• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

GTX 980 Ti/Titan X mit einem Xeon e3 betreiben?

andrejDHP

Schraubenverwechsler(in)
Hallo PCGH User,




Da im Juni wahrscheinlich die GTX 980 Ti vorgestellt wird. Würde mich mal interessieren, ob die Grafikkarte den Xeon E3-1246 V3 oder andersrum nicht abbremsen wird?... Oder sollte mindestens eine 6 Kerner CPU für die beiden Grafikkarten her (z.B > i7 5930K, oder etc.) ? (GTX Titan X / GTX 980 Ti)... Ich denke mal, es ist noch etwas zu früh um die Frage richtig zu beantworten, aber so richtig, werden sich die beiden Grafikkarten auch nicht unterscheiden...Außer 6 GB weniger, paar Mhz weniger Takt...





Ich hoffe auf hilfreiche Antworten.. Danke !
 

keinnick

Lötkolbengott/-göttin
Nein, da bremst keiner irgendwen. Der Xeon ist ja im Prinzip nichts anderes als ein nicht übertakteter i7 und es gibt genug Leute, die damit Highend-Karten (ggf. sogar auch im SLI/CF) betreiben. Ein 6-Kern CPU hilft zudem überhaupt nichts, wenn die Anwendung die zusätzliche Kerne nicht nutzt.
 

Cinnayum

Volt-Modder(in)
Der Xeon bremst schon recht deutlich:
Wyniki procesorów (CPU test) – 1920 × 1080 Very High :: PCLab.pl
(100 MHz langsamer als der 4770K)

Im Verhältnis zum i7-4790K (@Stock) fehlen bereits 11% FPS.
Mit OC wächst der Abstand.
In Witcher 3 ist es ähnlich. (etwas weniger ausgeprägt)
Wyniki procesorów (CPU test) – 1920 × 1080 Ultra (GeForce GTX Titan X) :: PCLab.pl

Für eine kompromisslose Gamingmaschine würde ich den i7-4790K oder i5-5820K oder einen aus der neuen Serie kaufen.
Sonst geht dir von den 15-30% Gewinn ggü. der 980/970 schon wieder 50% verloren.
Und das Ziel 120/144FPs o.ä. rückt in unerreichbare Ferne.

Der 1231V3 war einmal eine P/L-Empfehlung. Dies ist nicht mehr so. Der Aufpreis zum i7-4790(K) ist über die Nutzung zu vernachlässigen.
Wer anders argumentiert lügt sich das zurecht. Selbst über nur 2 Jahre sind das gerade einmal 2 €/ Monat.

Die höher getakteten "Profi" E3 Xeons kosten ja noch einmal deutlich mehr und sind meistens teurer als gleich getaktete i7.
 

keinnick

Lötkolbengott/-göttin
Natürlich "bremst" ein Xeon gegenüber einem übertaktetem i7. Allerdings vergleicht man da Äpfel mit Birnen. Ich habe es so verstanden, dass der Xeon bereits vorhanden ist.
 
TE
A

andrejDHP

Schraubenverwechsler(in)
Bin jetzt bisschen verwirrt.. Also kurz und knapp, ein Xeon e3-1246 v3 reicht vollkommen aus für eine GTX 980 Ti oder eine GTX Titan?..
 

Apfeljunge

Kabelverknoter(in)
tschuldigung das ich jetzt hier was frage obwohl ich jetzt eigentlich eine antwort geben sollte ;=) aber sollte man nicht eine titan x /980ti noch mit einem xeon e3 1231v3 verwenden können? Weil mit der 980 ging das ja noch :D
 
Zuletzt bearbeitet:

keinnick

Lötkolbengott/-göttin
Bin jetzt bisschen verwirrt.. Also kurz und knapp, ein Xeon e3-1246 v3 reicht vollkommen aus für eine GTX 980 Ti oder eine GTX Titan?..

