Grafikkarte kaufen: Radeon-Preissturz vorerst gestoppt - GPU-Marktübersicht von RX 6400 bis RX 6950 XT

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Grafikkarte kaufen: Radeon-Preissturz vorerst gestoppt - GPU-Marktübersicht von RX 6400 bis RX 6950 XT

Während sich Grafikkarten-Preise bei Geforce-GPUs weiterhin im Sturzflug befinden, ist der Preissturz bei Radeon-Grafikkarten vorerst fast vollständig zum Erliegen gekommen, wie unsere neue Radeon-Marktübersicht zeigt. Wer derzeit eine Grafikkarte kaufen möchte, auf der eine Radeon-GPU die Rechenarbeit übernimmt, profitiert höchstens noch bei der Radeon RX 6700 XT von einem nennenswerten Abschlag.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Grafikkarte kaufen: Radeon-Preissturz vorerst gestoppt - GPU-Marktübersicht von RX 6400 bis RX 6950 XT
 

Drumonymus

Kabelverknoter(in)
Die RX 6700 Non-XT wird weiterhin ignoriert? Folgt da auch kein Test mehr? Fände och sehr schade, da sie kaum teurer ist als die 6650 XT und zwei GiB mehr VRAM hat.
 

RX480

Lötkolbengott/-göttin
- Eingebundener Inhalt An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.
- Eingebundener Inhalt An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.

Der Kollege nutzt beim ersten Video sein sparsames UV/OCen.
Was die 6700 maxed kann dann im zweiten Video, ... kostet ein paar W mehr.
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
Die RX 6700 Non-XT wird weiterhin ignoriert? Folgt da auch kein Test mehr? Fände och sehr schade, da sie kaum teurer ist als die 6650 XT und zwei GiB mehr VRAM hat.
Ich finde die Karte auch interessant, aber das ist ein Nischen-Zwischen-Modell, das leider nicht bemustert wird. Bisher waren alle Anfragen, die Karte über andere Kanäle zu erhalten, nicht fruchtbar. Wir können jetzt nicht jedes Muster selbst kaufen, daher wird das wohl nix mit einem Test. Ich sehe da aber keinen Game Breaker, die Leistung sieht gut aus und lässt sich relativ gut interpolieren. Kauf sie einfach, ist besser als jede 6600er. Allerdings wartet um 460 Euro schon die XT-Variante mit nochmals +2 GiByte, was auf lange Sicht gewiss nicht schadet und preisleistungsmäßig mindestens genauso gut ist.

MfG
Raff
 

rum

Software-Overclocker(in)
Der Preisnachlass war schon nicht schlecht, muss ich zugeben. Aber meine Dreamcard, die RX 6800 gabs minimal für 619€ und diese Version war zu groß für mein Gehäuse. Die nächste passende ist seit langem auf 659€ oder so. Die AMD RX 6800 sollte eine UVP von 580€ haben. Dafür würde ich auch eine kaufen, gibt aber nichts im UVP-Bereich.
Na vielleicht warte ich einfach noch n bisl ... :-D
 

elmobank

Software-Overclocker(in)
Für die lausige RT Leistung in Verbindung mit dem nicht konkurrenzfähigem FSR ist Amd immer noch viel zu teuer !!
Der Vorteil ist, dass nicht jeder auf RT setzt - die können etwas Geld sparen. Ebenso ist FSR von AMD ein interessanter Ansatz, bei dem sogar ältere nvidia Karten profitieren. Und jede Upscaling Technik hat ihre Schwächen, da gab es mal einen schönen Vergleich bei pcgh (war es print oder nur digital?).

Je nach Spiel liegen die Karten von AMD entweder knapp hinter der vergleichbaren grünen Karte oder etwas davor - Vorteil: Sie sind etwas günstiger.

Schön ist die Konkurrenz, da sich dann etwas bei der Entwicklung tut und das können wir als Kunden nur begrüßen, egal welche Farbe man bevorzugt.
 

deftones

PC-Selbstbauer(in)
Wenn die Lager voll sind und AMD und Nvidia noch Umsatz generieren wollen müssen die zwangsläufig die alten Karten irgendwann raushauen. Sonst bricht den irgendwann der Umsatz komplett weg. Denke die Preise gehen noch locker 20 -25% runter, bevor das neue Zeug kommt.

