• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Hilfe bei der Zusammenstellung - Gaming PC 1500-2000€ ohne GPU

shader1337

Kabelverknoter(in)
Hallo zusammen,

mein aktueller PC ist von 2013 und daher nun schon etwas in die Jahre gekommen und ich denke ein Komplettaustausch wäre sinnvoll.
Das einzige was ich nachgekauft habe ist das Gehäuse und eine GTX 1080 und ich denke die werde ich erstmal in das neue Setup übernehmen (müssen) weil es am GraKa Himmel ja recht düster aussieht, richtig? :) Bitte aber beim Setup trotzdem Berücksichtigen dass ich, sobald sinnvoll möglich, gerne die GraKa auch aufrüsten möchte (Im Optimalfall sowas Richtung 3080).

Der alte PC hat jetzt 8 Jahre gehalten nur mit einer GraKa Aufrüstung. Ziel wäre jetzt auch diesmal, dass ich ein Weilchen ruhe habe :)

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
i7-4770K 1150
be quiet! Straight Power E9 CM modular NEBE-102 580W
Samsung SSD 840 EVO 250GB
Samsung SSD 850 EVO 500GB
Seagate HDD st1000dm003 1TB
be quiet! Silent Base 800 BG001 ATX
16GB RAM
MSI GeForce GTX 1080 V336-001R, 8GB GDDR5X

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
1 x ROG PG278QR - 2560 x 1440 , 144Hz . gsync fähig
1 x ASUS VK278 - 1920 x 1080, 60Hz
1 x Oculus Rift S

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
Ich denke CPU/RAM

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
Wenn es sinnvolle Gründe gibt 1-2 Wochen zu warten habe ich kein Schmerz damit, aber sonst gerne recht zeitnah :)

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
Nein

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
Hardware OHNE Graka: 1500 - bis max. 2000€. Das ist ne recht große Range, aber bllt. gibts da drin irgendwo einen guten Preis/Leistungs Punkt? :)

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Fast ausschließlich Spiele und VR Spiele. Derzeit z.B. Outriders, Cyberpunk und VR Alyx,Beatsaber

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
Ich denke so mind. 1TB für Spiele/OS? Und sonst für sonstige Daten (Bilder, Dokumente, etc.) nimmt man da noch HDD? Kann ich da die 8Jahre alte Seagate noch verwenden oder besser neu?

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Leise>Preis>RGB/fancy look :D
Wenns ins Budget passt würde ich dann außer GraKa einfach alles ersetzen und den aktuellen Rechner as it is in der Familie verteilen :)

Schonmal vielen Dank für eure Mühe!
 

flx23

Software-Overclocker(in)
An sich würde ich Netzteil, Mainboard CPU udn RAM kaufen. Gehäuse und die SSDs behalten und noch ein großes Datengrab in Form einer SSD. Auf die kleine ssd das Betriebssystem, auf die andere die Spiele.

Bzgl. Gehäuse kannst du auch überlegen dein aktuelles system in ein kleineres Gehäuse zu packen und dieses dann weiter zu geben.

Die komponten waren dann



Je nach Ausstattungswunsch kann man ein anderes nehmen


Prozessor hast du die Qual der Wahl...
Ein aktueller 8 Kern mit hoher IPC und sehr gutem takt nehme


Oder einen eine Generation älteren Prozessor. Hier sind 12 Kerne genauso teuer wir 8 neue, jedoch ist die singelcore Leistung etwas geringer.


RAM schon flotter 3600 mit CL 16

https://geizhals.de/g-skill-trident...f4-3600c16d-32gtznc-a2099456.html?hloc=de&v=e

Dann noch eine SSD als Datengrab

https://geizhals.de/crucial-p2-ssd-2tb-ct2000p2ssd8-a2383560.html?hloc=de&v=e

Und ein potenter Kühler Ala dark rock 4 (pro) oder
Noctua NH d14 oder d15
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Ich würde sowas bauen:
Liegt unter 1500€. Eine 500gb SSD für Win10 und Programme. Eine 1TB SSD für Games. Ein 5800x wird doch schon warm bei entsprechender Last. Da würde ich auf eine AIO setzen. Die Crucial Sticks haben zwar kein RGB aber leicht bessere Subtimings und sind günstiger als die Trident Z.
 
