• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Guild Wars 2: GM "exekutiert" Exploit-Nutzer öffentlich

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Guild Wars 2: GM "exekutiert" Exploit-Nutzer öffentlich

Eine etwas andere Art, mit einem überführten Exploit-Nutzer umzugehen, hat kürzlich ein Game-Master in Guild Wars 2 an den Tag gelegt. Chris Cleary, Game Security Lead bei Arenanet, hat sich in einen entsprechenden Account eingeloggt und sich mit diesem ohne Rüstung von einer Brücke gestürzt. Anschließend wurden alle Accounts des Spielers gebannt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Guild Wars 2: GM "exekutiert" Exploit-Nutzer öffentlich
 

Diweex

Freizeitschrauber(in)
AW: Guild Wars 2: GM "exekutiert" Exploit-Nutzer öffentlich

/edit: Nun zweckfrei da auf main
 
Zuletzt bearbeitet:

PCGH_Carsten

Ex-Redakteur
AW: Guild Wars 2: GM "exekutiert" Exploit-Nutzer öffentlich

Scheint momentan schwer „in“ zu sein. PGI macht derzeit auch öffentlich los gegen Cheater in Mechwarrior Online (MWO). Überführte Cheater bekommen ein "Banned - Cheater" an ihren mit dem Spiele- gekoppelten Foren-Account.
MWO: News

Erste prominente „Opfer“ gibt es bereits. Allerdings gibt es dort eine "No name and shame"-Policy, sodass ich hier mal nicht verrate, wer's ist, der kürzlich noch ein öffentliche Turnier in der schweren Klasse gewann.
 
Zuletzt bearbeitet:

Septimus

PC-Selbstbauer(in)
AW: Guild Wars 2: GM "exekutiert" Exploit-Nutzer öffentlich

Finde ich doch mal eine Tolle Massnahme von dem Gamemaster. Dürfte ruhig mehr von den Cheatern treffen damit diese Brut endlich mal gebremst wird.
Auch finde ich diese "Name and Shame" Politik mancher Anbieter nicht wirklich gut. Wer sich unfaire Vorteile verschafft um sich dann als Held darstellen zu können gehört in meinen Augen auch gebannt und beim Namen genannt, dazu noch eine IP Sperre damit sie erst gar nicht auf den Geschmack kommen sich einen neuen Account anlegen zu können.
 
B

BabaYaga

Guest
AW: Guild Wars 2: GM "exekutiert" Exploit-Nutzer öffentlich

Jaja no name no shame. Immer schön in der Anonymität verstecken diese Luschis. Ich würd denen als Strafe mind. 1 Woche ein T-Shirt mit dem entsprechenden Aufdruck anziehen lassen und immer wenn sie das Haus verlassen, müssen die ein Schild bei sich tragen auf dem steht ich bin eine Pussy.
 

Bec00l

Software-Overclocker(in)
AW: Guild Wars 2: GM "exekutiert" Exploit-Nutzer öffentlich

Cheater an die Wand :P
ne spaß
ja also das mit dem Sprung finde ich iwie doof :( Ka aber auf so ein Lvl sollte man sich nicht herablassen.
Viel eher kreativ werden :) Cheater als Hühnchen rumlaufen lassen etc wäre viel cooler

Greetz
 

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
AW: Guild Wars 2: GM "exekutiert" Exploit-Nutzer öffentlich

Finde ich doch mal eine Tolle Massnahme von dem Gamemaster. Dürfte ruhig mehr von den Cheatern treffen damit diese Brut endlich mal gebremst wird.
Auch finde ich diese "Name and Shame" Politik mancher Anbieter nicht wirklich gut. Wer sich unfaire Vorteile verschafft um sich dann als Held darstellen zu können gehört in meinen Augen auch gebannt und beim Namen genannt, dazu noch eine IP Sperre damit sie erst gar nicht auf den Geschmack kommen sich einen neuen Account anlegen zu können.

Dir ist schon bewußt das eine IP-Sperre GARNIX bringt ?

Router ne neue Verbindung aufbauen laßen und schon haste ne neue IP . Email-Adresse ist gesperrt , macht man sich halt ne neue ..... Du KANNST niemanden dauerhaft aussperren . ABER du kannst ihnen WEH tun indem sie sich das SPiel jedesmal für jeden neuen Acount neu kaufen dürfen (GW2 , WoW etc) FTP-Titel sind da wehlos und voll in den ARsch gekniffen , weswegen sich die Asoziale Brut gerade dort tummelt .......
 

