• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Günstigster Coffee-Lake mit offenem Multi gesucht

Joselman

Software-Overclocker(in)
Günstigster Coffee-Lake mit offenem Multi gesucht

Hallo,

ist der Core i3-8350K der günstigste oder kann man eventuell die Pentium-Gold CPU's auch noch ordentlich übertakten?

Danke
 

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
AW: Günstigster Coffee-Lake mit offenem Multi gesucht

Die Pentiums lassen sich nicht übertakten, es gab vor einigen Jahren aber mal einen Jubiläums-Pentium, ähnlich wie dem 8086K, der einen offenen Multiplikator hatte. Zu welchem Zweck brauchst du denn eine günstige K-CPU?
 
TE
Joselman

Joselman

Software-Overclocker(in)
AW: Günstigster Coffee-Lake mit offenem Multi gesucht

Singlecore Leistung zum möglichst kleinen Preis. MB ist halt schon vorhanden (Z370).

Da soll nur ein altes MMO drauf laufen und ggf. Surfen. Ich wollte den Rechner aus Resten die ich noch so habe zusammenbauen.
 

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
AW: Günstigster Coffee-Lake mit offenem Multi gesucht

Wenn ein i3-8100 nicht reicht, bleibt wirklich nur der i3-8350K. Der ist hier wohl etwas verhasst, weil für den offenen Multi ein recht hoher Aufpreis fällig wird. Wobei man mit der CPU sicher auch seinen OC-Spaß haben kann.
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Günstigster Coffee-Lake mit offenem Multi gesucht

Würde persönlich nichtsdestotrotz den i5 8400 holen.
Mit dem Board kannst du auch schnellen RAM nutzen soweit ich weiß mit dem 8400.

YouTube
 
Zuletzt bearbeitet:

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
AW: Günstigster Coffee-Lake mit offenem Multi gesucht

Ein Z-Board bietet immerhin die volle Bandbreite an DRAM-OC und dergleichen. Wie es mit Multiplikator festlegen auf alle Kerne ist, weiß ich aber nicht. Ging ja zumindest früher so, dass man den höchsten Single-Core-Boost auf alle Kerne legen kann.
Der i5-8400 kostet ja ungefähr so viel wie ein i3-8350K. Alternative wäre sonst nur der i3-8100. Denn den i3-8300 finde ich für 100 MHz mehr schon wieder zu teuer. Da würde ich eher den Aufpreis zum i3-8350K nehmen.

Also zusammengefasst:
i3-8100, wenn es wirklich nur das genannte ist und auch nicht mehr dazukommt
i3-8350K wenn du Spaß am OC haben willst, ansonsten ist es das selbst bei den genannte Anforderungen eigentlich weder nötig noch sinnvoll
i5-8400 wenn du Möglichkeiten offen halten willst und das bessere Gesamtpaket willst
 
Oben Unten