Aber mal ehrlich, bevor ich mir jetzt ne 500 € Karte kaufe wo ich vermutlich in einem halben Jahr 30 bis 40 % mehr Leistung bekomme (+ neue Funktionen, + vermutlich mehr Videospeicher, + neuen Displayport), wäre man ja schön blöd jetzt was zu kaufen wenn man es nicht unbedingt braucht.

Und die die gezwungen sind jetzt zu kaufen, dass ist halt nur ein kleiner Prozentsatz. Alle die kleiner oder gleich einer GTX 1060 unterwegs sind vielleicht.
 

elmobank

Software-Overclocker(in)
Wenn die Lager voll sind und AMD und Nvidia noch Umsatz generieren wollen müssen die zwangsläufig die alten Karten irgendwann raushauen. Sonst bricht den irgendwann der Umsatz komplett weg. Denke die Preise gehen noch locker 20 -25% runter, bevor das neue Zeug kommt.

Aber mal ehrlich, bevor ich mir jetzt ne 500 € Karte kaufe wo ich vermutlich in einem halben Jahr 30 bis 40 % mehr Leistung bekomme (+ neue Funktionen, + vermutlich mehr Videospeicher, + neuen Displayport), wäre man ja schön blöd jetzt was zu kaufen wenn man es nicht unbedingt braucht.

Und die die gezwungen sind jetzt zu kaufen, dass ist halt nur ein kleiner Prozentsatz. Alle die kleiner oder gleich einer GTX 1060 unterwegs sind vielleicht.
Es kommt drauf an, zu welchem Preis die neuen Karten über die Ladentheke gehen...
Durch diverse Krisen und Kriege ist leider alles teurer und auch knapper geworden - gerade in der Halbleiterindustrie.
Meine Befürchtung ist daher, dass die Preise weiter nach oben gehen werden, sodass die neuen Karten deutlich mehr an der UVP stehen habe, als aktuell.

Persönlich gehe ich von ca. 200€ mehr aus, dass würde die gestiegenen Kosten bei der Herstellung und dem Transport wohl knapp decken können. Sehr gerne lasse ich mich da eines besseren belehren, aber solange gehe ich von dem schlimmsten aus.
Das hätte sogar noch den Vorteil, dass die Händler die Restbestände weiterhin nahe der UVP verkaufen könnten... - aber warten wir es mal ab.
 

Drumonymus

Kabelverknoter(in)
- Eingebundener Inhalt An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.
- Eingebundener Inhalt An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.

Der Kollege nutzt beim ersten Video sein sparsames UV/OCen.
Was die 6700 maxed kann dann im zweiten Video, ... kostet ein paar W mehr.
Danke, das eine Video habe ich schon gesehen, das UV Video schaue ich mir dann noch an. Aber es ist eben immer schön, mehr als nur eine Quelle für Tests zu haben und noch schöner ist es doch, wenn eine davon PCGH ist :)
Aber über die (nachvollziehbaren) Gründe hat Raff ja in seiner Antwort geschrieben.
Ich finde die Karte auch interessant, aber das ist ein Nischen-Zwischen-Modell, das leider nicht bemustert wird. Bisher waren alle Anfragen, die Karte über andere Kanäle zu erhalten, nicht fruchtbar. Wir können jetzt nicht jedes Muster selbst kaufen, daher wird das wohl nix mit einem Test. Ich sehe da aber keinen Game Breaker, die Leistung sieht gut aus und lässt sich relativ gut interpolieren. Kauf sie einfach, ist besser als jede 6600er. Allerdings wartet um 460 Euro schon die XT-Variante mit nochmals +2 GiByte, was auf lange Sicht gewiss nicht schadet und preisleistungsmäßig mindestens genauso gut ist.

MfG
Raff
Okay schade, die Gründe sind natürlich absolut nachvollziehbar.