Gamer090

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Guild Wars 2: GM "exekutiert" Exploit-Nutzer öffentlich

Ich bezweifle das der GM sich einfach in den Account des Users einloggen darf, der darf im höchstens einen Bann aussprechen aber der bringt nun wirklich nicht viel. Am besten wäre es wirklich die User Öffentlich bekannt zu machen dann sollten die etwas daraus lernen, habe auch wegen den Cheatern mit den MMOs aufgehört weil es einfach keinen Spass gemacht hat.
 

DoGyAUT

Software-Overclocker(in)
AW: Guild Wars 2: GM "exekutiert" Exploit-Nutzer öffentlich

:lol: :lol: :lol:

Ich kann nicht mehr :D GJ :daumen:
 

Teutonnen

Lötkolbengott/-göttin
AW: Guild Wars 2: GM "exekutiert" Exploit-Nutzer öffentlich

Ich dachte, den Schandpfahl hätten wir im Mittelalter gelassen... :schief:
 

Naennon

Freizeitschrauber(in)
AW: Guild Wars 2: GM "exekutiert" Exploit-Nutzer öffentlich

Singleplayer cheaten ala GTA/Witcher, whatever vollkommen ok
aber Multi geht gar nicht
sehr gute Aktion ;)
 

CiD

Software-Overclocker(in)
AW: Guild Wars 2: GM "exekutiert" Exploit-Nutzer öffentlich

Ich bezweifle das der GM sich einfach in den Account des Users einloggen darf, [...]
Warum sollte er das nicht dürfen? Der Account gehört schließlich nicht dem Spieler, er darf ihn nur nutzen und wer sich eben daneben benimmt (z.B. verstoß gegen EULA etc. ), den straft das Hausrecht. ;)

Richtig so! :daumen:
 

Matriach

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Guild Wars 2: GM "exekutiert" Exploit-Nutzer öffentlich

Ich bezweifle das der GM sich einfach in den Account des Users einloggen darf, der darf im höchstens einen Bann aussprechen aber der bringt nun wirklich nicht viel. Am besten wäre es wirklich die User Öffentlich bekannt zu machen dann sollten die etwas daraus lernen, habe auch wegen den Cheatern mit den MMOs aufgehört weil es einfach keinen Spass gemacht hat.


Natürlich darf der GM das, kein Spieler hat irgendeinen Anspruch auf seinen Account, so steht das in AGB's! von vielen Online Spielen!
Dort stehen z.B. immer Sätze wie, "Das geistige Eigentum verbleibt .... ect ect ..."
Damit will man im übrigen auch Verkäufe entgegenwirken da immer mal gerne InGame z.B. Gold oder aber auch Account's verkauft werden.
Grundsätzlich hat der GM mit dem "Anprangern" völlig ins Schwarze getroffen.
Da es nun mal free to play ist muss man sich das Spiel nicht neu kaufen und damit kann man sich immer wieder einen neuen Account anlegen.
Welche Strafe sollte es auch geben? IP Sperre? Zwecklos es dauert nicht mal eine Minute um sich eine neue zu machen.
Mailsperre? Was soll das bitte bringen? Macht man sich halt eine neue oder gleich zehn neue, wenn juckt das schon?

Hier mal ein Auszug von Arenanet!

Sie müssen bestätigen und sich damit einverstanden erklären, dass keine Ansprüche oder andere Formen von Eigentum bezüglich der Inhalte von ArenaNet oder jemand anderem an Sie übertragen wurden bzw. werden.
Durch die Erstellung einer Account-ID, eines Account-Display-Namens, einer NCSOFT-Message-Board-ID, eines Kommentars auf einem NCSOFT-Message-Board, eines Feedbacks oder eines Kommentars in Hinsicht auf das Spiel, eine Charakter-ID oder die mit einer Charakter-ID verbundenen Eigenschaften, eine etwaige Kombination des Vorstehenden oder Teile davon, oder eine Kombination des Vorstehenden mit einem Service, Inhalten, einer Software, oder Teile davon, erkennen Sie an und stimmen Sie zu, dass Sie nach deren Erstellung und in dem Maße, wie Sie dadurch ein Recht bzw. Rechte an geistigem Eigentum geltend machen könnten, NCSOFT hiermit ein nicht-exklusives, unwiderrufliches, lizenzfreies, weltweites, übertragbares Recht auf Nutzung, Änderung, Darstellung, Vervielfältigung, Verbreitung und Veröffentlichung einräumen.

Wenn etwas wirklich sinnvoll wäre dann so was wie Battle.net damals mit >Diablo2 loD abgezogen hatte.
Das Spiel musste man sich kaufen um es spielen zu können.
Wer ein cheater war hatte da allerdings Pech.
Man hatte halt dan gelesen in der diversen Game Zeitschriften, Blizzard bannt tausende von Key's.
Meiner Meinung nach immer noch die beste Methode ever. :daumen:

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten