• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Hilfe bei Setup

SoftLight

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo Leute.

Ich bin momentan dabei mein Audio Setup etwas auf Vordermann zu bringen. Ich weiß gar nicht woher das kam aber irgendwie war ich von jetzt auf gleich der Meinung, dass Audiovergnügen einfach über Logitech Blechtröten keinen Spaß macht. Ein Freund hat mir ein paar Optionen gezeigt und habe mir dann (Da er sie auch hat und ich sie daher schon kannte) ein Paar Behringer MS40 zugelgt.

So weit so gut, da liegen echt Welten zwischen, allerdings Ausbaufähig.

Momentan sieht mein Setup so aus:
Nen alter Onboardchip -> Behringer MS40 und an den MS40 selbst hängen dann nochmal meine Superlux HD681EvO, da ich von dort direkt auch die eingebauten Regler für die Headphones verwenden kann.
Ich hatte vor dem Lautsprecherupgrade meine Kopfhörer an ner älteren Creative hängen, da einfach nicht genug Druck ankam, hab allerdings jetzt gewechselt, da ich erstens die Onboard auf 192khrz laufen lassen kann und die Behringer das auch supporten und ich den fehlenden Bums an den Headphones durch die Regler ausgleichen kann.

Das ganze ist allerdings sehr provisorisch.

Einmal brauche ich Lautsprecherständer, da sie gut 30cm zu niedrig sind. Was genau brauche ich da für die MS40? Wie montiere ich sowas? Und es muss vor allem auch halbwegs stabil sein, denn ich will nicht riskieren, dass sich meine Katze dann einfach mal denkt: "ohh sieht interessant aus. UMWERFEN"

Dann ist die Frage zum Setup selbst, was empfiehlt sich da, was nicht grade ein halbes Vermögen kostet?
Momentan denke ich an 2 Möglichkeiten, Soundkarte mit SPDIF ausgang, digital übertragen und die Arbeit den Boxen selbst überlassen. Was für ne Soundkarte wäre hier vorteilhaft?
Ich dachte evtl an eine Xonar DGX weil sie spdif besitzt und trotzdem den MIC amp, den ich sowieso gerne hätte. Wäre das okay? Oder eher nicht.
Wo ist der Unterschied zwischen den digitalen Übertragungen? SPDIF, Coax, Tosslink. Ich kann theoretisch eigentlich alles an die MS40 hängen.

oder

USB Audiointerface. Wobei ich von den Teilen keinen blassen Schimmer habe. Wonach genau will ich da suchen? Kann ich mein Mikro auch dort anschließen? Womit verbinde ich die Lautsprecher mit dem Interface? Digital? Analog? Optisch? Bringt mir ein Interface einen Mehrwert zu Digital->MS40 Wandler? Ich meine, das Interface ist ja im Prinzip eine Art Soundkarte, demnach wäre USB doch am Sinnvollsten oder? Ich hatte den Gedanken wenn ich jetzt Eine Soundkarte ausgeben lasse an eine andere Soundkarte, die dann wiederum ausgibt, dass die Kette doch an dem schwächsten Glied hängt richtig? Demnach die Soundkarte. Umgehe ich das per USB?

Ich stehe da momentan noch etwas auf dem Schlauch :( Aber Danke im Vorraus für Tipps und Ideen
 

JackA

Volt-Modder(in)
Creative Omni, bietet dir alles, was du willst. Interne Soundkarte würde ich in dem Preisbereich wegen Interferenzen nicht kaufen.
Lautsprecher einfach auf Keile stellen, dass sie zu dir gerichtet sind, oder Yoga-Blöcke (dazu mehr auf Youtube).
Übertragung immer Digital bevorzugen. SPDIF ist da gleich, egal ob Coax oder Toslink.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
SoftLight

SoftLight

Komplett-PC-Käufer(in)
Wollte mir die Tage wenn ich auf der Arbeit bin ein paar Ständer für die 30cm selber bauen und darauf dann die Keile/Absorber von Thomann drauf. Sollte doch funktionieren oder haben gekaufte Ständer irgendein super spezielles Material? DIY Speaker Stands - YouTube dachte sowas in der richtung. Und die könnte ich dann auch von der Grundfläche etwas größer und stabiler zuschneiden. .Wäre definitiv Katzenfreundlicher als Stativ Ständer denke ich? Hast du Erfahrungen mit der Creative Omni? Hab mir die Omni mal angeschaut, die kann scheinbar nur bis 96khz? Oder ist das unwichtig wenn sie über spdif anschließe? Ne Alternative die evtl in Frage käme wäre ne ESI Juli@ R PCI Soundkarte: Amazon.de: Musikinstrumente Die gibts gebraucht für um die 80 . Ich habe nur bedenken, da pci und nicht pcie. Mein PCI Slot ist im prinzip direkt unter der Grafikkarte, was mich schon jetzt bei der creative ziemlich genervt hat, auch zwecks GPU temps
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten