Input an PC-Rückseite gibt schlechten Sound wieder [Problem]

Crytox

Schraubenverwechsler(in)
Moin zusammen!
Ich fang einfach mal an... An meinem PC sind für Kopfhörer zwei Anschlüsse angebracht. Wie man's kennt einen vorne auf der Oberseite und einen hinten auf der Rückseite. Ich habe bisher immer nur den Anschluss auf der Oberseite benutzt und das lief auch bisher ganz gut, bis ich jedoch heute meinen PC hochgefahren habe und die Kopfhörer nur erkannt wurden wenn ich Druck auf den Klinkenstecker gebracht habe. Da das natürlich nicht geht habe ich mir gedacht benutze ich einfach den Eingang auf der Rückseite. Jetzt das Problem; Der Sound ist sehr sehr leise und hat spürbar keinen Bass, was bei meinen Kopfhörern (Beyerdynamic DT 770 Pro - 80 Ohm) nicht der Fall sein sollte. Meine Soundkarte ist von Realtek und deswegen habe ich mir einfach den Realtek-Sound-Manager geholt. Jetzt ist die Lautstärke wie sie sein sollte aber der Bass zu schwach und den Windows Modus "Bass-Boost" kann ich aufgrund des Managers nicht mehr nutzen, da alle Ausgabegeräte als Tisch-Lautsprecher erkannt werden. Was nun? Neue Soundkarte? Gehäuse zerlegen und den oberen Anschluss reparieren? Alles aufwendig und Teuer... Wenn jemand ein eine Idee hat, oder mit dem Problem vertraut ist, freue ich mich über eine Antwort!
Mit freundlichen Grüßen
Crytox:daumen:
 

imischek

Freizeitschrauber(in)
dac/amp günstigen kaufen sofern das problem nicht beheben kannst und nie wieder soundkarten/onboard benutzen.

zb ein fiio e10k olympus 2 für 69 euro

 

doedelmeister

Software-Overclocker(in)
Das ist normal. Onboard Sound klingt immer flach mit nem guten Kopfhörer. Kauf dir ein DAC das bringt spürbar besseren Sound. Das Fiio wäre auch meine Wahl.

Alternativ ist die USB Soundkarte schon ganz solide:

Positiver Nebeneffekt. Störgeräusche im Mikrofon sind Vergangenheit.
 
Oben Unten