatiert, zu groß, falsch benannt, nicht lange genug gewartet.
Was bei dir der Fehler war kann ich natürlich nicht beurteilen. Ein MB Fehler kann da nicht ausgeschlossen werden, wird aber sicher nicht die häufigste Fehlerquelle sein.
 

Nathenhale

Software-Overclocker(in)
Ich habe 3 verschiedene USB Sticks probiert, richtig formatiert usw.
Die Datei habe ich wie von MSI beschrieben in MSI.ROM umbenannt und dann auf den Stick gezogen.
Ich habe jedes Mal locker 10-45min gewartet und es passierte NICHTS. Batterie raus, BIOS Reset plus eine ältere Version flashen funktionierte NULL. Ohne CPU. Und selbst mit CPU und den Rest eingebaut hat nix gebracht. Das Board hat die CPU einfach nicht erkannt. Dafür ist ja schließlich die Debug LED da.
Die MSI Hotline konnte mir auch nicht mehr helfen, außer zu fragen ob ich alles richtig gemacht habe oder zu sagen ich soll das MB zurückschicken.

Es ist lediglich MEINE Erfahrung, die von vielen in diversen Foren (hier, CB, MSI direkt) quasi „bestätigt“ wird.
Ich möchte nicht auschließen das es am Board liegt. Aber den richtigen Port hast du schon benutzt?
 

djulz1

Kabelverknoter(in)
Vor kurzer Zeit war hier im Forum ein solches Problem, was aber am Ende gelöst wurde.

Deswegen müssen die Boards von MSI aber nicht gleich verteufelt werden. Es sind gute Boards. Zumindest die AM4 MBs. Dass es bei dem Ein oder anderen nicht funktioniert kann durchaus sein. Beim Großteil ist m.E. der User die Fehlerquelle.
Falsch formatiert, zu groß, falsch benannt, nicht lange genug gewartet.
Was bei dir der Fehler war kann ich natürlich nicht beurteilen. Ein MB Fehler kann da nicht ausgeschlossen werden, wird aber sicher nicht die häufigste Fehlerquelle sein.
Ich verteufel die Boards nicht, ich hab lediglich meine Erfahrung geschrieben und das ich die durch die vielen "Fehler" nicht unbedingt weiter empfehle. Was jeder persönlich daraus macht, muss er selbst wissen.
Und das ein Großteil das auch falsch macht kann gut sein bzw. ist sogar wahrscheinlich.

Ich möchte nicht auschließen das es am Board liegt. Aber den richtigen Port hast du schon benutzt?

Sorry, aber die Frage hättest dir schenken können. ;) Ich mag nicht ausschließen das manche Leute den falschen Port ausprobieren, aber soweit krieg ich das dann doch hin. Und lesen kann ich noch, das ist gut markiert.
 
TE
Schulte89

Schulte89

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo zusammen,

ich habe noch einmal ein frage zu einem Netzteil wie viel Watt sollte man da nehmen?
Komme ich mit 750 Watt aus? Das Referenz Modell von AMD hat eine 750 Watt Netzteil Anforderung.

Ich habe dieses mal rausgesucht be quiet! Straight Power 11 CM 750 Watt

- Ryzen 5800x
- Dark Rock Pro 3
- Gigabyte B550 Gaming X V2
- Patriot Viper Steel DDR4- 3600 32 GB
- RX 6800 XT vorzugsweise (je nach Verfügbarkeit RX 6800)
 
TE
Schulte89

Schulte89

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Guten Abend,

macht es eigentlich Sinn, das Betriebssystem auf eine m2 SSD zupacken oder bringt, das nur marginal etwas? Mein System bootet aktuell mit der Sata SSD in ca. 30 Sekunden und die Leistung finde ich gut.
 
TE
Schulte89

Schulte89

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Moin,

ich habe gerade nochmal nach den Prozessoren geschaut und gesehen, das das Mainboard den Ryzen 9 3900X unterstützt wäre die CPU over the top für die anderen Komponenten? :ugly: lustigerweise ist die CPU 13€ günstiger als der Ryzen 7 5800X.:lol:
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Das Board unterstützt auch problemlos die 16-Kerner ;)

Beim Zocken hättest du durch den 3900X aber keinen spürbaren Vorteil.
Zumal momentan eh die RX580 alles andere ausbremst ^^
 
TE
Schulte89

Schulte89

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Der 5800X reicht auch mehr als genug :D und wenn man mal mehr Leistung braucht kann man immer noch Aufrüsten.

Das finde ich mittlerweile an AMD so toll, das sie ihren AM4 Sockel treu bleiben und die CPU dementsprechend weiterentwickeln somit braucht man nur die CPU wechseln und nicht zusätzlich, das Mainboard.
 
TE
Schulte89

Schulte89

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo zusammen,

bis auf, das Netzteil sind heute die Komponenten angekommen. :-)

Seid dem Wochenende beschäftig mich allerdings die frage ob es sich wirklich lohnt die CPU zu wechseln.:confused:

Schafft der I7-3770k nicht noch ein paar Jahre zusammen mit einer RX 6800Xt oder RX 6800?

Gestern ist mir im Zombiemodus von Call of Duty aufgefallen, das mein PC teilweise massive ruckler hatten als eine Horde in der nähe war. (auch die Ladezeiten dauern gefühlt eine Ewigkeit) Ich könnte ich mir vorstellen, das da der Ryzen 5800X wieder sein Vorteil an mehr Leistung hat als der I7 oder liegt sowas auch an der GPU?
 

Richu006

Software-Overclocker(in)
Gestern ist mir im Zombiemodus von Call of Duty aufgefallen, das mein PC teilweise massive ruckler hatten als eine Horde in der nähe war. (auch die Ladezeiten dauern gefühlt eine Ewigkeit) Ich könnte ich mir vorstellen, das da der Ryzen 5800X wieder sein Vorteil an mehr Leistung hat als der I7 oder liegt sowas auch an der GPU?

Also was Ladezeiten angeht, gewinnst du am meisten mit schnellerer Festplatte.

Weis ja nicht was du atm für eine Festplatte hast? Evtl. Noch eine HDD. Dann würde der Wechsel auf eine SSD mehr bringen als eine neue cpu.
 
Oben Unten