• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

GTL-PLL-Spannung??

Heysi

Komplett-PC-Käufer(in)
So, ich habe gestern auf PCGH etwas über oben genannte Spannungen gelesen.
Da ich auch mehr darüber erfahren wollte, habe ich auch auf einer Seite nachgeschaut jedoch kein Wort verstanden, da ich des Englischen doch nicht so mächtig bin.
Jetzt wollte ich fragen ob mir hier jemand etwas darüber erzählen??
Wann sollte ich etwas an diesen Spannungen verändern und wofür sind die eigentlich gut???
Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
Heysi
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
GTL hab ich mir mal wie folgt versucht zusammen zu reimen:

GTL ist quasi die Leitung auf der die Kommunikation zwischen CPU und Mobo funktioniert. Deren Spannungsbereich wird über einen Multiplikator aus der FSB-Spannung(bzw. "CPU VTT Voltage") abgeleitet.
Beim übertakten erhöht man zweitere gerne da sie das Mainboard insgesamt stabiler arbeiten lässt. Nicht so aber der GTL-Bus welcher (ähnlich wie ein Schwingkreis) mit einer ganz bestimmten Spannung am besten funktioniert. Normalerweise wird das durch Multiplikatortabellen im Bios gelöst. Da diese aber nicht berücksichtigen dass auch noch die Vcore in Teilen am GTL "zerrt" sind die Einstellungen aus diesen Tabellen oft alles andere als ideal.
Daher bieten mancher Mobo-Hersteller die Möglichkeit den Multiplikator selbst ein zu stellen so dass man den "Sweetspot" von Hand erproben kann.
Eine Stabilisierung des GTL ermöglicht einer CPU zum Teil mit über 0,1V weniger Vcore noch stabil zu laufen.


Bis jetzt konnte mir aber noch niemand sagen ob das zu 100% richtig ist.

Die PLL-Spannung ist die Spannung des Taktgebers. Eigentlich sollte dieser mit Standardspannung prima laufen. Ansonsten ist dort afaik einfaches erhöhen das Mittel für höhere Taktraten.
 

GoZoU

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
So ähnlich hab ich mir das auch mal versucht zusammen zu reimen. Leider findet sich keine "einfache" Erklärung dafür im Internet - zumindest scheint sie sich gut zu verstecken. Das Hantieren mit den GLLs ist irgendwie auch nicht so einfach, es dauert ewig die "optimale" Einstellung zu finden und das obwohl mit beim Maximus Formular gar nicht so viele Optionen bei der Wahl der Multiplikatoren offen stehen.

MfG
GoZoU
 

McZonk

Moderator
Teammitglied
Dieser Thread von Pete_X erklärt es mMn ganz gut. Einfach mal reinschauen. Vor allem der Aufwand bei der richtigen GTL Bestimmung und der spätere Nutzen kommen gut rüber ;)
 

GoZoU

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
@ McZonk: Das liest sich da sehr schön, hat aber leider nichts mit den Einstellungen gemein, die ich Bios der MF vornehmen kann. Da gibt es nur x0,67 oder x0,63 usw.. Naja beim nächsten Boardkauf informiere ich mal gründlicher über den Umfang des Bios.

MfG
GoZoU
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
@StellaNor:
Fast jeder Verlinkt auf die beiden englischen Artikel, aber ich hab den Eindruck dass die so gut wie keiner versteht.

Ich würde mich einfach freuen wenn mal jemand ein stimmt/stimmt nicht unter meinen Versuch einer Erklärung setzen würde;).
 

McZonk

Moderator
Teammitglied
@GoZoU: Das DFI gibt für jeden Kern eine GTL-Option. Dagegen hast du nur einen Multi für alle Kerne. Aber es ist dennoch vergleichbar: Dein Board hat 63 oder 67%, das DFI hat eben mehr Wahlmöglichkeiten 65%,70%, etc.
 
Zuletzt bearbeitet:

GoZoU

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ich glaub mir wär getrennt lieber^^ Ein Kern verabschiedet sich immer etwas früher als der andere. Wenn ich das richtig verstanden habe, dann könnte ich das mit dem DFI einzeln ausgleichen, beim MF muss ich den Wert dann aber für beide erhöhen.

Gibts da eigentlich ne Richtlinie für die 45nm Dualcores? Für Quads findet man sowas ja häufiger in den Sammelthreads.

MfG
GoZoU
 
TE
H

Heysi

Komplett-PC-Käufer(in)
Also danke Jungs für die schnellen Antworten.
Durch den deutschen Text lässt sich das ein ganzes Stück einfacher verstehen

Heysi
 

GoZoU

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Dann liegst du auch hier richtig. Das Maximus erhöht für beide Kerne parallel :)
Das ist nur etwas schade, da ein Kern deutlich besser zu laufen scheint als der andere. Naja ich werd die Tage nochmal ein Bisschen damit spielen, imo muss ich mich primär um die Uni kümmern.

MfG
GoZoU
 
Oben Unten