TE
S

shader1337

Kabelverknoter(in)
Hallo zusammen,

schonmal Danke für alle Beiträge bisher, hat mir auf jeden fall schonmal weitergeholfen!
Den Ryzen 7 5800X hab ich jetzt im Mindstar auf jedenfall schonmal mitgenommen. Auch hier Danke für den Tipp @IICARUS !

Mainboard:
Was mir jetzt nicht ganz so klar ist bzgl. Mainboard. Ihr habt jetzt zwei unterschiedliche vorgeschlagen und @flx23 hat auch geschrieben "je nach Ausstattungswunsch" Was gibt es denn da? Für mich war das Mainboard bisher irgendwie nur immer Mittel zum Zweck :D Ich meine manche haben noch WIFI, das bräuchte ich jetzt nicht, aber sonst wo sind die Unterschiede die die Preise ausmachen? Muss ich da dann auch aufpassen welche RAM/Mainboard Kombi sinn macht?

RAM:
Obwohl die Crucial besser sind, sind sie günstiger? Ist da nur das RGB entscheidend? Das bequiet Gehäuse hat eh kein Fenster da wäre das tatsächlich egal.

CPU Kühler:
Ist ein AIO generell effizienter/besser im Kühlen? Und würde das auch in mein be quiet! Silent Base 800 BG001 ATX passen wenn ich es wiederverwenden würde? Das ist ja schon ein Klotz :D

Danke und frohe Ostern :)
 

vb87

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Mainboards unterscheiden sich da an ein paar Punkten.
Qualität des Audios, der Spannungswandler und derer Kühlung. Manche habe RGB. Es gibt welche mit externen Temp.Sensor Eingang, die meisten ohne.
Die Anzahl der Usb-Ports und derer Version. Anzahl der SATA ports sowie ob diese evtl. Mit m.2 slots geshared werden... Usw.
Ist ein AIO generell effizienter/besser im Kühlen? Und würde das auch in mein be quiet! Silent Base 800 BG001 ATX passen wenn ich es wiederverwenden würde? Das ist ja schon ein Klotz :D
Eine AIO ist nicht immer besser. Da gibt es auch so kleine möchte gern Dinger mit 120mm Radi...
Laut den Daten, welche ich gefunden habe, geht das. Aber was ganz genau, konnte ich da nicht sofort raus lesen
 
Zuletzt bearbeitet:

ich111

Lötkolbengott/-göttin
Zum RAM: Desto niedriger die Timings, desto besser, allerdings gibt es noch viel mehr also die 5 üblicherweise angegebenen und jedes hat Auswirkungen auf andere Aspekte.
Micron (Crucial ist die Endkundenmarke) fertigt aber recht gute Dies und auch Tests bescheinigem dem Kit eine gute Performance und auch noch Potential für Overclocking.
Wenn unbedingt notwendig gibt es die auch mit RGB
 

flx23

Software-Overclocker(in)
Wenn du keine besonderen Wünsche an Anzahl der sata und usb Anschlüsse hast und " nur" einen 5800x nutzen willst tut es auch ein günstiges Board.
Ob das Board nun 6 10 oder 256 Phasen für die Spannungsversorgung hat ist da absolut egal.

Ja RGB kostet immer ein wenig extra, die g skill sind aber auch 1a Riegel. In der Praxis merkst du davon aber wenig.
Wenn man will kann man auch so was hier verbauen

https://geizhals.de/g-skill-trident...c17d-32gtzsw-a1567800.html?hloc=de&v=e#offers

Sind nochmal paar Euro weniger, haben dafür aber minimal schlechter Timings.
Wie gesagt. Den Unterschied zwischen den hier genannten merkst du nur in speziellen Benchmarks.


Ne gute aio mit 240mm ist minimal besser als ein high end luftkühler
Dafür meist etwas teurer und du hast die Geräusche der Pumpe, was im idle lauter als Luft sein kann.
Unterschiede in der Temperatur ist bei wenigen Grad. Grund hierfür ist auch, dass das Problem nicht ist die Wärme von der Oberfläche der CPU ab die Luft abzugeben, sondern ehr die Wärme aus den cores (die nur noch wenige 100 Quadratmilimeter groß sind) auf den heatspreader zu bekommen.

Zudem hast du bei aio auch immer die Gefahr von Wasser im PC. Dafür ist die Optik natürlich besser
Wie du es machst darfst du natürlich selbst entscheiden
 
Oben Unten