Nicht nachvollziehbar finde ich allerdings die Aussage "kauf sie einfach" (aber vielleicht war die auch nicht ganz ernst gemeint? ;) ), zum einen weil ca. 409€ eben eine ganz schöne Stange Geld sind und zum anderen eben genau wegen der Begründung, dass bei ca 460€ schon die XT lauert. Aber zumindest im Preisvergleich könnte man die Karte doch listen oder? :)

Ich für meinen Teil warte noch mit meiner 1060 auf weiter fallende Preise und wenn diese nicht kommen, habe ich zumindest Geld gespart, was ja in der heutigen Zeit auch nicht so verkehrt ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

MechUnit

Komplett-PC-Aufrüster(in)
da hatte ich wirklich glück mit meiner gebrauchten RX 6800 (noch kein jahr halt, mit rechnung, war tatsächlich keine miner-karte), die ich für 550,- € geschossen habe.

rechnete vorher damit, dass "little big navi" unter 600,- € und damit auf tatsächliche UVP fällt, aber das passiert halt eben einfach leider (noch) nicht. es war einfach zeit, meine gute alte ASUS ROG Strix RX 480 in rente zu schicken...
 

Snowhack

BIOS-Overclocker(in)
Jetzt noch Geld auszugeben für eine GPU die in 2 Monaten nur noch trotz Preissturz 40% seines Wertes hat - nur im äußersten Notfall 🚨

Die RTX 4070 oder RX7800 haben die Leistung der jetzigen Top Modelle und kosten 500-600€ In nicht einmal einem viertel Jahr.
 

Zik7

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wenn die Lager voll sind und AMD und Nvidia noch Umsatz generieren wollen müssen die zwangsläufig die alten Karten irgendwann raushauen. Sonst bricht den irgendwann der Umsatz komplett weg. Denke die Preise gehen noch locker 20 -25% runter, bevor das neue Zeug kommt.

Aber mal ehrlich, bevor ich mir jetzt ne 500 € Karte kaufe wo ich vermutlich in einem halben Jahr 30 bis 40 % mehr Leistung bekomme (+ neue Funktionen, + vermutlich mehr Videospeicher, + neuen Displayport), wäre man ja schön blöd jetzt was zu kaufen wenn man es nicht unbedingt braucht.

Und die die gezwungen sind jetzt zu kaufen, dass ist halt nur ein kleiner Prozentsatz. Alle die kleiner oder gleich einer GTX 1060 unterwegs sind vielleicht.
Es scheinen noch genug Leute die Karten zu kaufen, sonst wären die Preise doch schon deutlich gesunken. Schade eigentlich....
 

deftones

PC-Selbstbauer(in)
Es scheinen noch genug Leute die Karten zu kaufen, sonst wären die Preise doch schon deutlich gesunken. Schade eigentlich....
Denke Hauptsächlich gehen die Preise nicht runter, weil die Firmen die Karten so teuer eingekauft haben. Das sie unter UVP Verlust machen würden und jetzt erhalten den den stauts quo (mit ein ein bisschen Preisabsprachen), wie bei Benzin. Und erst wenn die Hersteller Rabatte geben, werden die Shops auch Rabatte geben.
An sich wissen da ja auch das viele Leute noch alte Karte im Rechner haben.
Und da setzten die halt drauf, die Preise sind ja zumindest akzeptabel.
Wenn ich keine 1070 drin hätte, hätte ich jetzt ne 6600 als Überbrückung gekauft.
Da dort der Wertverlust vermutlich am geringsten ausfällt.
Und ich keine schnelle Karte mit 8 GB Videospeicher für 600 € kaufe. (Die 6700XT wäre die einzige interessante Karte, noch. Wie gesagt 500 € jetzt? Nö)
 
Zuletzt bearbeitet:

RX480

Lötkolbengott/-göttin
Wahrscheinlich fällt die Preisentwicklung bei den großen Grakas mehr auf, z.Bsp. die XFX 6950 für 999€ im MS.
(alternativ: ausnahmsweise war ausgerechnet Caseking bei der Ref. vorbildlich)
 

Anhänge

  • 6950@999€.JPG
    6950@999€.JPG
    64,5 KB · Aufrufe: 7
  • 6950ref@999€.JPG
    6950ref@999€.JPG
    67,5 KB · Aufrufe: 8
Oben Unten