• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Hybrid für Gaming / Bildbearbeitung

TomberWolf

Schraubenverwechsler(in)
Hallo ihr Lieben,

da ich aktuell dabei bin, mir ein neues System zu kaufen, soll auch ein neuer Monitor her. Befeuert wird dieser mit einer RTX 3090.
Ich bin hauptberuflich Fotograf, der neue PC steht im Büro zu Hause und dort dann natürlich auch der neue Monitor.
Aktuell arbeite ich im Studio mit EIZOs, hier sind Hz Zahl usw. weniger wichtig, weil nicht drauf gespielt wird.

Zu Hause möchte ich recht solide beides abdecken können sofern möglich und einigermaßen bezahlbar.

Also: Farbraumabdeckung sRGB sollte vorhanden sein, schöner wäre Adobe RGB. IPS Panel bevorzugt, farb- und kontraststabil, mind. 2K, lieber gerne 4K. Und damit auch Gaming gut hin haut gerne mind. 120-144 Hz.

Ich bin da leider komplett überfragt, weil ich ansonsten eben sehr speziell mit Monitoren arbeite die rein auf meine Arbeit ausgelegt bin und bei denen Gaming halt kein Thema ist.
 

claster17

BIOS-Overclocker(in)
Keine Ahnung, was du unter "einigermaßen bezahlbar" verstehst.

Spielemonitore mit 2K (2048x1080) gibt es übrigens nicht einen einzigen. FHD und WQHD gibt es reichlich.
 

PCGH_Manu

Redakteur
Teammitglied
Moin. Die IPS-Modelle mit WQHD und 144+ Hz sind da schon ganz gut brauchbar als Hybrid. Die Nano-IPS-Modelle mit dem LG-Panel haben ne relativ hohe Farbraumabdeckung, also etwa LG 27GL850, HP Omen 27i und noch paar andere, die mir grade nicht einfallen.. An AdobeRGB kommt kaum ein bezahlbarer Gaming-Monitor ran, aber sRGB schafft heutzutage fast jeder. UHD und 144 Hz wird schon deutlich teurer, aber der Acer XB3 ist mit ca. 750 Euro gar nicht mal so übel.

Wichtig wäre halt, dass der Monitor nicht zu arge Lichthöfe hat, worunter grade die IPS eher leiden. Das checkst du aber einfach mit einem Kolorimeter.
 
Oben Unten