• Ihr möchtet selbst über spannende, neue PC-Komponenten, Peripherie und PC-Spiele berichten, habt aber noch keine Plattform dafür? Ihr kennt euch mit alter Hardware oder Retro-Spielen gut aus? Ihr möchtet neben Studium oder Job Geld verdienen? Dann solltet ihr euch noch heute bewerben - alle Infos gibt es im folgenden Link. https://extreme.pcgameshardware.de/threads/ihr-moechtet-pcgh-de-mitgestalten.620382/
  • Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

HTPC Empfehlung

raubu86

PC-Selbstbauer(in)
Hi,

ich möchte mir gerne einen HTPC zusammenstellen. Der soll nur Medien abspielen.

Wichtig:

- 1:1 4K Medien von meine archivierte 4K Blu-Ray Filme soll der problemlos abspielen können.

Das wars eigentlich auch schon.

Ein Gehäuse habe ich schon im Auge: SilverStone ML03

Speicher von 128Gb bis 256Gb reichen vollkommen und ohne Laufwerk.

Wäre ein Budget bis 250€ realistisch?

Wenn möglich Empfehlungen nur bei einem Händler.

Freue mich auf eure Hilfe.

LG
 

INU.ID

Moderator
Teammitglied
Sowas sollte dafür eigentlich reichen, oder nicht?
(((CPU-Bezeichnung im Link ist nicht mehr aktuell, es gab nen Upgrade zum N5150)))

Mit Intel N5105 CPU, 8GB RAM (2 RAM-Slots, einer belegt) und 500GB M.2 SATA SSD fix und fertig 209€ (229€ mit 16GB RAM), und auch nur max. ca. 20 Watt Verbrauch (beim Filme schauen vermutlich nur 10 Watt oder weniger).

Im Prinzip würde sogar der schon reichen:

Hat nen Intel N5095, 8GB RAM und 120GB SSD, und kostet 159€, bzw. 169€ mit 250GB SSD. Hat aber ne 5 Watt höhere TDP, und 16 GPU-Ausführungseinheiten wo der N5105 24 von hat, was für Filme allerdings keine Rolle spielen sollte. Und anders als der N5105 hat der N5095 kein "Intel® High Definition Audio", was auch immer das bedeutet.

Beide kommen vermutlich mit nur einem RAM-Riegel, und der Mini S mit N5095 hat auch nur einen RAM-Steckplatz.

Ansonsten vielleicht so nen Intel-NUC Barebone (N5105):

Kostet normal ab ca. 165€, ist aber aktuell schlecht lieferbar. Oder mit etwas besserem Pentium Silver 6005 für 200€ lieferbar:

Da fehlt dann halt noch RAM und ne SSD. Bei dem Mini S und dem U59 oben kann man auch noch ne 2,5" SSD oder HDD verbauen, das geht bei den NUCs nicht.

Nen "normalen" PC würde ich für nen HTPC nur fürs Filme anschauen nicht mehr kaufen/bauen, einfach weil die "Mini-CPUs" mit ihren 6-15 Watt mittlerweile eigentlich schon fast alles in Hardware beschleunigen können.

Und wenn es ausschließlich ein "Player" werden soll, dann wäre es vielleicht sogar sinnvoller auch nach einem solchen Gerät zu schauen. So kleine (ggf. sogar mit Android) Mediaplayer mit LAN und ggf. WLAN kosten heutzutage ja auch nix mehr (ab ~30€?).

Edit:

Sowas nutzt ein Bekannter von mir mit CoreELEC als OS und ist super zufrieden:

 
Oben Unten