• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Günstiges Netzteil und Gehäuse

Gruphius

Schraubenverwechsler(in)
Günstiges Netzteil und Gehäuse

Hallo zusammen! :D

Ich bräuchte ein PC Gehäuse und ein passendes Netzteil. Ich habe mich auf Amazon umgeguckt und schon ein Gehäuse und ein Netzteil gefunden, aber leider hat das Netzteil kein Grafikkartenanschluss. Aktuell habe ich in meinem PC auch noch keine Grafikkarte, aber da ich mir später noch eine zulegen will, bräuchte ich einen geeigneten Steckplatz im Netzteil.

Und daher wollte ich mal Nachfragen, ob jemand hier eine gute Kombination aus Netzteil und Gehäuse kennt, die im Idealfall unter 50€ kostet (ich als Schüler hab leider nicht allzuviel Geld) und in der das Netzteil einen Anschluss für eine Grafikkarte hat.
Ich habe als Motherboard in dem PC den ich aufrüsten will ein AsRock im Mini ITX Format. Außerdem würde mir schon ein Netzteil mit 500W ausreichen, sowie ein schlichtes Gehäuse ohne viel Schnickschnak, Hauptsache günstig und tut seinen Job.

Danke schonmal im Vorraus! :D

LG,
Gruphius
 

Cosmas

Software-Overclocker(in)
AW: Günstiges Netzteil und Gehäuse

Jau wie airXgamer schon sagte, 50€ für Tower und Netzteil, gibts maximal gebraucht auf E-Bucht, wobei ich gebrauchte Netzteile nicht kaufen würde, da diese Verschleißware sind und eben altern und Leistung und Lebensdauer verlieren.

Das günstige Pure Power mit 400W ist wohl das Beste was du machen kannst, um ein halbwegs anständigens Netzteil, mit guter Qualität und brauchbarer Effizienz, dein Eigen zu nennen.

Da wirste wohl um nen kleinen Job oder Tachengeldvorschuss oder so nicht herum kommen, um dir das dann beides zu holen. ;)
 

bastian123f

BIOS-Overclocker(in)
AW: Günstiges Netzteil und Gehäuse

Hallo Gruphius,

auch wenn du als Schüler nur begrenzte Mittel hast ist 50€ schon viel zu wenig. Als Empfehlung für ein gutes und günstiges Netzteil kann ich mich airXgamer anschließen.

Könntest du mal alle deine weiteren Komponenten auflisten? Dann sieht man auch welche Anschlüsse du alle brauchst.

Ansonsten könntest du beim Gehäuse auch nach etwas gebrauchtem schauen.

Als Neuware kannst du mal hier ein wenig stöbern: PC-Gehäuse mit Formfaktor Mainboard: Mini-ITX, Netzteil: ohne Netzteil, Netzteil Formfaktor: ATX Preisvergleich Geizhals Deutschland

Die Qualität ist bei den meisten dem Preis entsprechend. Aber da finden sich auch ein paar gute Gehäuse.
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Günstiges Netzteil und Gehäuse

Ich bräuchte ein PC Gehäuse und ein passendes Netzteil.
Dazu müsste man wissen, für welche Hardware ...

Netzteil
Um noch einen Euro zu sparen:
Xilence Performance A+ Serie 430W ATX 2.4 ab €'*'37,84 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Test dazu: Kompakte 500-W-Netzteile im Test: Aerocool, be quiet!, Chieftec und Xilence fuer unter 50 Euro - ComputerBase

Gehäuse:
Da das Netzteil mit entlüftet, braucht man ohne Grafikkarte keinen weiteren Lüfter, mit Grafikkarten dann 2-3 der unten angegebenen
Inter-Tech B-48 ab €'*'19,93 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Lüfter
Arctic F12 PWM PST, 120mm ab €'*'4,63 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Ansonsten gebraucht schauen
 
TE
G

Gruphius

Schraubenverwechsler(in)
AW: Günstiges Netzteil und Gehäuse

Vielen Dank für die Vielen Antworten! :D

Das Netzteil, das airXgamer vorgeschlagen hat sieht schonmal sehr vielversprechend aus ^^

Also da nachgefragt wirde versuche ich mal die Hardware zusammenzutragen:
DVD Brenner
Toshiba 1TB Festplatte
AsRock Mini ITX Mainboard
Intel Celeron J1900 (passiv gekühlt)
Crucial 4GB DDR3 RAM (SO-DiMM)

Am Gehäuse bräuchte ich vorne 2 USB 3.0 und einen Schacht für den DVD Brenner ^^
 
R

Rotkaeppchen

Guest
AW: Günstiges Netzteil und Gehäuse

Intel Celeron J1900 (passiv gekühlt)
Was willst Du denn in diesem Fall mit einem 500W Netzteil? Das ist so ziemlich die lahmste CPU, die es gibt. Für Internet und Office kann man damit leben, dann gerne noch eine GT 1030 dazu oder eine RX 550, wenn man hin und wieder grafikintensive Dinge macht, wie z.B. 4K Videos ansehen. Oder plansst Du, auch die CPU irgendwann aufzurüsten und willst jetzt langsam Stück für Stück vorgehen?

Nachtrag: Dieses Mainboard? Da passt keine Grafikkarte drauf
ASRock Q1900B-ITX

Am Gehäuse bräuchte ich vorne 2 USB 3.0 und einen Schacht für den DVD Brenner
PC-Gehäuse mit Formfaktor Mainboard: µATX, 5.25" extern ab 1x, Lüftergröße hinten: 120mm, USB 3.0: ab 2x Preisvergleich Geizhals Deutschland
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
G

Gruphius

Schraubenverwechsler(in)
AW: Günstiges Netzteil und Gehäuse

Was willst Du denn in diesem Fall mit einem 500W Netzteil? Das ist so ziemlich die lahmste CPU, die es gibt. Für Internet und Office kann man damit leben, dann gerne noch eine GT 1030 dazu oder eine RX 550, wenn man hin und wieder grafikintensive Dinge macht, wie z.B. 4K Videos ansehen. Oder plansst Du, auch die CPU irgendwann aufzurüsten und willst jetzt langsam Stück für Stück Vorgehensweisen?

Ja, die CPU wird auch noch irgendwann ausgetauscht ^^
Aber mir reichen 2,45 GHZ erstmal für die meisten Games aus ;)

Nachtrag: Dieses Mainboard? Da passt keine Grafikkarte drauf
ASRock Q1900B-ITX

Ne, das ist es nicht ^^
Es sieht meinem zwar ziemlich ähnlich, aber das ist es nicht
Ich kann morgen mal gucken, ob ich das Mainboard im Internet finde... :)


Und danke für den Vorschlag mit dem Gehäuse! ^^
Ich hab zwar schon ein auf Amazon günstigeres gefunden, hatte aber Hoffnungen, dass es noch günstiger geht... ;)
 

bastian123f

BIOS-Overclocker(in)
AW: Günstiges Netzteil und Gehäuse

Ich denke mal das ist es:

ASRock Q1900M ab €'*'61,45 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Zumindest jetzt das einzige ASRock mit J1900 und einem x16 Slot.

EDIT:

Wenn es das ist, dann kannst du eine Grafikkarte vergessen. Der x16-Slot bei diesem Board ist nur mit x1 elektrisch angebunden. Das reicht eher für eine Soundkarte, oder USB Erweiterungskarte.
Am Besten mal gleich nachschauen welches Board es genau ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten