• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Hardware - Kurztest: SILVERCREST Design-Funktastatur-/Mausset

docdent

Freizeitschrauber(in)
Als es letzte Woche in unserem Lidl das wirklich schicke Set aus Funktastatur und Maus für unter 20 Euro gab, konnte ich nicht widerstehen und legte es kurzerhand in den Einkaufswagen. Mein Eindruck nach 3 Tagen:

Funk-Dongle:
Winzig, wie man das von den Dongles für Notebook-Mäusen gewohnt ist. Da macht das auch sinn - aber bei Desktop-Peripherie wie hier, finde ich es eher unpraktisch. Nachteil: Leicht zu verlieren und nur mit spitzen Fingernägeln zu entfernen. Naja, wenigstens haben meine Katzen so auch keine Chance, das gute Stück mal eben so herauszuzehen ;). Die Sendeleistung ist übrigens wie bei allen Funk-Tastaturen und -mäusen, die ich getestet habe, schwach: Ein Sofa-Eck und eine Tischplatte reichen aus, um die Verbindung erheblich zu stören.

Tastatur:
Hochglänzender weißer Kunststoff mit matten Tasten, kurzer Hub und leichtgängig - für mich sehr angenehm. Die extra Funktionstasten sind praktisch, allerdings hätte eine gruppierte Anordnung der Übersichtlichkeit gut getan. Warum die Taster für Ein/Aus etc. direkt über Tasten wie "Druck" liegen müssen, ist mir ein Rätsel. Bei meiner letzten Tastatur, die das hatte, habe ich den PC schon gelegentlich heruntergefahren, wenn ich einen Screenshot machen wollte.
Echter Kritikpunkt: Die Kombination von Scrollrad im Lautstärkeregler. Das kleine, eher versenkte Scrollrad muss mit viel Konzentrationen gedreht werden und der Lautstärkeregler wegen des schmalen Randes dafür mit zwei Fingern - da gibt es bessere Lösungen.

Maus:
Gut anzusehen, aber schlecht im Alltag. Die Form ist schwer zu greifen. Die praktische Extra-Tasten wie "vor/zurück" beim Browsen sind versenkt und schwer zu erreichen, so dass man die Maus dafür mit allen anderen Fingern kunstvoll fixieren muss, um sie zu drücken. Die dpi-Umschaltung ist vorhanden, allerdings ist die Abtastung für die höhere 1600dpi-Einstellung zu ungenau, so dass der Mauscursor dann zu zittrig wird. Zum Spielen m.E. ungeeignet. Die Maus wird übrigens wie die Tastatur mit AAA-Batterien betrieben - bei dem Preis kann man auch keinen Akku erwarten.

Software:
Maus und Tastatur funktionieren ab Windows XP ohne Treiber. Wenn man die Treiber von CD installiert, kann man die Sondertasten umbelegen - auf einem meiner Windows-7-PCs bei mir wurde der Treiber allerdings bei jedem Kaltstart neu installiert - nervig, weil man jedesmal 3 Minuten warten muss, bis der PC benutzbar ist.

Fazit:
Für Gelegenheitsnutzer angemessen und wirklich schön anzuschauen - für Spieler und dauernde Benutzung ist v.a. die Maus eher wenig geeignet.
 

Anhänge

  • Tastatur1.jpg
    Tastatur1.jpg
    41,8 KB · Aufrufe: 180
  • Tastatur2.jpg
    Tastatur2.jpg
    47,6 KB · Aufrufe: 151
  • Tastatur3.jpg
    Tastatur3.jpg
    27,5 KB · Aufrufe: 109
  • Maus.jpg
    Maus.jpg
    33,9 KB · Aufrufe: 132
Oben Unten