• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

HTC Vive Pro 2: Neues VR-Headset mit "5K"-Display, 120 Hz und mehr

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu HTC Vive Pro 2: Neues VR-Headset mit "5K"-Display, 120 Hz und mehr

HTC hat mit dem Vive Pro 2 sein nächstes VR-Headset für den PC vorgestellt, das gegenüber dem Vorgängermodell mit einigen technischen Verbesserungen aufwartet.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: HTC Vive Pro 2: Neues VR-Headset mit "5K"-Display, 120 Hz und mehr
 

KasenShlogga

PC-Selbstbauer(in)
1400 Euro und dafür gibts nicht mal Knuckles-Controller sondern die ollen Vive-Controller von 2016? Nee, lass mal. Wenn man schon den VR-Markt aufmischen will müssen die Preise auch Konkurrenzfähig sein und dafür müsste die Brille bei 600-700 Euro oder weniger liegen.

Die Valve Index kostet inklusive Knuckles Controller und Zubehör über 300 Euro weniger. Die HP Reverb G2 kostet mit allem was man braucht sogar nur 700 Euro. Die Decagear soll mit Controllern sogar nur 450 US-Dollar kosten.
 

Amigo

BIOS-Overclocker(in)
[H] HP G2
[W] Vive Pro 2
:ugly:

Sehr nice, dass man sein altes Zubehör weiter nutzen kann... :daumen:
Im Grunde würden mich das größere FOV am meißten locken... :)
 

twack3r

Software-Overclocker(in)
Spannend! Als Besitzer einer wunderbaren VR-3 entspricht das zwar nicht mehr meinem Beuteschema, aber damit sollte der Nachfolger für viele zur exzellenten Valve Index gefunden sein, zumal HTC nun endlich auf moderne Linsen umsteigen.

Ich muss aber sagen, dass mich die Focus 3 fast noch mehr anlacht; wenn dort das Streaming über WLAN performant ist kann das die Brille für drahtloses Roomscale VR werden. Denn die proprietäre HTC wireless Lösung für die Vive Pro 2 wird bei 90hz bei weitem nicht die volle Auflösung der Panels übertragen können, DSC hin oder her. Nachteil der Focus 3 ist, dass diese nicht Lighthouse basiertes Tracking anbietet, mit allen Nachteilen, die damit einhergehen.

VR-3 für den Simulatro und Focus 3 für Roomscale wäre denke ich trotzdem eine spannende Lösung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ganjafield

Freizeitschrauber(in)
Diese Brille jetzt für 500 EUR in Kabellos und dazu ein bisschen leichter mit guter Innenbelüftung und alles ist perfekt. :D
Aber den Preis von 799,- EUR halte ich für den momentan technischen Stand auch nicht für überteuert.
Leider fehlt es noch an Grafikkarten die auch in 5k noch ordentliche 120 FPS bringen.
Eine RTX 3090 schafft es je nach Titel noch einigermaßen gut aber für 2900,- EUR ist die nicht gerade ein Schnapper.
 

anphex

Schraubenverwechsler(in)
Ich bin schwer enttäuscht, das HTC nun auch auf den LCD Zug aufgesprungen ist. Die OLED sind was Farbqualität und Kontrast betrifft immer noch am besten. Der Fliegengittereffekt hat mich noch nie gestört und diesen kann man nach wenigen Minuten auch ausblenden. Spiele sind auf LCD quasi unspielbar, da man immer von dem recht intensiven Blauton umgeben ist. Auch bei normalen Anwendungen hat man immer das bläuliche. Nun haben sie also eine Brille rausgebracht, die eigentlich fast wie eine HP Resolve G2 ist, bloß mit anderem Hersteller drauf. Schade.
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Das mit dem Blauton kann ich zwar nicht bestätigen, aber der Grauschleier von LCDs macht es mir auch deutlich schwerer zu vergessen, dass ich einen Bildschirm auf der Nase habe. Mal gucken, ob die originale Pro im Abverkauf endlich erschwinglich wird. ^^
 

Amigo

BIOS-Overclocker(in)
Im direkten Vergleich behaupte ich, sofern man Erfahrung mit OLED hat, dass einem ein gewisser Schleier auf der G2 auffallen kann, aber der ist sehr sehr schwach ausgeprägt und eher subjektiv warnehmbar.
Das scharfe Bild (im Sweet Spot) macht imho alles wieder gut... ich bin nach wie vor happy mit der G2. :)

Die Vive Pro 2 auf nativer Auflösung in 120Hz brauch für anspruchsvolle Spiele enorm viel Rechenleistung.
Im Simbereich z.B. wird selbst die 3090 nicht reichen, je nach Detailgrad. :)
 

wurstkuchen

Software-Overclocker(in)
Und was für eine GPU soll sowas könn 2x 5k@120fps ? 2x RTX3090? Und selbst da wird es knapp und kaum was wird laufen, Und SLI gibts ja eh nich mehr. Vielleicht mit einer RTX9090 dann. Außer sowas wie Minecraft wird kaum was laufen damit.
 

Klee

Schraubenverwechsler(in)
Und was für eine GPU soll sowas könn 2x 5k@120fps ? 2x RTX3090? Und selbst da wird es knapp und kaum was wird laufen, Und SLI gibts ja eh nich mehr. Vielleicht mit einer RTX9090 dann. Außer sowas wie Minecraft wird kaum was laufen damit.
Es sind insgesamt 5k für beide Augen und nicht 2x 5k. Das geht dann schon bei vielen Spielen denk ich. Vielleicht nicht immer auf maximalen Einstellungen
 

wurstkuchen

Software-Overclocker(in)
Es sind insgesamt 5k für beide Augen und nicht 2x 5k. Das geht dann schon bei vielen Spielen denk ich. Vielleicht nicht immer auf maximalen Einstellungen
Dann ist das aber Werbebetrug. 2448 × 2448 pro Auge sind immer noch ne Menge, also 2x 2448 × 2448@120FPS. Oder halt 5k@120fps. Dafür brauch man trotzdem ne RTX3090 wenn man die 120FPS haben will konstant um keine Kopfschmerzen zu verursachen. Oder man popelt alles auf low runter, oder spielt halt nur ganz simple VR games.
 

WiNNie_p00h

Kabelverknoter(in)
Hab die Pro 2 seit gestern hier. Bisher nur kurz getestet mit meiner 1080ti, hab heute aber eine 3090 bestellt, damit ich in nativer Auflösung spielen kann, denn mir kam die Bildqualität echt nicht gut vor. Mrtv meint aber sie Bildqualität ist auch auf balanced und mit wireless gut. Keine ahnung ob ich was falsch konfiguriert habe oder meine Wahrnehmung einfach eine andere ist.
 
Oben Unten