Hast Du den Xeon schon? Falls ja: Behalte ihn. Falls nein: Überlege Dir ob Du übertakten möchtest und ziehe einen i7 in Erwägung. Dass eine übertaktete CPU i. d. R. mehr FPS liefert als @stock ist natürlich klar.
 

jkox11

Volt-Modder(in)
Wenn deine Auflösung höher als FHD ist, dann ist der Unterschied noch geringer. Es muss noch viel passieren bis der Xeon mal am Limit ist. Bis dahin krachst du eh immer in den Grafiklimit. Eine 980Ti/Titan geht locker mit einem Xeon.
 

jkox11

Volt-Modder(in)
Lies den Startpost, dann siehst du welchen Xeon gemeint ist? Ob er jetzt diese CPU hat oder nicht, sollte herzlichst egal sein, es wurde nur gefragt ob diese GPU's mit der CPU funktionieren. Und das tun sie.

Und dass du glaubst, der i7 sei besser fürs Gaming gedacht sei, ist ne logische Konsequenz von einfachem Marketing seitens Intel :schief:
 

Lios Nudin

BIOS-Overclocker(in)
Der Xeon limitiert die Grafikkarte nicht, wenn du in Spielen fordernde Grafikeinstellungen anwendest. Eine 980Ti oder Titan X fällt dadurch auf ein Fps-Niveau, das mit dem Xeon sehr gut harmoniert. Ob du das allein durch hohe Grafikeinstellungen über das Grafikmenü des jeweiligen Spiels erreichts oder z.B. über DSR wird davon abhängen wie stark es die Grafikkarte fordert.

Noch ein wichtiger Hinweis: Nimm den Intel Xeon E3-1231 v3, 4x 3.40GHz, Sockel 1150, boxed (BX80646E31231V3), der 100MHz geringere Takt rechtfertigt keinen Aufpreis von 45€. Übrigens ist der Xeon eine sehr gute Wahl:daumen:.
 

Brehministrator

BIOS-Overclocker(in)
Da du ihn schon hast, würde ich ihn auf jeden Fall behalten. Selbst wenn im Extremfall nochmal 5% FPS verloren gehen, wäre das ja nicht so schlimm. 5% mehr oder weniger werden potentiell nicht gerade den Unterschied ausmachen, ob etwas gut spielbar ist oder nicht :)

Für wenige FPS mehr ist es die Sache einfach nicht Wert, einen echt guten Xeon in Rente zu schicken, um eine minimal schnellere Plattform anzuschaffen.
 

Bluefire

PC-Selbstbauer(in)
Hallo,
ich möchte das Thema nochmal aufgreifen da ich eine Xeon 1231 v3 und eine 4K Monitor besitze.
Meine GTX 970 ist mit dem 4k total am Limit. Naja und mit 20-30 FPS ist es kein wirklicher Spaß mehr. Deshalb möchte ich mir die 980 Ti besorgen (ich weiß.. neue Nvidia GPUs wirds bald geben .. nur dauert mir das noch zu lange^^).
Nun Stellt sich mir die Frage da es mittlerweile um einzelne FPS geht :D ob der Xeon 1231 v3 problemlos eine GTX 980 Ti fürs 4k Gaming befeuern kann... bisher hatte ich ihn noch nicht am Limit erwischt. Sollte er aber doch bremsen so wäre es kein Problem für mich diesen auf ebay zu verscherbeln und mich nach einem i7 6700L umzusehen... sollte sich dann aber schon lohnen. .. wegen 1 FPS muss es nicht sein.. wegen möglich 5 FPS wirds schon interessanter :ugly:
P.S. Außerdem möchte ich mir, sobald die neuen AMD Karten zu akzeptablen Preisen aufm Markt sind, eine davon zu holen... Wird da der Xeon immer noch ausreichen? .. Ziel ist natürlich das maximale 4K Erlebnis :nicken:

Hat hier jemand fundiertes Wissen? ...Bitte keine Schätzungen und "könnte, sollte" etc.^^
 
Oben Unten